Sperrmüll Entsorgung auf WOA?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Update: es gibt Probleme mit der Migration von Benutzernamen mit Umlauten. Wir beheben das Problem derzeit!
    Das Problem ist behoben!


    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.207
194
88
Mal ganz davon abgesehen ist das Camping. Niemand braucht beim Camping Bierpongtische, Kühlschränke, oder Sofagarnituren. Genauso wenig wie es irgendwelche riesigen Anlagen braucht. Wir hatten auch Leute von überall bei uns im Camp und das obwohl wir nur Klappstühle- und Tische und ein tragbaren Blaster hatten. Hat völlig gereicht. Die Stimmung war trotzdem grandios. Ihr könnt doch bestimmt auch ohne den ganzen Schnick Schnack feiern, oder?

Es "braucht" auch niemand auf dem Festivall leute die rum raufen und Kippen verkaufen, es "braucht" niemand das Auto direkt neben dem Zelt, es "braucht" niemand Internationale Bands auf dem Festivall...
Es gibt vieles was man nicht braucht, aber jeder gerne nutzt wenn es zur verfügung steht.

Und ja wir können auch ohne den ganzen Schnick Schnack feiern, ich kann sogar ohen Alkohol spaß haben, würde aber nicht auf die Idee kommen zu fordern das es ein Alkoholverbot auf dem Campground gibt weil die betrunkenen zu laut sind...

Jeder feiert das W:O:A wie er oder sie gerne möchte, einige sind von Morgens bis Abends bei den Bühnen, andere sind nur auf dem Campingplatz und sehen sich höchstens Mambo Kurt an.

Einigen reicht ein Igluzelt und ein Klapphocker andere Schlafen im Wohnmobil.

Für einige ist das W:O:A ein verlängertes Wochenende für andere ist es eine Woche Jahresurlaub.

Es hat aber keiner das recht anderne vorzuschreiben wie er das Festivall verbringen soll nur weil man selber andere Vorstellungen hat.
 

Blake

Schnucki
5 Aug. 2014
17.776
3.063
130
30
Rheinhessen
Ich glaube eben nicht, dass ein Sofa, welches man mal eben aufladen und zur deponie fahren kann mehr Kosten verursacht als mehrere halkaputte Zelte, die noch mit Heringen fest sind, welche man aus dem Boden pulen muss und das vllt auch nicht leer ist.


Meiner Meinung nach nach ist ein Sofa oder ähnlich sperrige sachen (Kühlschränke mal ausgenommen) einfacher abzutransportierne und zu entsorgen als zerstörte Pavillions, Zelte oder Klappstühle deren Metall und Kunststoffteile über mehrere Quadratmeter verteilt sind.


Wir können ja nächstes jahr mal am Sonntag einen kleinen Wetbewerb machen.

Die einen Sammeln von vier Camps die vier Sofas ein und schmeißen die in Container.
Das andere Team sammelt equivalent von vier Camps alle Zelte Pavillions und Stühle inklusive aller Plastikteiel und Heringe.

Dann kann sich jeder mal überlegen, was wirklich das Problem ist...


Ganz davon abgesehen das ich sowieso nicht glaube, das die Müllentsorgung über die Jahre so teuer geworden ist, dass es den Preißanstig rechtferigen würde...

Als Privatperson darf man den Sperrmüll (je nach Kommune) ein oder zweimal am Rand stellen und abholen lassen. Wie schwer das Sofa dann ist spielt keine Rolle. Als Unternehmen wird der Sperrmüll aber nach Gewicht berechnet. Da kosten dann die 4 Sofas bedeutend mehr.
Am günstigsten wäre es übrigens, wenn keiner der Festivalbesucher die Einstellung hat: "Nach mir die Sinflut"
 

Queenmum

Newbie
9 Aug. 2013
29
0
46
Mal ganz davon abgesehen ist das Camping. Niemand braucht beim Camping Bierpongtische, Kühlschränke, oder Sofagarnituren. Genauso wenig wie es irgendwelche riesigen Anlagen braucht. Wir hatten auch Leute von überall bei uns im Camp und das obwohl wir nur Klappstühle- und Tische und ein tragbaren Blaster hatten. Hat völlig gereicht. Die Stimmung war trotzdem grandios. Ihr könnt doch bestimmt auch ohne den ganzen Schnick Schnack feiern, oder?

