Vorverkauf - so nicht!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2014<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von weissnix, 04. August 2014.

  1. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    warst du nicht letztens noch so von diesen Schwarzmarktbuch am labern?
    liest du überhaupt was für ein dummes Zeug du schreibst?
    glaubst du dir noch selber?

    oder hast du heute nur zuviel getrunken?

    :confused::confused::confused:
     
  2. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    12.224
    Zustimmungen:
    3.404
    Oder zu wenig:o:ugly:
     
  3. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    Oh je – vielleicht musste der Arme „ein paar Tickets in den Mülleimer werfen“und hat sich jetzt halt ein bisschen hier ausgeweint. Ein Mal fest Knuddel :o
     
  4. Matthias B

    Matthias B Newbie

    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Da scheinst Du etwas zu verwechseln.:ugly:
    Alkohol ist hier nicht das Problem.
    Karten kann und konnte man immer bekommen auch in den letzten zwei Jahren wo die Tickets "Personalisiert" waren.
    Es ist nur witzig sich mal die ersten Beiträge durch zu lesen und welch Dramen sich in deutschen Wohnstuben abspielen um eine Karte zu ergattern die kurz nach Veröffentlichung 270 € kosten soll.
    Wie schon erwähnt jetzt für nur 58 bis 75 € inkl Versand.
    Schaut mal über den Tellerrand, Wacken ist schon seit Jahren Dank Helene Fischer Fans & Co aus der Ballermann Szene nicht mehr das Holly Land für das es viele halten.
    Fahrt mal auf das GMM, das ist so wie Wacken 2004 bis 2008 war.
    Für mich waren das mit die schönsten Jahre.
    Das Line Up dieses Jahr ist doch ein Witz.
    Wenn ich nicht arbeiten müsste wäre ich auf dem H:O:A gleich um die Ecke, findet an diesem WE statt. Dort findet man Heavy Metal noch in Reinform von Fans für Fans.
    Übrigens, "VON FANS FÜR FANS" war damals, für die die es nicht kennen , eigentlich der Satz der das W:O:A am besten beschrieben hat.

    Meine Prognose für Montag 03.08 2015 das Festival wird nicht wieder so schnell ausverkauft sein, weil dieses Jahr viele Dealer auf die Schnauze fallen werden und weil sich Fans wie ich verarscht vorkommen wenn sie so ein Line Up angeboten bekommen.
    Das GMM 2015 kostete fast das selbe wie Wacken, doch tut euch bitte mal einen Gefallen und vergleicht mal das Line Up dann versteht ihr was ich überhaupt meine.
     
  5. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    ja das mit dem Schwarzhändlerbuch habe ich tatsächlich vertauscht, du warst der frustrierte Kerl der die Becher nicht mehr los wurde und sich ja so auf Autoscooter und riesenrad beim GMM freut aber hier von Ballermann redet:rolleyes:

    Und ja richtig, es gab jedes Jahr Karten günstig kurz vorm Festival..

    was auch ganz normal ist

    denn es ist ja mehr als sich mal eben nur ne Karte zu kaufen

    es muss Urlaub geplant werden, anreise und verpflegung kommen dazu, desweiteren haben sich etliche halt zu anderen Festivals Orientiert als Wacken ausverkauft war, wegen langfristiger Planung.

    Nur weil du mit dem Line up dies Jahr nichts anfangen kannst und du deine Becher verpennt hast abzugeben jammerst du rum.

    Wenn du die Threads das ganze Jahr über mal verfolgt hast, dann konntest du erkennen, das Jasper sagte es ist schon ein recht solides Stammpublikum vor Ort ( sehen die ja an den Kartenbestellungen )
    Ich wiederum sehe es auch daran, das ich so ziemlich Jedes Jahr die gleichen Leute treffe und das schon seit jetzt 20 Jahren!
    also war ich schon in Wacken, als es noch gar keine "großen Headliner" gab, als es noch nicht ausverkauft war.
    Wenn du dich nun einmal bemühst, die History der Foren zu durchsuchen, dann stellst du ganz schnell fest, das die Jammerer, mit genau den gleichen haltlosen behauptungen schon vor 10 Jahren hier im Forum am nölen waren, dennoch ist das wacken stetig gewachsen.
    Wie kommt das nur?
    Vielleicht bist du einfach zu jung um zu erkennen und zu wissen, was Savatage und Queensryche zum Beispiel in der Heavy Metal szene bedeutet haben und eine Reunion ne geile sache ist.
    Ich kenne etliche die sich alleine deshalb schon die Karten bestellt hatte,

