Fans fordern Statement zum CP- & WoD-Verbot!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wacken-Bull

Super Moderator
Wall of Deaths haben gar nix aber auch gar nix mit dem Loveparade Massaker zutun und ich sehs nit ein wie man den Fans den Spaß nehmen kann nur um selber besser dazustehen.

Pass auf deine Formulierungen auf! Hier geht es verdammt noch mal nicht darum, dass das Wacken besser da steht. Wie schon bereits beschrieben wurde, liegt das Augenmerk auf Massenveranstaltungen, nach der Tragödie bei der Loveparade.

Es gab Leute bereits hier im Forum, die aufgrund dessen schon VOR dem Wacken Panik gemacht haben.

Das Ganze diente zur Sensibilisierung und nach der Wacken - Iron Maiden Erfahrung und ähnlichem hat man einfach zur Vorsichtsmaßnahme dieses Verbot eingeführt.

Ich würde es ja verstehen, wenn die Circle und Moshpits so groß wie mehr als das halbe Infield wären, aber ihr Knüppeljungs seid einfach in der Unterzahl, als dass man sich nach EUCH richten würde.

Es geht um das Wohl der Allgemeinheit!

Ist das soweit angekommen?
 

Shark Reef

W:O:A Metalhead
24 Dez. 2009
633
0
61
29
Berlin
So erlebt bei Soulfly:

Gruppe aus Anfang 20 Jährigen rennen (!) rempelnd und schubsend durch die gesamte, eng an eng zusammenstehende Meute aus bangend und mitgröhlenden Fans. Eine Mädel bekommt den Ellenbogen eines dieser Deppen ins Gesicht und bekommt starkes Nasenbluten und weint fürchterlich, alle drumherum schütteln nur den Kopf. Für sie ist das Konzert gegessen gewesen, aber sowas von.

Wo wollten diese Deppen hin? Zum Circlepit, welches von Cavalera angezettelt wurde.

Nach dem Song: Von Vorne kommen ein paar recht zusammengekeulte Typen zurück. Einer hat ne Platzwunde an der Stirn, wieder ein anderer hält sich die Hand vor die Nase und beide bluten wie sau. Alle anderen halten sie fest oder stützen sie, sehen nicht mehr so fröhlich aus und sind auf dem Weg zum Ausgang. Für sie ist das Konzert auch gegessen.

Auf dem Rückweg: Unterhaltung mit ein paar Leuten, die im Pit waren. Einer beschwerte sich über starke Schmerzen an Armen, Brust und Bein. Sie erzählen mir von der Sache. Da war ein wuchtiger Typ im Pit, der beabsichtigt den Leuten zuerst ein Bein gestellt hatte und sie dann anrempelte und schubste, damit sie auf die Fresse fallen oder zumindest ins Taumeln geraten.


Ist das Spaß???

Was erwartest du bei einer Band wie Soulfly? Ist doch logisch, dass wohl paar Idioten in der Menschenmasse vertreten sind. Sowas ist aber nicht die Regel.
Fahr zum Death Feast. Dort sind keine bedrohlichen Circle Pits zu Gange.
 

Jesterz

W:O:A Metalhead
26 Nov. 2007
188
0
61
Was erwartest du bei einer Band wie Soulfly? Ist doch logisch, dass wohl paar Idioten in der Menschenmasse vertreten sind. Sowas ist aber nicht die Regel.
Fahr zum Death Feast. Dort sind keine bedrohlichen Circle Pits zu Gange.

Kann gut sein, für mich ist aber schon eine solche Verletzung eine zuviel. Vor allem wenn es einem halt wirklich den Spaß an der Musik und das Vertrauen in die Rücksichtnahme und Freundlichkeit der Mitmenschen nimmt.

Da hier ja auch immer gerne diese "Wer das nicht mag, der soll zum >Irgendein verweichlichender Ausdruck Festival< gehen" .. da kann ich auch sagen: Wenn ihr mit der Entscheidung der Orga nicht zufrieden seid und gerade diese Unterhaltung sucht, dann geht doch bsp. auf das genannte Death Feast.

Damit meine ich jetzt aber nicht direkt dich, finde deinen Einwand okay!

Völlig unpassendes Kommentar.

Da bin ich mir nicht so sicher. Diese dumpfen "Es stört ja auch alle anderen Nicht" Argumentationen sind einfach nicht aussagekräftig und da passt das "Alle anderen Springen auch, warum tust du es nicht?". Es soll eine Anspielung darauf sein, dass man (selbst wenn alle anderen anders denken) trotzdem kritisch sein darf und auch sollte. Ich zumindest behalte mir lieber meine Individuelle Meinung als einfach strunzdumm Dinge zu aktzeptieren, hinter denen ich nicht stehe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hugo

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2008
3.096
0
61
Pass auf deine Formulierungen auf! Hier geht es verdammt noch mal nicht darum, dass das Wacken besser da steht. Wie schon bereits beschrieben wurde, liegt das Augenmerk auf Massenveranstaltungen, nach der Tragödie bei der Loveparade.

