NightShit

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Eliael

W:O:A Metalmaster
ich versteh euch alle nicht. Die Musik ist doch dieselbe. Ich dachte zwar auch erst dass der Auftritt beschissen wird, das lag aber an dem absolut grottigen Sound. Ich wusste schon wie sie mit vernünftigem Sound klangen und habe bemerkt, dass Anette sich schon wesentlich verbessert hat (grade Wishmaster)..
Gebt ihr einfach noch ne Chance, und sehtse euch in einem Jahr nochmal inner Halle an :)
 

darkstain

Member
27 Juli 2007
32
0
51
also ich sehs eben nicht so, dass die Stimme immer nur 1/5 der Band ausmacht. Das mag bei manchen Bands so sein, nicht bei allen.

Nightwish war für mich immer diese perfekte Symbiose aus opernahftem Gesang und Metal. Wie es auf Oceanborn perfekt war. Klar ist, dass der opernhafte Gesang nicht jedem gefällt, aber das muss es ja auch nicht, imo sind die Bands, die polarisieren, eh die interessantesten.

Nun aber haben wir einen entscheidenden Faktor nicht mehr: Den opernhaften Gesang. Der fehlt - und zwar ganz essentiell.

In diesem Sinne ist es eigtl gar nicht so sehr der Tssuch der Sängerin denn der stilistische Wechsel, der für mich das AUS der Band bedeutet. Das is halt nunmehr eine 0815 Band die nicht herraussticht. Auch die tollen Kompostionen von Tuomas retten das nicht mehr. Die haben übrigens auf dem letzten Album stark nachgelassen, das ist nur noch Bombast pur
 

escalate

Newbie
5 Aug. 2008
15
0
46
Nightwish war für mich immer diese perfekte Symbiose aus opernahftem Gesang und Metal. Wie es auf Oceanborn perfekt war.
Eben, das ist lange her... Wenn man Tarja damals ersetzt hätte war das noch etwas Anderes gewesen.
Auf Once fand ich Tarja fast schon austauschbar und CC hätte sie auch besser machen können.

In diesem Sinne ist es eigtl gar nicht so sehr der Tssuch der Sängerin denn der stilistische Wechsel, der für mich das AUS der Band bedeutet.
Geht mir zwar nicht so, aber das halte ich für nachvollziehbar. Der Wechsel hat aber schon früher angefangen, meine ich.

Die haben übrigens auf dem letzten Album stark nachgelassen, das ist nur noch Bombast pur
Ich finde es wieder wesentlich besser als Once.
 

PostGrunger

Newbie
5 Aug. 2008
4
0
46
Braunschweig
So, jetzt muss ich mich hier doch auch mal zu Wort melden. Ich konnte zwar leider nicht live dabei sein, hab mich aber zumindest über den Stream eingeklinkt.

Zunächst mal zum Nightwish Auftritt: Ein großer Teil der Leute im Chatraum 1 beim WOA Stream hatte, wie ich, Nightwish noch nie mit Anette live gesehen/gehört, entsprechend gespannt waren wir auch. Und was soll ich sagen, keiner war negativ überrascht. Und nein, der Raum war nicht voll mit Nightwish Fans.
Klar, es klingt völlig anders als mit Tarja, aber das ist ja auch beabsichtigt. Natürlich singt sie nicht so hoch wie Tarja, aber das kann ja auch ganz angenehm sein. Vielleicht kann sie nicht so hoch singen, auch das stimmt - aber kann sich jemand ernsthaft eine 1 zu 1 Kopie von Tarja gewünscht haben? Eine Sängerin mit völlig anderer Stimme und Ausstrahlung zu wählen war sicher die einzig richtige und beste Entscheidung. Meiner Meinung nach ein solider Auftritt, wenn auch mit einigen stimmlichen Schwächen am Anfang.

Und jetzt zum Thema "Was haben Nightwish bei Wacken zu suchen?": Erstmal, habt ihr überhaupt ne Ahnung wie oft nightwish schon in Wacken gespielt haben? Dies war jetzt das 4te mal. Wäre das der Fall wenn niemand auf diesem Festival sie hören wollte?
Da gab es dieses Jahr wohl andere Bands, die dort weniger hingehören. Genannt seien da nur 2 Beispiele. Zum einen Sturm und Drang. OK, die Kleinen scheinen für ihr extrem junges Alter schon sehr gut zu sein. Aber mal ehrlich, bei Wacken spielen? Naja, aber zumindest beherrschen sie offenbar ihr Handwerk. Was man von Beispiel 2, Krypteria, nicht behaupten kann. Eine Gruppierung aus Studiomusikern (Hintergrundmusiken für's dt. Fernsehen haben die gemacht) und eine Sängerin aus 'ner Casting Show?? Was soll das? Die waren so unauthentisch wie Iron Maiden beim Grand Prix der Volksmusik wären. Ganz davon abgesehen, dass die Zahl der getroffenen Töne um ein vielfaches niedriger war als die der versemmelten.
Trotz diesen 2 skurrilen Erscheinungen bei Wacken bleibt aber die Frage im Raum: Warum ist Wacken das was es heute ist? Weil da nur die ganz harten Bands spielen? Weil da nur Die-Hard-Thrash-und-Death-Metal-Jünger reingelassen werden? Nein, sondern weil Wacken nunmal die gesamte Vielfalt und Bandbreite des Metal präsentiert. Da funktioniert eine Symphonic Metal Kapelle wie Nightwish neben Power Metal von Axxis und Death Metal von Carcass - und die Fans des einen sind auch mal offen für die Musik der anderen. Das ist doch eigentlich der Gedanke der hinter Wacken steht und das Festival erst so geil macht, oder verstehe ich das irgendwie falsch?

