Full Metal Bag 2.0 - Umwelt und so

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

metalmutti

W:O:A Metalhead
12 Feb. 2012
237
46
83
In der Nähe von Hamburg
Jedes Jahr bekommt man diesen Bag den viele nicht benötigen (ich habe daheim soviele rumliegen, keinen davon jemals aufn Rücken gehabt). Auch der Inhalt wird teilweise für die Tonne produziert bzw. ist je nach Wetter sinnvoll. Ich schlage darum folgende Verbesserung vor:

Patch/Magnet bekommt man schon zusammen mit den Ticket zugeschickt (in besserer Qualität als bisher). Das will ja jeder haben, bzw. läßt es sich noch gut verkaufen wenn nicht und ist somit keine Produktion für die Tonne.

Auf den Festival kann man sich dann wenn man möchte einen leeren Metalbag (eventuell mit Werbung drin um den zu finanzieren) holen. Und davon auch mehr als einen (kann ja mal kaputt gehen wenn man ihn wirklich auf den Festival benutzt). In der Summe werden so definitiv weniger als 75000 benötigt was die Umwelt schont. Die Bags die übrigen bleiben kann man im Folgejahr wieder anbieten und ggf. neue nachproduzieren.

Die Ohrstöpsel (mit Plastikverpackung) brauchen auch viele nicht, da sie eigene gute Ohrstöpsel selber mitbringen. Auch hier kann man sie kostenlos für jeden optional anbieten (mit und ohne Verpackung). Schont auch wieder die Umwelt und nichts wird für die Tonne produziert.

Das gleiche Prinziep für die Regenponchos, Kondome und Staubmasken.

Den billo Kugelschreiber würde ich streichen und dafür einen hochwertigen produzieren und diesen für 1,- Euro verkaufen, wovon dann die hälfte der Einnahmen für nen guten Zweck gespendet werden kann. Das gleiche mit den Poster.


Sehr guter Vorschlag. Ich habe auch noch genug Metalbags, Trinkflaschen, Ponchos... Kann alles wieder mitgenommen werden, ich brauch das nicht jedes Jahr. Habe mich auch über den vielen Müll im Bag geärgert, es gibt doch an jeder Ecke ausreichend Werbung in Wacken.
 

thenemo

Member
10 Aug. 2014
65
29
63
Wenn das Papier wenigstens dazu geeignet wäre! Ich glaube nicht, dass die Hochglanzdrucke viel aufsaugen.
Eigentlich auch egal, für Nasse Schuhe hat man doch Müllsäcke dabei :rolleyes:
 

Nergal1444

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2016
1.347
1.230
108
Die Tüten wurden ja damals nur als Entschädigung für die Müllgebühr eingeführt. Da die Tickets inzwischen das 3-fache kosten macht das wohl nicht mehr wirklich viel aus ^^

Die Müllbeutel sind mehr als sinnvoll. Alleine schon als Erinnerung, seinen Müll zu entsorgen, und gegen eine Entschuldigung im Sinne von „ich hatte nichts um Müll weg zu tun“. Und wenn man ihn in Wacken nicht braucht, kann man ihn zu Hause verwenden.

Auch den Regenponcho und die Ohrenstöpsel finde ich sehr sinnvoll. Ich habe sie zwar nicht gebraucht, aber es gibt doch einige Leute, die gerne solche Dinge verwenden, und es kurz den Teilen, die man gerne und schnell mal verliert. Ersatz ist da sinnvoll.

Die Qualität des Patches ist einfach zu schlecht. Prinzipiell finde ich das gut, aber entweder ein richtiger, den man auch gerne trägt, oder gar keinen. Magnet und Aufkleber sind mir persönlich egal, genauso wie das Postern und lanyard, werden von anderen aber gerne gesammelt. Sollte es dann doch zumindest mit dem Shop geben. Vielleicht kann man ja auch solche noch nachträglich für 2019 anbieten?

Der Beutel an sich und der Trinkbeutel sind auch sinnvoll, gerade um die Kontrollen zu erleichtern. Der Trinkbeutel sollte aber definitiv bessere Qualität haben. Insbesondere der Karabiner ist Mist. Dafür lieber anderes Zeug weg lassen.
 

fireblade

W:O:A Metalhead
17 Juli 2006
122
27
73
Oberbayern, rund 1000 km bis wacken
was man nicht alles für die umwelt tun kann...

