Veganes Essen!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.073
2.403
128
Oumpfgard
Allerdings wüsste ich gar nicht, was ich als Veganer essen sollte. Zu viel Aufnahme von Soja(produkten) steht ja (belegt durch etliche Langzeitstudien) im Verdacht Demenz und den Leistungsabbau des Hirns zu fördern.
Da hätte ich jetzt nicht wirklich Bock drauf. oô

Das steht nicht im Verdacht, das ist einfach Schwachsinn der im Netz herum geistert! ;)
 

Thunderstruck93

W:O:A Metalhead
8 Dez. 2011
118
0
61
Ich esse zwar Fleisch und wenn es geht auch keine billige Massenware,aber ich finde es toll,daß es für Veganer und Vegetarier immer mehr Angebote gibt.Ich kann mir ein Leben ganz ohne Fleisch nicht vorstellen,aber bewußter und artgerechter Umgang mit Tieren sollte uns allen wichtig sein.Es müßte viel transparenter sein,wo welches Fleisch herkommt,dann würden viele Menschen auf abgepacktes Fleisch aus dem Supermarkt verzichten.

Wahre Worte
 

DeadMonkey

W:O:A Metalhead
13 Okt. 2010
663
0
61
freut wie schön hier über veganismus gesprochen wird.
sind wir wohl endlich von dem "UUUh ich bin ein böser männlicher mealhead und esse nur rohes Fleisch"bild weg
 

mannimamut

W:O:A Metalmaster
23 Aug. 2010
12.981
2
83
68
Horst, *Zwischen Grönland und Sibirien*
auch wenn die tiere aus "artgerechter haltung" kommen (dieser begriff ist sehr schwammig und schwer zu definieren.. artgerecht ist ja eig nur die freiheit..) werden sie trotzdem noch geschlachtet, und das find ich einfach nicht fair.. warum sollte ein lebewesen für meine gelüste sterben müssen ..?

seit wann ist essen eine Lust ??? und in freiheit lebende Tiere werden gejagt und dann erlegt, da hat ein jeder seine chance, der gejagte wie der Jäger !!
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.073
2.403
128
Oumpfgard
seit wann ist essen eine Lust ??? und in freiheit lebende Tiere werden gejagt und dann erlegt, da hat ein jeder seine chance, der gejagte wie der Jäger !!

Seitdem man viel mehr isst, als man braucht.

Und ich möchte mal sehen wie unsere werten Jägersmänner, ohne Waffen jagen würden...DAS wäre fair!

zum thema vegan: 1kg kuh=12kg konzentrierte Wiese
100%Schwachsinn!

Ich habs mal verbessert! :o
 

Tenshi

Newbie
12 Jan. 2012
19
0
46
Rahden
mit der aussage, dass essen eine lust sei, meine ich nciht generell das essen, sondern speziell den konsum tierischer produkte. und das ist nun mal eine lust, da wir omnivoren und keine carnivoren sind. wir brauchen den scheiß nicht, sondern ihr esst ihn, weil ihr bock drauf habt. es besteht keinerlei notwendigkeit darin.
 

miamaria

W:O:A Metalmaster
15 Dez. 2011
13.072
9
83
61
nähe Siegen
mit der aussage, dass essen eine lust sei, meine ich nciht generell das essen, sondern speziell den konsum tierischer produkte. und das ist nun mal eine lust, da wir omnivoren und keine carnivoren sind. wir brauchen den scheiß nicht, sondern ihr esst ihn, weil ihr bock drauf habt. es besteht keinerlei notwendigkeit darin.

Als Allesfresser, Omnivore oder Pantophage werden Tiere bezeichnet, deren Nahrung sich aus verschiedenartiger Kost aus Pflanzen und Tieren zusammensetzt. Typische Vertreter sind Ratten, Schweine und der Mensch.
( keine Wertung, reine Festellung )

Auszug Wikipedia
 

Northern Death

W:O:A Metalmaster
1 Mai 2004
15.850
1
83
Dlm am Wildpferd
hairniteout.blogspot.de
Fair? Probiers doch mal mit den Händen! :o:D
Diese Diskussion führt zu nichts. Das Werkzeug zur Jagd haben wir mit Hilfe unserer kognitiven und handwerklichen Fähigkeiten hergestellt. Das Gehirn, das die Hauptvoraussetzung dafür ist, ist ein Teil unseres Körpers. Warum also sollte das davon geschaffene Werkzeug nicht genauso verwendet werden wie das Gift der Kobra, deren Giftdrüsen ein Teil ihres Körpers sind? Biologisch "fair" ist das auf jeden Fall. Wenn du in Bezug auf Jagd oder anderweitiges Töten von Tieren argumentieren willst würde ich mich lieber mit allgemeinen Handlungsprämissen beschäftigen wie etwa, ob ausgeprägtere geistige Fähigkeiten (Ich schreibe bewusst nicht "überlegen") per se dazu berechtigen, Wesen mit weniger ausgeprägten Fähigkeiten zu quälen oder zu töten.
 

bier_baron

W:O:A Metalmaster
6 Aug. 2008
15.147
0
81
hier wird man ja aggressiv wenn man sich den schrott durchliest der hier verzapft wird.

mein gott, dann fresst doch blumen wenn ihr wollt, aber hört auf polizei zu spielen und bei jedem versuch jedem vorzuschreiben was er essen soll. fleisch steht nun mal auf dem speiseplan, wer meint das nicht zu brauchen soll es sein lassen.

so, schnitzelzeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Northern Death

W:O:A Metalmaster
1 Mai 2004
15.850
1
83
Dlm am Wildpferd
hairniteout.blogspot.de
hier wird man ja aggressiv wenn man sich den schrott durchliest der hier verzapft wird.

