Feedback 2019

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Wacken-Jasper, 09. August 2019.

  1. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    98.399
    Zustimmungen:
    3.147
    Meine Kinder warten mal brav, freiwillig oder nicht, bis sie handlungsfähig sind. (Belgische Gesetz)
    Das ist bei uns 18. Evt. 1 Jahr früher, oder 2, aber dann hört es auf.
     
  2. tempestas

    tempestas W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    71
    Sehe ich diametral anders.
    Gerade die Tatsache, dass sich hier viele um das Kindswohl sorgen machen finde ich einfach gut. Denn hier hat ja keiner geschrieben "keine Kinder, die stören mich beim saufen" sondern es ging immer darum, dass es einfach unbestreitbar nicht gut ist für Kinder und noch weniger für Babies, auf so einer Veranstaltung nah dran zu sein.
    Und warum sollten nur Leute, die eigene Kinder haben zu dem Thema eine Meinung haben dürfen? Dieser identitäre Schwachsinn kann stecken bleiben. Wenn mein Kind morgen zur Welt kommt, darf ich heute noch nichts sagen, morgen dann aber schon? Bullshit!

    Und eventuell kennst du ja das (durchaus richtige) Sprichwort: "Die Erziehung eines Kindes benötigt ein ganzes Dorf".

    Ich finde es durchweg klasse, dass sich hier Leute (auch ohne Kinder), Sorgen machen um Kinder, die sie eigentlich nicht betreffen. Nennt sich glaube ich Zivilgemeinschaft.
    Und das Kinder nur "kleine Menschen" seien [ich nehme an, es soll i.S. von " Erwachsene" gemeint sein, denn sonst ist es irgendwie nur eine Plattitüde], ist auch ziemlich gewagt. Kinder sind beileibe nicht einfach nur sehr kleine Erwachsene.

    Dein "Gegenbeispiel" nimmt dann einfach mal komplett andere Prämissen, um deinen Punkt zu unterstreichen. Kann man machen, hat aber mit der eigentlichen Aussage der anderen hier gar nichts zu tun, denn es ging nirgends um Kinder, die mal an der Hand mit durchs Dorf laufen.

    Es ging um Kinder im Infield, teils ohne Gehörschutz und es ging um Babies auf dem Campingplatz. Übrigens gab es auch Versuche, Babies mit ins Infield zu nehmen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2019
  3. maladus

    maladus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    91
    Drei Punkte dazu (habe gerade nicht soviel Zeit darauf zu antworten, finde das Thema aber so spannend, dass es mich dermaßen in den Fingern juckt, dass ich gleich schreiben möchte):

    1)
    Doch hier soll bitte jeder seine Meinung sagen, finde ich gut und wichtig, aber genau das was du ansprichst habe ich im Forum schon einige Male gelesen -> es gibt Erwachsene, die meinen über das Kindeswohl Bescheid zu wissen, obwohl sie keine Ahnung von Kindern haben.


    2)
    Nein, heißt es nicht: ich spiele hier bewusst mit einem Irrglauben, dem ich zugegebenermaßen früher selbst verfallen war -> Kinder sind nicht in einem anderen Zustand als andere (große) Menschen, -> sie sind aber auch nicht vergleichbar mit Erwachsenen (!), aber sie sind auch (kleine) Menschen die an der Welt teilnehmen und ihre eigene Sicht auf Dinge haben... grundsätzlich führt eine solche Diskusion aber wahrscheinlich in eine Begriffsdiskusion und somit am Thema vorbei...


    3)
    ...wenn so etwas passiert ist das einfach nur Sch***, bleibt mir nicht mehr dazu zu sagen :(


    :D:heart::angel:
     
  4. Kalom

    Kalom Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    17
    Dann aber bitte auch keine Schwangeren ins Infield :o
     
  5. Metalnick

    Metalnick Member

    Registriert seit:
    06. August 2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    57
    Gut, DAS vom Veranstalter kontrollieren zu lassen wird wohl eher schwierig, da kann man nur auf die Einsicht der Schwangeren setzen.
    Karten und Kontrolle erst ab 16 ist aber durchaus machbar....
     
