Sessel mitbringen/anmelden

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Sokraz

W:O:A Metalhead
21 Juli 2007
317
43
73
35
Berlin
ich meine mich daran zu erinnern das 2012 2013 ein Team von WOA auch umhergelaufen ist und von wohnzimmereinrichtungen Fotos gemacht haben, gegebenfalls sogar Personalien bzw zugehörige Kfz kennzeichen notiert. und wenn beim aufräumen gefunden gezielt entsorgnungskosten losgeschickt wurden. Aber k.a. ob das nun fakt ist/war oder auf wunschhören basierend.
 

2001stardancer

W:O:A Metalmaster
25 Dez. 2010
28.125
23.385
128
60
74 Km bis zum Holy Ground
www.reinhold-stuhr.de
Keine Ahnung, ob das jetzt so wirklich mit hier rein passt...
Freunde von mir haben vor Jahren mal so ein Kinderplanschbecken dabei gehabt - wäre bei den angesagten Temperaturen bestimmt ganz cool, um sich zwischendurch etwas abzukühlen - ich habe so ein Teil zuhause rumliegen, darf man das mitbringen - und wenn ja, kriegen wir Ärger, wenn wir Wasser anschleppen, um es zu füllen? Müssten wir dann ja von den normalen Entnahmestellen holen...?
Was meint denn @Wacken-Jasper dazu?
Plaschbecken stehen immer irgendwo welche rum. Das Wasser müßt ihr nicht anschleppen, weil mehrmals täglich ein Trecker über den Acker fährt und Wasser auch in größeren Mengen verkauft.
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Freunde von mir haben vor Jahren mal so ein Kinderplanschbecken dabei gehabt - wäre bei den angesagten Temperaturen bestimmt ganz cool, um sich zwischendurch etwas abzukühlen - ich habe so ein Teil zuhause rumliegen, darf man das mitbringen -(...)
Das Teil solltet ihr dann 24/7 im Auge behalten, sonst wird in eurer Abwesenheit aus dem "Planschbecken" ganz schnell ein "Freiluft-Pissoirs"... :ugly:
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
ich meine mich daran zu erinnern das 2012 2013 ein Team von WOA auch umhergelaufen ist und von wohnzimmereinrichtungen Fotos gemacht haben, gegebenfalls sogar Personalien bzw zugehörige Kfz kennzeichen notiert. und wenn beim aufräumen gefunden gezielt entsorgnungskosten losgeschickt wurden. Aber k.a. ob das nun fakt ist/war oder auf wunschhören basierend.

Kann ich mir fast nicht vorstellen. Zumal sind die Ordner nicht berechtigt Personalien aufzunehmen und zum anderen müssten die dann beweisen, dass die Person die einzige mit genau dem Sofamodell auf dem Gelände war um sicher zu sein es es genau das Sofa bzw. Sessel ist.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Da wär ich mir jetzt nicht sicher. Du befindest dich auf Privatgrund. Wenn du dem Veranstalter das Verweigerst, kann er dir bestimmt einen Platzverweis geben bzw. "Hausverbot"

Müsste man in die AGBs gucken, ob man dem Veranstalter und jedem seiner Angestellten das Recht eingeräumt hat, dass die jeder Zeit die Personalien verlangen dürfen.

Da mit dem Kauf des Tickets ein Vertrag geschlossen wurde, kann der Veranstalter nicht so einfach Hausverbot aussprechen.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Ich glaube in der AGB sind genug Klauseln mit "behält sich das Recht vor"

Hab gerade mal nachgeguckt, steht nichts von drin.


Desweiteren sind Sofas oder Sessel sogar erbaubt, solange es kein Spermüll ist.
Also solange man die Sachen nicht da lässt sind auch solche Möbel erlaubt.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Der Veranstalter hat "Hausrecht". Wenn du irgendwas machst, was ihm nicht passt kann er dich vor die Tür setzen.

Nein. Ich habe mit dem Kauf des Tickets einen Vertrag geschlossen, in welchem mir gewisse Leistung zugesagt werden. Der Veranstalter darf mir diese Leistungen nicht verwehren nur weil ihm mein Gesicht nicht passt.
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Nein. Ich habe mit dem Kauf des Tickets einen Vertrag geschlossen, in welchem mir gewisse Leistung zugesagt werden. Der Veranstalter darf mir diese Leistungen nicht verwehren nur weil ihm mein Gesicht nicht passt.

