Circle Pits und Wall of Death

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Ich denke es geht auch um gegenseitige Rücksichtnahme ,die in Wacken eigentlich immer sehr gut funktioniert hat, nur scheinbar sieht eine Minderheit das mittlerweile wohl etwas anders. Man kann hier nicht damit argumentieren das neue Zeiten kommen würden. Genau so kann man sagen es bricht jetzt die Zeit nach WOD und CP an und daran müsst ihr euch jetzt gewöhnen !

so ist es!
 

Summerbreeze

Member
19 Aug. 2010
72
0
51
Das ist wohl wahr. das Thema WOD und CP ist eh festgefahren. Versteh nur nicht das diese beiden Sachen für manche Leute sowas von wichtig sind.
Nein ist es nicht. Es gibt genügend sachliche Argumente für das Pro (Contras eher nicht) für WOD & CP um auf der Wacken-Homepage nun die Umfrage zu starten und gesunden Menschenverstand walten zu lassen.
Warum es für manchen Leute so wichtig ist? Komische Frage, wenn ich mich nicht irre haben die Wacken-Organisatoren zu der Teilnahme an der Diskussion aufgerufen bzw. selbige gestartet. :D
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.373
3.486
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Nein ist es nicht. Es gibt genügend sachliche Argumente für das Pro (Contras eher nicht) für WOD & CP um auf der Wacken-Homepage nun die Umfrage zu starten und gesunden Menschenverstand walten zu lassen.
Warum es für manchen Leute so wichtig ist? Komische Frage, wenn ich mich nicht irre haben die Wacken-Organisatoren zu der Teilnahme an der Diskussion aufgerufen bzw. selbige gestartet. :D

Es gibt genügend sachliche Argumente für das Contra (Pros eher nicht)

(kann ich auch sagen, wenn man versteckte Meinung fragt)

Es gibt genügend sachliche Argumente für das Pro und für das Contra. (Punt aan de lijn)
 

Summerbreeze

Member
19 Aug. 2010
72
0
51
Stimmt. Wer nimmer weiss warum die Diskussion hier überhaupt läuft hat wirklich was abgekriegt - um mal auf das Niveau herabzusteigen.
Wer lesen kann ist halt klar im Vorteil. Und die Kunst des Abwägens und gegeneinander Aufwiegens sollte man bei so nem Thema auch nach 32 Seiten Thread oder zigtausend Posts beherrschen, oder? Anyway.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.373
3.486
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Stimmt. Wer nimmer weiss warum die Diskussion hier überhaupt läuft hat wirklich was abgekriegt - um mal auf das Niveau herabzusteigen.
Wer lesen kann ist halt klar im Vorteil. Und die Kunst des Abwägens und gegeneinander Aufwiegens sollte man bei so nem Thema auch nach 32 Seiten Thread oder zigtausend Posts beherrschen, oder? Anyway.

Laat ons 'n kat een kat noemen.

Mit so einer Argumentation wie du eben oben gezeicht hast, hast du nur deine Meinung verkündigt, nicht schlimmes daran, aber wenn ich dazu sage es gebe auch sachliche Argumentationen GEGEN CPs/WoDs und du sagst einfach 'nee', dann müssen bzw dürfen wir uns doch Fragen stellen oder? :confused:

Um ma zu zeigen wat ich mein:
Nein ist es nicht. Es gibt genügend sachliche Argumente für das Pro (Contras eher nicht) für WOD & CP um auf der Wacken-Homepage nun die Umfrage zu starten und gesunden Menschenverstand walten zu lassen.
Warum es für manchen Leute so wichtig ist? Komische Frage, wenn ich mich nicht irre haben die Wacken-Organisatoren zu der Teilnahme an der Diskussion aufgerufen bzw. selbige gestartet. :D
 

