Circle Pits und Wall of Death

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

NymE

W:O:A Metalhead
9 Feb. 2009
1.621
0
61
Im Tal in NRW :)
Also n Kumpel von mir hört so Core kram... daruf "tanzt" man anscheinend violent dancing...

Gibt genug Core-Knaben denen VD auf den Sack geht.

Der "Core-Knabe" war gut :D

Es ist richtig, dass VD einfach nur Bullshit ist - weil es andere Zuschauer wirklich gefährdet - und es alles in allem einfach nur brutal und rücksichtslos ist.

Trotzdem ärgert es mich immer wieder, wenn man als "Core"-Hörer von vielen sofort als VD-Asi abgestempelt wird :mad: Ich höre sehr gerne Core - und hasse Violent Dancing trotzdem! Wie auch alle anderen Core-Hörer, die ich persönlich kenne.

Insgesamt betrachtet ist die Anzahl der VD'ler trotzdem sehr niedrig. Wieviele Leute stehen bei HSB/Caliban etc. vor der Bühne? Und wieviele davon praktizieren VD? Selbst 40 VD'ler machen bei 15.000 Zuschauern nur ungefähr 0,2% aus. Und auch wenn das 0,2% zuviel sind - es ist insgesamt betrachtet immer noch ein eher seltenes Phänomen. Zum Glück.
 

toschka

Member
22 Sep. 2006
32
0
51
33
Delmenhorst
Der "Core-Knabe" war gut :D

Es ist richtig, dass VD einfach nur Bullshit ist - weil es andere Zuschauer wirklich gefährdet - und es alles in allem einfach nur brutal und rücksichtslos ist.

Trotzdem ärgert es mich immer wieder, wenn man als "Core"-Hörer von vielen sofort als VD-Asi abgestempelt wird :mad: Ich höre sehr gerne Core - und hasse Violent Dancing trotzdem! Wie auch alle anderen Core-Hörer, die ich persönlich kenne.

Insgesamt betrachtet ist die Anzahl der VD'ler trotzdem sehr niedrig. Wieviele Leute stehen bei HSB/Caliban etc. vor der Bühne? Und wieviele davon praktizieren VD? Selbst 40 VD'ler machen bei 15.000 Zuschauern nur ungefähr 0,2% aus. Und auch wenn das 0,2% zuviel sind - es ist insgesamt betrachtet immer noch ein eher seltenes Phänomen. Zum Glück.

auf hiroshima wurde auch "nur" eine bombe abgeworfen. bei 1.1 millionen einwohnern sollte es ja ein seltenes phänomen sein...
 

Bärtel

W:O:A Metalmaster
2 Juli 2010
5.990
1
83
Zentralschweiz
man muss nur den richtigen vergleich setzen.
btw. man sollte sich zuerst an die eigene nase fassen
Mach ich, sobald es Sinn macht.
man muss nur den richtigen vergleich setzen.
Stimmt. Dieser "passende" Vergleich fehlt allerdings noch.
Genau. Einen Atombombenangriff kann man nicht mit Violent Dancing vergleichen, die Auswirkungen stehen in keiner Relation zueinander. Wenn in Wacken einer der Besucher eine mit Little Boy vergleichbare Bombe zündet, sind wohl ein bis zwei Leute mehr betroffen, als wenn einer vor der Bühne Violent Dancing betreibt.
 

Bärtel

W:O:A Metalmaster
2 Juli 2010
5.990
1
83
Zentralschweiz
immer schön alles ernst nehmen
Auch wenn du es sonstwie gemeint hast, ist die Aussage dämlich, weil sie überhaupt nichts zum Thread beiträgt.
Darüber, dass jeder einzelne Violent Dancer zuviel ist, sind sich eigentlich alle einig. Er hat nur seine Freude über den geringen Anteil der Leute, die VD betreiben, zum Ausdruck gebracht. Er hat nichts schöngeredet oder dergleichen.
 

toschka

Member
22 Sep. 2006
32
0
51
33
Delmenhorst
Auch wenn du es sonstwie gemeint hast, ist die Aussage dämlich, weil sie überhaupt nichts zum Thread beiträgt.
Darüber, dass jeder einzelne Violent Dancer zuviel ist, sind sich eigentlich alle einig. Er hat nur seine Freude über den geringen Anteil der Leute, die VD betreiben, zum Ausdruck gebracht. Er hat nichts schöngeredet oder dergleichen.

danke dass du mich aufklärst und für andere entscheidest was dämlich und was nicht dämlich ist, wirklich!
der ein oder andere hat meinen beitrag verstanden und vllt sogar ein bisschen gelacht.

gute nacht.

zum thema:

man kann ein verbot von circle pits und wall of deahts eh nicht durchsetzen von daher auch nicht lohnenswert drüber zu diskutieren.

just my 2 cents
 

NymE

W:O:A Metalhead
9 Feb. 2009
1.621
0
61
Im Tal in NRW :)
man kann ein verbot von circle pits und wall of deahts eh nicht durchsetzen

Das seh' ich auch so.

von daher auch nicht lohnenswert drüber zu diskutieren.

