Kleiderordnung / bzw. wegen welchen Shirts verliert man sein Eintrittsband?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Metalritter, 27. Juli 2008.

  1. Eliael

    Eliael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    0

    ööööh... Absurd ?? Der Stürmer ??? Satanic Warmaster ??? öööhm.. also.. ich würd mal sagen euch Nasen will ich wirklich nich aufm Wacken sehen. Bitte zieht noch mehr solche Shirts an :rolleyes: (also jeder der Gruppe eines )
     
  2. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.889
    Zustimmungen:
    29
    Eben, die hatten nich Pech, weil wer zu streng war, die
    hören Neonazimusik und stehen dazu... :rolleyes:
     
  3. Eliael

    Eliael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    0
    jap.

    Also ich würd auch mal behaupten, dass Wacken das falsche Festival für die Jungens ist.
    Pascht einfach nich zusammen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2008
  4. cwes

    cwes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Mai 2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Zum Rausfliegen: Das Lesen und Verstehen der AGB könnte da Verständnis schaffen.

    Zur politischen Tendenz: Warum tut man es sich an, mit einer politischen Einstellung an einen Ort zu fahren, an dem diese politische Einstellung ganz klar unerwünscht ist und im Rahmen des Möglichen auch abgestraft wird?
     
  5. kranich04

    kranich04 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    0
    Lieber 100 Mann die Kiffen als einen von diesen Vollidioten.
    Aber der Vorschlag das ihr alle solche Nazishirts anzieht ist gut umso mehr fliegen von den Idioten raus
     
  6. Bierus

    Bierus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    +++

    in woodstock gabs garantiert keine rechten :D
     
  7. Der Dita

    Der Dita Newbie

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss garnicht warum mann mit solchen Vollpfosten diskutiert. Bleibt wech.....
     
  8. kranich04

    kranich04 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    0
    Na vielleicht nutzts ja was und der eine oder andere siehts ein. Aber ich bin mir sicher dass einem der eine oder andere mit diesen besagten Shirts über den Weg laufen wird.
     
  9. Metal-Gerd

    Metal-Gerd Newbie

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    IMHO sollte die Nazi-Spastis nicht nur durch den Veranstalter, sondern auch durch alle anderen Besucher des Festivals zu spüren bekommen, dass sie am falschen Ort sind. Die Geisteshaltung dieser Leute steht nicht nur im Gegensatz zu den AGBs, sondern auch zum Grundgedanken des WOA.

    Von mir gibt's für die Vögel nicht einen einzigen Klacks Semf, geschweige denn ein freundliches Wort oder einen Schluck Bier.
     
  10. anunknownperson

    anunknownperson W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
  11. Metalritter

    Metalritter Newbie

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sind jetzt schon "Geisteshaltungen" per AGB oder Gesetzt verbietbar :D

    Naja, noch 2 Stunden!
     
  12. Metal-Gerd

    Metal-Gerd Newbie

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ja, zum Glück. Zumindest dann, wenn jemand diese wirre Meinung nicht für sich behalten kann.

    Grundgesetz
    Artikel 18
    Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

    AGB
    18.
    Das Verbreiten rechtsextremistischer Parolen und das Tragen solcher Symbole führen zum Ausschluss von der Veranstaltung.
     
  13. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.644
    Zustimmungen:
    131

    Dann kann man wieder rumnölen, dass die Gesellschaft einen nicht akzeptiert und dass auch Wacken von Untergrundkommunisten infiltriert wurden und alle anderen Forennutzer bei der Antifa sind.

    Wir sind sooo tapfer, dass wir in dieser bösen Welt unsere Fahne hochhalten.





    Spacken! :D
     
  14. Herr Mannelig

    Herr Mannelig Member

    Registriert seit:
    02. Juni 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hm stimmt doch, ich akzeptiere keine Rechten. Links aber genauso wenig. :D

    Sollen alle wegbleiben, es ist ein Musikfestival. Und außerdem ein internationales, da hat solches Pack nichts verloren.
     
  15. stachelmohn

    stachelmohn W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    gehört hinter den ersten Satz nicht 'n Fragezeichen? Naja, deutsch ist halt keine leichte Sprache....

    Zum Glück IST auf dem Festival zumindest die Äußerung solcher, genau, grundgesetzfeindlichen Gesinnungen verboten. (Egal ob man das GG jetzt verstanden hat oder nicht.)

    Ich freu mich auf Euch (fast) alle und hoff' dass mir möglichst keine Hampel von der Fraktion über'n Weg laufen.

    Tschöß!
     

Diese Seite empfehlen