Sexuelle Belästigungen beim W:O:A- Ein Thema über das gesprochen werden sollte

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Loam, 08. August 2016.

Schlagworte:
  1. MachineFuckingHead

    MachineFuckingHead W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1.400
    Hast du oder deine Freundin unten einen virgin steel patch drauf? Wenn ja dann hab ich dich bei Metal church gesehen und letztes Jahr bei judas priest und glaube auch bei sabaton, das muss ich jetzt mal wissen :D
     
  2. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.595
    Zustimmungen:
    1.882
    Om aan dat houthakkersduits te ontkomen, nochmals eine etwas schönere Übersetzung .(hoffe ich)

    Die Geschichte steht oben in Orginalsprache, dat macht es vlt. lesbarer und verständlicher. Deutsch ist eben nicht Niederländisch, und v.v.

    "Entschuldigung für die Rechtschreibung, ich bin Niederländerin,
    spreche kein Deutsch, und verwende Google Translate. (note from me: a human trannslate machine, much more useful ;):D)
    Ich wollte auch ma reagieren, wäre es nur um meine Geschichte zu teilen.

    Dieses Jahr war mein erstes Wacken. Neu auf Festivals, hat mein Freund immer gepredigt wie gemütlich und freundlich Metalheads sind, und ich hab's auch erlebt. In Moshpits, Circlepits und beim Crowdsurfen. Bis Arch Enemy. Mein Freund hat mich nach vorne genommen umd mich, während des Konzerts von meinem favoriten Artist crowdsurfen zu lassen. Halbwegs wurde ich auf einem auf den Boden geworfen. Öhm, kann passieren. DrÜcken, ziehen, viele Leute usw. Jemand gab mir ein Fuß, und hop, und dann ging es irgendwie.. blöd. Nun schreie ich nicht wenn mich jemand berührt . Im Publikum ma öfter im Arsch gegriffen, und vielleicht geht das beim Crowdsurfen auch unabsichtlich.
    Aber ich wurde auf EINEM Platz behalten oben, in der Nähe von einer Truppe von Leute, spürte Finger zwischen meinen Beinen, und eine Hand ging in die Hose.Ich versuchte sie raus zu ziehen, aber er hielt seine Hand da, bis ich meine Nägel in sein Arm drückte, bis er los lies, und ich weiter gebracht wurde.

    Keine Ahnung wie ich mich jetzt fühlen soll, es ist passiert.
    Aber es fühlt schmutzig. Ich sehe mich nicht so schnell mehr Crowdsurffen gehen und ich wollte es auf jedenfall hier erzählen. Ich hoffe dass jemand es gesehen hat, und ihn einer auf die Eier gegeben hat."

    Tot zover dit epistel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  3. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.342
    Zustimmungen:
    805
    Mal ernsthaft eine Frage an ALLE "geschädigten-belästigten"

    WAS wäre denn von eurer Seite ein Vorschlag, wie man den ARSCHLÖCHERN, die Ihre Finger nicht bei sich halten können, entgegnen kann?

    Vielleicht hilft es ja, wenn IHR euch mal in die Lage eines Veranstalters für Konzerte versetzt und IHR dieses Problem lösen sollt/wollt.

    WAS für Maßnahmen wären angebracht?

    Ein Crowdsurfverbot...bringt ja nix, wenn anscheinend in der Menge auch gegrapscht wird.
    Leichte Kleidung verbieten um den Idioten nicht noch Zeichen zu setzen ?
    wohl auch eher Kontraproduktiv.-

    zusätzlich zu den TV-Kameras noch überwachungskameras anbringen zum kontrollieren? unbezahlbarer aufstand.

    Wie ist denn das auf anderen Festivals? gibts da ähnliche oder gar schlimmere Erfahrungen?
    es kann ja nicht nur auf wacken sein, allein vom Publikum her würd ich jetzt bahupten wollen, wenn es auf wacken 10 Fälle der art gibt, müssten es auf RaR und ähnlichem das doppelte sein?!

    wieso kommt dieses Thema seltsamerweise dieses Jahr auf hier?
    einmal kurz vorm Festival einmal kurz danach ?

    vor 3 oder 4 Jahren hatte schonmal jemand berichtet er hätte beobachtet, wie jemand bei einer crowdsurferin "gezielt" unterm rock bis im genitalbereich gefasst hätte.
    KEINERLEI reaktionen oder meldungen von eventuell "geschädigten" derzeit.

