Lob & Kritik Allgemein

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Wacken-Jasper, 07. August 2018.

  1. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    580
    Das sagt die Seite: Preise
    Klar kann man sagen, wo viel geboten wird kann man auch viel nehmen (sonst wäre ich nicht jedes jahrt in Wacken)
    Aber das ist für einen normalen Mittelaltermarkt doch sehr happig :D


    #nohomo :D
     
  2. stupsi82

    stupsi82 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Also ich muss auch sagen das es das bislang best organisierteste Wacken war auf das ich war (leider auch erst mein viertes)
    Zum Thema Wasser wurde ja schon viel gesagt, dennoch möchte ich es auch tun. Es wurde ja immer gesagt das es an allen Toiletten Trink wasser gebe. Ich finde jedoch das die Wasserhähne in den Toiletten nicht wirklich als Trinkwasser gelten sollten. Mir ist auch bewusst, das da dass selbe Wasser raus kommt wie über all sonst auch. Aber ob der Sauberkeit jener Hähne lege ich doch arge Zweifel an denn Tag. Alleine schon die Tatsache das es dort keine Seife gibt um sich die Hände wirklich zu waschen legt das nahe das es dort von Keimen nur so wimmelt. JA JA!! Ich weiß auf so ein Camping OpenAir sollte man mit sowas klar kommen. Aber das ist dann doch zu heftig für mein verstand von Hygiene.
    Des weiteren muss ich aber sagen. Das gefühlt an jeder zweiten Ecke, einer stand und einem mit Kalten Wasser nass gemacht hat Fand ich einfach Nur MEGA!!! bei Gefühlten 1000°C in der Sonne war das Kalte nass eine Göttliche Fügung!!
    Auch die ständige Bewässerung einiger Flächen, vermutlich um den Staub zu verringern, muss ich eben deswegen hervorheben. Meine frau war eine Woche vorher auf dem Deichbrand Festival. Sie sagte dort sei es mit dem Staub Erheblich schlimmer gewesen.

    Und eins muss ich auch noch von mir geben. Am Freitag bin ich Mittags mit nen Handtuch aufem Kopf rum gelaufen, um die Hitze zu ertragen.
    als ich dann bei Schandmaul am Beck´s Stand vor der Bühne war. Hat mir eine der netten Damen denn Rest eines Eiswürfel Beutels in eben Jenes Handtuch Geschüttet.
    Die hat es doch damit echt geschafft das mir zumindest kurzfristig wirklich Kalt war. Ich wünschte ich könnte ihr dafür noch mal Danken. Bei denn Temperaturen eine richtige Abkühlung zu bekommen ist Gold wert.

    Tja auch ein zwei negative Sachen habe ich. Zum einen Cashless Payment. Eigentlich eine echt geniale Sache und sollte auch bleiben, nur wie schon oft angesprochen. Bitte dann auch Flächendeckend. Es ist schon echt übel wenn man bei einem "Fänchen" ein Bier ordert und er dann sagt, Sorry nur Cash! Ich stand die wie ein "Ochs vorm Berch"
    Bares habe ich nämlich ins Infield nicht mit genommen. Und am Montag und Dienstag hat das ja auch noch nicht funktioniert. Da habe ich schon fast mein ganzes Bares verbraucht. Das war etwas blöde.
    Richtig Mies fand ich folgendes.
    Ich habe am Samstag Grillkohle gekauft, da wurde mir diese Ominöse Mais Grill Kohle verkauft. Mahl ehrlich?? Was soll dieses Scheiss.
    Ich war etwas unbedarft deswegen nahm ich sie mit, aber das ist doch echt ein schlechte Witz. Wir sollen keine Offenen Feuer machen und IHR verkauft "Grillkohle" aus getrockneten Maiskolben (und ja es waren schlicht weg getrocknete Maiskolben) die ich erst in einem Flammen Inferno abfackeln muss um danach mit der Rest Gluht zu grillen. Zusätzlich wurde uns ja im Vorfeld von Flüssig grill Anzündern abgeraten. Wie das übrigens immer der fall ist. ABER! bei eurer Mais "Grillkohle" soll man den nehmen. Naja wie demm auch sei. Grillen konnten wir damit. Also mit dem 3/4 Sack. Also die erste Hälfte der Wurst. :ugly::ugly:
    Von der Rauchentwicklung die man hat wenn man ein Anzünd Kamin verwendet (da man ja kein Flüssigen Anzünder hat) Will ich garnicht reden.
    Ganz im ernst! Umweltschutz in allen ehren. Aber dieser Mist funktioniert einfach nicht.
    1. Offenes feuer
    2. Hohe Rauchentwicklung (zumindest bei uns, Ich denke mit den Verpönten Flüssig Anzünder geht das sogar)
    3. Keine lange Gluht
    4. man kann keine Kohle Nachschütten. Die Maiskolben müssen ja erst verbrand werden!!