man stelle ich mal vor, die anreise und der damit verbundene co2 ausstoß der ganzen besucher mit flugzeugen (klar, aus mexico, argentinen, japan und china gehts wohl nicht anders), ganze sonderzüge karren mit dieselloks die fans an, busse sind natürlich genauso dabei wie unzählige autos. die bands wollen wir auf keinen fall vergessen. dann der ganze aufbau der bühne, der zäune und des restlichen equipments, unzählige lkw's bringen das zeugs aus womöglich ganz europa hier her. es werden plakate gedruckt und aufgehängt, die agregate die auf dem platz vor sich hin eiern und dabei reichlich stinken, die traktoren die uns hinterher aus dem schlamm ziehen, die lebensmittel die vergammeln weil sie aufgrund fehlender kühlung verderben und weggeschmissen werden müssen.

man stelle sich mal vor, wieviel für die umwelt getan werden würde, gäbe es ab 2020 kein festival mehr in wacken.

oder aber die auch noch so extremistischen weltverbesserer erkennen endlich das wir in einer woche die welt sicher nicht verbessern können.

allerdings können wir die wenigen tage auch weiterhin dafür nutzen um uns schöner zu saufen! natürlich aus einweg getränkeverpackungen, glas ist ja in wacken auch verpöhnt!
 
  • Like
Reaktionen: Böhser Cabal

Nergal1444

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2016
1.347
1.230
108
was man nicht alles für die umwelt tun kann...

man stelle ich mal vor, die anreise und der damit verbundene co2 ausstoß der ganzen besucher mit flugzeugen (klar, aus mexico, argentinen, japan und china gehts wohl nicht anders), ganze sonderzüge karren mit dieselloks die fans an, busse sind natürlich genauso dabei wie unzählige autos. die bands wollen wir auf keinen fall vergessen. dann der ganze aufbau der bühne, der zäune und des restlichen equipments, unzählige lkw's bringen das zeugs aus womöglich ganz europa hier her. es werden plakate gedruckt und aufgehängt, die agregate die auf dem platz vor sich hin eiern und dabei reichlich stinken, die traktoren die uns hinterher aus dem schlamm ziehen, die lebensmittel die vergammeln weil sie aufgrund fehlender kühlung verderben und weggeschmissen werden müssen.

man stelle sich mal vor, wieviel für die umwelt getan werden würde, gäbe es ab 2020 kein festival mehr in wacken.

oder aber die auch noch so extremistischen weltverbesserer erkennen endlich das wir in einer woche die welt sicher nicht verbessern können.

allerdings können wir die wenigen tage auch weiterhin dafür nutzen um uns schöner zu saufen! natürlich aus einweg getränkeverpackungen, glas ist ja in wacken auch verpöhnt!

So kann man es sehen. Oder man kann überlegen welche Schritte in die richtige Richtung gehen, ohne gleich alles zu verbieten. Es gibt mehr als nur schwarz und weiß.
 

fireblade

W:O:A Metalhead
17 Juli 2006
122
27
73
Oberbayern, rund 1000 km bis wacken
Oder man kann überlegen welche Schritte in die richtige Richtung gehen, ohne gleich alles zu verbieten. Es gibt mehr als nur schwarz und weiß.

so so, und wer entscheidet denn darüber was die richtige richtung ist? die die das gern entscheiden würden, kennen eh nur eine einzige frage und die ist weder schwarz noch weiß. und die würden uns eh gern alles verbieten was halbwegs spaß macht und finden mit ihren realitätsfrendem ideen viel zu viele anhänger die sich blenden lassen. gehörst du auch zu denen???
 
Zuletzt bearbeitet:

Eichelfritte

W:O:A Metalhead
19 Sep. 2016
370
106
88
Mimimi... Müll..... Mimimi.....Umwelt...... Mimimi.

Wenn ich sehe was die 75.000 Besucher da jedes Jahr an Müll zurücklassen ist ein kleines F.M.B. wohl kaum ein Problem.

Und weil eh schon so viel Müll da ist, macht es keinen Sinn den vermeidbaren Müll zu vermeiden?
 

Nergal1444

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2016
1.347
1.230
108
so so, und wer entscheidet denn darüber was die richtige richtung ist? die die das gern entscheiden würden, kennen eh nur eine einzige frage und die ist weder schwarz noch weiß. und die würden uns eh gern alles verbieten was halbwegs spaß macht und finden mit ihren realitätsfrendem ideen viel zu viele anhänger die sich blenden lassen. gehörst du auch zu denen???

Da Ich es sinnvoll finde auch über kleine Schritte zum Umweltschutz nachzudenken gehöre ich zu den Leuten die verblendet alles verbieten wollen? Was für ein Schwachsinn...
 