Es gab Leute bereits hier im Forum, die aufgrund dessen schon VOR dem Wacken Panik gemacht haben.

Das Ganze diente zur Sensibilisierung und nach der Wacken - Iron Maiden Erfahrung und ähnlichem hat man einfach zur Vorsichtsmaßnahme dieses Verbot eingeführt.

Ich würde es ja verstehen, wenn die Circle und Moshpits so groß wie mehr als das halbe Infield wären, aber ihr Knüppeljungs seid einfach in der Unterzahl, als dass man sich nach EUCH richten würde.

Es geht um das Wohl der Allgemeinheit!

Ist das soweit angekommen?

Jo klar und wieso kommt es dann kaum vor das sich bei Pits jemand verletzt bei Crowdsurfern aber sehr viel häufiger und das nicht verboten ist?Ich bleib dabei das ist nur eigene Profilierung,damit sie in der Presse besser da stehen.Toll was bei der Loveparade passiert ist war scheiße aber das lag an deren Mangeldem Sicherheitskonzept in Wacken gibt es so etwas nicht und bei Pits kann man wie gesagt immer weg.Und es machen sehr viele mitn ich sach nur 2009 die Circles bei HSB und Machine Head nahmen den halben Platz vor der jeweiligen Bühne ein.
 

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Jo klar und wieso kommt es dann kaum vor das sich bei Pits jemand verletzt bei Crowdsurfern aber sehr viel häufiger und das nicht verboten ist?Ich bleib dabei das ist nur eigene Profilierung,damit sie in der Presse besser da stehen.Toll was bei der Loveparade passiert ist war scheiße aber das lag an deren Mangeldem Sicherheitskonzept in Wacken gibt es so etwas nicht und bei Pits kann man wie gesagt immer weg.Und es machen sehr viele mitn ich sach nur 2009 die Circles bei HSB und Machine Head nahmen den halben Platz vor der jeweiligen Bühne ein.

Beim Force habe ich bei HSB mindestens 5 Leute gesehen die irgendwelche Brüche hatten auch ohne Crowd Surfen ;)
Das dazu ;)
 

SAM

W:O:A Metalhead
3 Aug. 2008
199
0
61
an der Küste
www.myspace.com
Ich würde es ja verstehen, wenn die Circle und Moshpits so groß wie mehr als das halbe Infield wären, aber ihr Knüppeljungs seid einfach in der Unterzahl, als dass man sich nach EUCH richten würde.

Es geht um das Wohl der Allgemeinheit!

Ist das soweit angekommen?

Sorry, aber was ist bei Dir nicht angekommen?
Sind Dir Circle-Pits um den gesamten Ton-Turm bei Machine Head letztes Jahr nicht groß genug?
Dieses Jahr gab es diese Knüppelei nur WEGEN dem Verbot, weil keine kontrollierten Pits und Walls stattfinden durften! Deswegen entsanden kleine nicht kontrollierbare Pits, die dann Verletzte zur Folge haben, weil niemand durch die Bands vorgewarnt werden konnte!
Das ist Fakt!

By the way: Ich bin reine Headbangerin, mache nie bei Pits und Walls mit, halte mich am Rand, weil es mir um die Konzerte geht, aber Pits und Walls gehören einfach dazu, solange sie kontrolliert ablaufen! Sie sind für die Bands und das Publikum einfach ein optisches High-Light! Mir kann niemand erzählen, dass er/sie es nicht beeindruckend fand, wie riesig die Pits im letzten Jahr auf den Leinwänden ausgesehen haben.
Aber das sind ja nur ein paar wenige Idioten, die von Metal keine Ahnung haben....

Pits und Walls sind halt zu gefährllich und kein Heavy Metal, aber von Crowsurfern die Fresse eingetreten zu bekommen, das ist natürlich megatrue und jeder, der nicht darauf steht ist ne Pussy!

Tut mir leid, aber Ihr macht Euch damit einfach nur lächerlich!

So, und da hier anscheinend kaum einer den Sinn dieses Threads begreifen will, und von der Obrigkeit anscheinend auch kein plausibles Statement zu erwarten ist, mach den Thread dicht!
 

Q.Q

W:O:A Metalmaster
26 Mai 2010
6.419
0
81
Rostock
Sorry, aber was ist bei Dir nicht angekommen?
Sind Dir Circle-Pits um den gesamten Ton-Turm bei Machine Head letztes Jahr nicht groß genug?
Dieses Jahr gab es diese Knüppelei nur WEGEN dem Verbot, weil keine kontrollierten Pits und Walls stattfinden durften! Deswegen entsanden kleine nicht kontrollierbare Pits, die dann Verletzte zur Folge haben, weil niemand durch die Bands vorgewarnt werden konnte!
Das ist Fakt!

