Sessel mitbringen/anmelden

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

acryd

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2016
149
84
73
43
HH
Doch:
Aus keine "alten Sessel" wird "keine Sessel" gemacht, aus "Einlass um 15:00" wird "frühestes erscheinen im Dorf um 15:00" gemacht.
Aus "Weisungen befolgen" wird einfach mal "Mach alles was der Steward sagt, egal ob er es verlangen darf oder nicht"

Wenn wir so pedantisch sein wollen wie du! in der Camping Ordnung steht:

3.2. Glasflaschen jeder Art, Tiere/Haustiere, Waffen aller Art (auch im technischen Sinne), sogenannte Selfiesticks, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, Wunderkerzen, Himmelslaternen, Vuvuzelas, Megaphone, Drohnen, Shirts (von Bands) mit rechtsradikalem Hintergrund, Brennholz, Sperrmüll (alte Sofas, Sessel, Baumaterial, Holz etc.) sowie gefährliche Gegenstände jeglicher Art (zusammen "Verbotene Gegenstände") dürfen nicht auf das Gelände gebracht oder dort verwendet werden ohne vorherige schriftliche Zustimmung oder Genehmigung des Veranstalters.. Der Veranstalter ist berechtigt, Verbotene Gegenstände vorübergehend zu verwahren und in Besitz zu nehmen.

Aber abschließend ist die Liste nicht als vollständig anzusehen und kann bei bedarf vom Veranstalter nach belieben erweitert werden, und JA auch ohne dich zu Fragen denn die AGBs erlauben ihm dieses und dem hast du mit dem Kauf des Tickets zugestimmt.

Und NIEMAND hat gesagt du musst stumpf "allen" Weisungen des Personals folgeleisten wenn diese gegen gute Sitten oder geltendes Recht verstoßen, ABER sollte der Ordner dich rauswerfen und dir das Band abnehmen. Wirst du dem erstmal Folge Leisten müssen das ist ein Fakt. Das ist sein Hasurecht (im Auftrag seines Arbeitsgebers) und das kann und darf er ausüben.
Ob es dann berechtigt war kannt du ggf nach dem Festival mit dem Verstanstalter klären, das wird während des Festivals niemand mit dir ausdiskutieren, glaubs mir ;)

Und nochmal zum Streitwert, es wurde dir der Zutritt zum Festival dann ggf Verwehrt, damit beläuft sich der Streitwert auf 220 Eur, das kann dir jetzt gefallen oder nicht, ist aber so, der Rest wie deine Anreise Logistik etc... das ist dein Persönliches Risiko, das wird ein richter nicht zum Streitwert hinzurechnen, ausser er wird ein Grob Vorsätzlich Falsches vergehen bei dem Ordner vermuten... und DAS kannst du mal vergessen egal ob richtig oder nicht, so weit wird es niemals kommen. Aber gehen wir mal von dem erwünschten normalfall aus, der Ordner hat einem Gast nicht unberechtigt das Band abgeschnitten, dann gillt wieder obige Aussage, Streiwert 220, zu gering, tshuess.

Das eine Couch, welche kein Sperrmüll ist, erlaubt ist steht doch fest, also müsste man darüber garnicht diskutieren.

Und auch hier nochmal, das ist ein GRAUZONE.
Die Diskussion hatten wir wegen der Anreise mit Sokraz schon, wenn du ALLE aber auch ALLE Variablen und möglichkeiten von Handlungen in den AGBs abdecken willst, wirst du NICHT in der Lage sein sie zu verstehen geschweige denn zwischen dem Zeitpunkt des Ticketkaufs und dem nächsten Festival fertig sein mit Lesen und verstehen.
Du kannst schlicht nicht jede möglichkeit Schriftlich ausarbeiten. Daher werden solche AGBs und Richtlinien teils mit Pauschalisierungen verfasst, und diese haben auch rechtsgültigkeit, denn sei dir SEHR sicher, alle AGBs und Camping etc. Ordnungen sind Anwaltlich geprüft bevo die Online gehen.

