Crowd Surfer!!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2010<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von VFLShagrath, 03. August 2009.

  1. WillScarlett

    WillScarlett Newbie

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, aber das ist völliger Unsinn, angesichts der Tatsache dass auf dem diesjährigen Wacken bei vielen Konzerten alle 10 bis 20 Sekunden ein Crowdsurfer vorbeikam.
    Es geht wirklich in erster Linie nicht darum, WIE die Leute surfen, sondern WIEVIELE Leute surfen. Und da man es nicht begrenzen kann muss man es eben untersagen. Klappt bei anderen Festivals und auf den meisten Hallenkonzerten auch wunderbar, hat sich noch keiner beschwert.
     
  2. miau

    miau Member

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    1. Sollten diese Leute wenigstens über so viel Verstand verfügen Wertsachen an Freunde zu geben oder nicht mit zum Festivalground zu nehmen.

    2. Sind wahrscheinlich um die 90% der "geklauten" Gegenstände einfach verloren gegangen.


    So habe ich zum Beispiel ein Mädel etwas weiter weg gesehen, der ihr Handy schon zu etwa 2/3 aus der Hosentasche hing. So wie ich es sah war sie auch schon weg.. Ich tippe mal drauf es ist ihr geklaut worden (räusper.. hat es verloren).. ;D



    Ansonsten würde ich, wenn hier schon Regeln aufgestellt werden, gerne noch eine für die Tragenden ergänzen:

    Einfach alle kurz mit anpacken!

    Als ich bei BfmV auf In Flames gewartet habe, war das Publikum echt einfach nur asi drauf. Natürlich ist es schwer zu zweit oder dritt eine Person zu tragen.
    Als ich bei In Extremo war haben einfach alle aus der Umgebung angepackt. Leute von links und rechts sind dazu gekommen um zu helfen.
    Bei den Mädels in Miniröcken ein paar mehr, aber auch bei männlichen Metalheads wurde einfach kurz mit angepackt.
    Umso schneller ist der Surfer weiter.

    Generell muss ich jedoch sagen, dass ich es zwar ganz witzig finde und auch nichts dagegen habe wenn die Leute surfen, aber wenn es Überhand nimmt fängt es einfach an zu nerven.
    Man möchte sich seine Lieblingsband anschauen, welche das auch immer sein mag, und muss alle paar Sekunden jemanden schleppen.

    Hinzu kommt, dass man eine Art Paranoia entwickelt. Ständig dreht man sich um aus der Angst man könnte bald von einer der Schlammlawinen getroffen werden (hier übrigens kurz zur Regel "kein surfen mit matschigen Schuhen": Ha Ha, sehr witzig. Es ist Wacken. Ich möchte jemanden sehen der im Publikum steht und saubere Schuhe hat..).
     
  3. Ascendancy

    Ascendancy Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bin selber das erste mal "gesurft", muss dazu sagen das ich ein Mädchen bin und es wesentlich einfacher habe, denn Jungs streiten sich grade darum einen zu tragen. Man wird allerdings auch nicht grad angenehm angegrapscht. Finde es daher nicht schlimm anderen zu helfen. Dennoch sollten Leute die vorhaben sich tragen zu lassen wirklich nachdenken ob sie leicht und diszipliniert genug dazu sind^^ Ansonsten gönnt ihnen doch den Spaß, abschaffen lässt sich das nicht so einfach, weil einfach zu viele Spaß dran haben. Lasst es über euch ergehen oder guckt euch die Show von hinten an, von da sieht man eh besser!:D:p:D:D
     
  4. XX00

    XX00 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    6.235
    Zustimmungen:
    0
    Pro Crowdsurfverbot!
     
  5. Child-of-Bodom

    Child-of-Bodom W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    0
    Klingt als ob wir die selbe Person wären ;) Ich hatte genau das selbe Problem und vom Konzert nicht wirklich viel! Ich hatte geschätzte 5 Ärsche im Gesicht was mir den Spaß irgendwann deutlich nahm!
    Crowdsurfen schön und gut aber man sollte sich voher zuerst einmal Gedanken machen ob man dafür geeignet ist (größe,gewicht,körperspannung und gemütszustand etc.) wobei jemand 70 kg wiegen kann.. in vollgedröhntem Zustand ist derjenige auch kein einfacher crowdsurfer mehr.. vorallem stehen meist kleine Leute wie auch ich (1,59m) ganz vorne und genau da werden alle von den Securitys rausgezogen und jeder schrammt nochmal schön über den eigenen Kopf... und versuchen diese surfer zu halten ist mit soner Körpergröße und wenig Muskelmasse kaum schaffbar
     
  6. he_lucy

    he_lucy Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja bitte, Crowdsurfen verbieten!
     
