Metallica die Neue!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Prowler

W:O:A Metalhead
3 Aug. 2008
309
0
61
Kiel
Hey, du hättest da jetzt nciht so ausholen müßen, ein einfaches Nö hätte gereicht, war ja nur ne Frage von mir ;):D

Aber du hast schon Recht mit dem was du schreibst.
 

Leo

W:O:A Metalhead
12 Juli 2006
2.162
0
61
57
Preetz
Wie es sich für die geläufigste aller Metal-Bands gehört, erscheint das neunte Studio-Album von Metallica gegen knapp 100 Euro auch im seltenen Sargformat. Und abgesehen davon, dass wohl niemand, der seine fünf Sinne beisammen hat, noch Killer-Kompositionen wie "Battery", "Dyers Eve", "Motorbreath" oder "Disposable Heroes" erwartet, gelingt es den zehn neuen Tracks in einem Wimpernschlag, das Desaster "Reload" und die zwar etwas gewollt streitsüchtig scheppernde, aber akzeptable "St. Anger"-LP aus dem Jahr 2003 wegzuwischen. "The Day That Never Comes" (überlang wie fast alle "Death Magnetic"-Songs) ist alte "Welcome Home (Sanitarium)"-Schule, während Thrash-Keulen wie "My Apocalypse" und "That Was Just Your Life" sogar wieder an die Großwerke der Achtziger erinnern. Immer wieder schwirren Melodie- und Riff-Fetzen aus "Master Of Puppets" und "...And Justice For All" durch die Luft, doch während auf der unantastbaren "Justice"-Platte überhaupt kein Bass zu hören war, hat Produzent Rick Rubin "Death Magnetic" relativ kraftvoll und organisch produziert.
Die Frage, ob Metallica sich alles erlauben können, stellt sich seit zwanzig Jahren nicht mehr: Heute geht es nur noch darum, ob sie es sich denn auch noch einmal trauen. Und so gibt es nun auf "Death Magnetic" neben dem überflüssigen "The Unforgiven III" plötzlich wieder die unschlagbaren Breaks, die bitter vermissten, gellenden Soli von Lead-Gitarrist Kirk Hammett, die durchgetretene Double-Bass von Schlagzeuger Lars Ulrich und mit den geknüppelten "Broken, Beat & Scarred" und "All Nightmare Long" auch zwei künftige Setlist-Klassiker. Bestes Metallica-Album seit 1991. Wobei amtliche Rock-Journalisten ja auch Dreher oder Langeisen dazu sagen. (7) Jan Wigger

Soweit die Kritik von Spiegel Online...

@Barrock: Dave ist doch der, der jahrelang rumgejammert hat, dass Metallica ihn gefeuert hatten, oder???
 

Barrock

W:O:A Metalhead
Wie es sich für die geläufigste aller Metal-Bands gehört, erscheint das neunte Studio-Album von Metallica gegen knapp 100 Euro auch im seltenen Sargformat. Und abgesehen davon, dass wohl niemand, der seine fünf Sinne beisammen hat, noch Killer-Kompositionen wie "Battery", "Dyers Eve", "Motorbreath" oder "Disposable Heroes" erwartet, gelingt es den zehn neuen Tracks in einem Wimpernschlag, das Desaster "Reload" und die zwar etwas gewollt streitsüchtig scheppernde, aber akzeptable "St. Anger"-LP aus dem Jahr 2003 wegzuwischen. "The Day That Never Comes" (überlang wie fast alle "Death Magnetic"-Songs) ist alte "Welcome Home (Sanitarium)"-Schule, während Thrash-Keulen wie "My Apocalypse" und "That Was Just Your Life" sogar wieder an die Großwerke der Achtziger erinnern. Immer wieder schwirren Melodie- und Riff-Fetzen aus "Master Of Puppets" und "...And Justice For All" durch die Luft, doch während auf der unantastbaren "Justice"-Platte überhaupt kein Bass zu hören war, hat Produzent Rick Rubin "Death Magnetic" relativ kraftvoll und organisch produziert.
Die Frage, ob Metallica sich alles erlauben können, stellt sich seit zwanzig Jahren nicht mehr: Heute geht es nur noch darum, ob sie es sich denn auch noch einmal trauen. Und so gibt es nun auf "Death Magnetic" neben dem überflüssigen "The Unforgiven III" plötzlich wieder die unschlagbaren Breaks, die bitter vermissten, gellenden Soli von Lead-Gitarrist Kirk Hammett, die durchgetretene Double-Bass von Schlagzeuger Lars Ulrich und mit den geknüppelten "Broken, Beat & Scarred" und "All Nightmare Long" auch zwei künftige Setlist-Klassiker. Bestes Metallica-Album seit 1991. Wobei amtliche Rock-Journalisten ja auch Dreher oder Langeisen dazu sagen. (7) Jan Wigger

Soweit die Kritik von Spiegel Online...

@Barrock: Dave ist doch der, der jahrelang rumgejammert hat, dass Metallica ihn gefeuert hatten, oder???

Ja, das stimmt, das hat er lange Zeit nicht verkraftet, obwohl er selber Schuld war.... Heute sind viele Megadeth-Fans froh, daß es so gekommen ist und ich denke, nach den Metallica-Alben der letzten Jahre ist es Dave endlich auch. Er genießt nun auch großen Status, ist aber nicht so schleimig-kommerziell ! Wo Dave bei Metallica noch mitgewerkelt hat, das waren die besten Zeiten für eben diese !
 

