Nach 16 Jahren ist Schluß

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Metalmosh, 05. August 2008.

  1. Smigel

    Smigel Newbie

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nu melde ich mich auch mal. Dieses Jahr war mein 4. Wacken nach ´98, ´00 und ´01. Nach 7 Jahren (teilweise unfreiwilliger) Abstinenz muss ich schon sagen, dass sich einiges geändert hat. In erster Linie wohl auch mein Alter... :( Nun, was habe ich erwartet? Als Kontrast zu meinem relativ spießigen Geschäftsalltag, wünschte ich mir noch einmal das rauhbeinige, aber höchst liebenswürdige und familiäre Wacken zu erleben. Die holde Braut blieb zuhause, weil´s "zu hart" ist :D - dafür hatte ich meine 17-jährige und somit jüngste Schwester im Schlepptau. Ich hoffte, einfach eine 3-tägige, ausgelassene und laute Party zu erleben.

    Soviel zu den Erwartungen. Das Ergebnis: Alles in allem - ok. Die Stimmung ist in der Tat irgendwie..."softer" (?) geworden. Viele rumalbernde Kiddies, die Raviolis in die Luft jagen und eine schier unglaubliche Menge an Besuchern. Nun gut, vor 7 Jahren war ich als 22-jähriger auch noch ne Spur grüner hinter den Ohren - hab ich es deshalb ganz anders in Erinnerung? An den Organisatoren liegts nun definitv nicht, sie können nicht bestimmen, wer ne Karte bekommt und wer nicht. Aber die maximale besucherzahl ist echt überschritten, es ist zuviel. 50.000 dürften DICKE reichen.

    Ich hatte das Glück, bei Maiden mit 50 m Distanz zur Bühne relativ weit vorne zu stehen - aber mit meinen schwachen 1,73 m konnte ich kaum was sehen. Früher war es mal möglich, einen saugeilen Guardian-Auftritt es seitlich vom Geschehen in noch kürzerer Distanz mitzuverfolgen - heute - undenkbar.

    Die Ordner waren zwar teils nicht die Kompetentesten (außer "Ääääh...keine Ahnung" zählt zu den hilfreichen Beiträgen - dann ziehe ich alles zurück :D ), ABER: Sie waren stets nett und hilfsbereit. Auch die Reservierung eines Park- und Zeltplatzes für mich als Nachzügler meiner Horde klappte einwandfrei, Daumen hoch. Die Preise waren ganz ok - halt auf dem Niveau einer solchen Veranstaltung. Die sanitären Anlagen ließen keine Wünsche offen, dass war echt ok (außer das die Duschen etwas schwach auf der Brust waren - Tip: Das Wasser soll mit DRUCK aus der Leitung kommen und nicht tröpfeln!).

    Ich nehme an, dass die insgesamt gute Organisation das Ganze wohl zusätzlich "milder" erscheinen lässt. Eine Wacken-Zeitung, Frühstücks-Zelte, Biergarten und normale Klos sind halt doch sehr viel ziviler als ein Bierschiss ins Maisfeld... Ich denke, man muss da wohl abwägen, was einem lieber ist. Und gegen den Wandel in der Besucher-Struktur haben die Veranstalter nunmal keine Chance. Auch nicht darauf, das Wacken - wie schon von andern erwähnt - nunmal echt kein Geheimtipp mehr ist. "Full Metal Village" hat zum einen dafür gesorgt - und die umfangreiche Berichterstattung durch alle Medien zum anderen. Selbst unter Geschäftskollegen - auch die unwürdigen Nicht-Metaller - kennen bereits Wacken und riefen mich tatsächlich an, um sich nach 3 Tagen Rübe schütteln nach meinem werten Wohlbefinden zu erkundigen. Tja, willkommen in der normalen Welt - Wacken ist salonfähig geworden. Sad, but true. Es liegt an uns, was wir daraus machen. Ein Bierschiss in des Bauers Maisfeld wäre z. B. eine von mehreren Möglichkeiten. Da ich seit meinem ersten Wacken-Besuch eh keinen Mais aus deutscher Herkunft mehr kaufe, ist mir das auch egal.