    Wenn man dann die Kartenverkäufe beobachtet, es sind keine Leute, die Ihre Tickets verkaufen, wie du behauptest, weil das Line up zu Ballermann wäre. sondern die Verkaufen weil sie
    1. entweder verhindert sind, Familie, arbeit und und und
    ODER
    weil die gehamstert hatten und dachten sie konnten noch den großen reibach machen...verzockt leute!
    denn eines hat die Community dieses Jahr erfolgreich geschafft,
    rund 90% der Ticketverkäufe liefen zum ORIGINALPREIS ab!

    da haben sich einige Tickethändler in den Arsch gebissen.

    sicherlich gibt es immer wieder ein paar "dumme" Menschen, die gleich nach sold out Horrorpreise bezahlen aus Torschlußpanik-gründen.
    aber da sieht man dann auch wieder, was einigen Leuten Wacken wert ist, wenn die soviel Kohle dafür hinblättern ?!
    und das macht KEINER, nur um "Ballermann" zu erleben ;)

    die Ballermanntouristen, würden jetzt zuschlagen, wie du aber siehst, ist kaum nachfrage vorhanden, weil es zu kurzfristig ist jetzt.

    und ja, wenn ich das Line up vom GMM vergleiche, dann zieht das GMM durchaus den kürzeren, weil Korn und slipknot schopnmal viel zu viele "kiddies" ranziehen, die mit altgedientem Heavy Metal gar nichts anfangen können, nicht umsonst steht ja beim GMM ein Autoscooter und Riesenrad.

    Wo aber siehst du solche dinge auf dem Wacken?

    Das was Jägermeister doirt abzieht, ist nicht Wacken, sondern deren Ihre Festival Promo.
    die anderen Sachen wie Pfahlsitzen, "promi-Kochen" und so dienen der Förderung junger Musiker durch die Wackenfoundation.

    wo also Ballermann? nichtmal abzocke kann man da vorwerfen, weil Wacken selber daran NICHTS verdient!

    Das du halt nix mit dem Line up anfangen kannst, dein ding, haste ja in etlichen anderen Threads auch schon vom Stapel gelassen aber genau für sowas gibt es ja zum Glück viele Festivals die alle unterschiedlich ausgerichtet sind.
    Warum also das Jammern?

    Wenn mir die Bands in Wacken nicht gefallen würden, glaube mir ich wäre nicht das 20te Jahr in Folge dies Jahr dort.

    Denn nur zum Party machen, da wäre mir das Geld dann auch zu schade.

    Wenn man aber die Chance hat "alte größen" viele neue Bands im Metalbattle und ein durchaus durchwachsendes Mittelfeld zu erleben, für 170€ + verpflegung und anreise.
    Dann ist das schon ganz ordentlich, wenn man schon alleine für AcDc mit 2 mittelschlechten Vorbands um die 110€ zahlen muss ;)


    aber ich wünsche dir viel spass im Autoscooter beim GMM

    und immer dran denken, die nächste Fahrt geht Rückwärts ;)
     
  6. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.905
    Zustimmungen:
    326
    Kein Dealer ist dieses Jahr auf die Schnauze gefallen. Die haben ihre Tickets kurz nach dem Sold Out für 270€ verkauft. Die, die jetzt ihre Tickets für 58€ verkaufen, sind Leute, denen kurzfristig was dazwischen gekommen ist. Keiner ist so doof und hält sein Ticket bis wenige Tage vor dem Festival in Erwartung, den großen Reibach zu machen, zurück. Wer ein Ticket übrig hat, das er zu verkaufen beabsichtigt, beobachtet die Preisentwicklung und zieht rechtzeitig die Reißleine. Von daher trifft es wieder die Falschen.
     
