Umfrage: Ein Kinderbereich auf dem W:O:A?

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 09. Januar 2018.

  1. Noppel

    Noppel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Februar 2016
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    398
    Nur weil er erst einmal da war, soll er sich mit seiner Meinung zurückhalten? Vielleicht ist es ja auch für die alten Hasen mal lehrreich, dass es einem Neuling heute auch noch sehr friedlich erscheint (ruhig im Vergleich mit anderen Festivals). Es bringt eben nichts den alten Zeiten nachzuweinen, früher sind auch weniger Autos gefahren und man konnte sich noch auf eine Skipiste trauen, ohne umgefahren zu werden. Zeiten ändern sich und die Gesellschaft mit ihr. Und Patrick747 sagt ja nur, dass er es als sehr friedlich empfunden hat. Ich bin der gleichen Meinung wie Patrick747. Trotzdem kann es ja möglich sein, dass es vor 15 Jahren noch friedlicher war. Übrigens war es 1989 am friedlichsten...
     
  2. NEKCAW2013

    NEKCAW2013 Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    6

    nee nix da Camperpark wir haben da einen Stromplatz seit Jahren in der Nähe .
    Wacken ist Entspannung und Erholung mit Guter Musik, Lecker Bier, Freunde die man nur da trifft man kennt sich seit Jahren .
    Aber auf keinen Fall kleine Kinder.

    Unser Kinder waren bei Oma und Opa und Sonntags haben die Großelten die Kinder mit dem Zug nach Hamburg gebracht und wir sind dannach mit ihnen weiter in den Urlaub gefahren .

    Von mir aus Familien Camping weit weg von den anderen Plätzen da können die Eltern sich mit der Betreung abwechseln .
    Und Kleinkinder nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit ins Infield auch wenn da seid letztem Jahr ein großer Sandkasten unterm Zelt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
  3. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    6.341
    Zustimmungen:
    4.444
    @NEKCAW2013
    Das habe ich soooo nicht geschrieben.
    Von mir ist nur der erste Absatz!
     
  4. NEKCAW2013

    NEKCAW2013 Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    6
    ich weis da ist mein Text in deinem Zitat mit reingekommen schon geändert frag mich nicht wie das passiert ist ?
    Sorry
     
    WOAnders gefällt das.
  5. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    6.341
    Zustimmungen:
    4.444
    Oder so.
    Nur eine räumliche und numerische Eingrenzung wäre schon wünschenswert, gerade für die Kinder.
    Man sollte niemanden ermutigen.
    Aber generell bin ich eher für eine entsprechende Altersbeschränkung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
  6. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    567
    Den Mist kannste Dir auch sparen.

    Es gibt hier genug Leute, die damals schon Wacken-Gänger waren. Mich eingeschlossen.
    Ich sage trotzdem aber niemandem, seine Meinung zähle nix, weil er keinen Plan hat, wie's früher war.

    Früher waren weniger Kinder! So.
     
  7. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.940
    Zustimmungen:
    2.223
    Das ist kein Problem von Wacken, sondern von unserer Gesellschaft im Allgemeinen. Dir begegnen selbst auf kleinen super trven Festivals wie dem KIT Idioten, die Dixies anzünden, Frauen belästigen und sich auch sonst wie die letzten Asis benehmen.

    Gabs früher nicht? Halte ich für ein Gerüst. Aber egal.

    Der Punkt ist: Es handelt sich bei all diesen Punkten um mündige Erwachsene, welche für ihr handeln selbst verantwortlich sind.

    Wenn irgendwer, irgwndwen betrunken anrempelt ist das doof, aber eine Lapalie. Ein Kind wird dabei einfach umgerannt. Hat den Kopf vielleicht sogar direkt in Knie höhe.

    Es geht nicht darum keine Rücksicht auf irgendwas nehmen zu müssen, sondern darum nicht das gleiche viel viel höhere Maß an Verantwortung walten lassen zu müssen, welches man in der Gegenwart von Kindern walten lässt. Das ist was völlig anderes, als grundlegende Rücksichtslosigkeit. Ich muss mich noch lange nicht wie eine Zeltplatz/Festival-Asi verhalten, nur um ein schlechtes, oder gefährdendes Beispiel für Kinder ab zu geben.
     
