Wacken ist eine Kirmes geworden

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
12 Dez. 2008
14
0
46
Lohe-Rickelshof
Line-Up und Sound(gerade vorne) halte ich für einzigartig - aber nenn du das ruhig nen Haufen Scheiße. Wer bei Maiden oder anderen Größen dann noch ne Fleppe zieht weil saufende Leute mit gelben T-Shirts im Wrestlingzelt stehen o.ä. dem ist nicht mehr zu helfen.

Also ich weiß ja net was du so hörst...aber für mich ist das ne Spur zu lahm!
Summwe-breeze und Graspop sind definitiv immer ganz vorn was das Line-up angeht, mehr guten Metal kriegt man einfach nicht.
Und was den Sound angeht...fahr mal zum Graspop, dann weißte was einzigartig ist.
Da ist die atmosphäre besser, preise billiger (bis auf ticket), verhalten der leute, bands, sound...fast alles sogar. =P
und ist genauso groß wenn nicht sogar größer wie wacken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.073
2.403
128
Oumpfgard
Also ich weiß ja net was du so hörst...aber für mich ist das ne Spur zu lahm!
Summwe-breeze und Graspop sind definitiv immer ganz vorn was das Line-up angeht, mehr guten Metal kriegt man einfach nicht.
Und was den Sound angeht...fahr mal zum Graspop, dann weißte was einzigartig ist.
Da ist die atmosphäre besser, preise billiger (bis auf ticket), verhalten der leute, bands, sound...fast alles sogar. =P
und ist genauso groß wenn nicht sogar größer wie wacken!

Hat dafür auch größere Sponsoren rumstehen...
Mehr Besucher sind auch klar, wenn man Tagestickets verkauft...
 

Ciel

Newbie
31 Aug. 2010
9
0
46
Und die ganzen verdammten Leute die wieder da waren die nicht einmal Metal hören! Was wollen die denn da? Sich scheiße aufführen und dann noch stress machen, weils sie das nicht mögen!
Sollen sie sterben gehen.... ab zur LP aber nicht nach Wacken!

Alter ... gehts noch? Über deine Meinung kann man diskutieren - aber solche Sprüche sind menschenverachtend und scheiße.

Zum Thema: Ich bin von 2002-2007 nach Wacken gefahren und war dieses Jahr zum ersten Mal wieder da. Und ja, ich habe viele Metaller dort gesehen. Ich höre selber beileibe nicht nur Metal, tatsächlich gibt es etliche Pop-, Rock- und sogar Hip Hop-Stücke die ich wirklich mag. Aber ich bin auch seit über 10 Jahren in der Metalszene unterwegs und erst in den letzten Jahren immer weniger, weil mich gerade diese Intoleranz, die viele (zum Glück aber längst nicht alle!) Metaller an den Tag legen, mich ankotzt. Habe ich weniger Recht, Metal zu lieben, weil ich keine Lust habe, mich immer nur schwarz anzuziehen? Weil ich mich auch außerhalb der Metalmusik wohlfühle? Oder habe ich vielleicht Sonderrechte, weil ich eine Frau bin? Meine Güte, diese Fixierung auf Äußerlichkeiten ist doch ätzend ...
Zurück zu Wacken 2010. Es hat mir besser gefallen als 2007 und schlechter als z.B. 2003. Es war voll, ja. Aber ich fand, die Orga hat alles ganz gut im Griff gehabt, besser jedenfalls als früher, wo man oft den Eindruck hatte, sie sind mit dieser Menschenmenge schlicht überfordert. Gerade der Mittelalterbereich hat das ganze recht angenehm entzerrt. Hier in OWL war das Pressebild von Wacken auch durchweg positiv.
Jedenfalls bin ihc dieses Jahr mal nicht mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass ich eigentlich nicht mehr nach Wacken will, sondern es war echt cool. Aber vielleicht liegt dass auch einfach daran, dass ich keine "richtige" Metallerin bin. Wer weiß ...:p
 

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Jedenfalls bin ihc dieses Jahr mal nicht mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass ich eigentlich nicht mehr nach Wacken will, sondern es war echt cool. Aber vielleicht liegt dass auch einfach daran, dass ich keine "richtige" Metallerin bin. Wer weiß ...:p

nein, du hast vollkommen recht! dieses jahr war auf jedenfall eines der besseren!:D