A:L:D:I

W:O:A Metalhead
11 Jan. 2002
606
83
73
im Norden ;)
Website besuchen
Das große Problem ist doch, dass Wacken seinen Merchandise nicht in den Griff bekommt.
Würden sie hochwertige Stoffbeutel produzieren und für 10 - 15 Euro verkaufen, dazu einen Patch für 5 Euro, richtigen Gehörschutz für 15 - 20 Euro, Kühlschrankmagnet, Cappi, Staubmaske, Pflaster, etc. Und man könnte da schnell und sicher rankommen, würden sehr sehr viele Besucher das Angebot annehmen und das Geld dafür ausgeben. Wacken braucht keinen Kaufland sondern einen riesigen Wackenstore mit dem Merch. Oder die Option den hochwertigen Beutel mit dem Ticket mit zu bestellen.
 
  • Like
Reaktionen: cat_rena

casyo

W:O:A Metalhead
10 Juli 2018
501
274
58
36
Das große Problem ist doch, dass Wacken seinen Merchandise nicht in den Griff bekommt.
Würden sie hochwertige Stoffbeutel produzieren und für 10 - 15 Euro verkaufen, dazu einen Patch für 5 Euro, richtigen Gehörschutz für 15 - 20 Euro, Kühlschrankmagnet, Cappi, Staubmaske, Pflaster, etc. Und man könnte da schnell und sicher rankommen, würden sehr sehr viele Besucher das Angebot annehmen und das Geld dafür ausgeben. Wacken braucht keinen Kaufland sondern einen riesigen Wackenstore mit dem Merch. Oder die Option den hochwertigen Beutel mit dem Ticket mit zu bestellen.

Erschreckend wahr. Teilweise haben Dinge eine gute Qualität, andererseits nicht.
Habe mir dieses Jahr mal eine WOA Cap geholt, da ich selber meine Kopfbedeckung vergessen hab. Über den Print/die Stickerei war ich echt erschrocken.

Warum bei den HoodZips nach wie vor diese billigen Reißverschlüsse vernäht werden, is mir auch schleierhaft. Hackeln doch eh nur.
 

D_Pyro

W:O:A Metalhead
17 Jan. 2010
359
16
63
Trier
... und das klappt auch, jedenfalls dann, wenn der Poncho kein Loch abbekommen hat.
Trotzdem ein Tipp:
Wer einen Action-Markt in seiner Nähe hat, kann da mal vorbeischauen und sich einen Mehrweg-Regenponcho für 7,79 Euro mitnehmen - den gibts auch in fröhlichem Schwarz. Packmaß ist ca. 14 x 19 x 5 cm bei ~290 Gramm Gewicht.

Bei mir zu hause gibts keinen Action-Markt, in der Stadt, in der ich arbeite aber schon.
Dank des Tipps hatte ich jetzt auch einen Grund für einen Besuch in dem Laden.
Erkenntnis des Tages: Der Actionmarkt is ein Krims-Kram-Laden, in dem es vom Schampoo bis zur Rohrzange alles gibt.
Also bin ich erst mal alle Regale abgelaufen und hab Ausschau nach dem Poncho gehalten.
Leider ohne Erfolg.
Hab dann ne Mitarbeiterin gefragt. Sie meinte, die Ponchos sind natürlich in der Baumarktabteilung (Wo auch sonst???).
Die "Baumarktabteilung" ist einfach ein Regal mit Hämmern, Sägen und so.
Ergebnis: Poncho gekauft und ein kleines Erlebnis gehabt.
 

luna.lunatik

W:O:A Metalmaster
16 Juli 2010
6.628
1.105
118
Oberbayern am Land :-D
Bei mir zu hause gibts keinen Action-Markt, in der Stadt, in der ich arbeite aber schon.
Dank des Tipps hatte ich jetzt auch einen Grund für einen Besuch in dem Laden.
Erkenntnis des Tages: Der Actionmarkt is ein Krims-Kram-Laden, in dem es vom Schampoo bis zur Rohrzange alles gibt.
Also bin ich erst mal alle Regale abgelaufen und hab Ausschau nach dem Poncho gehalten.
Leider ohne Erfolg.
Hab dann ne Mitarbeiterin gefragt. Sie meinte, die Ponchos sind natürlich in der Baumarktabteilung (Wo auch sonst???).
Die "Baumarktabteilung" ist einfach ein Regal mit Hämmern, Sägen und so.
Ergebnis: Poncho gekauft und ein kleines Erlebnis gehabt.

Ja, nu - ich hab ja auf die Homepage verlinkt, da sieht man eigentlich schon, dass es da gaaaanz viel Krimskram gibt :ugly:

Die Mitarbeiter räumen den Laden permanent um - was in der einen Woche noch bei Camping ist, landet die Woche drauf halt in der Baumarktabteilung. Hat den "Sinn", dass die Leute suchen müssen und so vielleicht noch das ein oder andere ungeplante Teil kaufen...