    Nebelkrähe, wwesterw, Noppel und 3 anderen gefällt das.
  8. Wieselfred|Vicky

    Wieselfred|Vicky Newbie

    Registriert seit:
    17. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    . Gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
  9. Thentias

    Thentias W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    24
    Hmm, da bin ich mir nicht sicher...
    Einerseits haben Kinder auf einem Festival mit dem ganzen Drumherum nicht zu suchen - dafür benehmen wir uns alle zusehr so, wie ich es meinen Kindern nicht vorleben möchte ;-)
    Aber warum nicht einen Bereich schaffen, der es ermöglicht, auch Kinder mitzunehmen - ein eigener Campingbereich abseits, dort dann kindertaugliche Geräuschzeiten, kein oder wenig Bier... Wenn es genug Interessenten gibt, kann das eine Bereicherung sein, muss aber nicht.
    Ich bezweifle aber, dass die Nachfrage da sein wird. Ich würde meine Kinder auch bei einem solchen Angebot erst mit 16 Jahren mitnehmen wollen, und dann geht auch der normale Campground...
     
  10. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    97.228
    Zustimmungen:
    2.738
    Die Gefahr besteht dann, dass so ein Bereich innerhalb kürzester Zeit voll ist mit "Nicht-Interessenten", und die dann wieder Party machen, oder, mit Leuten die ihre Ruhe haben möchten, und deswegen da campen. In ellen Fällen, nicht die befragte Zielgruppe.
     
  11. metalmutti

    metalmutti W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    46
    Ich bin voll und ganz deiner Meinung. Es würde immer mehr Menschen animieren, ihre Kinder mitzunehmen. Hinzu kommt noch der "Gruppenzwang" bei den Kids ("ach Papa bitte!!! Der Kevin fährt auch immer mit seinem Papa hin!"). Als Folge gibt es dann immer mehr von den gefürchteten Wackentouristen, die mit der Musik nichts anfangen können, aber es ist ja so cool, nach Wacken zu fahren.
    Mal abgesehen von den vielen Eindrücken, die sicher nicht alle kindgerecht sind, ist Wacken eine Reizüberflutung, mit der auch Erwachsene bei ihrem 1. Wacken zu kämpfen haben.
    Ich möchte nicht, dass das Festival zu einem Familienevent wird mit Kinderbetreuung und Hüpfburg. Gönnt doch den Eltern mal 'ne Auszeit vom Elternsein und lasst sie gehörig abfeiern, während der Nachwuchs zu Hause sicher und gut betreut wird.

    Ich will in Wacken feiern, Spaß haben und kein Vorbild sein!

    Übrigens: ich nehme immer meinen Sohn mit nach Wacken. Der Junge ist 21. Man muss halt nur ein paar Jahre warten, dann kann man mit den Kindern richtig abfeiern :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
    Nebelkrähe, Stalker, Noppel und 4 anderen gefällt das.
  12. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    285
    Ich halte 16 Jahre auch für die Mindestgrenze um ein Festival zu besuchen. Auch wenn ich selbst mit 15 3/4 zum erstm Mal da war :ugly: Wer seine (Klein-)Kinder mitbringt sollte sich selbst um die Versorgung kümmern. Auch wenn es ja ausdrücklich nicht um die Betreuung von Kindern geht (bzw. das "Abgeben").

    Und mehr Lametta! :o
     
  13. A:L:D:I

    A:L:D:I W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    78
    Komisch, dass es in Leipzig noch keine Petition gegen das WGT gibt. Wenn da überall Halbnackte in Lack und Leder gekleidete Gestalten mitten durch die City laufen. Anekdote: Ein kleines Mädchen an der Bushaltestelle zu igrer Mutter: "Wenn ich gross bin, will ich auch so aussehen wie die!" Mutter zischt: "Na, darüber reden wir nochmal." Das Heidnische Dorf können auch Normalbürger besuchen (gegen happigen Eintritt) und gerade Familien treffen sich dort, auch die Besucher mit Kindern.
     
  14. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.940
    Zustimmungen:
    2.223
    Ja und? Darum geht es doch gar nicht. Es gibt auch jetzt Kinder auf dem Wacken. Gut finde ich das trotzdem nicht. Ist beim WGT das gleiche. Es ist aber was völlig anderes, etwas zu toleriere , als dafür eine extra Spielwiese hin zu setzen.

    Du gehst leider auch auf keins der gebrachten Argumente, oder die Fragen ein. Wer ist denn nun Schuld, wenn ein betrunkener dein Kind umrennt? Oder wenn du einen gut entwickelten 14 Jährigen mit einer Alkoholvergriftung hast, weil er vom Nachbarcamp Bier gekriegt hat? Es gibt noch zig mehr Möglichkeiten. Geh doch mal darauf ein.
     
    Stalker und Noppel gefällt das.
  15. Waldi

    Waldi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    42.198
    Zustimmungen:
    4.988
    Soll man in Leipzig in der Zeit alle Kinder wegsperren? :confused:
    Das WGT kann man doch nicht wirklich mit Wacken vergleichen.
     

Diese Seite empfehlen