Warum das 20ste Jubiläum kein "Best Of" ist ...

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

no.human.being

W:O:A Metalhead
16 Aug. 2008
3.583
0
61
Augsburg
Hab' schon wieder irgendwo im Netz gelesen, Wacken hätte dieses Jahr ein "Best Of" und möchte nun hier mal was zu posten, da ich überhaupt nicht der Ansicht bin. Vielmehr sieht das Lineup verdammt danach aus, als hätte man das 2006er und 2007er Lineup kombiniert und jeweils die ganz großen Bands weggelassen.


Aus dem Jahre 2007 finden sich im diesjährigen Billing wieder:

Drone, Enslaved, In Flames, Kampfar, Lacuna Coil, Mambo Kurt, Napalm Death, Rage, Saxon, Schandmaul, Subway To Sally, Turisas, Volbeat

Aber eben nicht:

Die Apokalyptischen Reiter, Blind Guardian, Cannibal Corpse, Destruction, Dimmu Borgir, Heaven Shall Burn, Iced Earth, Immortal, Sacred Reich, Sodom


Aus dem Jahre 2006 finden sich im diesjährigen Billing wieder:

Amon Amarth, In Extremo, Korpiklaani, Mambo Kurt, Motörhead, Nevermore, Subway To Sally, Vreid

Aber eben nicht:

Die Apokalyptischen Reiter, Celtic Frost, Children Of Boredom, Finntroll, Morbid Angel, Opeth, Die Scorpions, Soilwork und Whitesnake


Dieses Jahr ist wie ein Verschnitt aus 2006 und 2007, allerdings ohne deren große Acts. Es ist kein schlechtes Lineup, vor allem für mich nicht, weil viele Bands dabei sind, die ich sehen möchte, aber es ist allgemein kein außergewöhnlich starkes Lineup, sondern eben ein durchschnittliches. Und definitiv ist es kein "Best Of". Und auch der schöne Kranz um den goldenen Schädel wird es nicht zu einem machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlauschiHasi

W:O:A Metalhead
18 Okt. 2008
3.014
0
61
bayern D;
bin so quasi deiner Meinung.

Aber lang wirds nicht dauern, bis irgendwelche Wichtigtuer deinen Post mit einem herablassenden "mimimimimi" o.Ä. strafen werden.

Ticket verkaufen, andere freuen sich.
Würds machen, aber ich hab kein echtes alternativ-Festival wegen Geld / Termin / sonstwas. ._.
 

baci

W:O:A Metalhead
24 Aug. 2007
751
14
73
Hamburg
mal sehn... von den Headlinern 2007 sind In Flames und Saxon vertreten, von 2006 Motörhead, Anthrax warn Co-Headliner '04, Doro ebenso, Hammerfall 05, Heaven & Hell brauch ich wohl nicht zu sagen wer die sind, Machine Head einer der Headliner 05, Running Wild Headliner 03 und auch noch last show forever (was sicher was gekostet hat), Thin Lizzy und UFO sind ebenfalls Metal/Rock-Geschichte...

freilich, wenn man die Festivalgeschichte auf 06/07/08 reduziert, sinds n paar weniger, weswegen hier wohl auch einige jüngere dauernd rummeckern, aber für ein Best-Of ist das auf jeden Fall ein würdiges Billing, auch wenn die eine oder andere Band, die regelmässig da war, dieses Jahr fehlt - ihr beschwert euch doch immer, dass die Bands zu oft da sind ;)

PS: MIMIMIMI :D

Edit: und guckt euch mal an wie '05 die Night to Remember aussah, da wirkt das dieses Jahr mit Thin Lizzy / Heaven & Hell / Running Wild ganz anders ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

SWAN

W:O:A Metalhead
12 Aug. 2007
314
0
61
Wenn man das WOA dieses Jahr nicht als Metal Festival sondern eher als sehr breitgefächertes Rock Event ansieht (wobei man es meiner Meinung nach eigentlich auch gar nicht anders betrachten kann), kann man mit dem Angebot und der Qualität der Bands schon sehr zufrieden sein.

Unter einem Best of habe ich mir natürlich auch ein ganz anderes Line Up erhofft. Nämlich ein schön abgerundetes Band Angebot mit historisch gesehen wichtigen Bands aus allen Bereichen, die in den letzten 19 Jahren überwiegend in Wacken vertreten waren. Aber so ist es nunmal nicht gekommen und ändern kann man es sowieso nicht.

Wenn man also neben einigen tollen traditionellen Metal Acts (die durchaus vertreten sind, nur eben in geringerer Anzahl gegenüber den letzten Jahren) auch Lust auf hochwertigen Hardrock, umstrittene moderne Ableger des Metals sowie andere Grenzgänger hat, und denen aufgeschlossen entgegen tritt, ist das Angebot nicht als schlecht oder schwach anzusehen.

