Sammelklage gegen Full-Metal-Bag-Abzocke

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Jörg62, 04. August 2006.

  1. Metalstratege

    Metalstratege W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    25
    Ich weiss eigentlich auch nicht, warum das so nen megabahai geben soll.

    Andersrum verstehe ich aber auch nicht, warum man sich von Seiten der Veranstalter nicht mal kurz positionieren kann.

    Fakt ist - das System war einfach unglücklich und vor allem (was mich echt annervt) unfair aufgesetzt. Warum unfair? Klar:

    1.) Ich als Camper da fand die Idee nachvollziehbar, hab meinen Beutel gekauft, hab nen bisken darin rumgewühlt und mich gefreut, dass ichn stilechten Maiden-Wepsen-von-Bierdosen-Abhalter bekommen hab. Also Spaß inne Backen und nen Müllsack füllen als Camper - naja, dat kriegt man schon irgendwie hin, vor allem, weil die Dinger nicht zum Bersten voll sein mussten, um die Pfandgage wiederzubekommen.
    2.) Da wir am Mittwoch schon da waren durften wir also die Säckel allesamt kaufen und jeder von uns hat seinen Teil dafür gelatzt. Wobei ich persönlich das Kaufen als Campinggebühr mit Zugabe interpretiert habe. Leute, die später kamen, mussten aufgrund von Ausverkauf den Bag nicht mehr kaufen und ich steh als Frühanreiser doof da, weil mir dann der Bag als Pflichtverkauf vorkommt. Wärs ne Art Campinggebühr gewesen, dann hätten alle den Kurs zahlen müssen und nicht nur die, die das Pech hatten, dass der Beutel noch lieferbar war.
    3.) Wir haben dann zwischendurch Besuch bekommen von diversen Nicht-Campern, die nur für nen Bier aufm Campground insgesamt 15 Tacken latzen mussten. 15 deswegen, weil ja wohl keiner davon ausgeht, dass die ihre 5 Euro Pfand wiederbekommen als 60-Minuten-Campingplatzbesucher.

    Das System bzw. die Art der Umsetzung war schlicht unglücklich.

    Weitere Frage: War es überhaupt vorgesehen, wirklich allen Leuten diesen Sack zu verticken? Oder sieht man anhand der Tatsache, dass dieser Bag irgendwann ausverkauft war, dass er eigentlich nur für Campleute gedacht war? (Wenn er für alle gedacht gewesen wäre, hätte man ohne Probleme Anzahl verkaufter Karten = Anzahl vorhandener Bags rechnen können).

    Ich denke mir fast mal, dass die Veranstalter sich einfachn guten Weg ausdenken wollten, die Campgebühr zu regeln und so richtig fair ist halt leider nur die personenbezogene Campgebühr. Es ist nämlich auch andersrum nicht einzusehen, dassn Bus mit 9 Leuten das gleiche zahlt wien Auto mit 2 Leuten, wobei völlig unbestreitbar ist, dass der Bus einfach mal mehr als das 4-fache an Müll und Platz produzieren bzw. einnehmen wird.

    Ich denke, es hätte einfach anders laufen müssen - nehmt in Zukunft von allen ne klar definierte Campgebühr, stellt von mir aus auch 10.000 Metalbags zur Verfügung und wer zuerst kommt, darf sich über ne kleine Beigabe freuen. Aber lasst um Himmels willen nen transparentes Bezahlsystem.

    Vielleicht nen Mischsystem aus Personen- und Fahrzeugpauschalen. So in etwa wie:

    - Moppeds 10 Euronen, PKWs 20 Euronen und alles über 5 Sitzplätzen 40 Euronen. Dazu Müllsäcke inkl. Pfand: Moppeds einen, PKWs 2 oder 3, alles größer 4 oder 5. Ich hab auch gar nix dagegen, für die Müllsäcke noch mehr Pfand zu latzen.