E'Lell

W:O:A Metalmaster
4 Juni 2003
40.203
644
118
49
Sauerland
www.ps-metal.de
Ja, das stimmt, das hat er lange Zeit nicht verkraftet, obwohl er selber Schuld war.... Heute sind viele Megadeth-Fans froh, daß es so gekommen ist und ich denke, nach den Metallica-Alben der letzten Jahre ist es Dave endlich auch. Er genießt nun auch großen Status, ist aber nicht so schleimig-kommerziell ! Wo Dave bei Metallica noch mitgewerkelt hat, das waren die besten Zeiten für eben diese !

Dann kennst Du Some Kind Of Monster nicht. Da heult er immer noch rum. :o
 

Leo

W:O:A Metalhead
12 Juli 2006
2.162
0
61
57
Preetz
Ja, das stimmt, das hat er lange Zeit nicht verkraftet, obwohl er selber Schuld war.... Heute sind viele Megadeth-Fans froh, daß es so gekommen ist und ich denke, nach den Metallica-Alben der letzten Jahre ist es Dave endlich auch. Er genießt nun auch großen Status, ist aber nicht so schleimig-kommerziell ! Wo Dave bei Metallica noch mitgewerkelt hat, das waren die besten Zeiten für eben diese !

Wahrscheinlich werden auch viele Metallica Fans froh sein, dass es so gekommen ist... :rolleyes:

Naja, so lange war sein Mitwirken ja auch nicht, aber o.k - Einfluß hatte er, zumindest in den Anfängen. Ihren Aufstieg haben sie aber auch ohne hinbekommen.
 

E'Lell

W:O:A Metalmaster
4 Juni 2003
40.203
644
118
49
Sauerland
www.ps-metal.de
Wahrscheinlich werden auch viele Metallica Fans froh sein, dass es so gekommen ist... :rolleyes:

Naja, so lange war sein Mitwirken ja auch nicht, aber o.k - Einfluß hatte er, zumindest in den Anfängen. Ihren Aufstieg haben sie aber auch ohne hinbekommen.
Also ich bin froh, daß es beide Bands gibt.
Wobei man auch sagen muß: Risk wäre eine der schlechtesten Metallica Scheiben :o
an diese Szenen dachte ich, und das war erst 2003, oder?

2002 oder 2003
 

baronmotorduherault

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2008
212
0
61
Andernach
diese Szene in some kind of monster wurde schon ein bisschen manipuliert, im internet schwirrten mal so die ein oder anderen outtakes rum, die das ganze in ein etwas anderes licht versetzen.. aber da jammern eigentlich beide :D

im prinzip ist es sowieso affig sich zu streiten wer wen gefeuert hat und wer jammert, denn erstens zählt hauptsächlich was die jungs spielen und zweitens ist das eben passiert, über die sache ist gras gewachsen. die herren vertragen sich (heimlich, sonst könnt es der pr schaden)
 

Baumkuchen

W:O:A Metalhead
22 Nov. 2007
598
0
61
St. Pölten
So Leute die neue Metallica ist draußen :). Ich hab sie mir unzählige male angehört und muss sie wahrscheinlich noch weitere male anhören :D, denn es mach noch nicht KLICK!!! :confused::confused::confused:
Und zwar bei keinem Song? :mad: Also tüchtig weiter hören, denn Metallica können unmöglich ein langweiliges Album raus bringen. ;) Ich werde optimistisch sein :rolleyes:, vielleicht werden die Riffs doch noch über durchschnittlich und der Band gerecht :D, vielleicht entdecke ich doch noch Gänzehaut Melodien :D und vielleicht wird auch Hetfield seine Stimme besser .....? :D:confused:
Ich weiß nicht wie viel Millionen Alben die verkaufen werden und was die so alles verdienen an dem neuen Album :mad: – Hauptsache mir kommen keine Zweifel, dass die neue Metallica schlecht sein könnte :(, denn dann würde ich mich ärgern Hetfield und Co noch reicher gemacht zu haben :eek: ohne das sie es wirklich verdient hätten ......... :o
 

ImmortalDeath

W:O:A Metalhead
30 Aug. 2008
4.034
0
61
30
nähe Wacken (26,49 km entfernt)
So Leute die neue Metallica ist draußen :). Ich hab sie mir unzählige male angehört und muss sie wahrscheinlich noch weitere male anhören :D, denn es mach noch nicht KLICK!!! :confused::confused::confused:
Und zwar bei keinem Song? :mad: Also tüchtig weiter hören, denn Metallica können unmöglich ein langweiliges Album raus bringen. ;) Ich werde optimistisch sein :rolleyes:, vielleicht werden die Riffs doch noch über durchschnittlich und der Band gerecht :D, vielleicht entdecke ich doch noch Gänzehaut Melodien :D und vielleicht wird auch Hetfield seine Stimme besser .....? :D:confused:
Ich weiß nicht wie viel Millionen Alben die verkaufen werden und was die so alles verdienen an dem neuen Album :mad: – Hauptsache mir kommen keine Zweifel, dass die neue Metallica schlecht sein könnte :(, denn dann würde ich mich ärgern Hetfield und Co noch reicher gemacht zu haben :eek: ohne das sie es wirklich verdient hätten ......... :o

ich hab auch ma gedacht das metallica nie ein schlechtes album rausbringen können Oo
anscheinend haben aliens vor die welt zu erobern un sind angefangen in die körper von metallica zu schlüpfen O___o

nahnah scherz beiseite..es ist nicht schlecht..aba die alten metallica könn das um einiges besser^^