Null Toleranz für Faschos!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Nikki_Rock, 06. August 2013.

  1. Mausi9211

    Mausi9211 Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    Also bitte versteht meinen beitrag nicht falsch ich bin auch strickt gegen die rechte szene aber solange alles friedlich abläuft kann eh nichts geändert werden. auch das mit den tättovierungen finde ich eun bisschen diskriminierend denn es gibt auch menschen die einmal in der szene waren und ihren fehler eingesehen haben aber die tättovierung bleibt.
     
  2. Badger

    Badger Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Wieso kann nichts gemacht werden, wenn alles friedlich abläuft? Verstehe den Zusammenhang nicht so ganz...

    Und ganz im Ernst, wenn ich mal in so einer Szene gewesen wäre, würde ich mir nach nem Ausstieg denke ich mal sofort jegliche Tattoos aus der Zeit entfernen lassen...
     
  3. Mausi9211

    Mausi9211 Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    wie willst du diese personengrupoe denn gezielt von dem kartenkauf abhalten? es muss erst was passieren bevor diese leute vom gelände fliegen!
    jetzt mal ganz ehrlich du siehst die narben von der entfernten tättovierung so oder so noch also warum dann nocheinmal schmerzen zu ertragen wenn es trotz alledem für die ewigkeit bleibt ?
     
  4. ElNino

    ElNino Member

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Meine Güte dann halt was anderes drüber stechen. Mach ein Windrad aus nem Hakenkreuz oder ein Käserad aus ner schwarzen Sonne. Gibt genug Möglichkeiten :D
     
  5. Mausi9211

    Mausi9211 Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    ich finde jeder hat das recht mit seinem körper zu machen was er will du kannst dir auch ohne irgendetwas zu verstecken nen pinken elefanten stechen lassen :) ich hasse nur diese scheiss vorurteile wenn man die person und deren hintergründe nicht kennt und das ist auf alle personengruppen bezogen!
     
  6. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    Wehlers Sozialimperialismustheorie. Solltest du mal lesen!
     
  7. Oppi

    Oppi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    71
    Und wieder ! Notwendige Bedingungen sind nicht zwingend hinreichende Bedingungen. Folgerung ist nicht gleich Äquivalenz. Lern doch mal was über die Logik von der du vorhin gesprochen hast (die übrigens Teilgebiet und Grundlage aller Mathematik ist, nicht aber nötigerweise aller Philosophie).

    Aus "Hitler hat gern Brot gegessen" folgt nicht "alle die gern Brot essen sind Nazis".

    Wie ich es liebe, wenn sich Geisteswissenschaftler die Welt machen, wie sie ihnen gefällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2013
  8. catch33

    catch33 Newbie

    Registriert seit:
    06. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dass Nationalismus mit Fremdenfeindlichkeit einhergeht, ist empirisch belegt, bspw. in der Publikation "A longitudinal test of the relation between German nationalism, patriotism and outgroup derogation" von Sozialpsychologen der Uni Marburg.
     
  9. Badger

    Badger Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Nein, es MUSS NICHTS passieren, bevor die Leute vom Gelände fliegen, siehe meinen Beitrag eine Seite davor... (AGB hinten auf den Tickets: 4.3 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einem Besucher den Einlass zum Festivalgelände aus wichtigem Grund zu verweigern. Als wichtiger Grund gilt insbesondere [...] eine offensichtlich homophobe, sexistische, rassistische oder menschenverachtende Einstellung [...])

    Andererseits müsste man dann leider (???) mindestens 10% der Leute wegen offensichtlich sexistischer Einstellung des Geländes verweisen...
     
  10. Royo

    Royo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe in 5 Tagen Keine gesehen !
    Ihr macht das Gesochse wie immer viel zu wichtig !!!!!

    10% ist gut, Du meinst eher 25 % *lach*
     
  11. Badger

    Badger Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    mit den zehn Prozent meine ich auch eher die unerträglichen, um die es einem wirklich nicht leid tun würde, also zum Beispiel die, die zwischendurch dafür gesorgt haben, dass die Frauen aus unseren Camps immer ne männliche Begleitung dabei haben wollten, wenn es Richtung Dixi ging... Nicht aus Angst vor Übergriffen, einfach nur, weil sie deren Anmachen ekelig und abstoßend fanden...
     
  12. Flensdorfer

    Flensdorfer Newbie

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal eine kleine Begebenheit die wir dieses Jahr vor dem Rammsteinkonzert hatten. Dimitrios, wie am Namen unschwer erkennbar Grieche, hat auf dem linken Oberarm die griechische Flagge tätowiert und auf dem Unterarm einen Satz aus dem Film 300 in griechisch. Wir stehen also, während Deep Purple läuft, im Infield und die Massen versuchen sich in Richtung Bühne zu drängeln, so rum und Dimi hat seine Arme vor der Brust verschränkt aber so, dass man sowohl die Flagge als auch den Satz sehen kann. Da läuft einer an ihm vorbei und sagt nur, so dass wir es alle verstehen konnten: "Endlich mal ein echter Deutscher."
    Dimi guckt ihn ganz verdattert an und fragt mit seinem griechischen Akzent Wie meinst du das? Da dreht dieser seinen Gürtel um und zu Vorschein kommen Runen. Keiner wusste was da steht und Dimi fragt den Typen nur: Na, und jetzt?
    Dabei dreht er sich so dass der kleine Neo die Flagge sieht und die is wirklich nicht zu übersehen. Sagt der Neo: Na du hast doch auch Runen tätowiert.
    Wir 4 schauen uns nur an und brechen in schallendes Gelächter aus.
    Wenn ich mein Handy nur schnell genug für ein Foto parat gehabt hätte um den Gesichtsausdruck von dem Typen zu fotografieren Ich würde dies hier posten. Es war einfach nur göttlich....

    Als ihm sein Irrtum bewusst wurde, war der Typ auch ganz schnell in der Masse verschwunden.
     
  13. Mausi9211

    Mausi9211 Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    das ist ja richtig aber wie willst du das vorher sehen nich jeder von denen ist auffällig(läuft mit flaggen rum usw) da können sie erst was machen wenn rumgepöbelt oder irgend etwas anderes passiert das war mit meinem beitrag gemeint. du wirst es niemals schaffen die von dem festival fernzuhalten
     
  14. Ararath

    Ararath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    1. Nur weil man keine Rechten gesehen hat, heißt das nicht, dass keine Rechten da waren. ;)
    2. Sexismus ist schon so ein Ding, was man definitiv auch besprechen könnte. Frag mich nämlich manchmal, warum eine Stagediverin quasi als "Freiwild" gilt (sorry für das Wortspiel :D).
    --> Gehört hier aber erst mal nicht her.

    Jedenfalls: Man sollte versuchen, dass keine klar rechtsradikalen/ -extremistischen CD's, Schirts, etc. verkauft werden (z. B. von Burzum) bzw. halt von Leuten getragen werden.

    Vielleicht wären solche Kontrollen angebracht: http://www.youtube.com/watch?v=Hg9U8MAJCO4.
     
  15. Wackenstramm

    Wackenstramm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre ja mal was. Auf einem Festival das sich gegen Rassismus positioniert werden keine Burzum-Shirts verkauft. Ein Traum... Kann man das nicht anzeigen? Eine Mail an den Veranstalter ging leider nicht raus. Ich weiß aber, dass Backstage an den Bühne eine Infoschild für die Acts steht auf dem u.a. "No Racism" steht. Ich fragte mich da, warum da extra so ein Schild stehen muss. Dafür muss es ja auch Gründe geben, oder nicht?
     

Diese Seite empfehlen