Und das Ding mit dem "Anreisen" du drehst hier sachen rum.... Anreise 15 Uhr schließt das Anfahren der Festival Area mit ein. Denn die Person wird nicht von der A23 abfahren und stehen bleiben (was sie eh nicht darf weil Parken auf der Bundesstraße erstmal Verboten ist) d.h. sie fahren in das Dorf Wacken, stehen sie auf dem Edeka Parkplatz ist das ausser zum Einkaufen auch nicht gestattet, und aufgrund der Absperrungen im Ort wie auch in Gribbohm etc. hast du quasi keine Öffentlichen Parkplätze mehr, also wirst du dann im Prinzip unweigerlicih gegen Regeln verstoßen. Solltest du nun auf dem Privatgrund eines Anwohners stehen, klar, das ist in Ordnung, aber über den Fall reden wir hier nicht, denn man ey wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das 2-10000 Leute am Montag auf Privatgrund Parken können..... Und da sind wir dann weider bei der Korinthenkackerei....

Und was den Freiraum betrifft, wirf nicht dinge zusammen die nicht im Kontext gestanden haben, es hat niemand behauptet das es den Freiraum einer Person einschränkt wenn du deinen Scheiß Perso nicht zeigst.
Aber du würdest den Freiraum einer anderen Person ggf berühren wenn du müll zurücklässt und das evtl. mit eine Konsequenz haben könnte ab kommendem Jahr massive Verbote einzuführen, darauf ist die Aussage zu beziehen, und das werden auch alle anderen so verstanden haben, und du auch, aber du willst hier mimimimi rumdiskutieren an dingen die Klar wie Klosbrühe sind nur um des diskutieren willens.

Vil sollte ich mal den Kaffe weglassen und ab jetzt auf härteres umsteigen um sone eine gequirlte Besserwissser Scheiße zu ertragen, wie gut das Wacken nicht mehr weit hin ist, noch 4 Tage!
 

Sokraz

W:O:A Metalhead
21 Juli 2007
317
43
73
35
Berlin
Genau.

Nein nicht gegen den Ordner sondern den Veranstalter. Der Ordner handelt ja nicht im eigenen Namen. Und es muss mir erst mal nachgewiesen werden, dass ich gegen die Regeln verstoßen habe.

Und die Aussage von drei Ordnern ohne Beweiß, und die Aussage von 10 Danebenstehenden, die sagen können der Ordner habe unberechtigterweise meine Personalien verlangt ist die Lage ziemlich eindeutig.

Also mal klar zu stellen^^ Ordner können dich auf gewisse Ungereimtheiten hinweisen und anweisen diese ggf. zu beseitigen zu unterlassen. Sie können dich auch ermahnen usw. da sie im Hausrecht des Veranstalters handeln. Keiner wird bei Kleinigkeiten gleich irgendwo herunter geschmissen nur bei eindeutigen Sachen und da wird eben im zweifel die Polizei dazu geholt. wo du dann sowieso ausweispflichtig bist. D.h. im Streitfall würden deine Personalien offen gelegt. Sagt der Veranstalter aus XYZ gründen das man das gelände zu verlassen hat wird es schwer sein dagegen anzugehen, denn dies macht er ja nicht ohne grund, immerhin bist du eine Potentielle einkommensquelle XD und ich glaube nicht das im nachhinein irgendein Gericht die Beweispflicht auf den Veranstalter schieben würde.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.302
214
88
Und NIEMAND hat gesagt du musst stumpf "allen" Weisungen des Personals folgeleisten wenn diese gegen gute Sitten oder geltendes Recht verstoßen, ABER sollte der Ordner dich rauswerfen und dir das Band abnehmen. Wirst du dem erstmal Folge Leisten müssen das ist ein Fakt. Das ist sein Hasurecht (im Auftrag seines Arbeitsgebers) und das kann und darf er ausüben.
Ich habe nie was anderes behauptet

ausser er wird ein Grob Vorsätzlich Falsches vergehen bei dem Ordner vermuten
Bei einem nicht durch die AGBs abgedeckten handeln ist es ja grob vorsätzlich falsch.

und aufgrund der Absperrungen im Ort wie auch in Gribbohm etc. hast du quasi keine Öffentlichen Parkplätze mehr
Quasi keine ist aber nicht keine. Und sofern erlaubt ist es doch auch kein Problem.

wenn du deinen Scheiß Perso nicht zeigst.

