Umfrage zur Ticketpreisgestaltung

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Gestaltung Ticketpreis

  • Variante A: Alle zusätzlichen Leistungen sind im Ticketpreis enthalten!

    Stimmen: 555 85,9%
  • Variante B: zusätzliche Leistungen (wie Campen, Parken etc.) müssen in Wacken vor Ort bezahlt werden

    Stimmen: 91 14,1%

  • Umfrageteilnehmer
    646
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
22 Sep. 2006
1
0
46
Ich bin eigentlich für Variante A - Da ich nächstes Jahr mitm Auto und nicht wie letztes Jahr mitm Zug kommen werde. Und außerdem sehr von den Kosten überrascht wurde (und dadurch in starke Geldknappheiten kam ;)).
Anderseits fänd ich einen Müllpfand + eine kleine Müllgebühr wesentlich besser als eine hohe Müllgebühr und einen keinen Müllpfand, denn es soll ja auch Leute geben die tatsächlich ihren Müll irgentwann wegräumen ...
Zusätzlich bin ich gegen den Ticketschutz denn ich denk jeder sollte selber wissen ob sowas notwendig ist oder nicht
Den Sinn vom FMB versteh ich nicht ganz ich fand da war eigentlich nur komerz Zeug drin, aber wenn ihr durch die Werbung die dadrin war die Ticketpreise drücken könnt solls mir Recht sein (Leider ist das zwar nicht der Fall aber naja "kannste machen nix").
Die Camping und Park Gebühren in das Ticket direkt reinzupacken find ich sehr wichtig (schnellerer Ablauf etc.) . Für die paar Leute die ins Hotel fahren lohnt sich es find ich nicht wirklich so viel Stress bei der Anreise zu erzeugen. Zudem macht Campen ein Festival aus -> Wir hatten dieses Jahr einen Nachbarn der Nachts in sein Hotel gefahren ist sich aber Tagsüber auch auf dem Festivalgelände eingerichtet hat um ein paar Bierchen zu trinken und die gute Stimmung zu genießen...
Den Rest find ich so ganz Ok. Hauptsache Wacken wird nicht großartig teurer und kein Komerzfestival wie Rock am Ring z.b (Ticketpreis von 130€ all inc.)
 

Payne

Newbie
22 Sep. 2006
1
0
46
Und was ist mit denen die die X-Mas Tickets bestellt haben?
Wenn der Müllpfand im Ticket enthalten ist dann zahlen die den gar nicht oder?
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.078
126
98
41
Bergenhusen
Röbbes schrieb:
Die Xmas Tickets sind doch zum gleichen Preis wie letztes Jaht zu haben....das da auf einmal alles mit drinnen ist, schließe ich erstmal aus.....sonst fehlen ja 10000* 10-15 Euro im Vergleich zum letzten Jahr....

eine Änderung des Ticket-Systems kann es ja nur geben, BEVOR Tickets verkauft werden
Warum sollte man denn da jetzt schon ne Umfrage machen?Die X-Mas Tickets sind ja ohnehin ermäßigt.
Wacken Ingo schrieb ja ,Zitat:
"Das Fullmetalbag fand mit den Inhalten positive Resonanzen und soll auch 2007 wieder ausgeteilt werden. Aber bzgl. der Abwicklung bitten wir hier um eure Meinung zu:"

Also so wie ich das lese zählt das schon für nächstes Jahr
 

rocknrollergirl

W:O:A Metalhead
22 Apr. 2006
3.306
0
61
36
Ahlen
www.myspace.com
Ich fänd es in Ordnung, wenn das Campen etc. im Ticketpreis enthalten ist, aber jeder vor Ort dann den Müllpfand bezahlt!

Zum X-Mas Ticket: Die würden in dem Fall dann (zumindest 2007) "umsonst" campen...für 2008 kann das ja dann auch für diese Tix umgestellt werden!
 

Röbbes

W:O:A Metalhead
Ich habe ein Xmas Ticket gesichert, also kann erstmal kommen was will.

Aber es wäre doch ziemlich hart, das Xmas Ticket für 70 € zu verkaufen und denen dieses Jahr freies Camping /Parken/Müllmachen zu erlauben, und den anderen 80 €(dieses Jahr) bzw 100€ (Abendkasse dieses Jahr) abzunehmen und dann noch die Extrakosten für Camping obendrauf. Denn das die Veranstalter auf Geld verzichten, hört sich für mich nett an, ist aber wohl (verständlicherweise) nicht zu erwarten.

Oder es gibt nur für Xmas-Tickets extra Camping oder wie auch immer gebühren, die anderen haben es inklusive....aber das logistisch auseinanderzuhalten scheint mir aufwändig zu sein.

Also tippe ich auf 2008, aber möglich ist ja fast alles in Wacken (vlt wird ja bald mal Kurtaxe erhoben vom Dorf, um das Dorf zu unterstützen :p )
 

TiM66

Newbie
22 Sep. 2006
13
0
46
ich finde variante a besser, ist ja klar dass der ticketpreis dann teurer wird, aber das mit den xmaspackage's kann man immer noch an der bändchenausgabe lösen.. wobei ichs net allzuschlimm finden würde wenn variante b (aus diesem jahr) greift, so lange es genügend FMB gibt und jeder eins kaufen muß/darf/soll..

verlegung von party uind wet stage find ich nich so toll.. lieber die black- und party-stage etwas "drehen"
 

Munin

W:O:A Metalhead
15 Juli 2006
116
0
61
35
Norddeutschland
Ich hab Varianta a gewählt.
Allerdings bitte ich das ganze ohne Ticketrückversicherung an zu bieten. Die kostet ein paar € und bringt den meisten nichts. Wer nicht zum Wacken kann, der kann seine Karte bei E-bay versteigern - hab das letztes jahr beobachtet und bei ebay bekommt man das gleiche geld wieder raus das man für eine karte bezahlt hat.
Weiterhin wäre ich dafür falls wieder müllpfand kommt den Pfandcoupon als abriss an die Wacken-Karte dran zu machen. Letztes Wacken sind wir mit 2 Autos angereist und ein Auto (3 Insassen) haben keien Pfandcoupons erhalten, Damit sind jedem 5 € verloren gegangen - was diese Personen ganz sicher nicht toll fanden. Wären die Coupons an den Karten, wäre auch nicht der ärger und aufwand mit dem austeilen. Aber ich befürchte wohl dazu ist es schon zu spät, da die wackenkarten sicherlich schon in Druck sind.
mfg, Munin
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
100.351
3.784
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Eins find ich schade. Dass diese Umfrage nur auf Deutsch gestellt ist, wobei Wacken immerhin das GRÖSSTE Metal Festival der WELT ist.
Und da ich (sehr wahrscheinlich) der einzige Ausländer bin der auch Deutsch redet, muss ich in Namen aller Ausländer reden? Nee, danke.

Aber ich würde für Variante A gehen. Mit oder ohne Versicherung für Weiss-Ich-Was. Nur soll deutlich sein was im Ticket inklusiv ist oder was nicht.

Und 'ne Übersetzung in English ist vielleicht auch nicht so schlecht, damit jeder abstimmen kann, und nicht nur diejenige die Deutsch verstehen können bzw. lesen können.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.