Nach 16 Jahren ist Schluß

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Metalmosh, 05. August 2008.

  1. F_user

    F_user Member

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten scheinbar auch den perfekten platz. Wir waren auf P und hatten imemr eine super stimmung. Klar machen nciht alle mit wenn man "Wacken" schreit, aber viele haben mitgeschrien zumindest bei uns, einige konnten glaub ich auch gar nicht mehr schreien :p
     
  2. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    41


    Glück muss man haben.


    Aber das kann man sich nicht aussuchen.


    Es gibt Tagzeiten und Gebiete, da sind die Securities voll net, trinken sogar ein Bierchen mit und man kann einen gediegenen Smalltalk führen.


    ich habe aber auch durchaus andere Geschichten zu höhren bekommen.


    Und die schlimmste, die ist für mich folgende:


    Ich denke, mittlerweile kennt jeder die Chaoten in ihrem grossen Bauwagen, wo ein wenig mit nem kleinen Gartenzaun abgegrenzt wurde, mit der geilen Tür am Eingang (wo beim Drücken der Klingel eine Flex über dem Kopf anfängt sich zu drehen...).
    Sie sind normalerweise immer gegenüber den Duschcamps auf C, genau an der Kreuzung, wo sich oft das meiste Zeltplatzleben abspielt.
    Sie haben schon Anfangs (war Sonntags irgendwann...) angefangen ihr Zeug aufzubauen und bis endlich mal alles steht ging sicher schon ein knapper Tag rum.
    Und ausgerechnet Thomas Hess persöhnlich hat sich plötzlich wichtig machen müssen und denen mit einer polizeilichen Räumung auf eigene Kosten gedroht.
    Ausgerechnet der Kerl, der gerne als der 5.Onkel bei den Onkelz bezeichnet wurde, im groben und ganzen ein gutes Vaya con Tioz organisieren konnte (was nebenbei doppelt so gross wie Wacken war), muss plötzlich einen auf Hart machen und hat wohl leider einen Blackout gehabt.
    Denn wenn man sich plötzlich anschaut wohin die Leute vom Bauwagen hinmusste, das ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten gewesen.
    Luftlinie waren das nichtmal 150m!!!
    (Und nicht vergessen, es war immer noch alles auf dem Campground C!)
    DAS Aushängeschild von Wacken wurde verjagt wegen den lächerlichsten Gründen.
    Mir ist auch von mehreren Securities gesagt worden, dass sie das gar nicht gut fänden, aber wer will schon seinem Boss wiedersprechen.
    Aber die beste Geschichte kommt jetzt:
    Thomas Jensen, der Veranstalter ist durch deren Tür gegangen, ist vor dem Bauwagen auf die Knie gefallen und hat Milliardenfach um Entschuldigung gebeten, dass es soweit kommen musste, und dass sie nächstes Jahr wieder an ihren angestammten Platz zurückkommen können, ohne wenn und aber.
    Na, darauf bin ich aber mal gespannt.


    Nunja, EINMAL werde ich mir Wacken noch einmal geben.
    Mal sehen ob es dann wieder von der Stimmung so wird, wie letztes oder vorletztes Jahr.

    Wenn nicht, es gibt noch andere Festivals.
    Noch bezeichne ich Wacken als mein Lieblingsfestival, aber es war dieses Jahr definitiv das schlechteste Wacken in meiner Karriere.



    In der Hoffnung, dass es besser wird.


