Line-up-Laberthread

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Schmuh, 30. November 2012.

Schlagworte:
  1. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    23.505
    Zustimmungen:
    20.700
    Vernunft, das wärs, an sowas fehlt mir der Glaube:ugly: Ich glaube ich war erst auf ganz wenig Konzerten wo nicht mindestens ein durchgeknallter unterwegs war und so einer trifft dann auf einen, der eh schon angespannt ist. Das wird sicher lustig!
     
    WOAnders und SAVA gefällt das.
  2. MachineFuckingHead

    MachineFuckingHead W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    4.574
    Zustimmungen:
    2.490
    Genauso
     
  3. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    55.572
    Zustimmungen:
    26.877
    Genau meine Meinung. Vernunft und Verantwortungsbewussstsein sind das größte Problem bei der ganzen Bekämpfung der Virusausbreitung...
     
    Doc Rock, WOAnders und BreitPaulner gefällt das.
  4. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    502
    Nur auf die Vernunft der Leute kann man natürlich nicht setzen. In der Regel sind da ja aber auch noch Security-Leute da, die auf die Einhaltung der Regeln achten und eingreifen können, sollten sie nicht eingehalten werden. Und wir reden hier von kleinen Konzerten mit max. 300 Besuchern, wo man auch einen guten Überblick behalten und dementsprechend schnell eingreifen kann. Wenn man den Betrieb wieder hochfahren möchte, muss das ja ohnehin mit einer langsamen Steigerung der Besucherzahlen gehen, ähnlich wie man zunächst den Einzelhandel auf Ladengrößen von 800m² begrenzt. Solange Großveranstaltungen verboten sind, wäre das zumindest mal eine Möglichkeit, einen langsamen Wiedereinstieg zu wagen.
     
  5. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    23.505
    Zustimmungen:
    20.700
    Die grundsätzliche Frage ist ja ob es dem Laden was hilft wenn er quasi nur schlecht besuchte Konzerte macht. Und solange Großveranstaltungen verboten sind werden die bisher schlecht besuchten Konzerte viel mehr ziehen.
     
    SAVA gefällt das.
  6. SAVA

    SAVA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    55.572
    Zustimmungen:
    26.877
    Was ich mir vorstellen könnte, sind kleine Geschichten, wenn man regional mehr Daten zur Ausbreitung des Virus hat.
    Wenn man über viele laufende Tests feststellt, dass in bestimmten Regionen das Virus kaum verbreitet ist, kann man eventuell mal was wagen.
    Mit Zuschauerbeschränkung und ggf. auch Einlasskontrollen bzgl. Herkunft der Teilnehmer... Für Großstädte in Hotspotregionen ist das dann aber noch sehr lange hin...
    Zunächst benötigt man einfach einen Rettungsschirm für Kultureinrichtungen.

    Es sind auf alle Fälle noch sehr viele Fragen dazu offen...
     
  7. Schmuh

    Schmuh W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    16.013
    Zustimmungen:
    1.121
    Naja... Was ich mich vorallem Frage ist:

    Wenn so ein Laden wieder aufmacht und sagen wir Mal nur ein Drittel des normalen umsatzes macht, aber ja trotzdem auch den Läden öffnen muss, Getränke kaufen, Personal bezahlen... Ich befürchte, dass es dadurch den meisten Clubs eher noch schlechter geht. Kosten/nutzen ist da vermutlich oft nicht gegeben. Ähnlich sieht es wohl auch bei Restaurants aus, vermute ich ganz stark. Die meisten Restaurants sind wohl eher so kalkuliert, dass die Hütte zu 80% voll ist oder so. Wenn da dann aber nur 50% belegt ist... Kann sich das auch ganz schnell negativ rechnen. Leider leider.
     
  8. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    502
    Die meisten laufenden Kosten fallen doch aber sowieso an, auch bei einer Komplettschließung. Getränkeeinkauf sehe ich da jetzt nicht so problematisch; da haben Restaurants, die verderbliche Ware einkaufen, größere Probleme.
    Wie oben beschrieben, muss man das eben an die individuellen Räumlichkeiten der Clubs anpassen. Bei manchen lässt sich ein Betrieb mit Einschränkungen sicher besser und kostendeckender als bei anderen umsetzen. Der von mir als Beispiel genannte Club ist für die meisten der dort stattfindenden Konzerte überdimensioniert, so dass auch zu normalen Zeiten ein Teil abgetrennt wird. Und ich kenne da einige, die ihre Fläche öffnen könnten, um die Besucher besser zu verteilen.
    Oder als anderes Beispiel der Schlachthof in Wiesbaden, zu dem eine große Halle und das kleinere Kesselhaus gehören. Da könnte man auch vorerst die kleine Location geschlossen lassen und Konzerte ausschließlich in der Halle veranstalten, wo man die Besucher weiträumig verteilen kann.

    Es sind jedenfalls kreative Konzepte gefragt, denn eine Dauerschließung bis ein Impfstoff gefunden ist, wäre die schlechteste Option. Das würde kaum einer überleben.
     
  9. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    336
    Das wäre sicher machbar... nur bei Bands aus Übersee bzw. genrell dem Ausland wird es schon schwer. Ist zwar beruflich, aber durchaus schwierig zu sehen.

    smi
     
  10. juli080691

    juli080691 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Februar 2018
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    289
    „auch die Programmplanung für 2021 laufen auf Hochtouren. Hier folgen bald erste Ankündigungen“

    Tippspiel? :o:corn:
     
    Drizzt Do'Urden gefällt das.
  11. juli080691

    juli080691 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Februar 2018
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    289
    Und viel wichtiger die Frage: welche Bands aus 2020 können auch 2021 kommen?:(
     
  12. Lokilein

    Lokilein VIP

    Registriert seit:
    07. Juli 2018
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    7.567
    Manowar und AC/DC :o
    Und Metallica :o
     
    Mörv gefällt das.
  13. Holkre

    Holkre W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. März 2018
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    51
    Wir werden euch, für die Erstattung eures W:O:A 2020 Tickets und den Tickets für das W:O:A 2021, verschiedene Optionen anbieten, aus denen ihr frei wählen könnt.

    Da steht ja etwas von Erstattung von Tickets, ich hoffe es gibt auch die Variante das das Ticket von 2020 auch für 2021 gilt...
     
  14. ThatSlayerDude

    ThatSlayerDude W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2019
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    156
    Hoffe ich auch, alles andere wäre aber auch ziemlicher Schwachsinn
     
    Nackenschmerz gefällt das.
  15. Lokilein

    Lokilein VIP

    Registriert seit:
    07. Juli 2018
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    7.567
    Ei jetzt wart doch mal ab. Allein, dass es Varianten geben wird, heißt ja wohl schon was in eine entsprechende Richtung.
     

Diese Seite empfehlen