    Ach ja: Meine Schwester konnte ich immer noch - wie erwartet - auch ohne ständigen Wach-Blick alleine rumrennen lassen. Von Streitereien oder Pöbeleien habe ich nchts mitbekommen. Es war genauso friedlich, wie ich es in Erinnerung hatte. Als sie sich auf dem Rückweg auf dem Zeltplatz verlief, wurde sie schnurstracks von wildfremden, aber hilfsbereiten Kerlchen zurückgelotst. Ich vermute zwar, dass sich das kleine Kerlchen einen Belohnungs-Fick erhoffte, aber er musste sich mit einem kühlen Veltins von mir als Belohnung begnügen. Immerhin auch was, oder? :p

    So, und wenn sich einer an eventuellen Tipp-Fehlern stört: Spießer. Hab um die Uhrzeit keinen Bock auf Korrekturleserei. ;)

    In dem Sinne...

    Onkel Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2008
  2. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    115
    Und sein Spruch ist immer :"[...] sonnst fliegst du vom Acker"
    Wobei man in Wacken eigentlich nicht auf nem Acker sondern auf Grünland Zeltet, um jetzt mal ganz groß Korinthen zu kacken:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2008
  3. WOA-Virgin

    WOA-Virgin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach hat Smigel den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Und zwar in dem Punkt, dass er ganz einfach das tat, was jeder Mensch tut.
    Er wird älter, erinnert sich an vergangenes, aber dadurch stellt er auch erwartungen an, die nie und nimmer haltbar sind.
    und was das ganze " Metal ist zur Mode geworden" gerede soll, naja, vielleicht denkt ihr auch mal andersherum .
    >
     
  4. WOA-Virgin

    WOA-Virgin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach hat Smigel den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Und zwar in dem Punkt, dass er ganz einfach das tat, was jeder Mensch tut.
    Er wird älter, erinnert sich an vergangenes, aber dadurch stellt er auch erwartungen an, die nie und nimmer haltbar sind.
    und was das ganze " Metal ist zur Mode geworden" gerede soll, naja, vielleicht denkt ihr auch mal andersherum .
    Wodurch kennen wir denn die Musikwelten ?
    Mutter, Vater, Schule, Geschwister, Grosseltern. Durch sie. Später auch durch Freunde, Radio, noch mehr Schule und mehr vielfalt an Freunden und deren ältere Geschwister.
    Und da fragt ihr euch, woher all die " neuen " kommen ?
    VON EUCH SELBER !!!!!!
    Aber was können die denn dafür, dass sie nunmal nicht auf einmal 2000 € für CD´s ausgeben können ?
    Ist es denn nicht okay, wenn einer, der grad anfängt Iron Maiden zu hören, " nur " 4 CD´s hat ?
    Muss er denn sofort alle Alben kaufen ?
    Muss er sofort alle nur erdenklichen T Shirts kaufen ?????

    Denkt doch bitte auch mal an die , die nicht so URALT FANS sind, wie ihr es seid.

    Und wenn es euch nicht möglich ist, dann bittet doch Iron Maiden darum, dass alle, die erst jetzt geld und Zeit haben sich mit Musik zu beschäftigen, ihre CD`S nicht mehr kaufen dürfen.
    denn dann könnt ihr alle ganz seelig in den Olymp der Idioten reisen und wie die Dinosaurier aussterben. Aber bitte, wenn ihr dann endlich weg seid, lasst den " neuen" eine Chance !
    Denn sie sind es, die später die erfahrenen sind, die ihren Kindern ihre Musik vorspielen, die ihre Bilderalben vorholen und sagen, Guck mal, ich hab lange gebraucht, aber jetzt hab ich alle Alben zusammen und du darfst alle hören, damit du weisst, welche Grossartige Band das ist.
    Danke fürs Lesen und denkt mal darüber nach. Wir werden nicht älter, aber wenn wir so mit der nächsten Generation Metalheads umgehen, dann gute Nacht !
     
  5. WOA-Virgin

    WOA-Virgin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach hat Smigel den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Und zwar in dem Punkt, dass er ganz einfach das tat, was jeder Mensch tut.
    Er wird älter, erinnert sich an vergangenes, aber dadurch stellt er auch erwartungen an, die nie und nimmer haltbar sind.
    und was das ganze " Metal ist zur Mode geworden" gerede soll, naja, vielleicht denkt ihr auch mal andersherum .
    Wodurch kennen wir denn die Musikwelten ?
    Mutter, Vater, Schule, Geschwister, Grosseltern. Durch sie. Später auch durch Freunde, Radio, noch mehr Schule und mehr vielfalt an Freunden und deren ältere Geschwister.
    Und da fragt ihr euch, woher all die " neuen " kommen ?
    VON EUCH SELBER !!!!!!
    Aber was können die denn dafür, dass sie nunmal nicht auf einmal 2000 € für CD´s ausgeben können ?
    Ist es denn nicht okay, wenn einer, der grad anfängt Iron Maiden zu hören, " nur " 4 CD´s hat ?
    Muss er denn sofort alle Alben kaufen ?
    Muss er sofort alle nur erdenklichen T Shirts kaufen ?????