Genauso war es bei uns ebenfalls:
Campingtisch u Stühle / KEIN Bierpong Dingsda / Getränke immer kalt / dafür den Grill heiss (zumindest noch Montag bis Mittwoch, danach ist man eh ab 11h beim Infield bzw drumherum ) und wir hatten Zelt u die "Hütte" voll, super Stimmung u "handgemachte" Musik.
Wenn ich ein SOFA brauche u das andere gedöns, damit man gerne zu mir kommt, mache ich m.E. irgendwas falsch ! Kommen u bleiben die Leute, weil sie bei euch ein Sofa etc finden oder euretwegen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.113
304
88
Hedwig-Holzbein
b3nE schrieb:
Meiner Meinung nach nach ist ein Sofa oder ähnlich sperrige sachen (Kühlschränke mal ausgenommen) einfacher abzutransportierne und zu entsorgen als zerstörte Pavillions, Zelte oder Klappstühle deren Metall und Kunststoffteile über mehrere Quadratmeter verteilt sind.

Am günstigsten wäre es übrigens, wenn keiner der Festivalbesucher die Einstellung hat: "Nach mir die Sinflut"

Es behauptet auch niemand, dass man seine Zelte stehen lassen soll/darf. Es ist ganz simpel: Jeder, der etwas mitbringt nimmt es am Ende auch wieder mit. Egal ob Zelt, Pavillion, Couch, TV-Gerät oder was man nicht alles "braucht". Und da bei den Sofas nun mal eine besonders hohe Quote zurückbleibt ist ein Sofaverbot nun mal ein gangbarer Weg. Klar, auch Zelte bleiben zurück, aber gemessen daran wieviele Zelte in Wacken stehen sind es deutlich weniger - und Camping ohne Zelt ist irgendwie auch doof.
 

Queenmum

Newbie
9 Aug. 2013
29
0
46
Es behauptet auch niemand, dass man seine Zelte stehen lassen soll/darf. Es ist ganz simpel: Jeder, der etwas mitbringt nimmt es am Ende auch wieder mit. Egal ob Zelt, Pavillion, Couch, TV-Gerät oder was man nicht alles "braucht". Und da bei den Sofas nun mal eine besonders hohe Quote zurückbleibt ist ein Sofaverbot nun mal ein gangbarer Weg. Klar, auch Zelte bleiben zurück, aber gemessen daran wieviele Zelte in Wacken stehen sind es deutlich weniger - und Camping ohne Zelt ist irgendwie auch doof.

*sign
 

DarkRiver

W:O:A Metalhead
6 Dez. 2015
180
0
61
wolnzach (Bayern)
Na ja, wer schon sein Sofa mitbringen muss: Wie wäre es denn dann wenigstens mit der aufblasbaren Variante? Die kann man problemlos wieder zusammenlegen und im nächsten Jahr wieder mitnehmen. Spätestens nach dem zweiten Festival ist die Investition raus....
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Ich glaube eben nicht, dass ein Sofa, welches man mal eben aufladen und zur deponie fahren kann mehr Kosten verursacht als mehrere halkaputte Zelte, die noch mit Heringen fest sind, welche man aus dem Boden pulen muss und das vllt auch nicht leer ist.


Meiner Meinung nach nach ist ein Sofa oder ähnlich sperrige sachen (Kühlschränke mal ausgenommen) einfacher abzutransportierne und zu entsorgen als zerstörte Pavillions, Zelte oder Klappstühle deren Metall und Kunststoffteile über mehrere Quadratmeter verteilt sind.


Wir können ja nächstes jahr mal am Sonntag einen kleinen Wetbewerb machen.

Die einen Sammeln von vier Camps die vier Sofas ein und schmeißen die in Container.
Das andere Team sammelt equivalent von vier Camps alle Zelte Pavillions und Stühle inklusive aller Plastikteiel und Heringe.

Dann kann sich jeder mal überlegen, was wirklich das Problem ist...