    --> Hier muss man sich allerdings noch was für die Fusscamper einfallen lassen.

    Mit dem System hat man ne fahrzeugabhängige Campgebühr, die aber auch die Kapazitäten des Fahrzeugs berücksichtigt und Besucher zum Beispiel können wieder unbehelligt aufn Campground.

    Btw. der Zettel als Pfandnachweis ist nen absolut gängiges System, aber et muss auch ordentlich kommuniziert werden. Die Zettel sahen ja aus wie Getränkemarken vom lokalen Sportfest oder irgendwelche Kinomarken, so dass man die durchaus auch als "Parkticket" oder so hätte sehen können.

    Grüße

    Stratege
     
  2. Metalstratege

    Metalstratege W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    25
    Hehe, ich find das geil, mit welcher Selbstverständlichkeit Du davon ausgehst, dass das System nicht funktioniert.

    Lass Dir verraten sein: es funktioniert bestens und war eine der besten Anreise-Innovationen in Wacken überhaupt.

    Grüße

    Stratege
     
  3. Gisbert

    Gisbert Newbie

    Registriert seit:
    05. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich fand es auch scheisse das man 15 euro für sowas bezahlen musste trotz hotelübernachtung,sowas ist abzockerei.
     
  4. der_BAZ

    der_BAZ Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    so, auch ich muss meinen senf jetzt dazu abgeben. ich fand diese popelige metal-bag für zehn euro unverschämt übertrieben. in jahren zuvor hat man pro pkw 20 € oder so gezahlt. und jetzt jeder plötzlich 15€!? wir sind mit drei autos (davon eins ein sprinter) und 13 leuten angereist. macht also 130€ (ohne müllpfand). in den vorherigen jahren wären es 60€ gewesen. sprich: das festival war für uns von vornherein 70€ teurer. und ich möchte meinen, dass 70€ keine peanuts sind, auch wenn einige das hier wahrscheinlich behaupten!
    und jetzt der müllpfand: mit der müllpfandregelung habe ich absolut kein problem. wir haben unseren platz auch in den jahren zuvor immer sauber gehalten und hätten es auch dieses jahr wieder getan. aber: keiner von uns wusste, dass man zusätzlich zur full-metal-bag auch noch diese pfand-papier-schnipsel hätte bekommen müssen! wir haben keine bekommen. und hätten auch nicht nachfragen können, weil wir ja nicht wussten, dass solche überhaupt existieren...
    als wir dann unsere vollen müllsäcke abgeben wollten hieß es ohne marke kein geld. "diskutieren sinnlos", und "geht doch zur autokasse und holt euch die marken nach!". ok, wir gehen angepisst richtung autokasse und bekommen kurz vorher gesagt, dass es keine autokasse mehr gibt... "geht zum infostand, da sitzt jemand verantwortliches", "am infostand bekommt ihr vielleicht noch welche". gesagt getan, die köpfe zornesrot, zum infostand gegangen. am infostand in etwa gehört "da kann ja jeder kommen", oder "da können wir jetzt auch nichts machen", "alles hat wunderbar geklappt an der müllpfandausgabe, seid wohl die ausnahme".
    kragen geplatzt, zum campingplatz zurückgegangen, müll großflächig auf gelände verteilt. für'n arsch der müllpfand. wäre das fest-eingeplante geld fürs mittagessen auf der heimfahrt gewesen.

    also bei so aktionen überleg ich mir dann ein anderes festival regelmäßig aufzusuchen...
     
  5. Mitta

    Mitta Newbie

    Registriert seit:
    05. Juli 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt darf ich aber mal lolen, zwar nicht in rot und ewig fett, dafür herzlich wiehernd. Wir hatten jedenfalls unseren Spass, in die doofen Gesichter der Müllannahme zu schauen, als ich die Müllsäcke denen vor die Füsse kippte. DAS war ein Gelole! Ich glaube, daß ich so nur noch über Nevermore lolte.
    Und meine 10 Euro bekomme ich auch zurück. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, daß wer zuletzt lolt auch am lautesten lolt. Mit Recht!
    :)
     
  6. DeadSilenceundso

    DeadSilenceundso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Von wem gibts denn die 10€ zurück? Wär mir neu, dass der liebe Gott neuerdings Geld vom Himmel sch(m)eißt.
     