Also, der Metaller an sich gilt doch eigentlich als ziemlich tolerant und offen gegenüber allem was anders ist, oder? Dann sollten wir auch vor der eigenen Haustür anfangen und sämtliche Spielarten des Metal so akzeptieren wie sie sind, ob sie nun den persönlichen Geschmack treffen oder nicht.

In diesem Sinne - sorry für das lange Posting, aber das musste mal sein :cool:
 

darkstain

Member
27 Juli 2007
32
0
51
Geb dir mit Krypteria recht
Schauderhaft. Hab die mal gesehen vor einem StS Auftritt. Austauschbar und langweilig.
 

Kypez

Member
6 Aug. 2007
31
0
51
also ich zwar so wies aussieht war der auftritt nicht der beste und annette gefällt mir persönliuch auch weniger als tarja (ist aber nur miene persönliche meinung) aber es gab auch genügend auftritte mit tarja wo sie schlecht gesungen hat.
also nicht zu stark über annette herziehen.. ;)
 

XX00

W:O:A Metalmaster
22 Mai 2008
6.235
0
81
29
Also ich musste mir Nightwish mehr oder weniger freiwillig anschauen, weil ich vor der Black Stage auf Kreator gewartet habe und ich muss sagen dass mir die neue Sängerin definitin sympathischer ist :D Auch wenns mich nicht grad umgehauen hat, aber wems gefällt, ich wurde ja nicht gezwungen sie mir anzuschauen
 
Zuletzt bearbeitet:

Chester_69

Member
6 Sep. 2006
72
0
51
Ich danke dir für diesen Satz :) Ich dacht ich wär der Einzige der das so sieht :) aber bei Dark Chest of Wonders und Dead Gardens krieg ich bei Anette erst richtig Gänsehaut :)

sag mal reden wir hier von der gleichen Band???
diese "FRAU" hat die guten Once Lieder VERSTÜMMELT!!!!!
nach dem zweiten Lied als die ganzen Fans/Kinder Zeigefinger und kleinen Finger in die höhe jagten bekamen die von mir nur zwei dicke Mittelfinger... von hinten kam nur der Kommentar "recht hat er" von irgendwem...
und zu dem Kommentar das dieses Ding auf der Bühne schonmal in ner Rockband war... NA UND??? war ja scheinbar recht erfolgreich mit der oder??
das Tarja ne klassische Ausbildung hatte war das BESONDERE AN DIESER BAND WESHALB SIE NICHT NACH KINDERPOPROCK KLANGEN WIE SIES JETZT TUN!!!!!!!!!
man Leute lasst euch bitte bessere Argumente einfallen um die Band zu verteidigen...
für mich ist diese Band einfach gestorben und hat auf Wacken nichts mehr verloren erst wenn sie Püppchen auf die Straße setzen und die Lieder auf Marko umschreiben weil sie dann... Zitat eines Freundes: "Eine Kopie von Wintersun wären die besser wären als Wintersun"...
 

escalate

Newbie
5 Aug. 2008
15
0
46
und zu dem Kommentar das dieses Ding auf der Bühne schonmal in ner Rockband war... NA UND??? war ja scheinbar recht erfolgreich mit der oder??
Ob eine "erfolgreiche" Sängerin unbedingt die richtige Wahl für NW gewesen wäre. Glaube ich eher nicht, spekuliert wurde ja viel.
Aus der Sicht finde ich die Auswahl gut, weil sie schon etwas älter ist, aber noch nicht bekannt. Eine extrem junge Sängerin zu nehmen, die keiner kennt wäre wohl auch nicht so schlau gewesen.

das Tarja ne klassische Ausbildung hatte war das BESONDERE AN DIESER BAND WESHALB SIE NICHT NACH KINDERPOPROCK KLANGEN WIE SIES JETZT TUN!!!!!!!!!
Wenn die Band nur durch ihre Stimme aufgefallen wäre hätte ich mir das nie angehört...
Ich halte sehr viel von klassisch ausgebildeten Sängerinnen im Metal-Bereich und finde es auch sehr schade, dass die Guten immer weniger werden, aber es hätte bei NW viel schlimmer kommen können, Tarja-Klone usw. ;)

man Leute lasst euch bitte bessere Argumente einfallen um die Band zu verteidigen...
Die Argumente gefallen dir nicht, das ist das einzige Problem :cool:
Ich kann es ja nachvollziehen, wenn man mit der Band deswegen nichts mehr anfangen kann, aber es gibt halt auch andere Meinungen...
 