mein gott, dann fresst doch blumen wenn ihr wollt, aber hört auf polizei zu spielen und bei jedem versuch jedem vorzuschreiben was er essen soll. fleisch steht nun mal auf dem speiseplan, wer meint das nicht zu brauchen soll es sein lassen.

so, schnitzelzeit.
Und da hatte sich ein paar Beiträge zuvor noch jemand gefreut, wie sachlich hier bisher diskutiert wurde. :rolleyes:

Wo genau wurde denn hier jemandem vorgeschrieben, bloß kein Fleisch zu essen? Die Stelle musst du mir mal zeigen. Aggressiv warst du offenbar schon vorher, denn richtig gelesen hast du hier gar nichts. Idiotisches Verhalten wie Deines ist der Grund, weswegen über dieses Thema praktisch nie sachlich diskutiert werden kann. Toll dass es hier so lange gut gegangen ist, schade dass du dann kamst. Du siehst nur "eine Diskussion über Essgewohnheiten mit den Begriffen vegetarisch oder vegan" und schon steht für dich fest, alle Fleischesser werden mit der Moralkeule erschlagen. :rolleyes:
 

Donngal

W:O:A Metalhead
12 Jan. 2010
2.961
0
61
Münster Gremmendorf
www.festivalisten.de
So, bevor es hier allzu sachlich wird:

grillgemüse ist auch lecker, gucken dann nur alle doof wenn nichts anderen gibt :eek: wer weis ob man dann nochmal dabei sein wird ôo
Grillgemüse mag schmecken. Aber doch nicht als Hauptspeise. Ich grille auch Gemüse. Als Beilage. Von Gemüse wird man doch nicht richtig Satt. Dafür brauch man dann mindestens noch Getreideprodukte dabei.

Du müsstest ihnen beim nächsten mal natürlich noch sagen, wie schlecht es eigentlich ist, das sie Steaks und Bratwurst essen!

Dafür gäbs bei mir Hausverbot. Keiner stört mich beim Essen mit moralischem Zeug. Jeder kann selbst entscheiden was er isst.

also falls ihr eine veganismus-grundsatz-diskussion führen wollt, misch ich mich gerne ein ;) bin auch veganerin :) übrigens: bio bedeutet nicht zwingend artgerecht. deswegen bringen bioeier und biomilch nicht viel. artgerecht ist nur die freiheit !
Was für ein Schwachsinn. Tiere die speziell fürs Milch geben und geschlachtet werden gezüchtet wurden wären doch in Freiheit gar nicht überlebensfähig. Die Rassen gäbe es doch ohne uns gar nicht.
auch wenn die tiere aus "artgerechter haltung" kommen (dieser begriff ist sehr schwammig und schwer zu definieren.. artgerecht ist ja eig nur die freiheit..) werden sie trotzdem noch geschlachtet, und das find ich einfach nicht fair.. warum sollte ein lebewesen für meine gelüste sterben müssen ..?

Oh, Unfair... Was für ein Argument. Wenn in Afrika Elefanten Menschen tottrampeln ist das auch unfair. Na und? Kommt eben vor. Wir Menschen töten Tiere. Weil wir es können. Die Tiere würden uns töten, wenn sie es könnten. Wir haben Glück, die Tiere Pech. So ist das nunmal. Viel wichtiger ist Respekt vor dem Verlierer dieses Kampfes. Ich hasse es wenn Menschen Fleisch wegschmeissen, oder nur die besten Teile des Tieres verwenden. Pro Hausmannskost und Komplettverwertung!


seit wann ist essen eine Lust ??? und in freiheit lebende Tiere werden gejagt und dann erlegt, da hat ein jeder seine chance, der gejagte wie der Jäger !!

Genauso ist es!

mit der aussage, dass essen eine lust sei, meine ich nciht generell das essen, sondern speziell den konsum tierischer produkte. und das ist nun mal eine lust, da wir omnivoren und keine carnivoren sind. wir brauchen den scheiß nicht, sondern ihr esst ihn, weil ihr bock drauf habt. es besteht keinerlei notwendigkeit darin.

Selbst wenn Essen eine Lust wäre (Ich hab von nem Steak noch keine Errektion bekommen) fände ich es nicht schlimm wenn ich dafür eben Tiere töten muss. Die eigene Art ist einem nunmal immer am nächsten. Das ist ganz natürlich. Ich würde keinen Menschen töten um ihn zu Essen. Aber Tiere würde ich töten um sie zu essen. Aber nur wenn sie auch schmecken (Weil jetzt bestimmt wieder einer kommt und fragt ob ich auch Hunde und Katzen essen würde. Aber ich esse keine Fleischfresser, die schmecken einfach nicht.)

Tierhaltung ist zwar unökologisch, aber ich gebe offen zu das mein Fleischkonsum recht eingeschränkt ist. Mein bisheriger Speiseplan bestand diese Woche aus Blaubeerpfannkuchen, Grünkohleintopf (zugegebenermassen mit Schweineschmalz und Bauchfleischwürfeln), Linsenbolognese mit Nudeln, Chicoree mit Käsesahnesauce und Reis (zugegeben mit einer Scheibe Kochschinken in der Sauce) und morgen gibts dann Rindersteak mit frischer Rote Beete und Kartoffeln.

Das ist definitiv weniger Fleisch als der Durchschnitt so isst. Bei mir beschränkt es sich auf eine vernünftige Fleischspeise pro Woche. Aber das ist ein Stück Lebensqualität das ich mir nicht nehmen lassen werde. Veganer schränken sich selber ein, verzichten und leiden. Wofür? Damit es den armen Tieren besser geht? Na klasse. Guckt lieber das es euch selbst besser geht. (Jetzt missioniere ich wie ich missioniert werden soll, fühlt sich kacke an, wa?)