Ganz davon abgesehen das ich sowieso nicht glaube, das die Müllentsorgung über die Jahre so teuer geworden ist, dass es den Preißanstig rechtferigen würde...
Versuchst du etwa gerade dein Fehlverhalten mit dem Fehlverhalten manch anderer Leute zu rechtfertigen?! :ugly:

"Andere Leute lassen auch Müll zurück, deshalb habe ich das Recht, wenn nicht sogar die heilige Pflicht, noch viel mehr Müll zurück zu lassen!" :o

Dann geht in halb zertrümmerter Wohnwagen wohl erst recht in Ordnung, denn den braucht man nicht einmal tragen, man kann ihn ja schieben. :p


Dein Standpunkt ist ignorant, kurzsichtig, egoistisch, und im Ganzen betrachtet eigentlich auch ziemlich asozial. Aber da du ja fest davon überzeugt bist zusammen mit dem Ticket das Anrecht auf ein derartiges Verhalten erworben zu haben...
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.058
2.383
128
Oumpfgard
Es "braucht" auch niemand auf dem Festivall leute die rum raufen und Kippen verkaufen, es "braucht" niemand das Auto direkt neben dem Zelt, es "braucht" niemand Internationale Bands auf dem Festivall...
Es gibt vieles was man nicht braucht, aber jeder gerne nutzt wenn es zur verfügung steht.

Und ja wir können auch ohne den ganzen Schnick Schnack feiern, ich kann sogar ohen Alkohol spaß haben, würde aber nicht auf die Idee kommen zu fordern das es ein Alkoholverbot auf dem Campground gibt weil die betrunkenen zu laut sind...

Jeder feiert das W:O:A wie er oder sie gerne möchte, einige sind von Morgens bis Abends bei den Bühnen, andere sind nur auf dem Campingplatz und sehen sich höchstens Mambo Kurt an.

Einigen reicht ein Igluzelt und ein Klapphocker andere Schlafen im Wohnmobil.

Für einige ist das W:O:A ein verlängertes Wochenende für andere ist es eine Woche Jahresurlaub.

Es hat aber keiner das recht anderne vorzuschreiben wie er das Festivall verbringen soll nur weil man selber andere Vorstellungen hat.

Es gibt da durchaus einen kleinen erlauchten Kreis von Personen die das Recht und sogar die Pflicht haben, anderen vorzuschreiben, wie sie ihr Festival verbringen und das sind die Veranstalter. Der Veranstalter legt dabei einen sehr großen Wert auf die Meinung seiner Gäste und der Community. Da ist es doch umso verständlicher, dass die Leute nicht gerne die Kosten und den Ruf, von Leuten haben möchten, welche die Karte als Freifahrtsschein betrachten, ihre halbe Einrichtung mitzunehmen und sie dann liegen lassen.

Aber gerade weil nicht einfach alles durch Verbote reglementiert werden soll, versucht man den Leuten so viel Spielraum wie möglich zu geben und verlässt sich auf deren Einschätzung.

Wenn ich dir jetzt also sage, dass du den ganzen Kram wie Kühlschränke, Sofas und Bierpongtische nicht brauchst, ist das kein Verbot oder eine Vorschrift, sondern ein Appell an deine Vernunft und Fähigkeit Maß zu halten. Du weißt genau, was ich damit meine, wenn ich sage du brauchst das nicht. Da musst du mir nicht mit irgendwelchen Zigaretten Verkäufern, oder internationalen Bands kommen. Man ist für die knappe Woche die man auf dem Campingplatz verbringt Teil einer Gemeinschaft. Wenn man mit seinem Verhalten dafür sorgt, dass die Bedingungen für den Rest der Gemeinschaft erschwert werden (Preis, wegen erhöhter Müllkosten), muss man sich nicht wundern, wenn die Gemeinschaft das Verhalten dann ablehnt.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Ich glaube eben nicht, dass ein Sofa, welches man mal eben aufladen und zur deponie fahren kann mehr Kosten verursacht als mehrere halkaputte Zelte, die noch mit Heringen fest sind, welche man aus dem Boden pulen muss und das vllt auch nicht leer ist.


Meiner Meinung nach nach ist ein Sofa oder ähnlich sperrige sachen (Kühlschränke mal ausgenommen) einfacher abzutransportierne und zu entsorgen als zerstörte Pavillions, Zelte oder Klappstühle deren Metall und Kunststoffteile über mehrere Quadratmeter verteilt sind.


Wir können ja nächstes jahr mal am Sonntag einen kleinen Wetbewerb machen.

Die einen Sammeln von vier Camps die vier Sofas ein und schmeißen die in Container.
Das andere Team sammelt equivalent von vier Camps alle Zelte Pavillions und Stühle inklusive aller Plastikteiel und Heringe.

Dann kann sich jeder mal überlegen, was wirklich das Problem ist...


