Sperrmüll Entsorgung auf WOA?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Update: es gibt Probleme mit der Migration von Benutzernamen mit Umlauten. Wir beheben das Problem derzeit!
    Das Problem ist behoben!


    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Queenmum

Newbie
9 Aug. 2013
29
0
46
Es würden sehr viel weniger Flächen für zusätzliche Anhänger etc benötigt, wenn es nicht Besucher gäbe, die ihr altes Mobiliar ( ganze Couch Garnituren ) auf dem WOA Entsorgen würden.

Wir haben es selbst mitbekommen, dass bekannte, die früher mit Kastenwagen u 2-3 Zelten auskamen nun mit zusätzlichem Anhänger anreisen mussten, da sie sich für Wacken extra bei eBay Kleinanzeigen eine Couch Garnitur plus Tisch zugelegt haben, um sie dann dort stehen zu lassen.

Und das war keine Ausnahme, wie man bei Abreise sehen konnten.

Wenn jeder nur das mitnehmen würde, was er auch sonst zum campen braucht u das am Ende des Festivals auch wieder einpackt bzw Müll SELBST entsorgt , würden Flächen , Müll und damit kosten eingespart und unser aller Portemonnaie entlastet.

Da sollte sich mal jede/r an die eigene Nase fassen. Ich habe Verständnis für erforderliche Erhöhung der Kosten, wenn sie nötig sind, aber keinerlei Verständnis, wenn man dafür mitgestraft wird, wenn einige "nicht Verbote" gnadenlos ausnutzen und das Camp ground in eine riesige Müllhalde verwandeln!
 

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Wäre es nicht möglich das die Ordner die eh über das Gelände laufen, solche Camps fotografieren. Dazu die entsprechenden Kennzeichen der Fahrzeuge und wenn Möbel dagelassen werden, entsprechend gehandelt werden kann !? Sollten Ordner das nicht dürfen, kann man da auch in Verbindung mit dem Ordnungsamt machen..die sind ja auch da.
Illegale Müllentsorgung kann sehr sehr teuer werden, von daher bitte nicht damit argumentieren das ´so etwas zu hohe Kosten verursachen würde.
 

jnpxrasbehz

Member
23 Feb. 2015
51
4
53
Laut den AGBs sind "alte Sofas, Sessel, Baumaterial, Holz etc." auf dem gesamten Festival gelaende ja sogar verboten (6.1.1).

Warum greift der Veranstalter da nicht durch?
 

Fena

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2011
106
0
61
nrw
@sweet melli: dein plan würd allein daran scheitern das man eben so einen kram nicht wirklich den autos zuordnen kann, nur weil mein auto da steht heißt das längst nicht das ich damit was zu tuen habe und vielleicht campt man auch ganz woanders. man müsste halt echt haargenau den besitzer rausfinden und das ist ein ding der unmöglichkeit
 

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
@sweet melli: dein plan würd allein daran scheitern das man eben so einen kram nicht wirklich den autos zuordnen kann, nur weil mein auto da steht heißt das längst nicht das ich damit was zu tuen habe und vielleicht campt man auch ganz woanders. man müsste halt echt haargenau den besitzer rausfinden und das ist ein ding der unmöglichkeit

Ich denke wer sein Wohnzimmer dabei hat, wird nicht ganz woanders campen. Alternativ kann man natürlich auch direkt die Gruppe ansprechen und sich von mindestens einem die Daten aufschreiben incl. KFZ-Kennzeichen.
 

Soundchaser

Member
5 Aug. 2013
50
1
53
Es würden sehr viel weniger Flächen für zusätzliche Anhänger etc benötigt, wenn es nicht Besucher gäbe, die ihr altes Mobiliar ( ganze Couch Garnituren ) auf dem WOA Entsorgen würden.

Wir haben es selbst mitbekommen, dass bekannte, die früher mit Kastenwagen u 2-3 Zelten auskamen nun mit zusätzlichem Anhänger anreisen mussten, da sie sich für Wacken extra bei eBay Kleinanzeigen eine Couch Garnitur plus Tisch zugelegt haben, um sie dann dort stehen zu lassen.

Und das war keine Ausnahme, wie man bei Abreise sehen konnten.

Wenn jeder nur das mitnehmen würde, was er auch sonst zum campen braucht u das am Ende des Festivals auch wieder einpackt bzw Müll SELBST entsorgt , würden Flächen , Müll und damit kosten eingespart und unser aller Portemonnaie entlastet.

Da sollte sich mal jede/r an die eigene Nase fassen. Ich habe Verständnis für erforderliche Erhöhung der Kosten, wenn sie nötig sind, aber keinerlei Verständnis, wenn man dafür mitgestraft wird, wenn einige "nicht Verbote" gnadenlos ausnutzen und das Camp ground in eine riesige Müllhalde verwandeln!