    Denkt doch bitte auch mal an die , die nicht so URALT FANS sind, wie ihr es seid.

    Und wenn es euch nicht möglich ist, dann bittet doch Iron Maiden darum, dass alle, die erst jetzt geld und Zeit haben sich mit Musik zu beschäftigen, ihre CD`S nicht mehr kaufen dürfen.
    denn dann könnt ihr alle ganz seelig in den Olymp der Idioten reisen und wie die Dinosaurier aussterben. Aber bitte, wenn ihr dann endlich weg seid, lasst den " neuen" eine Chance !
    Denn sie sind es, die später die erfahrenen sind, die ihren Kindern ihre Musik vorspielen, die ihre Bilderalben vorholen und sagen, Guck mal, ich hab lange gebraucht, aber jetzt hab ich alle Alben zusammen und du darfst alle hören, damit du weisst, welche Grossartige Band das ist.
    Danke fürs Lesen und denkt mal darüber nach. Wir werden nicht älter, aber wenn wir so mit der nächsten Generation Metalheads umgehen, dann gute Nacht !
     
  6. Smigel

    Smigel Newbie

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ WOA-Virgin: Ich weiß nicht, ob ich Deinen Beitrag nun als Zustimmung oder als Kritik auffassen soll...?!

    Ich hatte Erwartungen, ja. Diese wurden auch größtenteils erfüllt. Zudem bin ich trotz meines exorbitanten Alters von knapp 30 Lenzen noch halbwegs flexibel und kann mich umstellen, sofern ich auf eine andere Situation als die erwartete treffe. Ebenso bin ich Realist und wusste im Vorfeld, dass sich sicher was getan haben würde. In 7 Jahren hatten die Veranstalter jede Menge Zeit, sich Anderes / Neues einfallen zu lassen.

    Von daher habe ich NICHT erwartet, dass sich das W:O:A an meinen einzelnen Wünschen orientieren würde. Auch habe ich nix gegen "Kiddies", die Raviolis und Erbsensuppe zerbomben - ich kann mich lediglich daran erinnern, dass ich beim ersten Mal einer der Jüngsten und somit in der Minderheit war. dies hat sich geändert, es hüpft nun deutlich mehr junges Gemüse übern Acker. Daran ist auch NICHTS Schlimmes. Es ist halt nur anders - was eine vollkommen neutrale und wertungsfreie Aussage ist.
     
  7. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.850
    Zustimmungen:
    1
    jo, war mein 23. WOA und es geht mir genauso. Irgendwann reicht es einfach!
    ganz sicher die bessere Entscheidung. Choose another Festival!
     
  8. WOA-Virgin

    WOA-Virgin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigt bitte das doppelPosting. Heut morgen hat der Server hier nur noch rumgespackt.
    @ Smigel, nein,keine Kritik, aber ein wink mal nachzudenken.
    Klar, wenn man seit ewigen Zeiten schon auf waqcken wr fallen einem Dinge auf, aber man kann mir nicht erzählen, dass Früher Alles Besser War.
    Dann sollten die herren der Schöpfung ihre Klamotten mal mit nem Waschbrett und Flusswasser waschen :D
     
  9. Smigel

    Smigel Newbie

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ Virgin: Und genau DAS wollte ich mit meinem Beitrag NICHT sagen. Ich war zwar etwas überrascht - aber in meiner Aussage lag keinerlei (negative) Wertung der neuen Umstände. Es ist einfach so, wie es ist. Da muss ich nicht umdenken - weil ich garnicht erst groß drüber nachdenke. Kann ja auch schlecht umdrehen, wenn ich noch nicht losgefahren bin... ;)

    Einzige Kritik: Es ist einfach zu groß geworden, mehr nicht.
     