Ganz davon abgesehen das ich sowieso nicht glaube, das die Müllentsorgung über die Jahre so teuer geworden ist, dass es den Preißanstig rechtferigen würde...
Wenn es doch so ei8nfach ist, das Sofa und alles mal eben aufzuladen, dann isses das doch auch, wenn es auf deinen eigenen anhänger, den du ja zum Transport dorthin verwendet hast, aufzuladen?!!!
Es "braucht" auch niemand auf dem Festivall leute die rum raufen und Kippen verkaufen, es "braucht" niemand das Auto direkt neben dem Zelt, es "braucht" niemand Internationale Bands auf dem Festivall...
Es gibt vieles was man nicht braucht, aber jeder gerne nutzt wenn es zur verfügung steht.

Und ja wir können auch ohne den ganzen Schnick Schnack feiern, ich kann sogar ohen Alkohol spaß haben, würde aber nicht auf die Idee kommen zu fordern das es ein Alkoholverbot auf dem Campground gibt weil die betrunkenen zu laut sind...

Jeder feiert das W:O:A wie er oder sie gerne möchte, einige sind von Morgens bis Abends bei den Bühnen, andere sind nur auf dem Campingplatz und sehen sich höchstens Mambo Kurt an.

Einigen reicht ein Igluzelt und ein Klapphocker andere Schlafen im Wohnmobil.

Für einige ist das W:O:A ein verlängertes Wochenende für andere ist es eine Woche Jahresurlaub.

Es hat aber keiner das recht anderne vorzuschreiben wie er das Festivall verbringen soll nur weil man selber andere Vorstellungen hat.

Du hast die AGB´s und so weiter, für die du mit dem Kauf deines Tickets ja zustimmst, gelesen?

..Die Campingflächen sind sauber und ordentlich zu verlassen...

das ist zum Beispiel ein Passus, der dir schonmal sagen sollte, das es nicht OK ist seinen Scheiß stehen zu lassen, da ist es dann egal ob Sofa, Einbauküche, wohnwagen, PKW, Klappstuhl oder ähnliches!

zu allem anderen kann man nur sagen Egoisten wie dich, braucht dort echt keiner.
Hab zumindest noch keinen vernünftigen Grund gelesen, wieso man sowas wie dich, dort toll finden sollte.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
98.951
3.348
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Aha, wann habe ich dem Veranstalter denn gesagt er soll ein Wrestlingzelt aufbauen?


@Wackentom, wie kannst du aus der Tatsache, dass ich ein Sofa bequemer finde als einen Campingstuhl ableiten dass Wacken ohne mich schöner wäre?


Und zum Thema "Egoist":

Aufgrund der Tatsache, das wir Sachen wie Sofas, Kühlschränke Musik, Bierpongtisch, etc. mitbringen sind spätestens am ersten Abend fast alle Nachbarn bei uns am Feiern und auch Leute, die eigentlich 100m-200m weiter weg wohnen kommen im laufe der Woche öfter zurück um bei uns zu spielen oder nur rumzuhängen.

Unsere Kühlschränke sind für alle geöffnet und bis jetzt hat es immer geklappt, dass leute die Bier raus nehmen auch wieder ersatz zum kühlen reinstellen.

Thema egoïst. Kwam van mij.

Ich habe keine Probleme mit der Tatsache das du Sofas, Kühlschrank usw mitnimmst. Wenn du Spaß dran hast, het zij zo.
Was mich aber stört, ist der Fakt dass du anderen für die Kosten stehen lässt! Nur weil du entweder zu faul bist das Ding zum Containerpark, oder wie das auch bei euch heißt, zu bringen, oder zuviel Geier hast für die ordentliche Entsorgung zu bezahlen! Das ist m. M. n. Egoismus 1. Klasse. Und nix anders.

Du nimmst mit? Du bist verantwortlich dass es auch weg geht. Nicht Ich, noch deine Nachbarn oder wie-weet-wie, sondern Du!

Ek het gesê.
 
Zuletzt bearbeitet:

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.207
194
88
ich wollte mit dem aufzählen vom Fehlverhalten anderer nichts schön reden, aber das zurücklassen von einem Sofa und das zurücklassen von einem kaputten Pavillion, Stuhl oder sonst was sperrigen ist das gleiche.


Ich finde es einfach nur lächerlich und ganz schön scheinheilig wenn hier gefordert wird das man Sofas nicht mitnehmen darf (selbst wenn man sie wieder zurücknimmt) aber wahrscheinlich fast alle die sich hier aufregen den billigsten Pavillion und Billigstühle kaufen nach dem Motto: "Wenn die kaputt gehen und ich die da lassen muss ist's nicht so schlimm."


