Zusatztag für das Wacken Open Air 2021 mit Till Lindemann und weiteren Acts

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
112.887
8.876
168
Metalfranken
Ach, hier wieder mal das übliche Geschrei :ugly:

Ich kann mich noch erinnern, dass Leute hier lautstark sowas wie ein "Doppelwacken" gefordert haben und so Sachen. Jetzt gibts zwar nicht ein ganzes Festival dazu, aber nen zusätzlichen Tag. Dass der dann natürlich nicht für Umme sien kann sollte doch auch klar sein.
Ja, auch ich hab mir erstmal gedacht "was soll der Scheiß denn?". Aber wenn man dann mal in aller Ruhe drüber nachdenkt ist das doch vollkommen OK. Dass hier manche von Abzocke und Raffgier sprechen find ich unverschämt. Wie Jasper schon schrob, niemandem wird was weggenommen. Niemand muss das Angebot annehmen. Klar, manche/r ärgert sich vielleicht, da er/sie das gerne würde, sich das aber nicht leisten kann. Aber gerade die Veranstaltungsbranche ist am härtesten von den Einschränkungen betroffen, die müssen letztendlich auch schauen wie sie über die Runden kommen.
Alle Bands kann in Wacken sowieso niemand gucken, es spielen ja genug gleichzeitig. Dieses Argument ist also auch mal vollkommen haltlos.

Wenn das jetzt nicht in Wacken sondern in Gribbohm stattfinden würde, wie wären dann eigentlich die Reaktionen? :D




Edith hat noch folgendes anzumerken: Ich kenne auch ein kleines Festival (geht Fr+Sa, aber Campground schon ab Do offen), das auch am Do abend ne Warm-Up-Party veranstaltet hat. Hatte auch Eintritt gekostet. Damals hat so viel ich mitbekommen hab niemand gemeckert. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.075
2.409
128
Oumpfgard
Es nimmt mir was weg!
Den reichen Teil der Gruppe, mit dem ich sonst feiern würde sowie die gute Laune, wenn ich Lindemann nur aus der Ferne höre.

Des Weiteren ist das mit dem Surprise Act ne miese Nummer, sowie die Ansage, dass keiner dieser Acts sonst gekommen wäre...ist klar...vor allem wenn man den Rest noch nicht angesagt hat.

Also ist Wacken schuld, wenn der reiche Teil der Gruppe nicht lieber mit euch feiert?

Bei aller Liebe, Du betreibst Schönrederei. Es widerspricht Allem, was ihr an Fangeblubber immer wieder proklamiert. Ihr schafft eine Zweiklassengesellschafft und werdet raffgierig. Dabei solltet ihr wissen, dass sowas fast immer in die Hose geht. Letztendlich verratet ihr euch selber und spuckt den wirklich treuen Fans ins Gesicht. Denke an meine Worte, der Schuss wird nach hinten los gehen ....
Raffgierig ist nen st
Ich sehe hier konstruktive Kritik von Personen, die sich Sorgen um ihr liebgewonnenes Festival machen.

Alle Sch.... hat hier noch keiner geschrieben, oder habe ich was übersehen?

Ist Kritik zulässig, oder ist jeder Meckerer der den neuen Mittwoch nicht bejubelt?

Wenn einer sagt, er macht sich aus diesem und jenen Grund Sorgen, ist das konstruktive Kritik, wenn einer sagt, dass ist alles voll kacke und doofe Abzocke ist das keine konstruktive Kritik, sondern schlichtweg unsachliches Vorwerfen.

Hier reden alle immer davon, das die Pandemie Wacken geschadet hat, es wird aber vergessen, das Wacken eine Pandemie Versicherung hat (wsl. hatte, weil der Schadenfall jetzt eingetreten ist wurde diese mit Sicherheit seitens der Versicherung gekündigt), wie es Jasper hier schonmal im Forum geschrieben hat. Müsste den Post suchen um ihn zu finden. Das bedeutet, klar, die Pandemie hat der Branche geschadet, aber dem WOA selbst vermutlich nicht, nicht so stark wie hier auf die Tränendrüse gedrückt wird. Nun jetzt einen Mittwoch anzubieten der tatsächlich hinter einer Paywall steckt halte ich für den falschen Weg, weil alle Leute, mit denen ich heute gesprochen habe, den gleichen Tenor hatten, das das WOA jetzt noch die letzten Kühe melkt und ausschlachtet. Naja, ich mag den Lindemann nicht und der Surprise Act..was soll ich sagen, ist mir auch egal, ich werde die Musik sowieso auf dem Gelände hören können, ausser der Mittwoch darf nur mit 20 db bespielt werden (Auflage vom Ordnungsamt etc. :D ), deswegen ist mir das relativ egal was da auf der Hauptbühe Mittwochs passiert. Aber, das Fazit für mich bedeutet: Cool, wir sind das WOA, wir machen jeztzt am Mittwoch auch noch was weil viele das so wollen und verlangen metal-teuflische 66,66 € dafür, auf das alle Jünger den Preis bezahlen. Ihr, nein respektive das W:O:A kommt mir mittlerweile ein wenig vor wie Apple, über alles erhaben, die Jünger folgen uns eh, also kann man machen was man will.
Nunja, wie schon geschrieben, ich kauf die Mittwochskarte nicht und somit hat sich das für mich erledigt. Spannend bleibt 1. ob das WOA nächstes Jahr überhaupt stattfindet (wenn nicht, dann sehe ich für das Festival komplett schwarz weil es eben keine Ausfallversicherung mehr gibt) 2. ob das eine einmalige Aktion wird oder man sich dann irgendwann denkt, das man mit der normalen Karte z.B. nur noch auf dem Infield weiter hinten stehen darf, man Fast Lane Karten extra kaufen muss etc. 3. ob die Acts im Zelt am Mittwoch und den restl. Tagen tatsächlich qualitativ hochwertig bleiben ( auch das stört mich persönlich zumindest für den Mittwoch nicht, ich war Mittwochs noch NIE auf dem Gelände sondern immer im Dorf bzw. auf der Campsite ).