  7. Ranger

    Ranger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Annahmezeiten Müllsäcke

    Aus beruflichen Gründen musste ich das Festival am Samstag gegen Mittag verlassen. Als ich meinen Müllbeutel mit Schnipsel abgeben wollte, musste ich feststellen, dass die Säcke erst ab 16.00 entgegen genommen werden. :confused: :confused: :confused:
    Die 5 € konnte ich erstmal abschreiben. :mad:
    Vielleicht kann ich in 2007 meinen alten Beutel samt Schnipsel (mit Jahreszahl 2006 versehen), zurückgeben ? (Den Müll entsorge ich natürlich vorher :D )
     
  8. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    geht nicht weil dann kein Original-2006-Müll :o
     
  9. Not Dead Yet

    Not Dead Yet Member

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    LOL :D
     
  10. Wurstbrot

    Wurstbrot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Also da gefällt mir das System vom Summer Breeze ganz gut. Fahrbarer Untersatz kostet nen 10er plus einen 10er pro Person. Müllpfand entfällt dort komplett.

    Wenn die Veranstalter aber wollen das die Leute mehr aufräumen dann müssten man sehr viel mehr Müllpfand nehmen. Für 5 Euro macht noch lange nicht jeder seine Tüte voll. Ich behaupte mal ab 20 Euro kriegste auch die faulsten Leute zum Tüten vollmachen, bloss dann musste die Tüten einschliessen.
    Naja hat eben alles seine Schattenseiten.
     
  11. Ranger

    Ranger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Geil wäre mal ne komplette Kostenaufstellung der Reinigungskosten von den Orgas !

    Bei nur 40.000 Besuchern X € 10,00 Reinigungsgeühren sind das ja nur ganz locker € 400.000,00 !!!!!

    Ja, glaubt Ihr, mit fast ner halben Million kriegt Ihr die Fläche nicht sauber ?

    Und was ist, wenn es mehr als 40.000 Besucher waren ?

    REINGEWINN !!!!! :D :D :D :D :D

    ..............................oder Abzocke !!!!! :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
     
  12. Mitta

    Mitta Newbie

    Registriert seit:
    05. Juli 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mit Logik haben wir es wohl nicht so, gelle? :)

    Ich hatte den Pfand, obacht: MÜLLPFAND, bezahlt und wollte diesen Betrag wiederhaben. Nicht erst nachher, sondern vor Ort.
    Dein Supermarktbeispiel geht besser: Ich kaufe im Tengelmann meinetwegen 10 Pullen Coke und zahle EUR 2,50 Pfand.
    Beim nächsten Mal gebe ich die kleinen süssen Fläschelchen ab und der Flaschenautomat raunzt mich nach dem Kassenzettel an, aber auf portugiesisch und mit Ansage "um dois três quatro, YOUR FUCKIN' PROBLEM".

    Höhö, wie ich immer zu lachen pflege.
     
  13. Jörg62

    Jörg62 Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Heute erschien folgende Neuigkeit:



    > MAIN > NEWS > News
    --------------------------------------------------------------------------------

    News

    Kritikpunkte zum Fullmetalbag & Müllpfand

    --------------------------------------------------------------------------------

    08.08.06 17:38 - Alter: 3 Stunden - Von: WackenKai




    Liebe Metalheads,

    erstmal 1000xthanx für eure guten Anregungen und Kritikpunkte zum FMB und
    Müllpfand...

    Da es für uns auch Neuland war, hat es sicherlich nicht zu 100% optimal
    funktioniert. Sorry!!!

