Warum das 20ste Jubiläum kein "Best Of" ist ...

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von no.human.being, 22. Mai 2009.

  1. Severus

    Severus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Nein, aber für 130€ hat zumindest jeder das Recht für sich gepachtet seine Meinung zu sagen, egal ob sie gefällt oder nicht. Klar kann man schlecht auf die Sonderwünsche von 80.000 Leuten eingehen. Man kann aber versuchen ein abwechslungsreiches Line-Up auf die Reihe zu stellen, in dem mehr oder minder alle Spielarten des Metal abgedeckt werden ;)
     
  2. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Also das Ende der Fahnenstange, was das Billing betrifft, scheint ja noch nicht erreicht zu sein. Aber abwechslungsreicher geht es ja wohl kaum und welche Spielarten wurden denn vernachlässigt? Sind doch alle vertreten ....
     
  3. Severus

    Severus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Death-Metal. (Und jetzt sagt bitte keiner In Flames ^^). Ich bin ansonsten ja auch recht zufrieden mit dem Line-Up ;)

    Edit: Jetzt wo die Running Order raus ist wirds wohl das Ende der Fahnenstange gewesen sein ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2009
  4. baci

    baci W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    14
    schlimm genug...
     
  5. Trent

    Trent W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Naja, viele Bands dürften da aber nicht mehr kommen. Und bisher ist dieses Billing völlig unausgewogen. Die Oldschool-Fraktion (= Hardrock und Heavy Metal) hat locker ein Dutzend Bands (H&H, Running Wild, Thin Lizzy, UFO, Axel Rudi Pell,...). Die Mittelalterfans haben mit Subway, In Ex und Schandmaul drei der vier großen deutschen Mittelalterbands. Auch Thrash-Metal ist recht gut vertreten. Dagegen sieht's beim Death Metal und beim Black Metal schon sehr düster aus. Bei DM haben wir... niemand Größeres? Bei BM haben wir Endstille und Vreid, beides nicht gerade die Szenegrößen.
    Die letzten Jahre hatte das WOA immer ein sehr ausgeglichenes Billing und gerade zum Jubiläum und bei Ankündigungen von wegen Best of sollte man doch erwarten dürfen, dass es zumindest ein sehr ausgeglichenes Billing gibt und dass jede Sparte wenigstens ein bis zwei größere Bands dabei hat. Und das ist definitiv nicht gegeben, somit ist das Billing zwar ganz ok, aber nicht herausragend und für ein 20. Jubiläum zumindest für die Anhänger oben genannter Genres eher eine Entäuschung.

    Nur meine Meinung, die wird man nach Bezahlen der Karte ja zumindest äußern dürfen. ;)
     
  6. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Gut, daß du keinen Metal, sondern nur Core hörst.:o:p:p:D:)
     
  7. Kev.core.

    Kev.core. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    warn des schon alle die kommen?
     
  8. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    6
    nein, es wird noch eine geheime runnigorder für die geheime bühne geben wo dann bands spielen, die vorher nicht bekanntgeben werden.
     
  9. baci

    baci W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    14
    "T.B.A." = to be announced

    d.h. es kommt noch eine zu guter Spielzeit für die Wet-Stage und n paar für Biergarten/Medieval-Stage

    sowieso!
     
  10. yetisports

    yetisports Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    im vergangenen jahr war wacken das erste große festival in meinem leben. das woa 08 hat mich vollends zufriedengestellt, daher habe ich mir auch sofort ein ticket bestellt, als ich nach hause kam.
    dabei dachte ich einfach nur: "wenn es dieses jahr so toll war, muss es nächstes jahr, beim JUBILÄUM, noch besser werden :)"
    naja, bis jetzt halte ich das billing für kaum erwähnenswert.
    allgemein denke ich gibt es an nem festival 4 gruppen, in die man bands eingliedern kann:
    1. bands die total erfolgreich sind und zumeist schon einige jahre aufm buckel haben (was nicht heißt, dass sie jedem gefallen müssen).
    2. bands die nicht der breiten masse bekannt sind, die man jedoch zumeist gut findet. (würde ich mal als durchstarter bezeichnen)
    3. bands, die man nicht kennt.
    4. bands, die man nicht kennt und auch keiner aus dem umfeld kennt.

    indirekt gibt es noch einen 5. bereich, d.h. bands, die man kennt und grottenschlecht findet. da vor allem dies jedoch ansichtssache ist, lasse ich den punkt weg.

    nun das problem beim woa09:
    ausm 1. bereich sind meiner meinung nach ganz gute bands vertreten. jedoch überwiegt für mich momentan sehr stark der 3. und vor allem der 4. bereich, zumindest im vergleich zum letzten jahr.
    mehr bands aus dem zweiten bereich wären gut, bspw. hat es mich gefreut das tracedawn bestätigt wurde.

    normalerweise würde ich sagen, dass es schlecht ist, bands die auf jedem festival sind auch für wacken zu präsentieren. nur wenn ich mir das billing vom legacy festival, summer breeze und ein paar weiteren festivals angucke gibts da einige die ich auch gerne aufm woa sehen würde.
    vor allem, wenn ich mir überlege, dass ein festival wie das legacy weniger als die hälfte kostet.
    außerdem taucht, gefühlt, bei jeder zweiten bandankündigung das wort "urgestein" bei bands auf, die ich auch oftmals zur 4. gruppe zählen würde. so viele ältere bands mögen vielleicht für leute schön sein, die mit den bands aufgewachsen sind, jedoch halte ich es nicht gerade für freundlich der jüngeren generation wie bspw. mir gegenüber (bin 19 jahre jung) nur bands zu präsentieren, die es schon vor dem 1. woa gegeben hat.

    mfg yetisports
     
  11. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Ich geb Dir natürlich Recht wenn es um Szenegrößen geht.

    Dennoch sind es mehr als 2 Bands aus den Bereichen Death und Black .... Borknagar, Enslaved, Kampfar, Nervecell uns Sarke dürfen durchaus mitgezählt werden. Mit Pentagram hat man obendrein noch ein echtes Death-Metal-Highlight des Undergrounds. Mal gucken was noch aussem Metal-Battle dazukommt.

    Und wenn wir die Genrelinie nicht allzu scharf ziehen packen wir noch Napalm Death und den Melo-Death obendrauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2009
  12. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.529
    Zustimmungen:
    45
    FÜNÜNÜNÜNÜNÜNÜ
     
  13. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst eher Bands die Du nicht kennst ;)
     
  14. Goresoaked

    Goresoaked Member

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Klarstellung

    An alle Old-School-Aktivisten die das Billing so sehr lieben und die verratene Death Metal (Black Metal ist mir Wurst) Scene rügen:

    Nervecell? Nie gehört, sind ganz nett.
    Pentagramm? Nice.
    Insidious Disease? Naja geht so.

    Hm, das war's.

    Wacken 08:
    At the Gates (OMG! GEIL!)
    Cynic (Besser als Sex!!11)
    Evocation
    Grave (LEGEGNDE!)
    Massacre (OUH JA LEGENDE!)
    Obituary (Muss ich was dazu sagen?)

    Um mal die wichtigsten zu nennen.

    Ich will nicht am LineUp rummeckern, seht einfach nur ein, dass Death Metal nicht vertreten ist und wir deswegen (berechtigt) sauer sind.
     
  15. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Du hast Carcass (kann man bedingt auch dazuzählen) vergessen!;)

    Aber stimmt schon, das waren sehr fette Kaliber letztes Jahr...
     

Diese Seite empfehlen