Chester_69

Member
6 Sep. 2006
72
0
51
Ob eine "erfolgreiche" Sängerin unbedingt die richtige Wahl für NW gewesen wäre. Glaube ich eher nicht, spekuliert wurde ja viel.
Aus der Sicht finde ich die Auswahl gut, weil sie schon etwas älter ist, aber noch nicht bekannt. Eine extrem junge Sängerin zu nehmen, die keiner kennt wäre wohl auch nicht so schlau gewesen.

Nein aber ein die singen kann währe evtl. nicht schlecht gewesen...


Wenn die Band nur durch ihre Stimme aufgefallen wäre hätte ich mir das nie angehört...
Ich halte sehr viel von klassisch ausgebildeten Sängerinnen im Metal-Bereich und finde es auch sehr schade, dass die Guten immer weniger werden, aber es hätte bei NW viel schlimmer kommen können, Tarja-Klone usw. ;)

Ich geb dir Recht das es ja nicht nur auf die Stimme ankommt... aber Nightwish war für mich ein episches Gesamtbild was einfach durch das Gequäcke zerstört wird... ich hoffe nur die spielen nie Ghost Love Score live weil das eine Vergewaltigung dieses Prunkstückes von Nightwish wäre...


Die Argumente gefallen dir nicht, das ist das einzige Problem :cool:
Ich kann es ja nachvollziehen, wenn man mit der Band deswegen nichts mehr anfangen kann, aber es gibt halt auch andere Meinungen...

Ich weiß ja das sich über Geschmack streiten lässt aber man kann doch wirklich verstehen das diese Frau die alten Songs einfach kaputt macht... weil es war episch mit Tarja von ihr als Person kann man halten was man will aber sie ist eine großartige Sängerin... was Avril ääääh Anette nicht ist und dazu muss man nicht Musik studiert haben um das zu hören...
 

Peter Silie

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2007
221
0
61
www.certari.de
Es ist ganz einfach so, dass alte Fans bei diesem Auftritt einfach meckern mussten. Das ging garnicht anders. Mit Anette sind Nightwish eine komplett andere Band geworden. Sie haben nichts mehr mit dem alten Nightwish zu tun und Anette hat einfach nicht die Stimme um die alten Lieder richtig rüber zu bringen, das steht fest. Allerdings, wenn die jetzt keine alten Lieder gespielt hätten, hättet ihr auch alle rumgemeckert... außerdem finde ich, dass sie sich bis auf Wishmaster ganz gut geschlagen hat. Viele fanden das Konzert ziemlich scheiße... ich nicht. Man durfte einfach nur nicht mit der Erwartung dran gehen, dass es so wird wie früher, denn Nightwish wie früher gibt es nicht mehr. Das alte Nightwish ist tot, das neue Nightwish lebt - anders, aber deswegen nicht unbedingt schlecht!
 

King-of-Darkness

W:O:A Metalmaster
3 Mai 2008
8.244
1
83
127.0.0.1
Nein aber ein die singen kann währe evtl. nicht schlecht gewesen...
Ich schließe mich da teilweise an - die Frau tut sich zeitweise extrem schwer, ihre Töne zu treffen... Außerdem ist sie extrem kurzatmig - ihr fehlt einfach das Volumen.
Wobei ich Tuomas zugute halten muss, dass die Songs, die er für Anette geschrieben hat, durch Tarja vergewaltigt werden würden. Er schafft es einfach, Songs perfekt auf die Sängerin zuzuschneiden.

ich hoffe nur die spielen nie Ghost Love Score live weil das eine Vergewaltigung dieses Prunkstückes von Nightwish wäre...
*sign* - das Gleiche gilt für beinahe alle anderen "alten" Stücke.


von ihr als Person kann man halten was man will aber sie ist eine großartige Sängerin... was Avril ääääh Anette nicht ist und dazu muss man nicht Musik studiert haben um das zu hören...

Tarja hat sich viel Scheiße erlaubt und ist zurecht aus der Band geflogen. Wer nur noch Gier und Hochnäsigkeit ausstrahlt, gehört nicht in eine Band. Dennoch, und da gebe ich dir recht, ist sie eine geniale Sängerin (gewesen).

Anette Olzen war meineserachtens nicht die beste Wahl - eine Opernstimme a la Tarja wäre IMHO weit besser gewesen...