Umfrage zur Ticketpreisgestaltung

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Gestaltung Ticketpreis

  • Variante A: Alle zusätzlichen Leistungen sind im Ticketpreis enthalten!

    Stimmen: 555 85,9%
  • Variante B: zusätzliche Leistungen (wie Campen, Parken etc.) müssen in Wacken vor Ort bezahlt werden

    Stimmen: 91 14,1%

  • Umfrageteilnehmer
    646
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sandra

Member
12 Aug. 2006
30
0
51
34
Hamburg
dann müssten, wenn variante A tatsächlich eintrifft, die gebühren für das ticket aus dem X-MAS pack aber ja auch schon drin sein, oder sollen dann die X-MAS pack besitzer in wacken nochmal so draufzahlen? :confused:
 

Jin20suess

Newbie
22 Sep. 2006
1
0
46
Ich habe mich für Variante B entschieden, denn warum soll ich als Anwohner der zuhause schläft und den campingplatz nicht mal betritt diese Gebühren bezahlen.

Was ich natürlich auch gut finden würde, wäre ein extra Camping ticket was man gleich dazubestellen kann wenn man sich seine Karte kauft.
Natürlich müssten dann die Stewards darauf achten das keiner mit Schlafsack/Zelt ohne das Campingticket rauf kommt
 

Schmitty

Newbie
22 Sep. 2006
8
0
46
36
Halberstadt
www.wundwasser.de
Mir eigentlich egal.

Tach!!!

Also ich bin einer der früh ankömmlinge und war dieses jahr schon Samstag früh um 4 auf dem Campground. von daher hatten wir auch keine probleme was müllpfand fmb oder sonstiges angeht wo hier drüber diskutiert wird.Das was mich stört ist das die ticket rückversicherung mit rein genommen werden soll ,das soll immer noch jeder selber entscheiden können.Wie sonst auch.Macht was ihr wollt hauptsache die ticket rückversicherung bleibt draußen.

Gruß Schmitty
 

Röbbes

W:O:A Metalhead
Ich frage mich, warum jetzt schon eine Abstimmung für 2008 gemacht wird, denn 2007 bleibt alles so wie dieses Jahr, oder?

Schließlich gibt es schon die Xmas-Tickets, mit Ticketversicherung nach Wahl (so soll es imho sein), und ohne camping/Park/Müllgebühr.....

Die Xmas-Tickets sind ja schon bezahlt, und von 10000 Ticketbesitzern (-bezahlern) Geld nachzufordern stelle ich mir ähm aufwändig vor
 

-=|Fallen Angel|=-

W:O:A Metalhead
14 Nov. 2005
3.060
0
61
37
Münsta :P
www.devilz-girl.de
Das ist echt schwer zu sagen...

Ich fand die Ansätze dieses Jahr OK, nur die Umsetzung steckte ben noch in den Kinderschuhen...

Bei einem all inclusive Paket wärem meiner Meinung nach einige Leute klar benachteiligt, nämlich die, die zu Hause oder in Hotels übernachten, aber auch für die, die mit der Bahn anreisen (wg. Parkgebühr)...

Eine pauschale Müllgebür ist für diejenigen unfair, die ihren Platz nachher sauber hinterlassen, deswegen wäre ich für einen Müllpfand und keine Müllgebühr...

Ich denke die "perfekte" Lösung wird es eh nicht geben, aber nahe dran käme das sogenannte Baukastensystem... also Festivalticket, Campingticket und Parkticket.

Der Müllpfand sollte dann beim Campingticket dabei sein, eine allgemeine Müllgebühr im Festivalticketspreis mit einhalten sein (denn nicht Camper verurachen ja auf dem Gelände Müll, wenn sie da z.b. was essen, und selbst wenn sie den in Mülleimern entsorgen, muss der ja immer noch entsorgt werden...).

Dann müsste man allerdings den Campingplatz absperren und es müsste extra Campingbändchen geben..

Entweder würde für Camper das Bändchen dann eine andere Farbe haben, oder es müsste ein zusätzliches geben.
Ein zusätzliches wäre desshalb Praktisch, weil es gleichzeitig als Müllpfandmarke benutzt werden kann, d.h. das wäre dann ein Papierbändchen, was bei Rückgabe eines vollen Müllsacks abgeschnitten wird. So kann man auch "Müllsackklau" verhindern..
Einziger Nachteil wäre, das jeder seine Müllsack selbst wegbringen muss, und das nicht Zusammen geht, esseiden man akzeptiert auch schon abgeschnittene Bänder, da muss es dann aber eine feste Regelung geben.

So wäre aber gewärleistet, dass jeder ein "Pfandbon" hat, da dieser ja gleichzeitig das Campingbändchen darstellt. Nicht Camper zahlen ja nur einen kleinen Teil einer festen Müllgebür, die im festival preis enthalten ist, und brauchen somit auch keinen Pfandbon...

Allerdings müsste man so den kolpetten campingplatz absperren und es düften keine "besucher" die nicht campen bekannte oder freunde auf dem Campingplatz besuchen.. wäre also ein erheblicher mehraufwand an security, wobei der meiner meinung nach extrem lohnenswert wäre..

ich würde auf jedenfall dafür sprechen...

das könnte dann Preislich wohl in etwa so aussehen:

Festivalticket: ca. 80,- inc. einer kleinen Müllpauschale für jedermann)
Particket pro KFZ : ca. 10,-
Campingticket: ca. 10,- + 5,- Müllpfand

bei dem Campingticket kann man ja nich ne FMB dazugeben, das könnte man dan beid er einfaht verteilen...


soweit von mir,...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lady_Wolf

W:O:A Metalmaster
4 Juli 2006
33.175
0
81
36
A crazy men's Utopia
www.myspace.com
Let's be lazy and post in English

I voted for A, that way you know what you have to pay there are no surprises.... A lot of people think the ticket is really cheap, and then you arrive and you have to pay 20 Eu extra!
My cheap ticket got a lot more expensive in an instant.
And as posted before, it is also faster at the entrance. You can keep your backpacks, just let us drive through. This year it took us about half an hour to get the FMB. We just drove for like 6 hours, get on with it!
 

mimi

Newbie
14 Dez. 2004
2
0
46
Würzburg
Umfrage

Ich bin für Variante B, hat dieses Jahr ganz gut geklappt, so kann man das direkt vor Ort machen...


und der Vorschlag mit Party Stage und W.E.T. auf C zu verlegen finde ich klasse, mich habe schon immer die Soundüberschneidungen geärgert....
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.078
126
98
41
Bergenhusen
Jin20suess schrieb:
Ich habe mich für Variante B entschieden, denn warum soll ich als Anwohner der zuhause schläft und den campingplatz nicht mal betritt diese Gebühren bezahlen.

Was ich natürlich auch gut finden würde, wäre ein extra Camping ticket was man gleich dazubestellen kann wenn man sich seine Karte kauft.
Natürlich müssten dann die Stewards darauf achten das keiner mit Schlafsack/Zelt ohne das Campingticket rauf kommt
Fernsehgebühren musst du ja auch Zahlen,auch wenn du keine Öffentlichen Programme schaust oder?
Außerdem zahlst du als Anwohner doch sowieso nichts
 

Hanze

Newbie
22 Sep. 2006
1
0
46
Gestaltung

Tach erst mal! Ich bin schon für a! dann ist vor ort weniger stress bzw kürzere schlangen!

Aber nichts desto trotz wird W:O:A wieder geil!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.