    Gruss
    Thomas
     
  3. Peter Silie

    Peter Silie W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Was haben denn Lebensmittel mit Komerz zu tun? oO Natürlich bringe ich mir meine komplette Verpflegung selber mit (schon allein, da ich nur 140km von Wacken entfernt wohne), aber selbst wenn nicht, machen mir die teuren Essenspreise nicht so viel. Das wird überall teuer und kostet bei uns im Dorf während der Saison wesentlich mehr!
    Mein "Komerzgelaber", wie du es so schön nennst, bezieht sich nicht auf Essen oder sonst sowas, sondern auf diese Idioten, die nur nach Wacken fahren, weil es ja so "cool" ist. Die dann ganz stolz in der Schule erzählen können "Ich war auf Wacken und hab Maiden gesehen", die die sich ein Shirt von einer Band kaufen, die sie garnicht richtig kennen, nur weil sie das Bild so toll finden oder weil jemand gesagt hat, dass die Band gut, die Leute, die sich so eine "Ach so true" Jeansweste kaufen und sich da dann diese tollen Patches von Bands, die sie auch noch nie richtig gehört haben, drauf machen... solche Leute nenne ich Komerzspastis, weil sie genau das sind! Die machen das nämlich nicht des Metals wegen, sondern einfach nur um toll dazustehen und das kotzt extremst an!

    Edit.: @ Böhser Cabal: Die Geschichte ist echt krass. Was das soll, frag ich mich... ich war dieses Jahr garnicht bei dem, weil mein Weg nicht an ihm vorbei ging.
     
  4. Verdante

    Verdante Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich bin zwar auch ein woa neuling, dieses jahr war mein zweites mal, aber die veränderung gegenüber letztem jahr sind doch schon gravierend. ich denke ich kann von mir sagen, dass ich schon sehr lange metal höre, aber letztes jahr zum ersten mal die gelegenheit hatte zum woa zu fahren.

    also die stimmung bei uns auf dem zeltplatz war in ordnung, unsere zelnachbarn absolute klasse, aber wenn man mal wacken, helga oder spiderschwein gerufen hatte kam wenig bis gar nichts zurück. klar rufen nicht alle was zurück, aber im letzten jahr kamen doch wesentlich mehr rufe zurück.

    selbst ein kumpel von mir, der seit 05 hingeht, meinte dieses jahr würde nicht so die richtige stimmung aufkommen.
    wir, meine kumpels und ich, sind uns noch nicht wirklich sicher ob wir nächstes jahr wiederkommen. wir machen das von den bands ab die kommen
     
  5. Kayser

    Kayser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    2
    Also ich das erste mal am Duschcamp auf C vorbei bin, hats mich auch gewundert, das der Bauwagen nicht da war. Dachte zuerst, das die Fläche vielleicht irgendwie schon belegt war, aber das ist ja schon ne echt bekloppte Aktion gewesen.
    Ansonsten find ich es echt lustig, das sich seitens der Orga über mehr Vandalismus beklagt wird. Das ist schließlich die Entwicklung die fast jeder vorhergesagt hat. Vom hörensagen her, soll es ja bei RaR mal ähnlich gewesen sein. Keine Ahnung, ob die das durch stärkere Kontrollen eingedämmt haben.
    Das Publikum ist mittlerweile einfach ein anderes geworden. Der organisierte Taschendiebstahl ist ebenfalls eine Folge der Größe.

    Trotzdem war es halt wieder ein geiles Festival. Total überlaufen, aber das hat man ja schon vorher gewußt. Deshalb hab ich bewußt auf die vorderen Reihen verzichtet. Dort wo ich stand, fand ich es sogar relaxter wie vor 2 Jahren, aber da hat eh jeder einen anderen Eindruck gehabt.

    Da nun schon die X-Mas Tickets weg sind, werd ich mir das erstmal gemütlich anschauen und erst kurzfristig entscheiden. Vermutlich ist nur die Hälfte der Karten an normale Besucher gegangen. Ich schätze, da ist wieder einen großer Anteil für den Schwarzmarkt dabei. EBay und Co. machens halt möglich, das sich jeder Depp als Tickethändler betätigen kann. Wenn ich richtig liege, wirds dort losgehen, sobald die ersten X-Mas Pakete verschickt wurden.

    Ansonsten, ein hoch auf die Flensburger auf D, die sich unfreiwillig einen Swimming Pool gebaut hatten. War ne Menge Spass mit euch :)
    Auch sonst war die Party auf dem Campground wieder richtig spassig. Wüßte jetzt gar nicht wo ich da anfangen soll. Es geht auch ohne irgendwas zu zerdeppern.
     