7. Hausrecht; Verhaltensregeln; Fotografieren und Filmen

7.1. Das Hausrecht wird vom Veranstalter sowie seinem Ordnungs- und Sicherheits-personal ausgeübt. Auf dem Festivalgelände gilt die Haus- bzw. Festivalgeländeordnung sowie die Besucher-, Park- und Campingordnung des Veranstalters. Den Weisungen des Personals des Veranstalters ist Folge zu leisten.
Besuchern ist es untersagt, auf dem Festivalgelände:


7.3. Besucher, die gegen vorstehende Verhaltensregeln oder gegen Verhaltensgebote gem. Ziff. 5.3, 6 und 7.1., 7.2. verstoßen oder verstoßen haben, kann der Veranstalter vom Festivalgelände verweisen und Hausverbot erteilen. Begeht oder versucht ein Besucher auf dem Wacken Open Air eine Straftat (z.B. Drogenhandel, Körperverletzung, Diebstahl, sexuelle Nötigung etc.) wird der Besucher sofort und ohne Vorwarnung von dem Festivalgelände verwiesen und der Sachverhalt wird bei der Polizei angezeigt.

13. Anwendbares Recht; Sonstiges

13.1. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

13.2. Der Veranstalter behält sich vor, die AGB jederzeit zu ändern

Sorry dich enttäuschen zu müssen.
 
  • Like
Reaktionen: Rumblejack

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Desweiteren sind Sofas oder Sessel sogar erbaubt, solange es kein Sperrmüll ist.

Außerdem, wer nimmt sein nagelneues Sofa mit nach Wacken? Ich glaube du kannst schon davon ausgehen, dass der Großteil der angeschleppten sachen Sperrmüll ist. (Zeigt ja auch, dass 90% der Sachen immer wieder stehen bleiben)
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Den Weisungen des Personals des Veranstalters ist Folge zu leisten.
Willst du nur trollen?

Der Ordner hat einfach kein Recht, meine Personalien zu erfahren. Genau so wie der Ordner auch nicht verlangen darf, dass ich mich ausziehe oder ähnliches.

Besucher, die gegen vorstehende Verhaltensregeln oder gegen Verhaltensgebote gem. Ziff. 5.3, 6 und 7.1., 7.2. verstoßen oder verstoßen haben, kann der Veranstalter vom Festivalgelände verweisen und Hausverbot erteilen.

Genau, man muss gegen einen Punkt verstoßen. Solange das nicht passier kann der Veranstalter nichts machen.

Außerdem, wer nimmt sein nagelneues Sofa mit nach Wacken? Ich glaube du kannst schon davon ausgehen, dass der Großteil der angeschleppten sachen Sperrmüll ist.
Definiere "Neu" Unser Sofa, dass wir mitnehmen ist 1 Jahr alt.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem nachgewiesen ist, dass es Sperrmüll ist, ist es nicht verboten.
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Willst du nur trollen?
Der Ordner hat einfach kein Recht, meine Personalien zu erfahren. Genau so wie der Ordner auch nicht verlangen darf, dass ich mich ausziehe oder ähnliches.

Doch dies eben nur bei einem dringenden Tatverdacht. „Eine allgemeine Personenkontrolle darf von der Polizei nicht durchgeführt werden“, sagt Siegfried Bratke. „Eine Personenkontrolle bedarf immer eines Anlasses.“
Das gilt erst recht für private Sicherheitsdienste. Diese dürfen sich verdachtsunabhängig die Ausweise nur innerhalb des Hausrechts des Hausherrn zeigen lassen. Sie dürfen beispielsweise bei einer Veranstaltung kontrollieren, ob ein Ticket und die Personalien übereinstimmen. In diesem Fall des Hausrechts muss man seinen Ausweis vorzeigen oder akzeptieren, dass man nicht in die Veranstaltung gelassen wird.

(Quelle: https://anwaltauskunft.de/magazin/g...e-befugnisse-haben-private-sicherheitsdienste)


Genau, man muss gegen einen Punkt verstoßen. Solange das nicht passier kann der Veranstalter nichts machen.

Schau dir die Punkte mal genau an. Du wirst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen brechen.
"7.1.6. bauliche Anlagen, Wände, Sachen etc. zu bemalen, zu besprühen oder zu beschmutzen" - schmeißt du deine Bierdose weg? Alles klar, verstoß.

Zumal:" 5.5. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einem Besucher den Einlass zum Festivalgelände aus wichtigem Grund zu verweigern. Als wichtiger Grund gilt insbesondere aber nicht abschließend," - Das sagt uns also: "Das und noch ganz viel mehr, worauf wir aber jetzt kein Bock haben." Darunter könnte z.B. auch fallen, wenn du mit den Secus zu sehr diskutierst.

Definiere "Neu" Unser Sofa, dass wir mitnehmen ist 1 Jahr alt.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem nachgewiesen ist, dass es Sperrmüll ist, ist es nicht verboten.

Da bist du in der Beweispflicht nicht der Veranstalter. Der Veranstalter kann sich zurücklehnen und sagen:" Wer nimmt schon neue Möbel mit nach Wacken, stellt die draußen hin" zumal, wie schon gesagt 90% der Sachen in Wacken stehen bleiben.
 
  • Like
Reaktionen: Wackentom