  6. maladus

    maladus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    91
    Schwangere merken das schon selbst wenn es unangenehm wird in der Bauchgegend (starker Bass verursacht dann körperliche Schmerzen) und ziehen sich automatisch zurück -> wenn es um die eigene Gesundheit geht sind die meisten Menschen relativ sensibel :angel:
     
  7. Oppi

    Oppi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    71
    Nur weil du Kinder hast, hast du deshalb aber auch noch keine Ahnung von Kindern oder Kindeswohl. Da geht es um medizinische und psychologische Fragen, die Eltern genau so gut oder schlecht beantworten können wie Nichteltern. Es gibt haufenweise Eltern, die eben grade NICHT wissen, was gut für ihr Kind ist (Stichwort Impfgegner).
    Darüber kann man informiert reden, wenn man Mediziner, Psychologe oder sonstiges ist, alle anderen sind hier gleichermaßen Laien. Also entweder darf jeder ne Meinung haben, oder nur Experten. Dann werden aber die meisten Eltern bitte auch nicht gefragt.
     
    Sorijan gefällt das.
  8. maladus

    maladus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    91

    Oh, verdammt, da hast du auch sehr recht mit deiner Argumentation – vor allem kann ich nur meine Kinder beurteilen und nehme sie dann wieder als Maßstab für andere fiktive Kinder und Eltern. Mal ganz davon ab, dass ich nicht mal für meine Kinder DAS Kindeswohl kenne -> ist es jetzt okay, dass sie auch mal weinen, vielleicht sogar wichtig für ihre Entwicklung zu einem vollherangereiften Erwachsenen…

    Selbst Experten (aller Bereiche und Wissenschaften) sind sich ja oftmals uneins und können lange über ein Thema streiten, um dann in der Rückschau nach vielen Jahren zu merken, dass die Grundvoraussetzungen von denen sie ausgegangen sind andere waren als vermutet und schon fällt die ganze Argumentation zusammen wie ein Kartenhaus…


    Langer Rede kurzer Sinn – ja jeder hat seine Meinung und soll sie auch haben, trotzdem könnte man manchmal den PC gegen die Wand werfen, wenn man so manche Meinung liest :ugly::uff:
     
  9. ThatSlayerDude

    ThatSlayerDude W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2019
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    160
    Ich fand die Statuen neben der History Stage ganz nett, die von Doro könnte man aber gerne gegen eine für Rob Halford oder Tom Araya eintauschen, ich fände es generell interessant wenn man die Sammlung regelmäßig erweitern würde und gegebenenfalls die Fans mitbestimmen lassen könnte, hätte da etliche Vorschläge ^^
     
  10. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    341
    Naja ich fand die ziemlich mies, wenn ich ehrlich bin. Aber wenn da irgendwas neu kommt bitte Kollege Araya im Idealfall zusammen mit Kerry, Jeff und Dave:ugly::ugly::ugly:
     
  11. ReZed

    ReZed W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    173
    Ich möchte das Thema mit den Kindern noch einmal aufnehmen. Bei der Abreise am Sonntag habe ich jemanden gesehen der einen !!!Säugling!!! Im Kinderwagen auf dem Campground dabei hatte. Da stellt sich mir die Frage was der Vater/die Mutter da geraucht hat. Und vor allem wo da der Veranstalter/die Security/die Ordner waren. Das hat nämlich nichts mehr mit Kindeswohl zu tun sondern das grenzt für mich schon an Vernachlässigung der Aufsichtspflicht und an Körperverletzung. Und ja, die waren dabei ihr Zelt abzubauen.
     
