Lautstärke zu gering

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Lumbers, 07. August 2017.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.969
    Zustimmungen:
    65
    GrandPA haben ne zeitlang immer die Partystage bestückt... wie das jetzt alles aufgeteilt ist keine Ahnung. Leider erfährt man in den Harry Metal Videos immer nichts über Licht und Soundtechnik , obwohl das ja mal sehr interessant wäre
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
  2. Bongo-Karl

    Bongo-Karl Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Wenn es euch doch zu leise ist, fragt beim Veranstalter nach ob er extra für euch ein Kreis aus Boxentürmen hinstellt in dem ihr euch dann von allen Seiten beschallen lassen könnt. Und das möglichst laut so dass ihr euren Spaß habt. Natürlich ohne blöden Gehörschutz.

    Die meisten hier scheitern bestimmt schon daran sich eine Stereo-Anlage zu Hause vernünftig einzustellen, spucken aber hier große Töne.
     
    harry1980 und sweet_melli gefällt das.
  3. Hanebber

    Hanebber W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2017
    Beiträge:
    3.899
    Zustimmungen:
    1.267
    Ich habe an dem Sound nichts auszusetzen. Ich fand es richtig gut wie scharf die einzelnen Bühnen voneinander getrennt waren.
    Da stehst du eben noch vor der Faster/Harder und hast noch vollen Sound, bewegst dich Richtung Louder und hast vielleicht einen Meter Überschneidung. Echt gut wie gerichtet man so nen nicht gerade leisen Sound hin bekommt.
    Dass man nicht immer und überall eine gleichmäßige Beschallung gewährleisten kann, sollte wohl auch jedem Klar sein. Wacken ist kein Sound-Labor, wo man Windstille und immer gleichbleibende Bedingungen hat.
    Wenn ihr zuhause einen "besseren" Sound hin bekommt liegt das vielleicht ach daran, dass ihr in eurem Wohnzimmer keinen ständig wechselnden Wind- , Temperatur- und Luftdruckverhältnisse habt.
     
    Wackentom, harry1980 und sweet_melli gefällt das.
  4. Rolf Drissler

    Rolf Drissler Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Es handelt sich um Wellenformer und für den Mitteltöner ein Stummelhorn. Richtige Hörner sind deutlich grösser und werden (siehe unten) in einer breiten Traube Links und Rechts aufgehangen

    Kann ich leider nicht öffnen aber bei Youtube finden sich viele Clips zum ACDC Konzert und da sieht man sehr gut die Lautsprecherwände hängen

    Das ist doch Quark es geht doch hier um die Windanfälligkeit des Mittelhochtonbereichs und auch Horncluster lassen sich problemlos mit den Subwoofern der J-Serie kombinieren. Übrigens strahlen echte Basshörner von Haus aus gerichteter als Cardioidsysteme die sich auch mit allen anderen Subs nach bauen lassen so man genügend Endstufen und Controller nutzt ;-)
     
    Hellhammer Tryptikon gefällt das.
  5. Moonwolf79

    Moonwolf79 Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    14
    Es muss immer Leute geben, die alles überspitzen *seuftz* ...
    Ich habe ja auch schon geschrieben, dass es nicht die fehlende Leistung war. Das sicherlich nicht. Aber, dass es im Klangfeld direkt vor den Bühnen große Löcher gab, die wirklich nicht nur ausgedacht sind. Stellt man sich ein Dreieck vor, dessen Basis an der Bühne beginnt, dürfte das in etwa diesen leiseren Bereich angeben. Je weiter in der Mitte und je weiter vorn, um so geringer war die Lautstärke. Ob das nun bei allen Bands so war oder nicht, keinen Schimmer. Für mich reden wir ja hier nun auch nicht von einem unsäglichem Versagen der PA ... sondern nur von der Ausrichtung.

    Ja die Übergänge zwischen den Bühnen war echt beeindruckend. Das war ohne Frage richtig gut. Aber das mit der gleichmäßigen Beschallung zumindest unmittelbar vor der Bühne sehe ich anders. Also die ersten 50 Meter sollten schon passen. Das es in 200 Metern Entfernung auseinander driftet und der Natur unterlegen ist, klar.
     
