Nachhaltigkeit, Ressourcen und Recycling / Klima&Umwelt

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Lokilein, 20. September 2018.

  1. Elbdeern

    Elbdeern W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7.584
    Zustimmungen:
    905
    Ah ok, das war mir nicht klar geworden aus deinem Posting. ;)
    Im Prinzip schon sehr spannend was wegen Corona alles plötzlich an Maßnahmen möglich war und ist um Menschenleben zu retten. Wäre schön, wenn mit gleicher Vehemenz andere Themen genauso angegangen würden.
     
    Pandicorn und Hex gefällt das.
  2. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    214.313
    Zustimmungen:
    29.734
    Das nenn ich mal eine geile Idee. In Franken haben diverse Club-und Bistrobesitzer um zu überleben beschlossen in ihren Läden Mucke aufzulegen und da sie nix anderes anbieten können/dürfen, verkaufen sie regionales Obst und Gemyse von den umliegenden Bauern und auch die Getränke, vor allem das Bier, das nicht abgenommen wurde und sonst die Haltbarkeit verliert, wird günstig verkauft.
    Wird gut angenommen, besonders von jungen Leuten.
    Find ich klasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. Juni 2020
    Metal-Man, SAVA und Tomatentöter gefällt das.
  3. Sullivan

    Sullivan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Januar 2016
    Beiträge:
    1.224
    Zustimmungen:
    718
    Ich fürchte ja, dass die Veränderungen in der Natur einen deutlich langwierigeren Zeithorizont haben, als bisher angenommen wird. Sprich dass das, was wir heute an Auswirkungen sehen, seinen Ursprung viel früher hat als vermutet - und dass das, was wir an unserem Verhalten ändern, erst sehr viel später Wirkung zeigen wird, als erhofft.
    Was den Handlungsbedarf noch dringlicher macht.
     
    Hex und Tomatentöter gefällt das.
  4. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    112.302
    Zustimmungen:
    8.131
    In etwa so sehe ich das auch. Es heißt ja oft, dass es ca. 20-30 Jahre braucht, bis die Effekte spürbar werden. Da wird also noch einiges auf uns zukommen.
     
    Hex gefällt das.
  5. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    112.302
    Zustimmungen:
    8.131
    Ich stell das mal hier rein. Ein deutlicher Hinweis, dass wir auch beim Klima dringenst handeln müssen zeigt z.B. der Blick auf die Übersterblichkeit in Frankreich. Die Hitzewelle (die zum Glück nur recht kurz war, daher insgesamt weniger Tote) zeigt eine höhere Übersterblichkeit als jetzt Corona:
    https://twitter.com/rahmstorf/status/1268472787112464384
    Ein detaillierter Artikel dazu auf Französisch ist im Tweet verlinkt.
     
    SAVA und Hex gefällt das.
  6. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    214.313
    Zustimmungen:
    29.734
    Das muss man sich mal geben!
    12 Millionen (!!!) Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland pro Jahr weggeworfen! WEGGEWORFEN!!!
    Das sind rund 25 Milliarden € im Jahr an Kosten.
    Und dafür sterben Tiere und werden Pflanzen geerntet um dann entsorgt zu werden.
    Viele Verbraucher wollen nur "beste" Waren und sobald an Gemüse und Obst nur kleine Macken sind werden diese Lebensmittel bereits nicht mehr gekauft.
    In Paris zum Beispiel ist es Supermärkten verboten Lebensmittel wegzuwerfen, bei uns nicht. Da muss die Ware entsorgt werden die nicht mehr verkäuflich ist.
    Warum nicht auch bei uns ein solches Verbot oder zumindest eine Auflage das alle Lebensmittel die noch verwendet werden können an die Tafeln gespendet werden?
    Wegwerfgesellschaft in Deutschland. Schrecklich.:rolleyes:

    Schätzungsweise 39 % privater Haushalte entsorgen Lebensmittel! Wahrscheinlich sind das noch mehr.

    Die Doku Wegwerfland Deutschland auf Ntv, falls es wen interessiert.
     
  7. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    59.983
    Zustimmungen:
    33.145
    Habe gerade vorhin bei uns in der Hausmülltonne eine ganze Tüte mit 4-5 Brötchen sehen dürfen. Dachte mir nur, dass da wieder völlige Vollpfosten am Werk waren. Die waren nicht verschimmelt, sondern wohl nur hart, weil in der Papiertüte belassen....
     
  8. Pandicorn

    Pandicorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    6.853
    Zustimmungen:
    2.685
    Schlimm sowas, und containern ist immer noch eine Straftat... :rolleyes:

    Auch wenn es immerhin schon gute Ansätze gibt wie Sirplus (den es leider nur in Berlin oder online gibt) oder ein Supermarkt im Allgäu der Lebensmittel, die er nicht mehr verkaufen kann am Ausgang zum Mitnehmen hinstellt.
     
    Hex gefällt das.
  9. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25.590
    Zustimmungen:
    24.321
    Dann gibts bei dir heute arme Ritter, Fleischküchle, Knödel oder sowas?:D
     
  10. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    59.983
    Zustimmungen:
    33.145
    Es gibt auch eine App, wo Unternehmen wie Bäcker angegeben sind, die abends die alte Ware günstig abgeben, damit man nichts wegwerfen muss. Komme jetzt aber nicht auf den Namen. Ist vor allem in Großstädten verfügbar...

    Nee, das tue ich mir nicht an.;)
     
    Pandicorn gefällt das.
  11. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    59.983
    Zustimmungen:
    33.145
    To Good to go heißt die App
     
    Hex gefällt das.
  12. Pandicorn

    Pandicorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    6.853
    Zustimmungen:
    2.685
    Achja, die gibt ja auch noch. Aber eben auch nur in den Großstädten. Ich glaub hier machen auch nur ganz wenige Geschäfte mit und dann auch nur in der Innenstadt. Muss mal wieder nachschauen.
     
  13. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25.590
    Zustimmungen:
    24.321
    Mein Bäcker verkauft immer noch Ware vom Vortag günstiger, gibt es wohl auch genug Nachfrage für. Für manche Sachen braucht man ja auch schon das Wissen was man damit noch anfangen kann.
     
  14. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    59.983
    Zustimmungen:
    33.145
    So ein richtiger Bäcker kann seine Ware auch am folgenden Tag noch günstiger anbieten, weil die Sachen noch gut sind, während so Backketten ja eher zeug verkaufen, dass man auch nicht unbedingt am Folgetag essen muss, wenn ich da so an die Brötchen denke.
    Und ja, man muss wissen, das man damit vielleicht auch andere Ginge machen kann. meine Mutter macht aus alten Brötchen immer Semmelbrösel und Für Klopse braucht man altbackene Brötchen...
     
  15. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25.590
    Zustimmungen:
    24.321
    Die Mitbewohnerin in WG-Zeiten hat mit dem alten Brot dann immer einen lecker Kuchen gemacht, hätte ich auch nicht gewußt, das das geht:ugly:
     
    SAVA gefällt das.

Diese Seite empfehlen