Summerbreeze

Member
19 Aug. 2010
72
0
51
@Quark: ich sagte "Contras eher nicht", habe diese also als weniger stichhaltig bewertet als die Pros, sie aber nicht gänzlich zur Seite geschoben oder ignoriert.
@Harry: sicher, die Verletzungen spielen da als Contra die grösste Rolle. Und wie die Orgas auch mehrfach verkündet haben, die Sicherheit und Gesundheit der Besucher ist hoch angesiedelt. So solls auch sein. Um's zu überzeichnen: WoD & CP laufen auch nicht 24h am Tag oder ständig bei jeder gebuchten Band in gleicher Stärke oder Wucht. Würde das so sein, dann wären wohl innerhalb weniger Stunden die Sani-Zelte hoffnunglos überlastet und Aktionismus unvermeidlich. Unter den Voraussetzungen könnte man tatsächlich über ein Verbot ernsthaft diskutieren. So aber treten diese Stunts nur sporadisch und unterschiedlich stark auf. Diese Tatsache nimmt dem Contra in dieser Sache etwas den Wind aus den Segeln. Sicher: Restrisiken bleiben immer, aber man begibt sich auch nicht aus Unwissenheit oder Blauäugigkeit in sowas.
Nur - und ich wiederhole mich gerne nochmal - das Pro für WoD&CP lautet hier wiederum: man kann nicht bzw. nur mit hohem Aufwand etwas von offizieller Seite einen Riegel vorschieben, was sich ohnehin selber reguliert oder eigendynamisch verhält. Das würde, so wie ich das sehe, nur über die Bevormundung von eigentlich der sich bewusst der Risiken einer WoD&CP aussetzenden Feiernden gehen. Und das würde kein gutes Licht auf das ansonsten vorbildlich tolerante Wacken werfen. Ich zumindest sehe kein probates und vor allem wirksames Mittel, um ein etwaiges Verbot unter diesen Voraussetzungen in die Praxis umzusetzen. Den Bands kann man sagen, bitte unterlasst das Anheizen von WoD&CP, aber lasst ansonsten den Dingen ihren natürliche Lauf oder verhaltet euch neutral. Und irgendwann wird sich WoD&CP auch (sprichwörtlich) totgelaufen haben. Bis dahin bitte: let go.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.373
3.486
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
@Quark: ich sagte "Contras eher nicht", habe diese also als weniger stichhaltig bewertet als die Pros, sie aber nicht gänzlich zur Seite geschoben oder ignoriert.
@Harry: sicher, die Verletzungen spielen da als Contra die grösste Rolle. Und wie die Orgas auch mehrfach verkündet haben, die Sicherheit und Gesundheit der Besucher ist hoch angesiedelt. So solls auch sein. Um's zu überzeichnen: WoD & CP laufen auch nicht 24h am Tag oder ständig bei jeder gebuchten Band in gleicher Stärke oder Wucht. Würde das so sein, dann wären wohl innerhalb weniger Stunden die Sani-Zelte hoffnunglos überlastet und Aktionismus unvermeidlich. Unter den Voraussetzungen könnte man tatsächlich über ein Verbot ernsthaft diskutieren. So aber treten diese Stunts nur sporadisch und unterschiedlich stark auf. Diese Tatsache nimmt dem Contra in dieser Sache etwas den Wind aus den Segeln. Sicher: Restrisiken bleiben immer, aber man begibt sich auch nicht aus Unwissenheit oder Blauäugigkeit in sowas.
Nur - und ich wiederhole mich gerne nochmal - das Pro für WoD&CP lautet hier wiederum: man kann nicht bzw. nur mit hohem Aufwand etwas von offizieller Seite einen Riegel vorschieben, was sich ohnehin selber reguliert oder eigendynamisch verhält. Das würde, so wie ich das sehe, nur über die Bevormundung von eigentlich der sich bewusst der Risiken einer WoD&CP aussetzenden Feiernden gehen. Und das würde kein gutes Licht auf das ansonsten vorbildlich tolerante Wacken werfen. Ich zumindest sehe kein probates und vor allem wirksames Mittel, um ein etwaiges Verbot unter diesen Voraussetzungen in die Praxis umzusetzen. Den Bands kann man sagen, bitte unterlasst das Anheizen von WoD&CP, aber lasst ansonsten den Dingen ihren natürliche Lauf oder verhaltet euch neutral. Und irgendwann wird sich WoD&CP auch (sprichwörtlich) totgelaufen haben. Bis dahin bitte: let go.

