Heaviges Abfallmanagement - METAL 4 NATURE!

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 02. Juli 2009.

  1. Stormtrooper

    Stormtrooper W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.683
    Zustimmungen:
    0
    Hast letztes Jahr nicht den Bericht mit Bauer Trede gesehen, wo er mit dem offenen Trabi über die Camps gefahren ist und geschimpft hat, wie's da aussah? Da hat er ja angekündigt, dass das nächstes Jahr (also 09) anders wird...:rolleyes:
     
  2. 666Helvete666

    666Helvete666 Newbie

    Registriert seit:
    06. Mai 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Jo die Security beim Legacy war echt unter aller sau...
    Jede 10 minuten kam da jemand und hat rumgemeckert, wir sollten aufräumen.
    Und als wir es getan haben, waren die immer noch nicht zufrieden.
    Dann ist nen Security da geblieben bis wir alles nach seinen Wünschen sauber gemacht hatten ...
    Deswegen haben wir 15 minuten von Arch Enemy verpasst ....
    Hoffe das wird beim Wacken nicht so
     
  3. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.051
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, aber LOL :D Ist beim HOA genauso. Wer nicht halbwegs Ordnung hält fliegt runter. Sehr richtig!
     
  4. scoty

    scoty W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Der Gedanke "sauberes Wacken" ist gut, aber weniger Müll wird es nicht geben. Und wenn man auf schon hablbwegs sauberen Campgrounds anfängt zu trennen glaube ich, dass der der Ansatz für eine (halbwegs) müllfreies Wacken falsch ist.
    Ich bin der Meinung mann sollte zunächst versuchen, dass der Müll überhaupt in den Müllsäcken landet und nicht über den Campground verstreut.
    Jeder der bereits alleine wohnt und nicht im Hotel Mama weis wie hoch seine Müllkosten sind und schmeißt ihn trotzdem nicht einfach in seinen Garten (hoffe ich).

    Hierzu folgender Vorschlag:
    Jeder der seinen Müllsack voll hat kann ihn in hierfür bereitgestellten zonen an einen dafür zu kennzeichnenden Entsorgungsweg legen. Dieser sollte auf den Weg zum Festivalgelände sein. Zuhause stell ich meine Mülltonen (Immerhin Drei plus gelber Sack) an die Strasse zur Abfuhr bereit.

    Weiter sollten die Campingplätze mit zusätzlichen Parzellennummern ausgestttet sein und registriert werden z.B. Autonummer. Wenn der Parzellenverantwortliche seinen Platz vermüllt verlässt stellt man ihn die Entsorgung in Rechnung. Ich weis das dieser Vorschlag einigen Aufwand bedeutet und zunächst auch Kosten, doch bin ich auf Dauer von einem erzieherischen Prozess überzeugt. Denn wenn ich mit einer Rechnung von X Euro wegen meiner Faulheit belastet werde stört das gewaltig (mich zu mindest).
    Die Parzellennummern und deren Besetzer könnten von den Einweisern direkt am Campground registriert werden, bei der Kontrolle der Tickets.

    Jetzt könnt Ihr diskutieren wer soll die Kosten tragen, der Vorschlag ist scheiße(ich find' ihn besser als ins Zelt zu scheißen)oder das kann man nicht umsetzen. Egal wie auch immer. Hier sollte auch die Orga sich mal 'nen Kopf machen, um ihn den Messis zu waschen.
     
  5. Der_HeXe

    Der_HeXe Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ob man es als "sich bessern" bezeichnen kann wenn man in Zukunft mehr Beiträge schreibt lass ich jetzt mal dahin gestellt :rolleyes:
    Und wenn, bin sicherlich net ich in der Lage sowas zu fordern, bin ja selber hauptsächlich passives (sprich lesendes) Forenmitglied.
    Den ein oder anderen Kommentar kann ich mir aber manchmal einfach net verkneifen.
     
  6. 666Helvete666

    666Helvete666 Newbie

    Registriert seit:
    06. Mai 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja nur das es bei uns Sauber war und wir den Dreck von unseren Nachbarn mit weg machen sollten -..-
    Erklär mal nen Security, dass das nicht euer Camp ist >.<
     
  7. Metal_Gandalf

    Metal_Gandalf W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Juni 2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    GENAU^^
    und nu bekommen wir noch alle nen chip unter die haut und nen barcode in den nacken, unsere gesichter werden in eigensangefertigten ausweisen mit biometrischen daten festgehalten und alle 10 meter wird ne infrarot-überwachungskamera aufgestellt.
    sachma hast du de noch alle? hast du ma 1984 gelesen? scheint ja ganz gut angekommen zu sein!
    also ehrlich.
    nichts gegen ordnung. wir hatten letztes jahr auch imemr nen saustall haben aber auch alle 2 tage wieder picko-bello aufgeräumt und die müllsäcke an den weg gestellt. und sie sind abgeholt worden.
    diesesn service finde ich deutlich besser als jedes schäuble-rund-um-die-überwachungssystem mit aufschreiben der autokenzeichen und wat nich alle.
     