Just my drölfzig cents
TMM
Weil das was eine Versicherung sicher auch liebend gerne alles ausschüttet, was in einem Jahr komplett ohne Einnahmen fehlt. Es geht dabei vor allen Dingen drum die entstandenen Schäden weg zu kriegen und die Gehälter der Mitarbeiter zu bezahlen. Also ja, die Pandemie hat Wacken geschadet, sowie sie der gesamten Veranstaltungsbranche massiv schadet. Falls du es noch nicht mitgekriegt hast, alle Veranstaltungsräume sind geschlossen und alle die da arbeiten müssen sich gerade umgucken.

Und glaubst du ernsthaft, dass nicht ALLES nächstes Jahr aus genau diesem Grund nochmal viel teurer wird? :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: Slay3r

derEiserneW

W:O:A Metalhead
12 Juni 2009
202
28
73
Mendig
Weißt du, du könntest das Zusatz(!!!)angebot, dass dir NICHTS wegnimmt, auch einfach ignorieren. Ich weiß, dass das zu einfach wäre. Einfacher ist es, mir und meinen Kollegen die Arbeitslosigkeit zu wünschen. Läuft bei dir. <3

Nochmal: Wo ist es Abzocke? Nimm es einfach nicht in Anspruch und gut ist. Niemand zieht dir Geld aus der Tasche. Dir wird ein Angebot gemacht und du hast keinerlei Nachteil dadurch es anzunehmen oder nicht anzunehmen.

Hast du auch. Wacken Wednesday findet am 28.07. statt, das W:O:A startet am 29.07. Sieh es als WarmUp Party zwei Dörfer weiter, schon ist der Ärger verflogen.

Du hast ein Ticket gekauft, in dem Wissen, dass am Mittwoch die kleinen Bühnen bespielt werden und ab Donnerstag die großen. Exakt das bekommst du für dein Geld auch.
Die Argumentation ist technisch korrekt, aber inhaltlich schwach. Natürlich wird mir etwas weggenommen, die Möglichkeit die Konzerte zu schauen, die mich interessieren.

Der Vergleich hinkt doch: Da würden wir dich ja um Leistungen beschneiden, die du als inklusive kennst. Bands am Mittwoch im Infield sind aber neu und nicht früher umsonst gewesen.
Der Vergleich hinkt nicht, eure Argumentation ist ein Taschenspielertrick, der sich leicht verallgemeinern lässt, man könnte also 2022 auch Tickets für Bands, die Donnerstags Vormittags spielen verkaufen, das gibt's ja schließlich auch in den regulären Tickets nicht.

Ich sehe den Punkt, dass die wirtschaftliche Lage schwierig ist, aber dann kommuniziert das auch so. In der Mail liest sich das nämlich nicht als einmalige Aktion.
 

alicekubbi

Nusseis
8 Aug. 2013
23.286
4.739
128
60
53 km zum Holyground
Also ist Wacken schuld, wenn der reiche Teil der Gruppe nicht lieber mit euch feiert?


Raffgierig ist nen st


Wenn einer sagt, er macht sich aus diesem und jenen Grund Sorgen, ist das konstruktive Kritik, wenn einer sagt, dass ist alles voll kacke und doofe Abzocke ist das keine konstruktive Kritik, sondern schlichtweg unsachliches Vorwerfen.


Weil das was eine Versicherung sicher auch liebend gerne alles ausschüttet, was in einem Jahr komplett ohne Einnahmen fehlt. Es geht dabei vor allen Dingen drum die entstandenen Schäden weg zu kriegen und die Gehälter der Mitarbeiter zu bezahlen. Also ja, die Pandemie hat Wacken geschadet, sowie sie der gesamten Veranstaltungsbranche massiv schadet. Falls du es noch nicht mitgekriegt hast, alle Veranstaltungsräume sind geschlossen und alle die da arbeiten müssen sich gerade umgucken.