    Hellhammer Tryptikon gefällt das.
  6. Hellhammer Tryptikon

    Hellhammer Tryptikon Newbie

    Registriert seit:
    01. August 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin jetzt einfach nur für schönes Wetter ohne viel Wind dann passt das
     
    harry1980 gefällt das.
  7. Sarge30739

    Sarge30739 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    10
    Als ihr bei Kreator wart stand ich bei J.B.O. und kann das Gesagte nur bestätigen. Es kam mir so vor als ob die grad zum Ende des Festes etwas runterregeln wollten. Bei so einer Spaßkapelle wie JBO fällt das nicht so ins Gewicht aber Kreator muss schon hämmern, da gebe ich Dir recht!
     
    Lumbers gefällt das.
  8. paddyk

    paddyk Member

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    19
    Ich fand den Sound dieses Jahr allgemein besser, als die letzten Jahre. Tummel mich aber auch nicht direkt vor den Bühne sondern so in der Regel zwischen 20 und 50m weiter hinten.
    Zu leise fand ich es auch nicht - am Samstag Alice Cooper und Amaon Armath ging es bei mir dann auch nur mit Gehörschutz - zum Glück die professionelle Variante, so dass der Sound noch gut durchkam.
    Bei Kreator war ich nicht, kann ich nicht bewerten.
     
  9. waachepitte

    waachepitte W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    82
    Sorry das ist Blödsinn. Ich kann doch auf einem Festival erwarten das der Sound gut und lautgenug ist.

    Nur weil ich bier Trinke und mir eins nicht schmeckt muss ich auch nicht wissen, wie das Bier gebraut wird und welche Prozesse sich dahinter verbergen.
     
  10. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.969
    Zustimmungen:
    65
    Ja das war er ja auch.
     
  11. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    259
    Klar musst du nicht wissen, wie ein Bier gebraut wird. Aber wenn du keine Ahnung hast solltest du nicht zum Braumeister gehen und verlangen, dass er sein Bier anders macht. Und wenn man sich nicht den rechtlichen und technischen Gegebenheiten eines Festivals auskennt sollte man nicht einfach "lauter" fordern. Technisch wahrscheinlich möglich, rechtlich dann doch eher schwierig. Wenn ich überlege wie laut die Konzerte bei uns im Camp auf N ankamen gehe ich mal stark davon aus, dass die in Bokelrehm und Holsteniendorf auch noch gut zu vernehmen waren.
     
  12. waachepitte

    waachepitte W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    82
    Dann ist aber doch die Frage warum die eine Band leise ist und die andere danach unfassbar laut. Ich meine leztes oder vorletztes Jahr an gleicher Stelle gelesen zu haben, dass das Problem am jeweiligen Soundman der Band liegt und nicht zwingend an den Rechtlichen oder technischen Gegebenheiten. Und daran könnte man Vertraglich etwas regeln. Es ist zumindestens komisch wenn man sich bei einer Band ohne Ohrstöpsel noch normal unterhalten kann und bei der nächsten Band ohne Ohrstöpsel wegen der Lautstärke die Ohren anfangen zu bluten.
     
  13. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    Und aufgrund dieser Aussage, kannst du dich ja nun einfach mal an die jeweiligen Bands, deren Soundmann wenden und dem halt sagen, dass er ja keine ahnung hatte und es zu leise war!
     
  14. waachepitte

    waachepitte W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    82
    Es war 2015 an dieser Stelle. Damit du verstehst was ich meine. Das Problem ist also bekannt und auch nicht Quatsch das sich verschiedene Leute bei verschiedenen Bands jedes Jahr beschweren. Und es hat auch wie Jasper geschrieben hat nichts mit Vorschriften oder Ähnlichem zu tun.
     
    Rolf Drissler gefällt das.
  15. Rolf Drissler

    Rolf Drissler Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Dafür kommen aber immer neben den Tonys der jeweiligen Band sehr viele mögliche Gründe in Frage.
    • Subjektives empfinden
    • verwendeter Gehörschutz
    • Standort
    • Wetterverhältnisse
    Lautstärkeunterschiede der Techniker liessen sich problemlos am FOH ausgleichen. Der Standort sollte bei vernünftiger Einrichtung der PA eine gleichmässige Abdeckung garantieren und gegen das Wetter ist man entweder machtlos oder investiert in echte Hörner bzw mehr Delays
     

Diese Seite empfehlen