Der Veranstalter hat "Hausrecht". Wenn du irgendwas machst, was ihm nicht passt kann er dich vor die Tür setzen.

Aber genau darum geht es doch hier, es wurde behauptet, man müsse den Anweisungen nachgehen, wie z.B. Perso zeigen, weil die sonst vom Hausrecht gebrauch machen und einen Runter schmeißen.

Das ist das Thema um das es hier die ganze Zeit geht und nichts anderes.

Aber du würdest den Freiraum einer anderen Person ggf berühren wenn du müll zurücklässt und das evtl. mit eine Konsequenz haben könnte ab kommendem Jahr massive Verbote einzuführen, darauf ist die Aussage zu beziehen, und das werden auch alle anderen so verstanden haben, und du auch, aber du willst hier mimimimi rumdiskutieren an dingen die Klar wie Klosbrühe sind nur um des diskutieren willens.

Da es mir nur darum ging, dass die Ordner nichts verlangen dürfen, wozu sie nicht das Recht haben, bin ich davon ausgegangen, dass ein Post der mich direkt anspricht sich auch auf meine Aussagen bezieht. Oder sind wir hier in einer Polittalkshow nach dem Motto: "Eine sehr gute Frage, ich beantworte erst mal eine andere"?

Keiner wird bei Kleinigkeiten gleich irgendwo herunter geschmissen nur bei eindeutigen Sachen
Der Großteil derjenigen, die hier schreiben sind der Meinung auch bei kleinigkeiten ist es ok, wenn die Leute runter geschmissen werden, die Ordner haben schließlich Hausrecht und dürfen es.
 

geilereichler

Member
12 Jan. 2013
52
25
63
41
Solingen
Aus keine "alten Sessel" wird "keine Sessel" gemacht
Mag sein. Hier geht es aber nicht darum, ob der Sessel alt oder neu ist. Ja, es ist nicht explizit ausgeschlossen, Sessel mitzunehmen. Und vermutlich wäre dies auch kein Problem, wenn jeder seinen Sessel wieder mitnehmen würde. Nur kann sich jeder vorstellen, egal ob neu oder alt, wie der Sessel nach 5 Tagen Regen und Partynutzung aussieht. Vermutlich wird er noch nicht einmal mehr an einem Stück sein. Ganz ehrlich, wer würde einen durchnässten kaputten und dreckigen Sessel wieder mit zurücknehmen. Ich vermutlich auch nicht. Und daher nehme ich aus Anstand schon keinen mit.
aus "Einlass um 15:00" wird "frühestes erscheinen im Dorf um 15:00" gemacht
Auch hier kommen wir wieder zu der Anstandsgeschichte: ja, der Veranstalter hat nur gesagt, das der Campground erst am Montag um 15:00 Uhr betreten werden darf. Und ja, er kann nicht explizit verbieten, dass Leute früher anreisen. Wenn aber der Veranstalter in Form von WackenJasper in dem Forum darum bittet erst am Montag um 15:00 Uhr zu erscheinen, kann man den Anstand haben, dies zu tun, auch wenn man dann evtl. 2min länger zum Festivalgelände laufen muss.