    Unterm strich der reinste Müll!! :mad:
     
  3. stupsi82

    stupsi82 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
     
  4. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    248
    Moin zurück,
    also die Informationen wäre mir neu, dass das Wasser aus den Toiletten Trinkwasser ist. Soweit ich es verstanden habe stand halt neben den Spülklos immer eine Trinkwasseranlage. Ich wäre auch ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen mir Wasser vom Donnerbalken zu holen.
     
  5. Doc Rock

    Doc Rock Master of the Wind einer Dirne

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    14.401
    Zustimmungen:
    6.834
    An den Toiletteneingängen standen sogar explizit Schilder, dass dies kein Trinkwasser ist.
     
    Spartaner032 gefällt das.
  6. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    248
    Die Sauberkeit der Butzen hat mir da als Information gereicht. :ugly::ugly::ugly:
     
  7. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.969
    Zustimmungen:
    65
    Es wird auf den Klos das gleiche Wasser sein , aber die Armaturen müssen eben auch Trinkwassergerecht sein und das sind sie nicht.
     
    Wackentom gefällt das.
  8. Kaffee am Morgen

    Kaffee am Morgen Newbie

    Registriert seit:
    21. August 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal vielen Dank, für das mal wieder sehr gut gelungene WOA.
    Es war mal wieder eine sehr gute Woche und da die auch für mich positiven Sachen genannt wurden, werde ich jetzt mal im ganz hohen Maße meckern.

    BULL Head City:
    Mir ist am Mittwoch abend aufgefallen, dass das Zelt teoretisch viel zu klein ist. Zu Sepultura standen sehr viele Leute (ich nicht) vorm Zelt und kamen nicht mehr rein um sich das Konzert an zu gucken. Villeicht gibt es Möglichkeiten z.B. die Louder schon Mittwoch abend zu öffnen um solche Situationen zu vermeiden, besonders wenn es vorraus zu sehen ist, dass Bands spielen wo der Platz im Zelt nicht mehr ausreicht.
    Man sieht sich nächstes Jahr wieder. :)
     
  9. BUM74

    BUM74 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    85
    Genau
     
  10. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Ja, aber das ist ja für Öjendorf (Big Ö). Das ist quasi das größte oder so ähnlich mit auch doppelt soviel Bands wie an den meisten anderen Standorten. Entsprechend ist es eher ein kleines Festival als ein "normaler" Mittelaltermarkt. Selbst die kleinsten MPS sind auch deutlich mehr als ein "normaler" Mittelaltermarkt -> Programm und Bands anschauen.