  7. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    259
    Da bin ich anderer Meinung! :o

    Schuld sind doch allein die Fans, die auf irgendwas monströses spekulieren und dann enttäuscht sind, wenn halt nicht Rammstein auf der Partystage spielt während AC/DC auf der Blackstage rockt und KISS im Bullhead City einheizt. Letztlich begegnet man doch gerade diesem "Tourismus" der letzten Jahre indem man keinen großen Headliner geholt hat, der außerhalb des Metals große Bekanntheit hat. Wenn man davon ausgeht, dass der Donnerstags-Abend-Slot der Indikator für den Headliner ist wäre das dieses Jahr wohl Savatage. Damit hat man was ziemlich einzigartiges und fettes geholt, was aber wohl trotzdem eher die wirklichen Genre-Hörer interessiert. Was will man also mehr? Die Headliner-Touristen sind vergrault. Das macht man jetzt noch 1-2 mal so und dann ist auch wieder Ruhe im Karton. Und Sold-Out wird Wacken trotzdem sein.
    Wir kaufen unsere Karten auch jedes Jahr am Montag. Im Wacken 3D-Film gibts da ein schönes Zitat zu, "Du kaufst deine Karte auch wenn du gar nicht weißt wer spielt. Denn es ist Wacken und du weißt, dass es geil wird!". Ich kann mich mit der Aussage absolut identifizieren. Ich hab jedes Jahr ein paar Namen auf der Liste, die ich gerne mal sehen möchte, ein paar Bands die ich schon kenne und mal wieder sehen will und den Rest fülle ich mit Bands auf die ich halt noch nicht kenne. Und soll ich dir was sagen? Seit 8 Jahren bin ich da noch nicht einmal enttäuscht worden!

    Das man sich über Kartendealer lustig macht kann ich absolut nachvollziehen. Aber den FANS vorzuwerfen sie würden es dem Veranstalter zu leicht machen? Wohl kaum. Man gibt mit seinem Karten-Kauf jedes Jahr eine Vertrauensvorschuss, aber wenn dieser mal nicht erfüllt wird (wie gesagt, ich war bis jetzt immer zufrieden!) dann wird man sich natürlich überlegen ob man wieder kommt.

    Mich würde übrigens mal interessieren worauf die deine Kritik stützt. Ballermann-Publikum ist seit einigen Jahren ja wieder rückläufig - ist zumindest die Meinung von vielen hier und auch von mir. Und Wacken hat sein "Gesicht verloren"? Wo? Wie? Klar, es gibt immer wieder Neuerungen, es gibt Experimente, aber vieles hat man auch wieder in die Tonne getreten, wenn es nicht bei den Fans ankam. Nicht zuletzt hier durchs Forum hat man wirklich das Gefühl, dass der Veranstalter die Leute wirklich ernst nimmt (Wacken-Jasper!). Gerade im letzten Jahr hat man auch nochmal einiges (!) zum Wohl der Fans verändert (Vergrößerung des Inifields, dadurch deutlich bequemeres stehen; Wasserstellen auf dem Infield; Große Eingansportale, dadurch bessere Abfertigung). Ich kann da keinen Gesichtsverlust, sondern einfach immer weiteres Weiter-Entwickeln sehen. Dass man damit nicht immer richtig liegt ist klar, solange die "Fehler" dann aber erkannt und ausgemerzt werden ist in meinen Augen alles gut.
     
  8. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    259
    Die Theorie halte ich mindestens für gewagt! :D
     
  9. Guardian of Silence

    Guardian of Silence W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    12.948
    Zustimmungen:
    168
    das gmmm hat ja wohl mal ein Todes nerviges lineup.
     
  10. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Moment mal verstehe ich das richtig er kritisiert die ,,Kirmes'' in Wacken und das angebliche Ballerman Publikum, die es übrigens auf jedem größeren Festival gibt, aber preist gleichzeitig das GMM an wo es ein Riesenrad und Autoscooter (echt jetzt :ugly:) gibt :ugly:
     
  11. hprein

    hprein W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    12
    Sehe ich genauso.
    Es braucht nicht unbedingt Headlinder, die alle mögliche Massen anziehen, obwohl es bei der ein oder anderen Band natürlich schön wäre, sie auf Wacken zu haben.