    Stalker und Doc Rock gefällt das.
  12. Mopedmichi

    Mopedmichi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2019
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    172
    Meine Kinder wollen auch so gerne mit. Zum Glück sind die beiden Großen erst 8 und 10. Ich sage immer: in sechs Jahren können wir drüber reden, zum Zehnjährigen. Meine Töchter dürfen jeweils erst mit 18, PUNKT.

    Ganz davon abgesehen, was ich für meine Kinder für richtig halte, Kinder und Tiere haben auf dem Festival nichts zu suchen. Nicht zuletzt auch aus Eigensinn - ICH will da Spaß haben, mir macht es auch nichts aus, wenn ich "verlorengehe", das hat mir die besten Konzerte beschert, wenn ich dann halb trebunken von Bühne zu Bühne bin, einfach meinem Bauch folgend. Hätte ich meine Kurzen dabei, würde ich das Ganze nicht so genießen können, wie ich es jetzt mache, inkl. wasted Wednesday, meiern bis der Arzt kommt usw. Die können sich die Streams Zuhause ansehen und meinen Geschichten lauschen. Sie würden so viele Betrunkene sehen und auch soviel kaputte Menschen, sehen sie hier auf dem Dorffest auch, aber im nur tausendstel Teil, da kann man vielleicht noch mit ihnen drüber reden, wenn einer rotzevoll hinfällt - da würde ich auf Wacken ja aus dem Reden nicht mehr rauskommen. Und es ist meine Woche ausbrechen aus dem Alltag, aus der Verantwortung für vier Kinder und Frau und Haus undwasweißichnochalles - da mache ich was ich will, unterwerfe mich allenfalls großzügigen ungeschriebenen Gesetzen und achte auf Andere, bin noch hilfsbereiter als ohnehin schon, teile alles außer meinem Körper usw. - das würde mit Kindern so nicht gehen.

    Wenn ich Kinder im Infield ohne Gehörschutz sehe, kriege ich immer nen Rappel, aber was willste machen? Wobei, wenn ich's mir recht überlege, Gehörschutzstöpsel kosten jetzt nicht die Welt, könnte man einfach einstecken haben und den Eltern wortlos in die Hand drücken...

    Das Baby auf dem Campground Im Kinderwagen dagegen stresst mich jetzt gar nicht, weil ich die Umstände nicht kenne. Vielleicht hat Frauchen den Krieger nach dem Wacken ja abgeholt, wäre extrem verantwortungsbewusst.
     
  13. Metalnick

    Metalnick Member

    Registriert seit:
    06. August 2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    57
    100 prozentige Zustimmung !!! Wie ich auch schon in Post 13 ausgeführt habe: Tickets erst ab 16 ! Kleinere Kinder zu Oma / Opa. Viele Sachen müssen die Kiddies noch nicht sehen,
    bzw. kann man ihnen auch nur schwer vermitteln .
    So wie du gehe ich auch mal verloren und sehe mir dann Bands auf diversen Bühnen an....:D
     
  14. Mopedmichi

    Mopedmichi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2019
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    172
    Das ist für mich, neben Freunden sehen und kennenlernen, der Reiz auf Festivals - sich vornehmen, bestimmte Bands zu gucken, aus verschiedenen Gründen nicht schaffen und abseits davon Entdeckungen zu machen.
     
    Metalnick gefällt das.
  15. maladus

    maladus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    91
    Najaa, wer aber darauf verzichten möchte was ihr beschreibt und deshalb seine Kinder wohlbehütet über das Gelände leitet verdient sich auch meinen höchsten Respekt...ich mache es genauso wie ihr beide :cool: -> wer aber das volle Sicherheitsprogramm (mit Hörschutz und Pausen plus Alkoholfrei etc.) für seine Kinder auffährt macht nach meiner Ansicht auch nichts verkehrt...die paar Betrunkenen und feiernden Menschen hast du schlimmer auf jedem Dorffest :ugly::Puke:
     

Diese Seite empfehlen