Das seh' ich persönlich ganz anders. ;) Es hilft imho schon, wenn die Besucher von Wacken lang und breit über das Thema diskutieren. Das ist schon mal ein entscheidender Teil von Aufklärung. Die eine Seite versteht, dass viele Besucher (und nicht nur Einzelpersonen) diese Aktionen toll finden, während die andere Seite hoffentlich kapiert, dass Rücksicht hier in allen Belangen das A und O ist - besonders denen gegenüber, die sich NICHT beteiligen wollen. Und das auch vielleicht nicht jede Band und jede Art von Musik dafür geeignet ist.

Dann finden die CPs und WODs in Zukunft wahrscheinlich ebenso statt wie in der Vergangenheit, verlieren aber hoffentlich so den Charakter eines Reizthemas - und alle sind zufriedener als vorher.

(Wobei man es natürlich niemals ALLEN wird recht machen können. So realistisch sollte jeder sein.)
 

Bärtel

W:O:A Metalmaster
2 Juli 2010
5.990
1
83
Zentralschweiz
danke dass du mich aufklärst und für andere entscheidest was dämlich und was nicht dämlich ist, wirklich!
der ein oder andere hat meinen beitrag verstanden und vllt sogar ein bisschen gelacht.
Kein Ursache, mach ich gerne, wirklich!
zum thema:
man kann ein verbot von circle pits und wall of deahts eh nicht durchsetzen von daher auch nicht lohnenswert drüber zu diskutieren.
just my 2 cents
Kann man nicht durchsetzen, nein.
Diskutieren ist aber nie sinnlos, weil es voraussetzt, dass jemand eine andere Meinung hat. Vorallem wenns um Verbote geht, sind Diskussionen sogar sehr wichtig, um auch den Standpunkt der Gegenseite zu kennen und eventuell Kompromisse zu finden oder Aufklärung zu betreiben.
 

Wacki10

W:O:A Metalmaster
17 Aug. 2010
20.680
30
93
Bei Erlangen
Und außerdem, was ich schon immer sagen wollte, wie war es eigentlich möglich? Ja, und das meine ich ernst. Könnte es sein, dass es Sinn macht oder sollten Andere oder wir oder wie auch immer. Es ist eine Frage von der Blume die im Wasser. Na ja, wenn ich es bedenke, sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :D


Das ist nicht ernst gemeint. Mir war grad nur mal danach. Manche Beiträge empfinde ich auf diesem Niveau. Aber ich sag nicht welche :D;)
 

bilbo_ffm

W:O:A Metalhead
26 Juli 2008
276
0
61
Mainhattan
www.mehrschall.de
Und außerdem, was ich schon immer sagen wollte, wie war es eigentlich möglich? Ja, und das meine ich ernst. Könnte es sein, dass es Sinn macht oder sollten Andere oder wir oder wie auch immer. Es ist eine Frage von der Blume die im Wasser. Na ja, wenn ich es bedenke, sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :D


Das ist nicht ernst gemeint. Mir war grad nur mal danach. Manche Beiträge empfinde ich auf diesem Niveau. Aber ich sag nicht welche :D;)

Eine Rose ist eine Rose, ist eine Rose...
 

BeeHH

Newbie
21 Aug. 2009
8
0
46
Auch wenn ich mich weder an WoD noch CP aktiv beteilige, stören diese mich nicht. Ich stehe aber auch nicht mehr mittig vor der Bühne, sondern immer eher seitlich davon, weil es da erfahrungsgemäß "ruhiger" ist. Wer sich nach ganz vorne durchdrägt, weiß, was auf ihn zukommt. Und auf so einem großen Gelände wie in Wacken sollte doch für alles Platz sein, mir ist es jedenfalls lieber, wenn sich die Besucher bei den Bands so richtig austoben als später auf dem Zeltplatz. Gruß aus Hamburg :)