  8. Kalle_HE

    Kalle_HE Member

    Registriert seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0

    Gottseidank, kommt der nicht durch die Fahrrillen mit seinem Gefährt :p
    Aber genau das selbe habe ich mir auch gedacht

    Geiler wären nurnoch Bodensensoren, die das Gewicht, Art, Wassergehalt und Temperatur des Mülls messen, und den dann je nach Entsorgungsklasse (WOAM435K32 o. WOAM435K32) direkt in €'s umrechnen und per Bankeinzug ausgleichen. Ganz schlimm sind übrings Haare (WOAI-I44R3), die man beim bangen verliert - 12 Mark das Stück.
    (Die Sensoren sind natürlich mit den 1.024 Kameras vor Ort und den unter der Haut befindlichen ID-Chips vernetzt, die mit neuster ICE-Technik(I see Everything) versehen sind)

    Entschuldigt den unkonstruktiven Beitrag :rolleyes:
     
  9. scoty

    scoty W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Es ist immer wieder schön zu lesen, dass es noch konstruktiveres Gedankengut für solch ein sensigeles Thema gibt. Macht weiter so.
    IHR SEID GANZ VORNE.
    Der Gewinner erhält ein Wochenende auf der Müllhalde seiner Wahl inkl. Frühstück, was er findet:D
     
  10. Sakura Tsuchie

    Sakura Tsuchie W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    hehe^^

    Es könnte ja mal eben ein Admin erklären, was nun wozu dient?!
    Wenn der Müll in den Cleanzones getrennt wird, dann kann ich ihn ja nicht selber zu der Entsorgungsstation bringen, sprich: Ich bekomme gar kein T-Shirt^^ *lol*

    Spaß beiseite: Wo ist jetzt der Unterschied zwischen Cleanzone und "Endlager"?
     
  11. Karsten

    Karsten W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    58.506
    Zustimmungen:
    49
    Echt ma, das ist als wenn Mr. Metal den Schreiber miemt.

    Aber schön wenn so ein Problem mal angegangen wird.
     
  12. Hail & Grill

    Hail & Grill W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, wir tun den Müll in die Säcke. Alles landet nicht immer sofort dadrin, aber spätestens wenn wir abbauen. Ich seh nich ein mich von irgendwelchen glatzköpfigen Halbaffen belästigen zu lassen. Zu kontrollieren das die Campingplätze 24/7 blitzsauber sind ist zum einen albern und zum anderen sollten die Secs besseres zu tun haben.
     
  13. Karsten

    Karsten W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    58.506
    Zustimmungen:
    49
    Ansatzweise sicher richtig gedacht. Aber daß die Leute da beim Legacy auf solche Ideen kommen hängt sicherlich damit zusammen, daß es Gäste gibt die sich nicht wie Gäste benehmen sondern wie..... Schweine ist nicht das richtige Wort, es wäre eine Beleidigung an das Borstenvieh. Leute die in Zelte kacken, selbige abfackeln, in Säcken gesammelten Müll in der Landschaft verteilen oder sonst irgendwie beweisen, daß sie nicht fähig sind sich menschlich in sozialen Gefügen zu verhalten. Da kommt dann so eine Scheiße für alle bei raus. Auch wenn man nicht Ursache des Problems ist.
     
  14. Hail & Grill

    Hail & Grill W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ja nicht der Wunsch nach Sauberkeit der mich nervt. Ich kann auch nachvollziehen warum man das macht. Aber ich hab, bei aller Liebe, KEIN Bock auf so´n Überwachungsscheiß beim Festival. Rumgeschäuble is das letzte was ich da haben kann. Im übrigen scheitert jede noch so gut gemeinte Aktion an der Inkompetenz der Schläger die man als "Security" anheuert.
     
  15. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    105
    diese ganzen schäden gabs in kleinerem Umfang aber schon immer ,nur mit der immer größer werdenden Zahl von Besuchern ,geht natürlich auch mehr zu bruch.Und es entsteht mehr Müll. Das ist doch völlig klar.
     

Diese Seite empfehlen