    Allein SaMo, Fiddlers Green, Versengold, Faun und Mr. Hurley holt den Preis ja -imo- dann schon lange rein (für Öjendorf). Egal, OT :)
     
    evilCursor gefällt das.
  11. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    MPS ist kein normaler Mittelaltermarkt Kevin ^^
    Du bezahlst vorallem für die Auftritte großer Bands wie Samo

    Normale Mittelaltermärkter sind viel kleiner und gemütlicher ^^
     
  12. EinfachLena

    EinfachLena W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    242
    Ich musste dieses Jahr wirklich lange überlegen, es gibt tatsächlich nur Kleckerkram:
    - Mittwochs war es gefühlt sehr voll, vielleicht über den o.g. Vorschlag mit Öffnung der Louder nachdenken
    - zu wenig Wasserhähne an den Wasserstellen
    -manche MA an den Becksständen wollten mir meinen Henkelkrug nicht wieder auffüllen, den ich seit 3 Jahren mitschleppe. Warum handeln die nicht einheitlich? Bei den meisten ist das kein Problem
    - Personenkontrollen am Eingang waren dieses Jahr sehr lasch. Ich hätte ALLES mit rein bekommen.
    - die ollen Klocontainer sind doof. Bitte nur noch die neue Unisex.
    -Merch von Anfang an an allen Ständen einheitlich. Ich hab mich hinterher sehr geärgert weil nachträglich noch ein viel schöneres Motiv reingekommen ist
    -die Fäkalientanks an den Duschcamps sind Mist. Ich habe mit meinen 1.70m Probleme den Tank vom Campingklo an die Öffnung zu halten zum entleeren. An den Containern läuft vom Kleckern beim Ausleeren ständig die Suppe runter. Und ich muss echt aufpassen, dass ich die Kacke nicht mit meinem Bauch wieder vom Container putze. Gibt's die Fässer nicht auch mit seitlicher Öffnung? :Puke:
    - Verschiedene Bechergrößen: es wäre schön, wenn man Rum Cola in den normalen Bierbechern bekommt. Es nervt, dass man die Becher an verschiedenen Ständen zurückgeben muss
    - Dieses Jahr hatten wir Pech beim Einweisen, wir hatten weniger Platz als in den Schlamm-Jahren. Aber wüsste auch nicht, wie man das verbessern sollte :ugly:
    - Ich möchte Tringeldboxen für die Reinigungskräfte an den WCs
    -Pommes Pervers muss zurück kommen (oder hab ich die nur nicht gefunden?)
    - die Mülltonnen im Wackinger könnten öfter geleert werden
    -keine Volksmusik im Biergarten
    - ich habe kein Problem mit Musik von den Nachbarn beim Schlafen. Aber wenn die Lauchgruppe auf G eine PA mit hat und die Musik um 5 Uhr morgens im Zelt lauter ankommt als die Bands auf der Louder uuuund wenn die Rotzblagen auf keinerlei Kritik der Nachbarn hören, würde ich mir schon wünschen, dass den Securitys "auf Streife" die unmögliche Lautstärke auch mal von selbst auffällt. Es ist eigentlich nicht unser Job die Platzordnung durchzusetzen :o bei den Temperaturen 3 Nächte à 3 Stunden Schlaf haben mich doch ganz schön geschlaucht. :KO:
    - ich fand den Sound auf der Louder ziemlich leise.

    Das ist Jammern auf hohem Niveau, generell war dieses Jahr alles wahnsinnig gut geplant und es hat richtig Spass gemacht. DANKE:heart:
     
  13. XXL

    XXL W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    466
    "Normalen Bierbechern".

    Unser Bier hatte mehrmals verschiedene Größen.
     
  14. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    580
    Weiß nicht, ob ich SaMo als groß bezeichnen würden, nur weil sie ÜBERALL sind :D
    Das MPS rühmt sich ja damit kein "normaler" zu sein sondern Pfannkuchentastisch. ;)
    Aber ich bin trotzdem der Meinung dass der reine Eintritt zu viel ist :)
     
  15. Doc Rock

    Doc Rock Master of the Wind einer Dirne

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    14.401
    Zustimmungen:
    6.834
    Dann fahr nicht hin. Angebot und Nachfrage. Ende.
     

Diese Seite empfehlen