Nachhaltigkeit, Ressourcen und Recycling / Klima&Umwelt

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Lokilein, 20. September 2018.

  1. Sullivan

    Sullivan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Januar 2016
    Beiträge:
    1.224
    Zustimmungen:
    717
    Wir kaufen gar keine Milch mehr. Der Kaffee soll schwarz getrunken eh gesünder sein.
     
  2. Hellbeard

    Hellbeard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2018
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    157
    Kann ich bestätigen... :cool:
     
  3. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    38.312
    Zustimmungen:
    11.167
    Kann ich persönlich nicht bestätigen. Außerdem hab ich auf Milch schon 1/3 meines Lebens verzichten müssen. Zu einer Zeit, als es nicht zig Ersatzprodukte gab. Da ist das ein bisschen Prinzipsache.
     
  4. Hellbeard

    Hellbeard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2018
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    157
    Eher eine völlig legitime Geschmackssache... Bei mir hatte das mit dem schwarzen Kaffee (zwei Kannen täglich) allerdings auch handfeste medizinische Gründe... :D
     
  5. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    38.312
    Zustimmungen:
    11.167
    Gut, so viel trink ich vielleicht in ner ganzen Woche. So ein Liter Milch reicht in unserem 2 Personenhaushalt oft so lang, dass es je nach Wetter sogar knapp wird mit der Haltbarkeit (und ich meine nicht das Märchendatum).
     
  6. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    59.924
    Zustimmungen:
    33.038
    So geht's mir mit Schnaps und Bier.:(:uff:


    :ugly:
     
  7. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    13.142
    Zustimmungen:
    181
    Schwamm drüber! *dich knuddel*
    Ja, ich gebe dir recht. Wer den Euro zweimal umdrehen muss hat leider keine andere Wahl. Aber auch hier wäre der Handel (durch die Politik) in die Pflicht zu nehmen, um unnützen Plastikmüll zu verringern.

    Wegen der Glaubensfrage um den Kaffee: Schwarz vertrage ich auch nicht, aber ich habe mir Mandelmilch angewöhnt. Das ist etwas zwiespältig, das gebe ich zu. Einerseits ist die Milch vegan, aber anderer seits ist da wieder die Verpackung... Milch trinken bei uns nur Mann und Kind (das sind max 2 Liter / Woche)
     
  8. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    112.264
    Zustimmungen:
    8.097
    Hab grad keinen geigneteren Thread gefunden. Die Heinrich-Böll-Stiftung hat zusammen mit dem Verkehrsclub Deutschland den Mobilitätsatlas herausgegeben. Sind interessante Dinge zu erfahren. So z.B. die Kosten, die jeder gefahrene Autokilometer der Allgemeinheit (auch Leuten, die gar kein Auto fahren) verursacht.
    https://www.boell.de/de/mobilitaetsatlas
     
  9. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    214.162
    Zustimmungen:
    29.629
    Hab jetzt keinen anderen Thread gefunden wo das reinpassen würde, eher Thema Klima/Natur...aber hier gehts noch am ehesten.



    Diesen Beitrag von Lesch finde ich sehr interessant.
     
  10. Lokilein

    Lokilein VIP

    Registriert seit:
    07. Juli 2018
    Beiträge:
    22.571
    Zustimmungen:
    8.660
    Hab den Titel mal angepasst. Hängt ja alles zusammen :)
     
    Hex gefällt das.
  11. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    214.162
    Zustimmungen:
    29.629
    Oh, das ist schön, danke. :)
     
  12. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    112.264
    Zustimmungen:
    8.097
    Mögliche 28000 Tote durch nen Hitzesommer gegenüber aktuell ca. 8500 Toten durch Corona. Das sollte jedem Zeigen wo jetzt dringender Handlungsbedarf ist.
     
  13. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    214.162
    Zustimmungen:
    29.629
    Das wird aber erfolgreich verdrängt in der Politik. Oder haste die letzten Monate mal was gehört von Maßnahmen die getroffen werden bezüglich des Klimas, Naturschutz oder auch Tierschutz?
    Natürlich musste dringend was getan werden weil Corona eben global zugeschlagen hat und der Schutz der Menschen im Vordergrund stand und noch steht.
    Das ist schon klar.
    Man hat aber schon das Gefühl das alle anderen wichtigen Themen beiseite geschoben wurden und jetzt auch gar nicht mehr groß aufgegriffen werden.
    Eher geht es jetzt um die Rückkehr in die "Normalität", also dem alten System, wo weiterhin Kapitalismus und die Ausbeutung von Natur, Tier und Mensch betrieben wird.
    Das wird aber auch nach hinten losgehen.
     
  14. Elbdeern

    Elbdeern W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    905
    Das da dringender Handlungsbedarf ist, ist unbenommen. Den Vergleich mit Corona finde ich da nicht sinnvoll. Wir hätten ohne Maßnahmen und scheinbar doch ganz ordentlicher Disziplin bei den Leuten auch locker 28000 Tote haben können, siehe Frankreich, Spanien, Italien...
     
    Hex gefällt das.
  15. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    112.264
    Zustimmungen:
    8.097
    Ja, darauf will ich eigentlich hinaus. Wir haben gehandelt, also bisher nur 8500 Tote. Jetzt müssen wir genauso an anderer Stelle handeln um die Toten niedrig zu halten.
     

Diese Seite empfehlen