  7. Steph

    Steph W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Bin voll gegen Crowdsurfer, ich will die Konzerte genießen und nicht immer zwischen der Security und den nervigen Surfern sein. Bin eben liebend gerne in den ersten Reihen. Für Crowdsurfer-Verbot!!!;)
     
  8. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Ebenfalls pro Verbot. Dsa klappt bei den meisten Festivals ganz wunderbar.
     
  9. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Crowdsurf-Verbot is halt sone Sache. Einerseits stören mich "unvernünftige" (schwere, nackte, dreckige, unfähige, whatever) Surfer auch und ich bin noch nie gesurfed und habe es auch nicht vor.

    Andererseits ist so ein Verbot halt einfach ne zu krasse Restriktion. Surfen kann sinnvoll sein, wenn man schnell aus der Menge raus muss, etc. und die Security hat besseres zu tun, als die ganze Zeit zu beobachten, wo ein Surfer startet und zu beurteilen, ob das wohl nun ein "Spaßsurfer" is oder ob der wirklich raus wollte. Wurde ja alles hier schon zigmal besprochen.

    Summa summarum muss ich sagen, insgesamt wär' ich wohl gegen eine Änderung. Ein vollkommenes Verbot ist schlicht und ergreifend zu restriktiv und ein Verbot von "Crowdsurfen aus Spaß" ist nicht praktikabel.

    Ich mit meinen "unglaublich beeindruckenden" 60 kg Körpergewicht bei doch immerhin 1.85 m Größe klopp' sicher nich irgendnem 120 kg Schrank die teuer erstandene Kippe ausser Hand. :rolleyes:

    Auf die Liste der "konfiszierten Gegenstände" setzen und fertig. Begründung ist einfach: Verletzungsgefahr, Brandgefahr. Die Slots sind in der Regel nich länger als ne Stunde, danach kann man vom Gelände runter und sich vollquartzen, wenn man das denn unbedingt will. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2009
  10. Ich lass mir meine Kippe aufn Konzert nicht verbieten...soweit kommt dat noch wa.:mad::mad::mad:
     
  11. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie sogar schon Kunststoffflaschen konfiszieren, dann doch bitte auch Kippen. :mad:

    In anderen Ländern ist Rauchen in der Öffentlichkeit ohnehin verboten. Soweit braucht man's ja nicht treiben. Wegen mir sollen die Leute auffm Campinggelände rauchen, aber nicht auffm Infield. :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2009
  12. Dann bitte auch ein striktes Aloholverbot im Infield.:o
    In anderen Ländern ist der Konsum von Alohol auch in der Öffentlichkeit verboten :o ...und außerdem kann ich während eines Konzerts auch ganz gut ohne Alk leben.:p
     
  13. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Der Unterschied ist, dass ich mit meinem Metbecher niemanden verletze. :D

    Obwohl .. es gab ja mal nen Mecker-Thread von wegen "die Metbecher haben so scharfe Kanten". :D:D:D:D:D
     
  14. Nö stimmt....ABER der Alk ansich kann jemanden verletzen, indem man zuviel säuft und die, die dat zeug nicht vertragen aggressiv/leichtsinnich werden.;)
     
  15. Black Dwarf

    Black Dwarf W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    2.766
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    gehts noch kippen und alk verbieten was kommt dann rangers, martens etc,Dreadlocks (könnte man ja einen mit erwürgen) weil damit kann ich auch jemanden verletzen (auch unbeabsichtigt). Immer diese bescheuerten Beschränkungen und Verbote, gehe seit fast 20 Jahren auf Konzerte und habe noch nie jemanden mit ner Kippe verbrannt oder nur berührt, also von daher........

    schönen Abend noch


    Frank

    ps: ersma ne fluppen anzünd und damit rumfuchteln ;)
     

Diese Seite empfehlen