    Ich will KEINEM dabei zu nahe treten oder irgendwas unterstellen das es nicht stimmen würde !
     
  4. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.595
    Zustimmungen:
    1.882
    Wieso jetzt? Weil Frauen sich mehr trauen, und sich ihre Eigenwert finden. Das ist gut. Früher war man etwas geschlossener als jetzt, und dann kann so'n Thema auch einfacher an die Oberflache kommen.
    Dazu kommt, auch vor einige Jahren wurde solche Geschichte ins Netz geschrieben, auch hier, jedoch nicht in einem "eigenen" Thread, sondern eher in CS Threads. (die überigens danach dicht gingen, wegen einigen , sagen wir, Indiviuen. (Details nachlesen)

    Und ob es mehr/weniger sind, weiß ich nicht, hängt auch von den Opfern ab, ob sie zur Polizei gegangen sind oder nicht. Denn was nicht angezeigt wird, "gibt" es offiziell nicht. (Doof, is niet anders)
     
  5. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.342
    Zustimmungen:
    805
    äähmm...lie doch nochmal den ersten Satz von meinem Post?
    Ich wollte ERNSTHAFT von den "geschädigten" die Fragen wissen.
    Das mit dem nebenbei im CS thread erwähntem steht im übrigen auch drin ;)

    also lasst doch BITTE die "geschädigten und belästigten" antworten und nicht wieder ALLE nur ihre meinung dazu.

    DANKE!
     
  6. Nebelkrähe

    Nebelkrähe W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Februar 2014
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    1.027
    Ich persöhnlich glaube nicht, dass der Veranstalter da großartig etwas bei machen kann.
    Wer sowas mitkriegt, oder davon ausgehen muss, dass eine Person sich bedrängt/belästigt fühlt, kann und sollte dazwischen gehen, wenn ihm was an einem friedlichen Festival liegt, auf dem sich alle sicher fühlen können.

    Sei froh, wenn/dass du nicht betroffen bist.
     
  7. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.342
    Zustimmungen:
    805
    Ich glaube das auch nicht, dennoch wäre es interressant vorschläge von den "geschädigten" zu hören anstatt vermutungen und all den krams von nicht geschädigten, die sich nichtmal in die Lage versetzen können!
    Das hat nix damit zu tun ob ich betroffen bin oder nicht, es interressiert mich ernsthaft was da von den BETROFFENEN Personen für ideen kämen.
    Die Zivilcourage sollte eine selbstverständlichkeit sein JA! aber auch da ist vorsicht geboten die Situation richtig einzuschätzen.
    DAS war aber auch nicht teil meiner fragen.

    Und nun lasst doch dazu bitte die Betroffenen antworten! DANKE
     
  8. Nebelkrähe

    Nebelkrähe W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Februar 2014
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    1.027
    Hab ich doch.:rolleyes:
     
  9. Kirey

    Kirey Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung für die Rechtschreibung, ich bin Niederländerin,
    spreche kein Deutsch, und verwende Google Translate. (note from me: a human trannslate machine, much more useful )
    Ich wollte auch ma reagieren, wäre es nur um meine Geschichte zu teilen.

    Dieses Jahr war mein erstes Wacken. Neu auf Festivals, hat mein Freund immer gepredigt wie gemütlich und freundlich Metalheads sind, und ich hab's auch erlebt. In Moshpits, Circlepits und beim Crowdsurfen. Bis Arch Enemy. Mein Freund hat mich nach vorne genommen umd mich, während des Konzerts von meinem favoriten Artist crowdsurfen zu lassen. Halbwegs wurde ich auf einem auf den Boden geworfen. Öhm, kann passieren. DrÜcken, ziehen, viele Leute usw. Jemand gab mir ein Fuß, und hop, und dann ging es irgendwie.. blöd. Nun schreie ich nicht wenn mich jemand berührt . Im Publikum ma öfter im Arsch gegriffen, und vielleicht geht das beim Crowdsurfen auch unabsichtlich.
    Aber ich wurde auf EINEM Platz behalten oben, in der Nähe von einer Truppe von Leute, spürte Finger zwischen meinen Beinen, und eine Hand ging in die Hose.Ich versuchte sie raus zu ziehen, aber er hielt seine Hand da, bis ich meine Nägel in sein Arm drückte, bis er los lies, und ich weiter gebracht wurde.