    Die Reunion von Savatage und der Auftritt von Running Wild sind dieses Jahr etwas Besonderes wie viele andere Kleinigkeiten auch, z. B.
    Letzter Auftrit von Falconer in D
    Special Gig von Amorphis
    Bloodbath bekommen zur besten Zeit die Hauptstage
    etc, etc ....
    Und was ein "heimlicher Co-Headliner" wie In Flames abliefern können, haben wir ja 2012 erleben dürfen. :)
     
  12. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    Und es gibt sie doch – die Gerechtigkeit :o:D

    festimove
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2015
  13. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    Was ist daran gerechtigkeit?

    Die Busunternehmer müssen sich im Vorfeld ein Kontigent von Wacken sichern und KAUFEN!
    Diese tickets dürfen die NUR in Verbindung mit Ihrer Reise abgeben.
    Das heisst, er muss sehen das er meinetwegen 100 Resien und 100 Tickets los wird, sind es dann aber nur 82 geworden, so kann er wie jetzt, nach Rücksprache mit Wacken, die Tickets auch einzeln anbieten um schaden zu minimieren.

    Was du daran nun Gerecht findest und drüber lachst, das erschliesst sich mir nicht ganz?
     
  14. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    3.1.4 bei Veräußerung zu Zwecken von Werbung, im Rahmen nicht autorisierter Reisepakete, Bonuszugaben oder im Rahmen von Gewinnspielen

    Du gehst also davon aus, dass es sich hier um ein „Autorisiertes Reisepaket“ handelt. Letztendlich sind das aber auch Händler, die uns die Tickets vor der Nase wegschnappen, um durch sie ihre Reisepakete an den Mann zu bekommen. Reiseveranstalter können Busreisen auch ohne Inklusivticket anbieten. Aber so können sie Besucher anlocken, die keins der Tickets abbekommen haben und evt. mehr an der Busreise verdienen, als bei einem Angebot ohne Ticket zu erwarten wäre.
     
  15. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    ahso, du willst damit also sagen, das Offizielle Reiseanbieter wie
    Metal train, Wackenbus und die ausländischen Freunde Tickets wegschnappen ?

    Das ist ja nun mal wieder echter Schwachsinn!!!

    Ich hab mich letztes Jahr ausgiebig mit Robert Skiba unterhalten ( chef von Wackenbus ) wie sowas abläuft und wie scheiße es ist sowas zu organisieren.
    Welches Finanzielle Risiko dahinter steckt usw.
    unterm Strich kannste jetzt sagen, das der Busveranstalter von festimove nun 18 x 170€ in den wind scheißen wird, da er die Tickets bereits bezahlt hat und nicht mehr los werden wird.
    Wenn du dnan mal schaust, was es kostet einen bus zu Organisieren + Fahrer und allem drum und dran, dann ist sein eigentlicher Gewinn als Reiseveranstalter FUTSCH!

    Es wird selten jemand eine Busreise buchen, wenn er bereits ein Ticket hat, daher die Offiziellen Angebote, da es ja auch sinn macht das Busse anreisen und nicht 40 einzelne PKW ( Fläche kostet Geld usw )

    Das er ein Händler ist, korrekt, aber ein Autorisierter, der KEIN einziges Ticket Über dem O-Preis abgibt.

    WO also siehst du da ein Problem?

    Die händler die hier immer angesprochen werden, falls du das noch nicht verstanden hast, sind die abzockerschweine, die Tickets aufkaufen um sie dann überteuert an den Mann/Frau zu bringen!
    egal ob Gewerblich oder Hamster privat Mensch der sich 5 tickets kauft um 4 teuer weiterzuverkaufen um sein Ticket "umsonst" zu haben.

    von daher, tut mir der Reiseveranstalter leid und bringt mir keinerlei freude.
     

Diese Seite empfehlen