Lob & Kritik Allgemein

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Wacken-Jasper, 07. August 2018.

  1. Ischtar

    Ischtar Member

    Registriert seit:
    06. April 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    AAA Bändchen an sich sind ja nu keine Mythe, wie man bei einschlägigen Verkaufsportalen und wohl auch an vereinzelten Handgelenken sehen kann/konnte. Aber was will man damit? Sooo spannend wird's nicht sein und wer es hat, ist garantiert hauptsächlich mit Arbeiten beschäftigt. Unter VIP stellen sich viele Leute ja auch werweißwas vor.

    Danke, das beruhigt mich ungemein. Davon war ich eigentlich auch ausgegangen. An sich finde ich die Foundation durchaus unterstützenswert (und ob ich nu "zwangsspende" oder Lose auf der FMC kaufe ist eh gehupft wie gesprungen).
     
    Spartaner032 und Quark gefällt das.
  2. zignec

    zignec W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    So siehst aus, ich konnte mir tatsächlich fast 5! Bands ansehen, aber kaum länger als 20 Minuten am Stück.
     
  3. Wolti1

    Wolti1 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    55
    Bisschen spät dran, aber wohl besser als nie :) denke mal das meine Kritikpunkte hier bereits eh schon tot gelabert wurden, aber zwei Dinge die ich für 2019 gerne überarbeitet hätte:

    - Den Eingang zum Bullhead City. Was war das denn für ein Chaos dieses Jahr ? Ich verstehe nicht genau wieso der Eingang direkt vor das Zelt verlegt wurde, hat nur unnötig für Stau gesorgt. Habe mir nach Priest nur Ghaal im Zelt angeguckt und es dann für den Rest des Festivals gemieden (gut da haben für mich sowieso keine relevanten Bands dies Jahr gespielt) hatte es aber 1-2 Stunden vor Sepultura auch versucht, aber das ging nach hinten los... naja Toxic Holocaust waren vermutlich sowieso geiler :D

    - Die Trinkwasserstellen. Wurde nicht gesagt, dass mehr Stellen aufgebaut wurden ? Ich habe im Infield 3 gezählt, korregiert mich wenn ich falsch liege, aber das ist eindeutig nicht genug. Hatte nach Behemoth die Hoffnung eine Stelle zwischen der Harder und der Louder zu finden :rolleyes: zumal die Wasserstellen auch immer maßlos überfüllt waren, also gut 20min Wartezeit konnte man da schonmal einplanen :uff: bin mir grade nicht sicher, aber habe ich da besagte Wasserstellen gesehen wo nur 4 Leute gleichzeitig dran passen :confused:

    Aber alles in allem bin ich mehr als zufrieden gewesen, ich würde sogar behaupten das war von der Stimmung, den Bands und der Atmosphäre her das geilste meiner (bisher) 6 Wacken :KO:
     
  4. stupsi82

    stupsi82 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Da währe ich selber auch nie drauf gekommen. Nur wurde immer gesagt das an ALLEN!! Toiletten Trinkwasser zu bekommen sei. An denn meisten waren aber keine Extra Wasserstellen, also wurden wohl die wasserkrähne im Klo gemeint. Das ist der einzige Grund warum ich überhaupt darauf gekommen bin.
     
  5. Ruki

    Ruki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    27
    Hab mein Wasser immer von den Spülklos geholt, wenn ich im Infield war. Und siehe da - Ich lebe noch. :D
     
  6. blackwolf666

    blackwolf666 Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    50
    Kommt immer ganz drauf an wie gut man seinen Magen desinfiziert.... :D
     
  7. Stuhrer

    Stuhrer Member

    Registriert seit:
    09. August 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    29
    Kein Gemetzeltes geht ja mal so gar nicht!

    Auch für mich war das W:O:A 2018 (mein 4 mal) das beste, was wohl auch am Wetter lag.

    Positiv:

    - Keine schlecht gelaunten Ordner
    - Nachts keine laute Musik im Camp (Wheels of steel) kenne ich so überhaupt nicht, war sehr angenehm (ab 50 braucht man sein Schlaf :D)
    - Bandausgabe sehr schnell (Dienstag Mittag)
    - Die vielen Gummimatten als Wege für Menschen mit Handycap

    Negativ:

    - Es gab KEINE Möglichkeit die Sanitäreinheit aus dem Wohnwagen zu entsorgen! 2017 war erstmals am S2 ein Behälter extra dafür aufgestellt, 2018 wieder nicht. Gerade im Wheels of Steel Camp ist das notwendig.
    - Auf dem Campground haben wir die ganze Woche nachts nur ein mal eine Person von der Security gesehen, und wir haben nachts einige Stunden vorm Wohnwagen verbracht. Die letzten Jahre waren alle 30 min jemand da. Wo soll man die finden wenn es mal ernste Probleme gibt? :mad:

    Verbesserungsvorschlag:
    Jedes jahr gibt es endlose Diskusionen mit den Ordnern der Handicapplattformen, wer darf rauf und wenn ja wie viele Begleiter und wer gehört zu wem? Bei OTTO gab es da endlos lange Diskusionen mit so mehreren Prolls die der Meihnung waren mit ihren schicken VIP Bändchen dürfen sie überall hin, also auch auf die Rollstuhlplattform, erst mit 4 Ordnern konnte man das klären.
    Hier mein Tipp um die Sache einfach für alle Beteiligten zu machen:
    Wer bei der Bandausgabe einen Schwerbehindertenausweis mit den entsprechenden Merkzeichen B vorlegt bekommt zusätzlich für sich und EINE Begleitung ein zweites Bändchen wie es sie bei der Frühanreise gab mit der Aufschrift Rollstuhlplattform Zugang oder so. Diese Bändchen kosten nicht viel, machen es den Ordnern leicht, es gibt keine Diskusionen mehr an der Plattform und der Veranstalter hat eine Übersicht über den wahren Bedarf an Rollstuhll Plätzen (Anzahl der ausgegeben Bändchen).
    Auf der Plattform vor der Harder wurden zeitweise den Leuten die auf die Plattform wollten ein kleiner Zettel vor die Nase gehalten darauf stand mit Kugelschreiber die Merkzeichen geschrieben. Man wurde gefragt ob man eines davon hat, natürlich hatte jeder eines .:D:D:D Das ist keine Kontrolle sondern ein Witz.

    2018 war fast perfekt, weiter so....

    Wir freuen uns auf XXX und sind dabei :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2018
    Neelix, sg-lecram und Wackentom gefällt das.
  8. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Rechts neben den Duschcamps beim Ausgang Wackinger gab es einen IBC dafür
    Hab das aber auch nur da gesehen
     
  9. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    pssst...es geht hier explizit um die Wheels of Steel Area auf A, kurze Wege für Leute mit Handicap ;)
     
    sg-lecram gefällt das.
  10. Doenerkalle79

    Doenerkalle79 Newbie

    Registriert seit:
    06. Dezember 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Wacken-Team,

    ich möchte an dieser Stelle gerne mal einen Verbesserungsvorschlag (getarnte Kritik;)) los werden.

    - Ich find es schade, dass so namenhafte Bands wie Nazareth oder auch letztes Jahr Boomtownrats mittwochs im Zelt spielen müssen. Das ist zwar kein Metal, schon klar, aber der Andrang ist jedes Jahr so groß, dass man an dieser Stelle mit einer Open Air Bühne besser beraten wäre. Zumal von dem Sound draußen nichts ankommt. Man hat zwar auf dem Vorplatz eine große Leinwand, auf der man sich den Auftritt gut anschauen kann, die aber ohne Sound ziemlich sinnlos ist. Ein paar Boxen helfen immer!
    - Des weiteren gab es auf dem Zeltvorplatz nur ein einzigen Bierpilz, wir können froh sein, dass Metalheads von Natur aus geduldige Freaks sind :D, aber die Bedienung des Bierpilzes waren mit dem Andrang vollkommen überfordert. Ihr solltet für mittwochs einen weiteren hinstellen.

    Das war es auch schon mit meiner Kritik. Vielen Dank für euer Engagement jedes Jahr.

    VG
    Dönerkalle
     
  11. sg-lecram

    sg-lecram W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    77
  12. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    350
    Nein, bitte nicht. Das Summerbreeze hat letztes Jahr das Zelt aufgrund von Überraschungsshows großer Acts wie Amon Amarth, InEx und Powerwolf weggelassen und dieses Konzept beibehalten. Ein Zelt muss schon sein, allein schon als Zufluchtsort vor Regen oder Sonne.

    Ich würde mich eher von dem Konzept mit dem Zirkuszelt verabschieden und stattdessen zu diesen Hangarzelten wechseln, die Hellfest und Graspop verwenden.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2018
    EinfachLena gefällt das.
  13. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Ich wollte nur damit ausdrücken das es mindestens einen Behaälter dieser art gab.
    Klang für mich so das es die garnicht gab und vorallem nicht in der nähe der Wheels of Steel Area
     
    Spartaner032 und Wackentom gefällt das.
  14. Stuhrer

    Stuhrer Member

    Registriert seit:
    09. August 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    29
    Das es die gab hatte man uns am S2 gesagt, nämlich zum S4 sollten wir gehen. Ich finde es jedoch nicht so einfach als Mensch mit Handicap bei über 30 Grad mit einer Sanitärkasette und 10Kg Sch.... 1Km durch das Camp zu laufen.
     
    Wackentom gefällt das.
  15. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    47.286
    Zustimmungen:
    17.613
    Ist natürlich ärgerlich für Dich, aber auch auf jedem normalen Campingplatz, der auch mal richtig groß sein kann, gibt es meist nur einen Dump-Point.
    Der weite Weg ist dann der Preis, den man für den Luxus eines sauberen eigenen Klos im WoMo zahlen muss.
    Zur Not kann man das Zeug doch auch ins nächste verfügbare Dixi kippen oder nicht?
     

Diese Seite empfehlen