By the way: Ich bin reine Headbangerin, mache nie bei Pits und Walls mit, halte mich am Rand, weil es mir um die Konzerte geht, aber Pits und Walls gehören einfach dazu, solange sie kontrolliert ablaufen! Sie sind für die Bands und das Publikum einfach ein optisches High-Light! Mir kann niemand erzählen, dass er/sie es nicht beeindruckend fand, wie riesig die Pits im letzten Jahr auf den Leinwänden ausgesehen haben.
Aber das sind ja nur ein paar wenige Idioten, die von Metal keine Ahnung haben....

Pits und Walls sind halt zu gefährllich und kein Heavy Metal, aber von Crowsurfern die Fresse eingetreten zu bekommen, das ist natürlich megatrue und jeder, der nicht darauf steht ist ne Pussy!

Tut mir leid, aber Ihr macht Euch damit einfach nur lächerlich!

So, und da hier anscheinend kaum einer den Sinn dieses Threads begreifen will, und von der Obrigkeit anscheinend auch kein plausibles Statement zu erwarten ist, mach den Thread dicht!


Du willst es einfach nicht kapieren oder?

Pits und Walls kommen einfach aus der Hardcore-Szene und selbst wenn sie von den Bands angekündigt waren gab es verletzte und das jedes mal. Dieses jahr war ein Jahr in dem es weniger Taschendiebstähle und Verletzte wie fast kein Jahr zuvor hochgerechnet auf die Teilnehmerzahl gab. Auch das verdanken wir dem WoD und CP Verbot. Danke nochmal an die Orga.

Auch das jetzt alle Welt auf Festivals schaut grade dank den Idiotischen Organisatoren von der Loveparade ist ein Grund das WoD und Circlepits verboten waren. Falls es dir nicht aufgefallen ist wurde sowas in den Nachrichten in denen das WOA ja schon etwas länger vertreten ist immer "kleine Massepanik" genannt. Sowas glauben die einfachen Leute die keine Ahnung haben...
 

SAM

W:O:A Metalhead
3 Aug. 2008
199
0
61
an der Küste
www.myspace.com
Plausibel = Eingeständnis und Entschuldigung?

Entschuldigung für was?????
Eingeständnis für was?????

Es ist lediglich Resignation, weil niemand begreift, dass hier lediglich ein Statement von Seiten des Veranstalters (und nicht von "Super-Moderatoren!) durch simples signen eingefordert werden sollte, warum Crowdsurfen weiter erlaubt war, aber Walls und Pits unter Strafe verboten wurden!

Mehr sollte es nicht sein, aber das begreifen hier ja nur die wenigsten...
 

Hugo

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2008
3.096
0
61
Du willst es einfach nicht kapieren oder?

Pits und Walls kommen einfach aus der Hardcore-Szene und selbst wenn sie von den Bands angekündigt waren gab es verletzte und das jedes mal. Dieses jahr war ein Jahr in dem es weniger Taschendiebstähle und Verletzte wie fast kein Jahr zuvor hochgerechnet auf die Teilnehmerzahl gab. Auch das verdanken wir dem WoD und CP Verbot. Danke nochmal an die Orga.

Verletzte gibts aber immer.Ich meine in der Festival Today oder wie das Dreckblatt da heißt gelesen zu haben das es allein am Donnerstag vor den Bühnen wohl 300 Verletzte gab und ich hab weder bei Cooper,noch bei Crüe,noch bei Maiden iwie n Circle oder ne Wall gesehen weiß gar nit obs da überhaupt Pits gab.
 

Q.Q

W:O:A Metalmaster
26 Mai 2010
6.419
0
81
Rostock
Verletzte gibts aber immer.Ich meine in der Festival Today oder wie das Dreckblatt da heißt gelesen zu haben das es allein am Donnerstag vor den Bühnen wohl 300 Verletzte gab und ich hab weder bei Cooper,noch bei Crüe,noch bei Maiden iwie n Circle oder ne Wall gesehen weiß gar nit obs da überhaupt Pits gab.

Bitte bleib nächstes Jahr daheim
 

Wacken-Bull

Super Moderator
Entschuldigung für was?????
Eingeständnis für was?????

Es ist lediglich Resignation, weil niemand begreift, dass hier lediglich ein Statement von Seiten des Veranstalters (und nicht von "Super-Moderatoren!) durch simples signen eingefordert werden sollte, warum Crowdsurfen weiter erlaubt war, aber Walls und Pits unter Strafe verboten wurden!

Mehr sollte es nicht sein, aber das begreifen hier ja nur die wenigsten...

Dann schreib denen eine Mail und versuch es nicht über Umwege! ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.