Ein ehemaliges traditionelles Metal Festival hat sich nunmal in seinem 20. Jahr zu einem Genre übergreifendem Rockfestival gemausert.
 

dunkeltroll

W:O:A Metalhead
24 Nov. 2003
150
0
61
50
Laufen / Bayern
Website besuchen
Dieses Jahr ist wie ein Verschnitt aus 2006 und 2007, allerdings ohne deren große Acts.....

Ein ehemaliges traditionelles Metal Festival hat sich nunmal in seinem 20. Jahr zu einem Genre übergreifendem Rockfestival gemausert.

Tja Jungs: in Geschichte leider beide durchgefallen. Damit ihr nicht so viel rumklicken müßt, bekommt ihr z.B. hier alle Bands der letzten 19 Jahre hübsch auf einer Seite präsentiert. Dann klappt's vielleicht beim nächsten Anlauf besser.
 

Severus

W:O:A Metalhead
15 Mai 2009
119
0
61
Ankh-Morpork
bin so quasi deiner Meinung.

Aber lang wirds nicht dauern, bis irgendwelche Wichtigtuer deinen Post mit einem herablassenden "mimimimimi" o.Ä. strafen werden.

Ticket verkaufen, andere freuen sich.
Würds machen, aber ich hab kein echtes alternativ-Festival wegen Geld / Termin / sonstwas. ._.

Seh ich ziemlich genauso, für ein "Best of" fehlt imo die Vielfalt, dafür müsste aus allen großen Bereichen des Metals was her. Aber mal ganz objektiv betrachtet: Mag sein das die Headliner von 07 und 08 fehlen, dafür sind dieses Jahr andere da (e.g. Heaven and Hell). Also schlecht ist das Line-Up nicht, nur für mich persönlich sind kaum Knaller da und es mangeld an der Abwechslung, aber das Thema gabs ja auch schon öfter.
 

Goresoaked

Member
17 Apr. 2009
33
0
51
Ich freue mich auch auf's diesjährige Wacken (Wie immer.). Und das Lineup ist definitiv nicht schlecht. Nur hab ich nicht eine Band ausser Onkel Tom, wo ich mir denke, dass ich sie UNBEDINGT sehen muss, weil mich Running Wild, H&H, etc an sich "interessieren", aber nicht meinen Geschmack treffen. Und ich glaube so geht's vielen.
 

TuulenTytär

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2008
37.376
0
81
Ich freue mich auch auf's diesjährige Wacken (Wie immer.). Und das Lineup ist definitiv nicht schlecht. Nur hab ich nicht eine Band ausser Onkel Tom, wo ich mir denke, dass ich sie UNBEDINGT sehen muss, weil mich Running Wild, H&H, etc an sich "interessieren", aber nicht meinen Geschmack treffen. Und ich glaube so geht's vielen.

nein:o
 

Karsten

W:O:A Metalgod
Obwohl ich das Lineup genial finde, finde ich doch auch das für ein "Best Of" irgendwie Acts wie Slayer, Iced Earth, Immortal etc. fehlen :rolleyes:

So scheiße wie Slayer in Wacken waren hätten die auf einem Best Of auch nix zu suchen. Ich weiß nicht ob jemals eine andere Band in den ganzen Jahren so kilometertief unter ihren Möglichkeiten war.
 

Karsten

W:O:A Metalgod
Ich freue mich auch auf's diesjährige Wacken (Wie immer.). Und das Lineup ist definitiv nicht schlecht. Nur hab ich nicht eine Band ausser Onkel Tom, wo ich mir denke, dass ich sie UNBEDINGT sehen muss, weil mich Running Wild, H&H, etc an sich "interessieren", aber nicht meinen Geschmack treffen. Und ich glaube so geht's vielen.

Lächerlich. Die Masse wird H & H schon zu schätzen wissen....
 

Da_Wishmaster

W:O:A Metalmaster
12 Okt. 2008
12.773
0
81
29
Schweiz
www.mindpatrol.ch
So scheiße wie Slayer in Wacken waren hätten die auf einem Best Of auch nix zu suchen. Ich weiß nicht ob jemals eine andere Band in den ganzen Jahren so kilometertief unter ihren Möglichkeiten war.

Kann ich nicht beurteilen, war 2003 nicht da. Aber rein vom Bekanntheitsgrad wären Slayer schon ein Fall für das "Best Of". Hab Slayer noch nie live gesehen, aber es geht eh mehr ums Prinzip, dass Bands wie Slayer Metallegenden sind, die schonmal in Wacken waren.