Wellenbrecher?!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Ladon, 28. September 2008.

  1. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    97.434
    Zustimmungen:
    1.181
    Hab Nr.3
    Ehrentribühne.
     
  2. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Neben den Dixibatterien.:o:D
     
  3. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    97.434
    Zustimmungen:
    1.181
    Neben Pisspilz
     
  4. AlienDrumBunny

    AlienDrumBunny Newbie

    Registriert seit:
    09. Januar 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Naja für mich gibts nen Unterschied, ob man nur wild, aber kontrolliert mit 30-50 anderen zur Musik in der Gegend herumhüpft (Pogo, quasi), oder mit Ellenbogen oder Schuhspitze voran in jemanden hineinspringt... Da gibts auch schonmal auf die Omme, ist ja anscheinend gewollt. Die meisten schauen dann ganz doof, merken aber, dass sie sich verpissen sollen.
    Ich hab auch keinen Plan, was das soll, zumal es echt affig aussieht, aber der Trend kam mir bewusst mit dem ganzen Core-Quatsch unter die Augen... Ohne jetzt dagegen wettern zu wollen, aber wir sind Metal, nicht Core! True, evil, grym und so! ;)
     
  5. NymE

    NymE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Februar 2009
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    0
    Pogo, Pit (oder wie auch immer :D) ist geil und gehört für mich zu 'nem Metalkonzert einfach dazu! Egal bei welcher Stilrichtung. Trotzdem hasse auch ich diese Kickboxer und die anderen Aggrotypen, die ohne Rücksicht auf Verluste ihr Adrenalin an den anderen "abarbeiten". Zu einem guten Pit gehören Regeln, und wenn die eingehalten werden macht es einfach tierisch Spaß ;)

    Erstens muss jeder auf die anderen aufpassen, wer auf den Boden fliegt wird sofort hochgezogen. Ellebogen bleiben am Körper, die Füße UNTEN (speziell beim Rumspringen). Und noch ganz wichtig: Am Rand des Pits sollte man BREMSEN, denn die Leute außen rum stehen da, weil sie eben NICHT pogen wollen. Und wenn man da nicht mit voller Wucht reinknallt, stört das auch eigentlich keinen. Und dann funktioniert das Ganze auch. Ich habe aber auch eher das Gefühl, dass der große Teil der Leute ganz vernünftig ist. Ein paar dumme Penner gibts halt leider immer wieder - is aber m.E. eher die Ausnahme. Das sind natürlich subjektive Erfahrungswerte, da geht es sicher einigen Leuten auch ganz anders. Ich hatte bis jetzt immer Glück, und die zwei Mal wo ich (unbeabsichtigt) einen auf's Maul bekommen habe, haben sich die Verursacher auch immer sofort entschuldigt. Der Pit darf aber nicht wegen dem kleinen Anteil Idioten sterben/verboten werden. Metal ist Freiheit, ich hoffe es bleibt so.

    Lang lebe die Wall of Death :D
     
  6. Schlachtkrähe

    Schlachtkrähe Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    ich muss ehrlich sagen das mir das konzertgelände OHNE wellenbrecher sehr sympatisch ist. es ist nicht üblich das bei einem festivals in der größe es ohne unterbrechungen von ganz hinten bis ganz nach vorne geht.
    ich verstehe aber auch die leute die sich für einen wellenbrecher aussprechen! alleine wenn man hört wie´s manchen bei iron maiden letztes jahr ergangen ist.

    und zu dem sehr oft diskutiertem thema moshpit/pogo will ich noch anmerken, das ein wellenbrecher da keinerlei einfluss haben würde.

    SKOL
    1.200 km bis Wacken
     
  7. Guallamalla

    Guallamalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich so unterschreiben.

    Maiden ist für mich nur die Ausnahme, welche die Regel bestätigt. Da muss irgendwas passiert sein, was eine Kettenreaktion ausgelöst hat, ein Butterfly-Effect. Wenn eine Gruppe von 10 Leuten sich nach vorne drücken wollte, kann das vielleicht schon der Auslöser gewesen sein. Man hätte es Filmen un analysieren müssen. In diversen Dokumentation sieht man oft Konzerte, wo weit über 100-tausend Leute rumstehen und da passiert absolut nichts, weil einfach jeder nur auf seinem Platz stehen bleibt.

    Ich hatte ansonsten nie Probleme, bin bei jedem Konzert gut zu den Bühnen und wieder zurück gekommen, hab nie drängeln müssen und wurde kaum geschubst. Man muss halt rausfinden wo man am besten lang geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. Februar 2009
  8. Hail & Grill

    Hail & Grill W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl Opfer des Iron-Maiden-Massakers, bin ich GEGEN Wellenbrecher. Ich hab lange drüber nachgedacht, aber ohne is besser. Es würde das Problem nur verlagern und ausserdem unnötig kostbaren Platz vergeuden.
     
  9. Dextro

    Dextro Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    pogo hat auf nem thrash,death,heavy,power oder black metal konzert nichts zu suchen.
    circle pits jedoch schon. zumindest bei thrash auftritten

    und ich bin gegen wellenbrecher!
     
  10. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Schwachsinn das hat hier was zu suchen und das da. Erlaubt ist, was gefällt. Ich hab auch schon bei nem Motörhead-Konzert gemosht, das hat da zwar historisch gesehen auch "nichts verloren" aber es war der geilste Pogo, den ich je erlebt hab. Aber denkt ruhig weiter in euren Schubladen. :rolleyes:
     
  11. Flecha

    Flecha W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. September 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Maurizio Iacono aufm Kataklysm-Konzert also sagt "I wanna see a big f.ckin' moshpit down there" dann hat er demnach keine Ahnung ?

    Silenoz von Dimmu hat sich in nem Interview zum Konzert 2007 in HH auch über die vielen moshenden Fans gefreut.

    Aber gut, du weißt es sicherlich besser. :)

    Bei Humppaa-Konzerten ist es mMn. nicht angebracht, weil da GETANZT werden muss :D , aber sonst ?
     
  12. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    28.290
    Zustimmungen:
    141
    Ist Pogen kein Tanz ?

    Aber gut, du weißt es sicherlich besser ;)
     
  13. Flecha

    Flecha W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. September 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0

    Nö, pogen ist Krieg. :o

    Mit Tanzen meine ich jetzt.. naja richtig tanzen halt. :D
    Kann ich schwer beschreiben, aber bei Korpiklaani zeig ichs dir nächstes Jahr gern, wenn du willst. :D:D
     
  14. Dextro

    Dextro Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    ein moshpit ist nicht unbedingt ein pogo

    aber gut, dass weißt dusicherlich besser
     
  15. Flecha

    Flecha W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. September 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Meine Güte, hier sind aber auch alle "schlagfertig" heute. :rolleyes:

    Ich hab den standart-mäßigen Pogo, den man bei Indie-Konzerten findet jedenfalls noch nie bei nem Metal-Konzert gesehen, von daher denke, ich dass wir das gleiche meinen.
     

Diese Seite empfehlen