Und glaubst du ernsthaft, dass nicht ALLES nächstes Jahr aus genau diesem Grund nochmal viel teurer wird? :rolleyes:
Mach sie fertig :o
 

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
112.887
8.876
168
Metalfranken
Der Vergleich hinkt nicht, eure Argumentation ist ein Taschenspielertrick, der sich leicht verallgemeinern lässt, man könnte also 2022 auch Tickets für Bands, die Donnerstags Vormittags spielen verkaufen, das gibt's ja schließlich auch in den regulären Tickets nicht.
Sowas ähnliches gabs früher übrigens schon mal. Halt nicht nur für Vormittags. Nannte sich damals Tagestickets. :o
 

alicekubbi

Nusseis
8 Aug. 2013
23.286
4.739
128
60
53 km zum Holyground
Die Argumentation ist technisch korrekt, aber inhaltlich schwach. Natürlich wird mir etwas weggenommen, die Möglichkeit die Konzerte zu schauen, die mich interessieren.


Der Vergleich hinkt nicht, eure Argumentation ist ein Taschenspielertrick, der sich leicht verallgemeinern lässt, man könnte also 2022 auch Tickets für Bands, die Donnerstags Vormittags spielen verkaufen, das gibt's ja schließlich auch in den regulären Tickets nicht.

Ich sehe den Punkt, dass die wirtschaftliche Lage schwierig ist, aber dann kommuniziert das auch so. In der Mail liest sich das nämlich nicht als einmalige Aktion.
Die 66,66 € für den Mittwoch ( Hauptbühne) in 2021 werden einmalig bleiben.
2022 wird es dann wieder sein wie immer. All Inn sozusagen. Dann ist halt nur die Frage zu welchem Gesamtpreis.
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.822
4.114
130
www.wacken.com
In der Mail liest sich das nämlich nicht als einmalige Aktion.
Die Mail verlinkt auf die FAQ, da steht das wörtlich drin, dass das erstmal eine einmalige Aktion ist. Die Mail mit immer mehr Infos aufzublasen ist leider nicht zielführend.

Aber ja, ich bleibe dabei: Solange ich den Umfang des Tickets nicht beschneide, kann ich natürlich zusätzliche Dinge anbauenm ohne mir was vorwerfen lassen zu müssen. Das ist so beim Eintritt ins Schwimmbad, bei einem "Mein Zelt Steht Schon", einem Schließfach oder eben auch 4 Bands am Mittwoch. Wenn es mal inklusive war, ist das Murks. Wenn eine Band die für 2020 angekündigt oder auch nur geplant war nun am Zusatztag auftaucht, dann ist das das richtiger Murks.

Wenn es aber wirklich einfach nur ein Zusatz ist, dann sehe ich persönlich überhaupt kein Problem. Es sei aber natürlich jeder Person zugestanden, das anders zu bewerten.
 

alicekubbi

Nusseis
8 Aug. 2013
23.286
4.739
128
60
53 km zum Holyground
Die Mail verlinkt auf die FAQ, da steht das wörtlich drin, dass das erstmal eine einmalige Aktion ist. Die Mail mit immer mehr Infos aufzublasen ist leider nicht zielführend.

Aber ja, ich bleibe dabei: Solange ich den Umfang des Tickets nicht beschneide, kann ich natürlich zusätzliche Dinge anbauenm ohne mir was vorwerfen lassen zu müssen. Das ist so beim Eintritt ins Schwimmbad, bei einem "Mein Zelt Steht Schon", einem Schließfach oder eben auch 4 Bands am Mittwoch. Wenn es mal inklusive war, ist das Murks. Wenn eine Band die für 2020 angekündigt oder auch nur geplant war nun am Zusatztag auftaucht, dann ist das das richtiger Murks.

Wenn es aber wirklich einfach nur ein Zusatz ist, dann sehe ich persönlich überhaupt kein Problem. Es sei aber natürlich jeder Person zugestanden, das anders zu bewerten.
AA ist somit wenigstes nicht der "Surprice Act" ;)
 

derEiserneW

W:O:A Metalhead
12 Juni 2009
202
28
73
Mendig
Die 66,66 € für den Mittwoch ( Hauptbühne) in 2021 werden einmalig bleiben.
2022 wird es dann wieder sein wie immer. All Inn sozusagen. Dann ist halt nur die Frage zu welchem Gesamtpreis.
Offensichtlich ja nicht, denn es ist ja _erstmal_einmalig. Man will sich also seitens des Veranstalters nicht festlegen (was man ja aus wirtschaftlicher Sicht verstehen kann).
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.822
4.114
130
www.wacken.com
Offensichtlich ja nicht, denn es ist ja _erstmal_einmalig. Man will sich also seitens des Veranstalters nicht festlegen (was man ja aus wirtschaftlicher Sicht verstehen kann).
Wenn wir in 30 Jahren eine Sache gelernt haben, dann das: Final festlegen ist immer eine richtig dumme Idee. :ugly:
 

SAVA

W:O:A Metalgod
4 Aug. 2014
62.972
37.417
168
Hansestadt
Offensichtlich ja nicht, denn es ist ja _erstmal_einmalig. Man will sich also seitens des Veranstalters nicht festlegen (was man ja aus wirtschaftlicher Sicht verstehen kann).
Wenn das Ordnungsamt sagt, ihr dürft nächstes ausnahmsweise mal, weil es Euch hilft, dann kann man das so kommunizieren.