So kam's mir aber vor.

Nur meine Meinung, ich mag die Dinge nicht. (bin sehbehindert, und das is der einzige Grund)
Wat nicht sagen will dat ich für so'n Verbot bin.
Aber..... nachdem die Politik sich damit einmischt wegen Duisburg, MÜSSTEN die Veranstalter ma eine Geste machen, und daraus kam dieses Verbot.
Ob es gut oder schlecht war, lass ich hier in der Mitte. Fakt is: es war da, und in den Umständen jetzt war es auch dat beste wat die machen konnten.
Nächstes Jahr wird (fast) jeder den LP vergessen sein, und gehen WoD's/CP's einfach weiter. (und gut is)
 

Summerbreeze

Member
19 Aug. 2010
72
0
51
Aber..... nachdem die Politik sich damit einmischt wegen Duisburg, MÜSSTEN die Veranstalter ma eine Geste machen, und daraus kam dieses Verbot.
Ob es gut oder schlecht war, lass ich hier in der Mitte. Fakt is: es war da, und in den Umständen jetzt war es auch dat beste wat die machen konnten.
Nächstes Jahr wird (fast) jeder den LP vergessen sein, und gehen WoD's/CP's einfach weiter. (und gut is)
Der Zusammenhang mit Duisburg ist auch meine Theorie meines ersten Posts zu diesem Thema. Absolut legitim und in jedem Falle nachvollziehbar. Vorbehaltlose Zustimmung auch zu den anderen deinen Punkten.
 

Hanzz

W:O:A Metalhead
24 Juni 2008
860
0
61
Bremen
Violent Dancing muss nicht sein, aber Circle Pits sind meiner Meinung nach ein Muss für jedes ordentliche Festival. Klar es muss schon zur Musik passen, aber ganz verbieten? Nein danke.

*SIGN* !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß garnicht was diese sinnlose Diskusion soll... ich bin genervt von Kraut-surfern... nehms aber hin...gehört dazu.

Da kannst sonst gleich Headbangen, Bier und totes Tier vom Grill verbieten ...:rolleyes:
 

karo9756

Member
25 März 2008
34
0
51
Niederbayern
also es gibt pro und contras für pits und walls......aber in einem punkt sind sich alle einig:

CROWDSURFER SIND SCHEISSE !

im übrigen ist da auch die verletzungsgefahr größer und kopfverletzungen sind gefährlicher als ein verstauchter fuß....
 

Wacki10

W:O:A Metalmaster
17 Aug. 2010
20.680
29
93
Bei Erlangen
Zitat von Feierwehr1974 Beitrag anzeigen
Ich denke es geht auch um gegenseitige Rücksichtnahme ,die in Wacken eigentlich immer sehr gut funktioniert hat, nur scheinbar sieht eine Minderheit das mittlerweile wohl etwas anders. Man kann hier nicht damit argumentieren das neue Zeiten kommen würden. Genau so kann man sagen es bricht jetzt die Zeit nach WOD und CP an und daran müsst ihr euch jetzt gewöhnen !

Also ich sags nochmal, was ich hier komisch finde, ist nicht die Diskussion an sich. Dazu habe ich auch alles gesagt. Aber irritieren tut mich die Argumentationsweise mancher Befürworter! Da wird von Rücksichtnahme und von leben und leben lassen geschwafelt und von "das gehört dazu bla bla" - aber dann wird auf die, die halt anderer Meinung sind und scheinbar in der Minderheit sind, eingedroschen. Statt das sich mal einer auf Kultur besinnt (ich habs gemacht, kann man nachlesen!) und sagt, OK, ich bin zwar für WoD`s und CPit´s aber ich akzeptiere auch die Meinung anderer. Macht Spaß gell, Leute zu drücken, die anderer Meinung sind und in der Minderheit? Alle Rechte für die Mehrheit, keine für die Minderheit - da les ich immer nur, "na die müssen das halt so akzeptieren" - Und ich dachte, die Metalszene unterscheidet sich von gemeiner Politik? Wohl doch eher nicht. Schade! Wie kann man nur so verbohrt sein. Zu den Sachthemen selber ist alles gesagt.