    Wir werden dieses genau auswerten und dann dazu Stellung nehmen sowie die,
    die nicht korrekt behandelt worden sind, auch dementsprechend entschädigen.

    Wir haben und wollen niemanden abzocken - im Gegenteil - denn wir haben
    unser neues Camp/Parkkonzept vorab kommuniziert sowie siehe Eintrittskarte.


    Wir halten generell an diesem Konzept fest - da es für alle gleich fair ist
    und werden es optimieren, so dass es 2007 kein Stress bzw. Ungereimheiten
    gibt.

    Weiter wird es für 2007 keine Tagestickets mehr im Vorverkauf geben, sondern
    nur noch an dem jeweiligen Tag, da uns doch leider
    viele "verarschen" und z.b. schon am Sonntag ein Tagesticket für den
    kommenden Samstag kaufen wollten...dreister geht es nicht.
    Hier haben wir dann auch die Möglichkeit wirklich ein Areal zu schaffen, wo
    nur Tagesgäste parken können.

    Jedoch sollte das Festival im voraus wieder ausverkauft sein, dann werden
    wir auch keine Tagestickets mehr anbieten können.

    Weitere Anregungen hierzu bitte an headquarter@wacken.com

    Thanx im voraus.

    Wir hoffen Euch hiermit vorab gedient zu haben.

    Euer
    W:O:A Team


    Da darf man ja nun gespannt sein und hoffen :p
     
  14. MrCrowley666

    MrCrowley666 Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    schöne Politikerantwort ...
    viel geschrieben und (fast) NIX ausgesagt ....
    die üblichen Durchhalteparolen ....
    aber was war zu erwarten :confused:

    wenn bis MI alle für die FMB zahlen mussten
    und ab DO dann doch viele nicht mehr,
    bis das ab FR/SA gar niemand mehr zahlen musste ...
    da ist ein SORRY doch mehr als Schmeichelhaft ... :p

    egal ... denn anders kenne ich das hier seit Jahren nicht von den Orgas!!!
     
  15. Jörg62

    Jörg62 Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auf grund dieser News schrieb ich gestern folgende Mail an die angebene Emailaddi:

    Moin
    Auf grund Eurer News möchte ich hiermit meine Ansprüche auf Entschädigung bezüglich der Zahlung von 15 Euro für Müll- Park-, bzw. Campinggebühren anmelden.
    Ich habe lediglich das Festival besucht und habe meinen Wagen ausserhalb des Areals geparkt und bin nach Ende des täglichen Musikprogramms nach Hause gefahren.
    So nahm ich weder den Park- und Campingplatz, noch verursachte ich den Müll, der beim campen entstehen könnte.
    Es war mir nicht möglich ohne Zahlung des FMB das Festivalgelände zu erreichen.
    Somit möchte ich, daß ihr mir den Betrag von 15 Euro auf mein Konto XXXXXX bei der Volksbank Itzehoe EG BLZ 22290031 uberweist.
    Ersatzweise würde ich mich auch mit einem Backstageticket für nächstes Jahr zufrieden geben :o)

    Mit freundlichem Gruß

    Jörg


    Noch am selben Tag bekam ich zur Antwort:

    Lieber Jörg,

    sorry - aber dieses ist nicht machbar, da jeder dieses FMB incl. Müllpfand
    tragen muss und es beim FMB nicht nur um parken und campen sowie keiner
    nachvollziehen kann - wer auf dem gelände bleibt und wer nicht...siehe dazu
    auch unsere Erklärung auf www.wacken.com.

    Gruss
    Holger Hübner

    Freitag werde ich ein Schreiben an die Staatsanwaltschaft Itzehoe verfassen, daß ich dann nächsten Montag abschicken werde, damit sie diese Zustände auch mal auswertet und gegebenfalls auch Konsequenzen daraus zieht.
     

Diese Seite empfehlen