  10. Pvanderloewen

    Pvanderloewen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal verwandelt sich das aber recht schnell in Acker. Und wenn man an das abgemähte Maisfeld von 2007 denkt, da passte der Spruch auch :D
     
  11. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Jein.

    Es sind einfach zu viele Idioten dort (zu einem großen teil leider Jungvolk und Kiddies, was ich beobachtet habe), die nur Scheiße bauen und stressen... in deren Alter haben wir uns früher tatsächlich anders verhalten und nicht derart zerstörerisch wie manche es an den Tag gelegt haben. Das hat nichts mit Verklärung der Vergangenheit zu tun, sondern ist knallharte Realität - leider.:(:rolleyes:
     
  12. kalashnikov

    kalashnikov W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    5.084
    Zustimmungen:
    1
    als ich 16 / 17 / 18 jahre alt war, war es in meiner clique auch üblich, blödsinn zu machen.

    die mopeds von leuten, die man nicht leiden kann, umzukicken galt damals bei uns als cool.
    ebenso autoantennen abknicken, mercedessterne abknicken, usw.
    und wer mal ´ne autoscheibe eingeschlagen hat, galt schon als besonders cool.


    frage ist, ob das heute wirklich anders ist, als damals.
    es scheint ein kreislauf zu sein, der sich immer wiederholt.

    jedoch wären wir damals mit solchen aktionen niemals an die öffentlichkeit getreten (youtube).
    wir wussten, dass wir damit nur in unserer clique cool sind, aber niemals draussen in der gesellschaft.
     
  13. G-punkt

    G-punkt W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    also ich war auch auf P und ich kann nur zustimen.
    die stimmung war da richtig gut!
    aber ich hatte auch viele freunde auf C und da wars auch lustig!
     
  14. kinski

    kinski Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Um mal ehrlich zu sein : Solche Vollhonks wie euch braucht man auch nicht mehr auf dem WOA. Nur weil ihr eure persönlichen Egos durchsetzen wollt blockiert ihr 45 Minuten lang Rettungswege etc. ? Wie arrogant und selbstverliebt kann man eigentlich sein, um das a) durchzuziehen und b) hier auch noch damit anzugeben was für ein (vermeintlich) toller Hecht man ist!?
    Ihr meint wohl, dass die bestehenden Anordnungen und Regeln für alle außer euch gelten, weil ihr ja ach so lange schon zum WOA fahrt!? Fein, lasst eure 12 Fahrzeuge und den ganzen Kram nächsten Jahr wie angekündigt da wo ihr sie hergeholt habt und belästigt bitte ein anderes Festival mit euren meterhohen Ego! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  15. rance

    rance W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehöre auch zu diesem achso schlechten Jungvolk ...

    Ich war dieses Jahr das erste mal in Wacken und es hat mir und meinen Mitreisenden sehr viel Spaß gemacht ...

    Zu dem was das Jungvolk an scheiße macht. Ein Besoffener ist bei uns ins Zelt reingelaufen und hat die Metallstangen dadurch durchgebrochen. Nachdem wir seinen Freund gefragt hatten wie alt der sei kam die Antwort "37" .
    Einige vom Nachbarcamp, geschätzte 20-25 haben sich wie die letzten Assis benommen... Naja haben uns in Ruhe gelassen von daher wars mir egal.
    Und immer diese Anschuldigung von wegen Iron Maiden und CoB ... Ich habe mehr ältere Menschen gesehen mit einem Iron Maiden Shirt als diesen "Jungspund". Ich hab mit Bands wie Disarmonia Mundi, Scar Symmetry und Skyfire zum Metal gefunden und höre die immernoch gerne. CoB kann ich nichts abgewinnen und ich fühle mich immer wieder angegriffen wenn ihr alle schreiben "Ich war schon 13x in Wacken und dieser Jungspund hat da nichts verloren die laufen doch Pöbelnd und besoffen durch Wacken und hören nur Iron Maiden und CoB". Wenn es nach diesen Leuten ginge hätte ich ja nur Feinde gehabt. Als ich eines Abend zu einem Camp ging weil die dort grade Sabaton gehört haben wurde ich von 50 Jährigen freundlich Empfangen, mir wurde ein Bier angeboten und alles. Auf P war eine super Stimmung und fast nur Freundliche Leute...

    Auch wenn ich jetzt abgedrifft bin ... Meiner Meinung dazu
     

Diese Seite empfehlen