    Keine Ahnung wie ich mich jetzt fühlen soll, es ist passiert.
    Aber es fühlt schmutzig. Ich sehe mich nicht so schnell mehr Crowdsurffen gehen und ich wollte es auf jedenfall hier erzählen. Ich hoffe dass jemand es gesehen hat, und ihn einer auf die Eier gegeben hat.

    *Thank you Quark for translating everything for me ^^!*
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  10. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.869
    Zustimmungen:
    6
    Die sind uns teils hinterhergelaufen. Es war aus unserer Frauenperspektive eine sehr unangenehme Situation, die ich so ungern wiederhaben möchte. Sie kamen uns immer näher und suchten Körperkontakt. Das IST für mich unangenehm und deswegen sage ich das hier. Und die waren an 3 Tagen so. Selbst am dritten Tag ist uns der eine Honk nachgelaufen als wir gar nicht vor der Bühne waren, sondern dem weiter hinten zufälig begegnet waren.

    Ich hatte auch zuerst gedacht ach die haben nur gute Laune. Nach einigen Minuten wird soclhes Verhalten aber auch einfach nur nervig. Ich habe ferner explizit hingeschrieben, dass ich es nicht ale sexuelle Belästigung werte, es war aber dennoch für mich eine unangenehme Situation, wenn ich wegen solcher Leute mehrmals den Platz vor der Bühne wechseln muss und aufpassen muss eine erneute Begegnung zu vermeiden.

    Und ja die ganze Gruppe waren für mich lupenreine Partytouristen geurteilt danach wie sie sich insgesamt verhalten haben, was sie gelabert haben und wie sich sich gegeben haben. Ich sage nicht, dass Surfen schicken oder mal fragen jemandem zu Touri oder zum Belästiger macht. Wenn man aber nach 10x ausdrücklichem NEIN immer noch nicht nachlässt, sollte es auch mal gut sein egal wie die eigene Lust zu feiern gerade ausgeprägt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  11. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.869
    Zustimmungen:
    6
    Jupp und öfters mal 'nen Hut. :o
    Immer wieder Anlass für Foto-Sessions. :ugly:
     
  12. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    9
    Das ist auch ein Wahrnehmungsproblem in unserer Gesellschaft.
    Wenn es sich nicht um einen (älteren) Herrn handelt der eine (jüngere) Frau belästigt handelt, dann ist es keine sexuelle Belästigung und jeder Kerl soll sich doch bitte freuen wenn ihn eine Frau anmacht oder gar in den Schritt fast und sich nicht so anstellen.

    Man stelle sich die geschilderte Situation vor wenn eine bierbäuchiger, glatzköpfiger Mittvierziger eine 25 Jährige derart bedrängt hätte.
    ob wir dann auch Kommentare wie "Trololololol" und "Wir haben uns kaputtgelacht" gelesen hätten? oder doch eher "Dem ekligen Typen hätte ich auf der Stelle die Fresse poliert"?
     
  13. Pimmelnase

    Pimmelnase W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Juli 2015
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    23
    *zustimm*
     
  14. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    41.855
    Zustimmungen:
    12.640

    Tut mir Leid, ich habe Deine Notsituation völlig falsch eingeschätzt...:uff:

    Die Lady war mir aber sofort aufgefallen als ich vorne aufgekreuzt bin...war wirklich eher...naja...unterirdisch...:D

    Du hast es aber überstanden... Sei froh, dass es etwas frischer war und Du nicht wie beim W:O:A mit freiem Oberkörper rumgerannt bist. Dann hätte ich Dir wohl doch das Leben retten müssen...:cool:
     
  15. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    41.855
    Zustimmungen:
    12.640
    Es handelte sich aber um eine Frau und der hätten DR oder ich nicht die Fresse polieren können oder doch?:confused:

    Das ist der kleine aber feine Unterschied: die grundsätzliche körperliche Über- oder Überlegenheit...
     

Diese Seite empfehlen