Zu dem ersten Punkt sei gesagt: man kann sich natürlich auf den Standpunkt stellen und sagen, es ist ja nicht verboten Sessel mitzunehmen. Nur wenn man die dann, trotz Beteuerung "wann würde die ja wieder mitnehmen", auf dem Campground zurück lässt, bleibt dem Veranstalter irgendwann nichts anderes übrig, als Sessel ganz zu verbieten.
Zu dem zweiten Punkt sei gesagt: Da der Veranstalter, und vermutlich auch einige Dorfbewohner, nicht so scharf darauf ist, wenn Leute schon am Sonntag anreisen, könnte es dazu führen, dass die Anreise auf den Dienstag oder gar Mittwoch verlegt wird.
Nur, weil man vielleicht im Recht ist, muss das nicht heißen, dass es keine negativen Auswirkungen haben kann, wenn man Bitten/Wünschen des Veranstalters nicht nach kommt. Um friedlich mit einander zu feiern, ohne das alles rechtlich abgedeckt werden muss, benötigt es nur ein wenig menschlichen Umgang und Anstand. Und dies betrifft auch:
Aus "Weisungen befolgen" wird einfach mal "Mach alles was der Steward sagt, egal ob er es verlangen darf oder nicht"
Klar bist du im Recht, wenn du sagst, dass die Ordner deine Personalien nicht aufnehmen dürfen. Man kann sich da quer stellen und auf sein Recht pochen und dadurch Aggression untereinander schüren. Letzten Endes kommt der Ordner dann mit der Polizei wieder und die darf auf Grund eines Verdachtsmomentes, deine Personalien aufnehmen. Und das könnte schon sein, dass der Sessel auf dem du gerade rumgammelst, schon so abgerockt aussieht, dass sich vermuten lässt: den nimmt der bestimmt nicht wieder mit. Dadurch ist ja nichts gewonnen, nur, dass die Ordner vermutlich mehr auf dich achten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

acryd

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2016
149
84
73
43
HH
Ich habe nie was anderes behauptet
Du kamst mit absurden dingen wie Nackig ausziehen an....

Quasi keine ist aber nicht keine. Und sofern erlaubt ist es doch auch kein Problem.

Und schon wieder Korinthenkackerei, du willst es nicht begreifen, denn folgendes Problem, gehen wir mal von sein wir großzügig 50 noch verfügbaren nicht Tätigkeitsgebundenen Parkplätzen aus, du kannst vor der Abreise nicht wissen ob diese noch zur Verfügung stehen.
D.h. vor Antritt der Fahrt nach Wacken am besten im Konvoi weißt du nicht ob noch Plätze frei sind. Und nun komm mir nicht mit, ja dann fahren wir nach Itzehoe und warten dort bis 15 UHr... wenn du das nun behauptest dann brech ich hier in Gelächter aus.
Und damit ist das "Quasi ausreichend!"

Bei einem nicht durch die AGBs abgedeckten handeln ist es ja grob vorsätzlich falsch.

Das ist Bullshit, nur weil das Handeln eines Ordners nicht den AGBs entspricht ist es persé noch nicht "Grob Fahrlässig oder Vorsätzlich" denn neben den AGBs die ICS als Veranstalter aufstellt gibt es immer noch das Gesetz und die Guten Sitten welche vom Gericht interpretiert werden, also streich dir den Gedanken aus dem Kopf.

Ich hab echt schon viele Trolle erlebt, und auch selbst im Bekanntenkreis son paar Pedanten, aber ey hut ab, so maximal uneinsichtig und egoistisch in seiner Art wie du ist niemand den ich bisher kennengelernt habe.


man man man solche Personen sind um Welten Schlimmer als der ein oder andere Festival Tourist mit Helene Fischer auf dem Acker! Immer nur der eigene Vorteil nie auch nur an die anderen Denken.
 

ChrisirhC

Member
12 Juli 2018
37
11
33
37
Ganz ehrlich, wer würde einen durchnässten kaputten und dreckigen Sessel wieder mit zurücknehmen. Ich vermutlich auch nicht. Und daher nehme ich aus Anstand schon keinen mit.

Ganz ehrlich: Ich würde nicht im Geringsten auf die Idee kommen, etwas auf dem Platz zu lassen, was ich mitgebracht habe. Da ist mir auch der Zustand völlig egal, meinen Sperrmüll kann ich dann auch nach Wacken zu Hause entsorgen. Wir kommen mit dem Hänger und da ist es mir völlig wurscht, ob der Sessel/die Couch/was auch immer dann dreckig, nass oder sonst etwas ist - das wird auf den Hänger gepackt und ab geht die Fahrt nach Hause.

