Deutsche Archäologin im Irak entfürt ...

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Lord Eddie

W:O:A Metalhead
21 Mai 2005
164
0
61
48
Nortorf
Beavis1579 schrieb:
Das ist wieder ein Grund dafür warum ich nicht in solche Länder reise und das freiwillig auch nie tuen werde.

Genau! Und wenn eine Archäologin sich in einem solches Krisengebiet rumtreibt und dabei entführt wird, ist das wohl als Berufsrisiko zu bezeichnen.
Was denkt die Frau eigentlich? "Huch, ich bin Archäologin, du darfst mich nicht entführen!"?
Selber schuld.

Ich besuche die Hunde meiner Nachbarn auch nicht in ihrem Zwinger! (Das verbietet mir mein gesunder Menschenverstand.)
 

Rain

W:O:A Metalmaster
16 Nov. 2004
5.309
0
81
Also jetzt über das Statment der Regierung abzulästern, finde ich irgendwie voll daneben, es sei denn jemand hat einen Vorschlag was sie sonst tolles hätten sagen sollen. Das die nicht viel ausrichten können ist wohl jedem klar, aber da können sie in diesem Fall sogar mal ausnahmsweise nix für!

Ansonsten finde ich es auch nicht "dumm" von der Frau, dass sie sich dort hinbegeben hat, um anderen Menschen zu helfen! Ist es dumm, dazwischenzugehen, wenn ich sehe, dass jemand anders bedroht wird, weil ich dann selber was abkriegen kann? Oder ist es dumm, wenn eine Mutter ihr Leben gefährdet, um ihr Kind zu retten? Man sollte mal nicht vergessen, dass es im Irak auch genug Menschen gibt, die unter Saddam gelitten haben und untern den bekloppten Terroristen jetzt genauso und nicht alle über einen Kamm scheren! Denen zu helfen, wenn es ihnen schlecht geht und sie Hilfe brauchen ist sicher nicht dumm!
 

Rain

W:O:A Metalmaster
16 Nov. 2004
5.309
0
81
Lord Eddie schrieb:
Genau! Und wenn eine Archäologin sich in einem solches Krisengebiet rumtreibt und dabei entführt wird, ist das wohl als Berufsrisiko zu bezeichnen.
Was denkt die Frau eigentlich? "Huch, ich bin Archäologin, du darfst mich nicht entführen!"?
Selber schuld.

Ich besuche die Hunde meiner Nachbarn auch nicht in ihrem Zwinger! (Das verbietet mir mein gesunder Menschenverstand.)
Meines Wissens nach hat sie ihre Tätigkeit als Archäologin in den letzten Jahren nur noch sehr beiläufig ausgeführt...
 

Metallerjim

W:O:A Metalhead
6 Feb. 2003
3.865
2.420
108
51
Wilhelmshaven, früher Leverkusen
Lord Eddie schrieb:
Genau! Und wenn eine Archäologin sich in einem solches Krisengebiet rumtreibt und dabei entführt wird, ist das wohl als Berufsrisiko zu bezeichnen.
Was denkt die Frau eigentlich? "Huch, ich bin Archäologin, du darfst mich nicht entführen!"?
Selber schuld.

Ich besuche die Hunde meiner Nachbarn auch nicht in ihrem Zwinger! (Das verbietet mir mein gesunder Menschenverstand.)

Mensch,du siehst aber ulkig aus
 

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
114.857
11.433
168
Metalfranken
KaeptnKorn schrieb:
Trottel!

Ne zeitweise ehrenamtliche Krankenhaushelferin die auch noch seit Jahren Medikamente ins Land bringt...


Diese Idioten sollen ihr Köppe in den Sand stecken und ersticken, das Wohl der Bevölkerung scheint ihnen egal zu.
Das einzige was diese Leute erreichen wollen ist eine Destabilisierung des Landes und möglichst viel Hass zwischen den Leuten zu verbreiten. Je mehr Unruhe sie stiften, desto einfacher haben sie es an die Macht zu kommen.
 

Odin

W:O:A Metalmaster
24 Nov. 2001
6.157
0
81
40
Hannover
Website besuchen
Rain schrieb:
Also jetzt über das Statment der Regierung abzulästern, finde ich irgendwie voll daneben, es sei denn jemand hat einen Vorschlag was sie sonst tolles hätten sagen sollen. Das die nicht viel ausrichten können ist wohl jedem klar, aber da können sie in diesem Fall sogar mal ausnahmsweise nix für!

Ansonsten finde ich es auch nicht "dumm" von der Frau, dass sie sich dort hinbegeben hat, um anderen Menschen zu helfen! Ist es dumm, dazwischenzugehen, wenn ich sehe, dass jemand anders bedroht wird, weil ich dann selber was abkriegen kann? Oder ist es dumm, wenn eine Mutter ihr Leben gefährdet, um ihr Kind zu retten? Man sollte mal nicht vergessen, dass es im Irak auch genug Menschen gibt, die unter Saddam gelitten haben und untern den bekloppten Terroristen jetzt genauso und nicht alle über einen Kamm scheren! Denen zu helfen, wenn es ihnen schlecht geht und sie Hilfe brauchen ist sicher nicht dumm!

Zustimm.

Es ist eher dumm nichts zu tun...
 

Rain

W:O:A Metalmaster
16 Nov. 2004
5.309
0
81
Odin schrieb:
Zustimm.

Es ist eher dumm nichts zu tun...
Na ja, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich da auch ncht hintrauen würde, aber gerade deswegen fände ich ein wenig mehr Respekt für die Frau schon angebracht!
 

kalashnikov

W:O:A Metalmaster
29 Juni 2003
5.084
1
83
st. peter-ording
www.donald.org
sorry für meine etwas zu pragmatische meinung, aber wer in der heutigen zeit freiwillig dort hinfährt ist doch fast selber schuld.

das ist eben kein sicheres land, wo man mit einem U.N. / unicef / rotkreuz - siegel freies geleit hat.

diese arschlöcher da unten nehmen darauf keine rücksicht, dass man (frau) in einer völlig unpolitischen oder sogar humanitären mission unterwegs ist. das kümmert die nicht, die nehmen jeden als geisel, der (die) dort gerade rumläuft.

sowas kann man doch vorher wissen, bevor man dort hin fährt.
 

Varnamys

W:O:A Metalmaster
6 Aug. 2002
34.964
0
81
43
Köln
Website besuchen
kalashnikov schrieb:
sorry für meine etwas zu pragmatische meinung, aber wer in der heutigen zeit freiwillig dort hinfährt ist doch fast selber schuld.
Ich werfe nur mal folgenden Vergleich ein: :o

Sorry für meine etwas pragmatische Meinung, aber wenn eine Frau sich weiblich kleidet evtl. mit ausgeschnittener Bluse und einem kurzen Rock ist sie doch selber Schuld wenn sie vergewaltigt wird.

:rolleyes: *räusper*
 

kalashnikov

W:O:A Metalmaster
29 Juni 2003
5.084
1
83
st. peter-ording
www.donald.org
Odin schrieb:
Zustimm.

Es ist eher dumm nichts zu tun...

ich stimm dir ja zu. aber dabei kann man doch bitte den eigenen kopf trotzdem eingeschaltet lassen. ein toter helfer nützt nämlich niemanden etwas. ausser den bestattungsunternehmer in deiner heimatstadt (sofern man deinen leichnam findet....).



ich weiss aber trotzdem, dass "niemals helfen" auch nix bringen würde. man muss aber abwägen können, ob das helfen an sich auch durchführbar ist.