und mit der toleranz hast du leider auch recht, heute haben viele vergessen..das es in wacken noch nie ein reines metallineup gegeben hat!
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.324
3.476
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Alter ... gehts noch? Über deine Meinung kann man diskutieren - aber solche Sprüche sind menschenverachtend und scheiße.
*Zustimm*
Wer soetwas macht..... :rolleyes:
Zum Thema: Ich bin von 2002-2007 nach Wacken gefahren und war dieses Jahr zum ersten Mal wieder da. Und ja, ich habe viele Metaller dort gesehen. Ich höre selber beileibe nicht nur Metal, tatsächlich gibt es etliche Pop-, Rock- und sogar Hip Hop-Stücke die ich wirklich mag. Aber ich bin auch seit über 10 Jahren in der Metalszene unterwegs und erst in den letzten Jahren immer weniger, weil mich gerade diese Intoleranz, die viele (zum Glück aber längst nicht alle!) Metaller an den Tag legen, mich ankotzt. Habe ich weniger Recht, Metal zu lieben, weil ich keine Lust habe, mich immer nur schwarz anzuziehen? Weil ich mich auch außerhalb der Metalmusik wohlfühle? Oder habe ich vielleicht Sonderrechte, weil ich eine Frau bin? Meine Güte, diese Fixierung auf Äußerlichkeiten ist doch ätzend ...
Zurück zu Wacken 2010. Es hat mir besser gefallen als 2007 und schlechter als z.B. 2003. Es war voll, ja. Aber ich fand, die Orga hat alles ganz gut im Griff gehabt, besser jedenfalls als früher, wo man oft den Eindruck hatte, sie sind mit dieser Menschenmenge schlicht überfordert. Gerade der Mittelalterbereich hat das ganze recht angenehm entzerrt. Hier in OWL war das Pressebild von Wacken auch durchweg positiv.
Jedenfalls bin ihc dieses Jahr mal nicht mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass ich eigentlich nicht mehr nach Wacken will, sondern es war echt cool. Aber vielleicht liegt dass auch einfach daran, dass ich keine "richtige" Metallerin bin. Wer weiß ...:p
Ich fahr (fuhr) seit 1997 nach Wacken (ausn. 98), und ich muss sagen dass ich die Festivals bis 06-07 ziemlich akzeptabel fand, qua Atmosphere als auch qua Anzahl Besucher.
In 2008 (und 2009) ist das ziemlich schlimmer geworden wegen ZU VIELE Leute aufm Gelände die dafür eigentlich nicht geeignet war. (Maiden 2008 z.B.) Auch war der Atmosphere in 08 bedeutend schlimmer als vorher (und auch 2010). Böller am Kopf geworfen (ich bin sehbehindert, man kann dat einfach sehen), Probleme beim Eingang des Festivalgeländes wegen eines zu kleinen Stockes (5 Centimeter!!!), Probleme beim Einlass einer Beglieitsperson, Leute die dich anpöbern(?), und ich kann so weiter gehen.

Wie jemand aussieht ist mir latte. Wenn er/sie gern Metal hört, und sich normal benehmt, is er/sie willkommen in Wacken (und überall überigens;)) Ob er einen rosaroten Anzug trägt, schwarz oder von mir aus als Frau verkleidet geht (als Mann), muss er selber wissen.
Aber dat is meine Meinung.
Also ich weiß ja net was du so hörst...aber für mich ist das ne Spur zu lahm!
Summwe-breeze und Graspop sind definitiv immer ganz vorn was das Line-up angeht, mehr guten Metal kriegt man einfach nicht.
Und was den Sound angeht...fahr mal zum Graspop, dann weißte was einzigartig ist.
Da ist die atmosphäre besser, preise billiger (bis auf ticket), verhalten der leute, bands, sound...fast alles sogar. =P
und ist genauso groß wenn nicht sogar größer wie wacken!

Der Atmospher in Graspop war nicht so gut als damals in Wacken. Soweit Graspop. Vielleicht mehr Metal, aber Ambiance... fand ich immer bedeutent weniger. (Liegt vlt. daran dass ich Niederländer bin, in Belgien 'mögen' die sie nicht so gern, obwohl ich dort seit 7 Jahre wohn)
 

Ronaldfhain

Member
5 Aug. 2009
43
0
51
Hauptstadt
Was mich dann persönlich aber doch störte, warn die 2 Typen, die mich von der Seite en bissl penetrant angelabert haben -was ich denn alleine als Mädel beim Wrestling mache usw... - bei den beiden stellte sich heraus, dass die sich dieses Wrestling und die anderen Shows in dem Bullhead-Zelt schon mehrfach angeschaut haben. Auf meine Frage, was sie denn ansonsten so für Bands gut finden, meinten sie "ach, Schandmaul finden wir ganz gut" - "Schandmaul? Die spielen hier doch gar nicht!" - "Ja, aber die finden wir gut". --> Quasi, die Kerle interessieren sind en absoluten Scheiß für Metal, werden aber durch das Rahmenprogramm so dermaßen gut unterhalten, dass es sich lohnt, en Ticket zu kaufen und 3 Tage Campingurlaub zu machen.
ziemlich teues Camping- Wochenende... So was muss wirklich nicht sein.