Also jeder, der bis jetzt all seinen Müll wieder mit nach Hause genommen hat kann gerne weiter meckern, aber alle anderen sollten lieber die Füße still halten und sich überlgen worum es ihnen geht...
 

Queenmum

Newbie
9 Aug. 2013
29
0
46
Wenn es doch so ei8nfach ist, das Sofa und alles mal eben aufzuladen, dann isses das doch auch, wenn es auf deinen eigenen anhänger, den du ja zum Transport dorthin verwendet hast, aufzuladen?!!!


Du hast die AGB´s und so weiter, für die du mit dem Kauf deines Tickets ja zustimmst, gelesen?

..Die Campingflächen sind sauber und ordentlich zu verlassen...

das ist zum Beispiel ein Passus, der dir schonmal sagen sollte, das es nicht OK ist seinen Scheiß stehen zu lassen, da ist es dann egal ob Sofa, Einbauküche, wohnwagen, PKW, Klappstuhl oder ähnliches!

zu allem anderen kann man nur sagen Egoisten wie dich, braucht dort echt keiner.
Hab zumindest noch keinen vernünftigen Grund gelesen, wieso man sowas wie dich, dort toll finden sollte.

Merci , danke , thanks .... Sprichst mir aus der Seele....

Solche Egoisten und eine solche Einstellung passt so gar nicht zu Wacken und dem Spirit!
Wenn ALLE so dächten ..... Armes W.O.A. Aber Gott sei dank ticken 95% "anders"
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.207
194
88
Solche Egoisten und eine solche Einstellung passt so gar nicht zu Wacken und dem Spirit!
Wenn ALLE so dächten ..... Armes W.O.A. Aber Gott sei dank ticken 95% "anders"


Wenn du denkst, dass der sämtliche Müll, welcher zurückgelassen wird von nur 5% der Besucher stammen, glaubst du wohl auch dass der Ticketpreis sinken würde wenn es weniger müll geben würde.

Solange das Festivall ausverkauft ist können die Veranstalter den Preis nach belieben erhöhen (was sie ja auch machen).

Auch das W:O:A ist auf Gewinn ausgelegt und die Müllentsorgung im nachhinein wird eingeplant sein und würde es weniger Müll geben wird es keine Rückzahlung an die Besucher geben, es wird sich nur gefreut, dass es mehr Gewinn gibt.

Wenn ihr wollt nennt mich einen Egoisten, nennt dann aber bitte auch jeden einen Egoisten, der mit seinem Auto öffentliche Straßen benutzt und dadurch die Kfz-Erhöht, weil er die Straßen abnutzt und auch jeden, der sich auf Kosten der Krankenkassen behandeln lässt, und deswegen auch diese Beiträge steigen...
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
98.951
3.348
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
ich wollte mit dem aufzählen vom Fehlverhalten anderer nichts schön reden, aber das zurücklassen von einem Sofa und das zurücklassen von einem kaputten Pavillion, Stuhl oder sonst was sperrigen ist das gleiche.


Ich finde es einfach nur lächerlich und ganz schön scheinheilig wenn hier gefordert wird das man Sofas nicht mitnehmen darf (selbst wenn man sie wieder zurücknimmt) aber wahrscheinlich fast alle die sich hier aufregen den billigsten Pavillion und Billigstühle kaufen nach dem Motto: "Wenn die kaputt gehen und ich die da lassen muss ist's nicht so schlimm."


Also jeder, der bis jetzt all seinen Müll wieder mit nach Hause genommen hat kann gerne weiter meckern, aber alle anderen sollten lieber die Füße still halten und sich überlgen worum es ihnen geht...

Dan ga ik door.

Wat is dat für ein Argument!? Weil Harry es kann, muss ich auch können?

Du bist verantwortlich für deine Sachen, und die Entsorgung davon. Punt aan de lijn.
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.113
304
88
Hedwig-Holzbein
Wenn ihr wollt nennt mich einen Egoisten, nennt dann aber bitte auch jeden einen Egoisten, der mit seinem Auto öffentliche Straßen benutzt und dadurch die Kfz-Erhöht, weil er die Straßen abnutzt und auch jeden, der sich auf Kosten der Krankenkassen behandeln lässt, und deswegen auch diese Beiträge steigen...

Ich glaube mit diesem Absatz hast du wunderbar gezeigt, warum es sich nicht lohnt mit dir zu diskutieren. Und dass du offensichtlich sämtliche vorangegangenen Posts nicht verstanden hast.