Veganes Essen!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

*Fee

W:O:A Metalmaster
12 Juli 2005
38.537
0
81
38
Nicht mehr Keller :eek:
www.myspace.com

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
112.874
8.864
168
Metalfranken
Oh bitte :o Der war ja schon in eurer Jugend alt :o

Übrigens gibts irgendwo n Restaurant, wo Vegetarier und Veganer Fleisch essen können. Die bieten nur Fleisch von zB im Straßenverkehr getöteten Tieren an und das ist dann ja wieder vegan.

Ich würds nicht essen, weil is nach wie vor Fleisch :o
Wenn ich das essen würde würd ich die Viecher auch selbst abschlachten :o
 

Black Wizzard

W:O:A Metalgod
8 Aug. 2007
97.513
1.266
158
52
Oh bitte :o Der war ja schon in eurer Jugend alt :o

Übrigens gibts irgendwo n Restaurant, wo Vegetarier und Veganer Fleisch essen können. Die bieten nur Fleisch von zB im Straßenverkehr getöteten Tieren an und das ist dann ja wieder vegan.

Winterreifenigel auf Gemüsebett,oder Rehrücken vom Achsschenkel?:confused::D:D
 

Bob Kelso

W:O:A Metalhead
25 Mai 2009
1.211
81
73
Kiel
Übrigens gibts irgendwo n Restaurant, wo Vegetarier und Veganer Fleisch essen können. Die bieten nur Fleisch von zB im Straßenverkehr getöteten Tieren an und das ist dann ja wieder vegan.
Äh ja. Tiere die im Straßenverkehr umgekommen sind, sind ja auch durch den Menschen getötet werden. Und die sollen dann okay sein? Zumal es X Gründe gibt Vegetarier oder Veganer zu sein. Jemand der aus religiösen Gründen Veganer ist, wird nicht Tiere essen nur weil sie von einem Auto gekillt wurden..
 

miamaria

W:O:A Metalmaster
15 Dez. 2011
13.072
9
83
61
nähe Siegen
Nicht das ich den Tread hier überbeanspruchen will, aber dürfen Veganer Biogemüse essen?

Das wird ja nur mit Naturdüngern aus in der Hauptsache tierischer und manchmal aus pflanzlicher Produktion gedüngt. Oder natürlich aus der Natur entnommen ( Guano ). Da man das aber nicht festellen kann dürften Veganer eigentlich nur Produkte aus Kunstdüngeraufzucht verwenden oder ?

Und wie ist das mit der Bestäubung mancher Pflanzen. Windbestäuber ok?
Bestäubung durch Insekten tabu?

Arme Veganer, dann gibts nur noch Getreide und Nüsse.:D

Medikamente dürften ja dann auch nicht mehr alle sein, da sie z.T. aus tierischen Produkten bestehen oder an Tieren getestet wurden.

Wer will das nun wieder auseinander halten?:confused:
 

*Fee

W:O:A Metalmaster
12 Juli 2005
38.537
0
81
38
Nicht mehr Keller :eek:
www.myspace.com
Äh ja. Tiere die im Straßenverkehr umgekommen sind, sind ja auch durch den Menschen getötet werden. Und die sollen dann okay sein? Zumal es X Gründe gibt Vegetarier oder Veganer zu sein. Jemand der aus religiösen Gründen Veganer ist, wird nicht Tiere essen nur weil sie von einem Auto gekillt wurden..

Ist es denn wirklich so schwer zu begreifen? Diese Tiere sind aber Unfallopfer
. Es wird wohl kaum jemand absichtlich ein Wildschwein ummähen. Allein schon aus Angst um sein Auto. Nimm als Alternative von mir aus auch ein Tier, das eines natürlichen Todes gestorben ist. Interessant ist nur, ob es getötet wurde, damit wir es essen oder sonstwie verarbeiten können, oder eben nicht.
Richtig. Ein religiös motivierter Veganer wird auch solches Fleisch nicht essen. Jemand der sich aus gesundheitlichen Gründen vegan ernährt, ebenfalls nicht. Wir reden hier aber schon seit gefühlten 100 Seiten über die ethisch motivierte Variante und da bin ich naiverweise davon ausgegangen, dass allen klar ist, in welchem Kontext mein Beitrag steht.

Nicht das ich den Tread hier überbeanspruchen will, aber dürfen Veganer Biogemüse essen?

Das wird ja nur mit Naturdüngern aus in der Hauptsache tierischer und manchmal aus pflanzlicher Produktion gedüngt. Oder natürlich aus der Natur entnommen ( Guano ). Da man das aber nicht festellen kann dürften Veganer eigentlich nur Produkte aus Kunstdüngeraufzucht verwenden oder ?

Der Punkt wird in Veganerkreisen tatsächlich diskutiert. Konsumiert man pflanzliche Nahrung die mit tierischem Dünger erzeugt wurde, profitiert man letztendlich ja immer noch von der Massentierhaltung bzw Tierhaltung im allgemeinen. Guano kann man ebenfalls nicht gutheißen, da durch den Abbau z.B. manche Pinguinarten stark bedroht werden. Kunstdünger ist aber eben auch nich unbedingt ohne. Das ist derzeit leider wirklich n schwer lösbares Problem.
Würde allerdings keine Viehzucht mehr betrieben, bräuchten wir zur Ernährung der Menschen nur noch einen Bruchteil der derzeit benötigten Anbauflächen. Man hätte dann zb auch die Möglichkeit, Felder zur Regeneration einmal brach liegen zu lassen. Das ist derzeit kaum möglich, weil die bewirtschaftbare Landfläche der Erde soviel Platz schlichtweg nicht hergibt. Früher hat man außerdem auch menschliche Fäkalien zum Düngen eingesetzt. Wäre auch eine Möglichkeit.
Allerdings ist das Düngeproblem kein Argument um den Veganern den Wind aus den Segeln zu nehmen, denn ethisch motivierter Veganismus setzt zum einen immer Wahlfreiheit voraus und zum anderen sollte der Lebensstil (persönliche Einzeleintscheidungen als Aussteiger zu leben mal außen vor gelassen) derart gestaltet sein, dass er als annehmbare Alternative für jedermann in Betracht kommen könnte. Und das geht (derzeit) eben offenbar noch nicht ganz ohne Dünger tierischer Herkunft.

Und wie ist das mit der Bestäubung mancher Pflanzen. Windbestäuber ok?
Bestäubung durch Insekten tabu?

Arme Veganer, dann gibts nur noch Getreide und Nüsse.:D

Ich dachte eigentlich, ich hätte schon alle grenzdebilen Fragen gehört.
Gegenfrage: Leiden bestäubende Insekten unter der Bestäubung von Pflanzen oder leben sie damit nur ihr ganz natürliches Verhalten aus? Zwingen wir Bienen und andere Insekten von Blüte zu Blüte zu fliegen? Tun die das nur für uns Menschen? Die Frage ist genauso bescheuert wie der uralte Oralsex-Witz. Oder wie Steve sagen würde: "Next question!"

Medikamente dürften ja dann auch nicht mehr alle sein, da sie z.T. aus tierischen Produkten bestehen oder an Tieren getestet wurden.

Wer will das nun wieder auseinander halten?:confused:

Hä? Was soll denn daran so schwer sein? Deklaration lesen, informieren, bei Unklarheiten ne Produktanfrage beim Hersteller und gut ist. Manchen Leuten muss man aber auch echt alles aufm Silbertablett servieren.
 
Zuletzt bearbeitet: