NightShit

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Diablo_Bull, 04. August 2008.

  1. Eliael

    Eliael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    0
    jap :D

    jaja. Der Metaller ist ja sowas von tolerant :o:D
     
  2. HuZi

    HuZi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    was hat denn das mit toleranz zu tun? ich sag nicht das ich es nicht tolleriere wenn die nochma auf wacken aufschlagen ich hab nur keinen bock drauf und was ich von dieser frau halte (inkl. der nightwish vorgeschichte) ist meinem eigenem ermessen angepasst. also zumindest sehe ich das so und da finde ich es etwas merkwürdig das ich mit "vorsicht freundchen" o.ä angeschrieben werde...Ne im ernst:mad:
     
  3. Andronicus

    Andronicus Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0

    Mensch Freundchen,
    sieh das doch mal etwas locker.



    .
     
  4. Andronicus

    Andronicus Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Etwas uneingestimmt ist eine leichte Untertreibung.

    Ansonsten finde ich Anette recht ansprechend anzusehen, aber in Wacken sah sie nicht so dolle aus, hat auch etwas zugenommen. Aber zumindest war ihr kalt, das war doch auch ganz nett :)



    .
     
  5. Ramis

    Ramis Newbie

    Registriert seit:
    04. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Insgesamt fand ich den Auftritt in Wacken gar nicht schlecht. Allerdings war mir persönlich die Musik zu leise. Und ich stand schon weit vorn. Aber es ist schon komisch, wenn man das eigene Geplärre vom Mitsingen lauter hört als die Band. Bei uns kam dennoch gute Stimmung auf, auch wenn das bei Songs wie Nemo, Amaranth oder Wish I had an angel natürlich besser klappte als bei zum Beispiel While your lips are still red. Nicht falsch verstehen, ich liebe den Song und ich fand es schön, den mal live zu hören, aber ich war halt mehr in Rumspring- und Feierlaune und wollte nicht unbedingt Feuerzeuge schwenken.
    Ich fand auch die Darbietung von Anette durchaus in Ordnung, nur ich persönlich kann mich mit ihren Versionen von Wishmaster und Sacrament of Wilderness nicht so gut anfreunden. Ist halt Geschmackssache, ich weiß. Ever dream hingegen fand ich jetzt in Wacken von ihr sehr schön.
    War für mich insgesamt ein guter Auftritt, aber nicht der beste, den ich je von Nightwish gesehen habe.
     
  6. kalashnikov

    kalashnikov W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    5.084
    Zustimmungen:
    0
    kann die meinung vieler hier verstehen.

    in meinen augen gehört der sänger, mit dem die band erfolgreich wurde, einfach dazu.

    queen haben das richtig gemacht und nach freddy´s tod (rip) erstmal eine pause eingelegt und nennen sich jetzt etwas anders, wie ich gehört habe.

    queen ohne freddy mercury ist einfach nicht mehr queen. maiden ohne bruce dickinson ist nicht maiden. selbst mit black sabbath verbinde ich die stimme von ozzy. und bei accept gehört für mich einfach die stimme von udo dirkschneider dazu. warum? weil ich es so kennengelernt habe und die bands mit den sängern gross geworden sind.
    sowas prägt sich halt ein.

    ausnahme ac/dc mit brian johnson nach bon scott. die haben´s geschafft weiter zu machen trotz sängerwechsel. auch genesis.

    aber weil ich es so kennengelernt habe und sich sowas einprägt gehört für mich ab jetzt die stimme von phil collins zu genesis und die von brian johnson zu ac/dc.

    eine band, die mit einem sänger/in gross geworden ist, ist ab dann nicht mehr die gleiche band, wenn sie einen neuen sänger/in haben.
     
  7. Dark Poet

    Dark Poet W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    für mich war das alte nightwish episch, das neue nightwish ist meiner meinung nach aber deswegen nicht schlechter, klar der stil hat sich verändert, aber deswegen muss es doch nciht gleich schlechter sein.
    viele geben dem neuen nightwish nicht einmal eine chance sich zu beweisen. ansonsten wurde eigentlich alles schon gesagt. ansichtssache, ob man sich mit dem neuen nightwish arrangieren kann, ich komme sehr gut damit klar und was der rest deswegen von mir denkt ist mir herzlich egal ;)
    viel spaß noch beim sich hier gegenseitig zerfleischen
     
  8. HuZi

    HuZi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    :p
     
  9. Andronicus

    Andronicus Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich fühle mich hier nicht zerfleischt und ich habe auch nicht vor andere zu zerfleischen, nur weil sie anderer Meinung sind als ich.




    .
     
  10. Smigel

    Smigel Newbie

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehöre auch zu denen, die nach einigen Liedern gegangen sind. Ich habe NW mehrfach live gesehen, habe alle Scheiben (außer die neue) im Schrank - und weiß seit dem konzert, was es heisst, wenn Lieder "auf einen Sänger / eine Sängerin zugeschnitten" sind.

    Tarja hatte immer eine - in meinen Augen - etwas seltsame Ausstrahlung auf der Bühne und war mir an manchen Stellen etwas zu dominant in ihrer Stimme. Insgesamt fand ich sie immer klasse - nur wie gesagt: So manche Stellen fand ich etwas "überzogen". Aber "die Neue" ist einfach nur....*uah* Sie macht nen netten Eindruck, hat ein nettes Stimmchen - aber sobald Viersaiten-Schrubber Marco zum Mirko schreitet, versinkt ihr Output unter seiner kräftigen Stimme. Wenn ich an das Duett Marco + Tarja bei "Phantom of the opera" denke - Gänsehaut! Und nu verziehe ich mich auf den Campingplatz und wünsche mir Ohrenstöpsel herbei, um den akustischen Untergang einer eigentlich schweineguten Band nicht mit anhören zu müssen. Ich hatte es vom ersten Augenblick an geahnt - nun hab ich den realen Beweis meiner schlimmsten Befürchtungen.

    Auch die Liederauswahl fand ich daneben. Am Anfang "Bye bye beautiful" - ok, auch wenn ich das Lied (textlich) mehr als fragwürdig halte und es grad zum Auftakt einer Show einem Schlag ins Gesicht (in Tarjas Gesicht, wohlgemerkt) gleichkommt. Aber danach der Schmusesound - *arg*. Ich fühlte mich geradezu zu Kuscheln mit wildfremden Bombenlegern aufgefordert. :rolleyes: Als dann die älteren Stücke ausgepackt wurden, war ich weg. So sehr sie sich auch bemühte, die schwierigen passagen durch eigenwillige Interpretationen abzuwandeln - es blieb einfach akustische Folter der alten NW-Fans.

    Tarja, I miss you... :(
     
  11. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    0
    Der auch mehr als verdient war - wenn du dir mal die Vorgeschichte dazu ansiehst, weißt du, warum. Ich sag nur "Ich brauche Nightwish nicht mehr". Da hat sie sich wohl schwer getäuscht...
    Ja, da stimme ich dir zu. Ich habe mir zwar das ganze Konzert angetan, aber es war Wahnsinn, wie viele das nicht aushalten konnten. Tarja war menschlich ein Arschloch, aber im Gesang absolute Spitzenklasse. Ich habe Anette die Chance gegeben, und sie hat sich in den neuen Songs auch nicht schlecht gemacht - aber richtig singen kann sie - IMHO - nicht. Tuomas hat nunmal das Talent, aus jedem Singenden das Beste rauszuholen. Das hat er mit Tarja gemacht. Und ich behaupte, niemand kann "ihre Lieder" so gut singen wie sie. Er hat es auch bei Anette gemacht - Tarja hätte diese Lieder auch vergeigt (aber sie hätte zumindest die Töne getroffen).
    Nein. Nicht mit diesem Gedankengut, das die Frau mit sich rumschleppt. Wer die Fans wie Mastvieh behandelt (wo nicht genug Geld rausspringt, wird auch nicht gespielt bzw. ich kann schlachten, wann ich will und das auch mal auslassen), sollte im Metal keinen großen Zehen mehr auf den Boden bekommen. Wohlgemerkt: Ich habe nichts dagegen, dass sich gute Bands eine goldene Nase verdienen - aber es sollte nicht das alloberste Ziel sein. Tarja würde, wenn sie damit mehr Geld machen würde, auch Schlager singen. Herzblut steckt diese Frau nicht in ihre Musik. So jemand ist für mich eine musikalische HURE!

    Nein, nicht Tarja, nicht allein, nicht mit Nightwish. Nightwish aber gerne mit einer neuen, besseren Sängerin (gerne auch wieder aus dem klassischen Bereich - die Kombination war und ist einfach nur göttlich).
     
  12. mieps

    mieps Newbie

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    nunja ich muss ja sagen mein erster Gedanke war "bitte bitte dreht der Frau das Mikro lauter!!"
    Dann begann der Abnabelungsprozess von Nightwish einer Band die ich eigentlich immer mochte ;)
    Ich sag dazu nur kann man mögen muss man aber nicht.. ich für meinen Teil würde dafür kein Geld mehr ausgeben und ich fand die Interpretation von "Ich hab ein Knallrotes Gummiboot" von meiner Schwester und mir irgendwie mhm besser XD
    Jedenfalls finde ich hat "die Neue" ne super Stimme.. zumindst als Erzählerin für ein Hörspiel!
    Wems gefällt ;)
     
  13. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.479
    Zustimmungen:
    13
    So viel kann nich gar nicht fressen, wie ich bei derart unqualifiziertem Scheiß kotzen könnte...
     
  14. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.796
    Zustimmungen:
    190
    Um Gottes Willen! Was für ein gequirlter Schwachsinn!
    Iron Maiden habe in der Besetzung drei Alben eingespielt. Headliner?
    Avantasia in genau der Besetzung nicht mal eines. Headliner?
    Carcass? Wenn da mal nicht der letzte Gitarrist Carlos fehlt! Headliner?

    Kaum eine Band dürfte in Wacken in org. Besetzung gespielt haben. Erst denken, dann schreiben :o
     
  15. satani08

    satani08 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    naja ... nightwish ist ja so'n thema...
    (das war damals bei bon scott/brian johnson genauso, johnson wurde ewig auch als "der neue von AC/DC bezeichnet...)

    für mich persönlich war Nightwish in Wacken echt geil...
    Ich hab sie in Sydney gesehen und hab 2 bootlegs aus Finnland und Kanada) und bin der Meinung, ihre Interpretationen von vielen älteren Titel find ich recht gut. (Ich würde mich über eine Neu-Aufnahme mit Anette von Wishmaster und Nemo echt freuen ... die Titel sind Studiomäßig zwar nicht schllecht, doch jedesmal, wenn Tarja anfängt zu "singen" (kann man dass bei Opern so nennen?) hab ich abgeschaltet und die Datei gelöscht... das hat für meinen Geschmack einfach nicht zum Metal gepasst ... ich bin Froh über den Sängerinnenwechsel....
     

Diese Seite empfehlen