Insofern planen wir auch eine Couch mitzubringen - aber eben auch wieder mitzunehmen. Und ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was dabei ein Problem sein soll - das ist für mich das Mindestmaß an Anstand, was man eigentlich erwarten könnte. Deine Option ist natürlich auch möglich - wenn ich keine Lust habe, das Teil wieder mitzunehmen, bringe ich auch erst keinen mit. Aber Mitbringen und dann stehen lassen nach dem Motto "Nach mir die Sintflut", da könnte ich k****n.
 

acryd

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2016
149
84
73
43
HH
Insofern planen wir auch eine Couch mitzubringen - aber eben auch wieder mitzunehmen. Und ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was dabei ein Problem sein soll - das ist für mich das Mindestmaß an Anstand, was man eigentlich erwarten könnte. Deine Option ist natürlich auch möglich - wenn ich keine Lust habe, das Teil wieder mitzunehmen, bringe ich auch erst keinen mit. Aber Mitbringen und dann stehen lassen nach dem Motto "Nach mir die Sintflut", da könnte ich k****n.

Das ist sehr löblich das ihr eure Möbel wieder mitnehmt, damit seid ihr aber leider eine der wenigen Gruppen.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.302
214
88
Man kann sich da quer stellen und auf sein Recht pochen und dadurch Aggression untereinander schüren
Wer agressiv wird, wenn jemand auf sein Recht pocht sollte kein Ordner sein.
Wer es nicht versteht, dass den Menschen ihre Rechte wichtig sind ist mir allgemein suspekt

Du kamst mit absurden dingen wie Nackig ausziehen an....
Als beispiel, was die Ordner nicht verlangen dürfen.

es immer noch das Gesetz und die Guten Sitten welche vom Gericht interpretiert werden
Und fällt das weitergeben meiner Personalien als Gesetz oder gute Sitte?


btw. bezüglich der DSGVO wird es sowieso nicht so einfach, dass die Personalien erfassen und verarbeiten können/dürfen ;)
 

acryd

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2016
149
84
73
43
HH
btw. bezüglich der DSGVO wird es sowieso nicht so einfach, dass die Personalien erfassen und verarbeiten können/dürfen ;)

Das restliche Yadda yadda spare ich mir mal.

Was die DSGVO betrifft, da befindest du dich leider auf dem Holzweg. 1. hat ICS eine passende Datenschutzerklärung wie sie mit den Daten umgehen, und 2. besteht in so einem Fall wenn die Personalien festgestellt werden sollen ein berechtigtes interesse.

*kopf -> tisch* loki vil muss ich doch noch auf das angebot mit dem eierlikör zurückkommen -.-
 
  • Like
Reaktionen: Lokilein

FullMetalBratwurst

W:O:A Metalhead
22 Juli 2014
302
88
73
Cydonia Mensae
Der Großteil derjenigen, die hier schreiben sind der Meinung auch bei kleinigkeiten ist es ok, wenn die Leute runter geschmissen werden, die Ordner haben schließlich Hausrecht und dürfen es.
Nein, die Leute haben nur begriffen dass der Veranstalter am längeren Hebel sitzt sonst nichts. Ich weiss nicht wieso man darüber jetzt 3 Seiten lang ausflippen muss, zumal es auf dem Wacken seit jeher sehr liberal zugeht auch wenn die könnten wenn sie wollten.
 

sandramr

W:O:A Metalhead
11 Juli 2018
101
16
33
50
Novi Sad
Also ich finde diesen Thread ziemlich interessant. Bis auf den Eierlikör. Den kann ich höchstens mal im Dezember an einem Adventssonntag aus einem gekühlten Schokobecher trinken, wenn ich bei der Gartenoma zu Besuch bin. Aber selbst da schmeckt es eigentlich scheußlich. Ich kenne andere Liköre, die wesentlich leckerer sind.
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032