Bravo, bravissimo! Ich empfand es schon immer als idiotisch, wenn manche auf dem Campground dann den ganzen Müll (z.B. Sofas und Zelte) am Ende auch noch anzünden, um so richtig "cool" und "Metal" zu sein! Und dass nun der Ticketpreis erhöht wird, weil immer mehr mit "großen Gespannen" und "Riesenzelten" kommen - dafür kann ich NICHTS! Ich habe mir bereits ein Ticket für das WOA 2017 gekauft, doch die Begründung der Veranstalter ist ein Schlag ins Gesicht derer, die keinen Campgrund verschwenden bzw. ohnehin tagtäglich anreisen!
 

Termi

Newbie
11 Juni 2016
14
0
46
Köln
Ich kann es auch nicht verstehen, dass hier ganze Wohnzimmereinrichtungen mitgeschleppt und dann einfach stehen gelassen werden. Braucht kein Mensch.

Einen Verbesserungsvorschlag habe ich allerdings:

-Bei uns gab es weit und breit keine großen Abfallcontainer. Wir haben zwar alles schön in Müllsäcke verpackt und eng zusammen gestellt, hätten es aber gerne auch direkt weggebracht. Auf Nachfrage am Infopoint U konnte uns keiner eine Antwort geben. - Das kann auf jeden Fall verbessert werden.
 

MacB

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2013
106
0
61
-Bei uns gab es weit und breit keine großen Abfallcontainer.
Zugegeben, ich bin nicht an jedem Duschcamp vorbeigekommen, aber an den drei, wo ich vorbeigekommen bin, waren an jedem je 4 große Container.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass an den anderen Duschcamps keine stehen.
 

grummelzwerg

Member
30 Juli 2012
31
0
51
Stuttgart
Wenn etwas zurückgelassen wird, das im Zuge des Festivals kaputtgegangen ist, dann kann ich das noch entschuldigen. Wenn der Pavillion das Gewitter nicht überlebt hat, dann muss man das m. E. nicht unbedingt wieder mit nach Hause schleppen. Gleich in einen Müllcontainer werfen ist natürlich noch besser.

Unverständlich ist mir, warum Sofas, Tische, etc. angeschleppt werden, bei denen man von vorneherein plant, sie dort zu lassen. Und hier hätte der Veranstalter durchaus Möglichkeiten, etwas gegen die Sperrmüllflut zu unternehmen. So schwer ist das doch gar nicht.. Über die Tage gehen eine handvoll Ordner über das komplette Gelände und woimmer etwas großes steht, wird das einem Fahrzeug oder einer Person zugeordnet. Sofa/Tisch/Billy-Regal fotografieren und dem Perso der Person zuordnen. Geht natürlich nur, wenn jemand anwesend ist, also eher Vormittags/Mittags. Aber ich kenne das von anderen Festivals und es hilft, die Sperrmüllmenge deutlich zu reduzieren.
 

Hardrockstorm

W:O:A Metalmaster
18 Nov. 2011
6.578
1.046
120
Hamburg/Langenhorn
Wenn etwas zurückgelassen wird, das im Zuge des Festivals kaputtgegangen ist, dann kann ich das noch entschuldigen. Wenn der Pavillion das Gewitter nicht überlebt hat, dann muss man das m. E. nicht unbedingt wieder mit nach Hause schleppen. Gleich in einen Müllcontainer werfen ist natürlich noch besser.

Unverständlich ist mir, warum Sofas, Tische, etc. angeschleppt werden, bei denen man von vorneherein plant, sie dort zu lassen. Und hier hätte der Veranstalter durchaus Möglichkeiten, etwas gegen die Sperrmüllflut zu unternehmen. So schwer ist das doch gar nicht.. Über die Tage gehen eine handvoll Ordner über das komplette Gelände und woimmer etwas großes steht, wird das einem Fahrzeug oder einer Person zugeordnet. Sofa/Tisch/Billy-Regal fotografieren und dem Perso der Person zuordnen. Geht natürlich nur, wenn jemand anwesend ist, also eher Vormittags/Mittags. Aber ich kenne das von anderen Festivals und es hilft, die Sperrmüllmenge deutlich zu reduzieren.

Leute mit so viel Kram gar nicht erst auf den Ground lassen,klare Verbote,Regeln,fertig.Wer was raufschmuggelt und erwischt wird,Strafe oder Verweiß von Gelände und Festival.Auch was Stromagregate betrifft klare Regeln und Begrenzungen schaffen.Kann nicht sein das da Leute nonstop 4 Dinger laufen lassen.
 

psychobear

Newbie
3 Aug. 2015
22
1
48
Und wie wäre's wenn bei Anfahrt die Anhängers und Transporters und so einmal durchgecheckt wären und keiner mit Sofas und riesige Tische durchgelassen wäre... die sind ja verboten...

2016 war mein ersten Wacken, ich fand's einfach geil und hab mir schon ein Ticket für 2017 bestellt obwohl ich nicht mal mit Auto fahre und nur eine kleine Zelt habe. Ich bette, die meistens die sich wegen die Preiserhöhung beschimpfen, sind diejenige, die den ganzen Wohnzimmer im Campground hinterlassen...