  6. metal-mike

    metal-mike Newbie

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich fands klasse ohne wenn und aber! Aber besonders die An- und Abreise ohne Stau (auch wenn ich selbst übelst geflucht habe weil die Ordner mich in die verkehrte Richtung zur Autobahn geschickt haben wo wir gar nicht hin wollte - was solls: Hauptsache es hat funktioniert!:cool: )
    Einige euer Probleme wie die "Wacken-Rufe" und die "T-Shirt-Farbe" stossen bei mir auf vollkommenes Unverständnis! :rolleyes: Seid ihr nun tollerant oder Metal-Spiesser? :D
    Und zu Festival alternativen: ich habe noch kein Festival besucht bei dem der Altersschnitt so hoch ist wie beim Wacken. Umso kleiner und günstiger ein Festival ist, umso mehr höher ist bei allen Festivals der Anteil der Dorfjugend, die nur zum saufen kommen und denen die Musik vollkommen wurscht ist. Nur ein Beispiel: Am Sonntag nach Wacken war mein Sohn anschließend noch beim Trebur-Open-Air und mit seinen 19 Jahren deutlich bei den Älteren! :D Aber ev. seid ihr alten Säcke beim Rock of Ages besser aufgehoben, ich zumindest fühle ich dafür noch viiiiel zu jung! :p
    Ganz klasse ist wie weit ich bei jeder Band aufn Wacken nach vorne komme. Beim Ring hatte ich bei Metallica ca. 60% der Zuschauer noch hinter mir und war trotzdem deutlich weiter von der Bühne entfernt als beim Wacken direkt vom Eingang zum Festivalgelände.
     
  7. swamplord

    swamplord Member

    Registriert seit:
    03. Oktober 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    bist du ich? :D:D:D
     
  8. Verdante

    Verdante Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    nicht das ich wüsste :D:D:D
     
  9. swamplord

    swamplord Member

    Registriert seit:
    03. Oktober 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    passt trotzdem genau :p
     
  10. jule1980

    jule1980 Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also wir wurden auch freundlich von den ordner empfangen dann haben wir gefragt wie wir zu G kommen und dann hat mann uns eine karte gegeben und fertig war´s
    Glaub auch es liegt ein bischen daran wie mann auf Leute zu geht
     
  11. Mr.Keks

    Mr.Keks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Januar 2007
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    15

    Tschüß :)
     
  12. Auras

    Auras W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Haha, einfach durch den Party Stage Eingang gehen und von links in die MAsse reingesellen ;)
     
  13. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.034
    Zustimmungen:
    110
    Achim ist Kult der gehört vor die Duschen.
    Ich finde diesen Thomas Hess sollte mal jemand etwas Bremsen,der meint wohl auch er wär Gott
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2008
  14. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.034
    Zustimmungen:
    110
    und Thomas Jensen kam auf Knien dort an??? Das glaube ich jetzt aber nicht so ganz...
     
  15. Lotte

    Lotte W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    ich fands die letzten jahre auch besser und bin der meinung das metall momentan so´ne modeerscheinung ist. zuviele kiddies die erst tokio hotel hören und dann auf cob umsteigen weils "krasser" ist. und solange das wacken mit der kommerziellen kacke mitgeht, wirds halt immer voller, damit auch krimineller(irgendwie) und somit auch beschissener für leute die zum wacken fahren um musik zu hören, leute kennenzulernen und party zu haben. das was mir am krassesten aufgefallen ist waren die aktionen "titten/schwanz zeigen und die ganzen porno/ficken-aktionen. sorry, aber auf welchem niveau befindet man sich denn da noch?! schade, wenn sowas heute zum party machen dazu gehört. denn als frau fühlt man sich irgendwann nur noch belästigt und doch irgenwie unterdrückt. (und ich bin bestimmt keine feministin!!!) ist euch das auch so doll aufgefallen oder bin ich da überempfindlich?
     

Diese Seite empfehlen