extremes crowdsurfen und sexuelle Übergriffe bei Powerwolf

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
Kameras kannst du doch vergessen in dem Getümmel und bei den Lichtverhältnissen das ist viel zu unklar wer da genau das gemacht hat noch eindeutig festzustellen was passiert ist.

Ich denke die beste Lösung ist wenn Leute das sehen den Verursachern klar zu machen dass das vollkommen inakzeptabel ist. Wie gesagt die beiden Male wo ich das einige Reihen um mich rum mitbekommen habe kam es fast zu Schlägerei und zu einigem Herumgeschubse und lauten Ermahnungen. Klar kannst du sagen ist nicht genug aber mehr geht schlecht wenn der verursacher einfach ein paar Reihen weiter geht. Und es ist auch nicht Aufgabe von Fans da irgendwelche Nachbarschaftspatroullien mit Selbstjustiz aufzumachen und nach eigener Abschätzung ob die Hyand jetzt flach war oder zugegriffen hat dann anfangen irgenwelche Leute festzuhalten.
Wenn die Sachen eindeutig wären dann ist das was anderes aber ich behaupte mal das ist es in der Mehrzahl der Fälle nicht die Leute sind ja da um die Band zu schauen und nicht das Geschehen am Rande.

Du hast bei tausenden Leuten immer Idioten dabei du kannst nur an die Anderen appellieren da Zivilcourage zu beweisen.
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Du weißt es. Die 18 jährige bei ihrem ersten Wacken vllt nicht. Der Gast aus Mexiko vllt auch nicht.

Das ist aber bekannt, siehe z.B. diesen Thread

Es ist eine Straftat. Wir haben security und Polizei im infield. Ein Polizist auf Patrouille und es war besser.

Ja. Kann sein, eher nicht, wenn da 300 crowndsurfer sind.

Wirklich unmöglich? Oder eher Bequemlichkeit?
Ich denke so schwer kann das sicher nicht sein.
Es gibt Kameras und vmtl. reicht eine handvoll Fälle zur Abschreckung. Wacken ist kein rechtsfreier Raum.

Ja, Nein.
Doch.
Nein. Nein.

Ich denke die beste Lösung ist wenn Leute das sehen den Verursachern klar zu machen dass das vollkommen inakzeptabel ist.

Jop!
 

stevit1

Newbie
3 Juli 2018
19
15
18
39

Klar. Ich diskutiere bei 120db im circlepit in Ruhe aus, was ihr ja hier schon nicht einseht.
Fahr ja auch nur dazu nach Wacken...

Straftat bleibt Straftat. Im schlimmsten Fall heißt das Schluss mit crowdsurfen wenn man die so verhindern kann. Und wenn nicht...
Naja sagen wir es mal so. Ein Veranstalter hat halt auch Verpflichtungen.

Und nur weil einige etwas normal finden ist es noch lange nicht richtig.
Ihr könnt könnt ja mal die Frauen in euren Camps fragen.

Wo hört das denn auf?
Grabschen, Nötigen, Vergewaltigen?

Sowas braucht klare Grenzen.
"Ist halt so" ist da in meinen Augen unangemessen.
 

White-Knuckles

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2015
6.830
14.636
128
29
Delmenhorst
Wer nach vorne will, soll seinen Arsch gefälligst früh genug selber dahin tragen. Dann bekommt er/sie ihn auch nicht begrapscht.
Mit gehen diese Kackpappnasen extrem auf den Wecker. Ich will Bands gucken und nicht eklige andere Menschen anfassen müssen. Wegen mir können die gerne am Boden landen.


Danke! Genau das. Das nimmt mittlerweile bei so vielen Bands dermaßen extreme Züge an, dass es einfach nur noch zum kotzen ist. Da kann man sich hinstellen wo man will und du hast keine Chance dem zu entgehen. Ich bezahle für das Konzert nicht dafür dass ich nervige Selbstdarsteller schleppen soll.


Natürlich will ich damit ABSOLUT nicht das begrapschen rechtfertigen oder verteidigen. Das ist einfach widerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

ardukar

Newbie
13 Aug. 2015
8
8
50
Ich bezahle für das Konzert nicht dafür dass ich nervige Selbstdarsteller schleppen soll.

Wir stehen aus genau diesem Grund eigentlich fast immer im hinteren Bereich des Infields.
Dieses Jahr standen wir bei Parkway Drive im vorderen Drittel, aber gezielt zwischen den Bühnen, wo niemand über die Köpfe der anderen geglitten ist.

Letztes Jahr stand ich bei Alestorm ganz vorne. Das hätte ich mir schenken können.
Am meisten nervt mich dabei, dass offenbar einige der Meinung sind, wenn man auf die Schulter getippt bekommt reicht das als Aufforderung zum Mitwirken und man könnte sich danach beschweren, wenn man nicht mit anpackt.

Danke, aber keine Front-Einsätze mehr für mich.

Um zum Ursprungsthema noch etwas beizutragen:
Grapschen geht auf garkeinen Fall und unter keinen Umständen. Auch nicht betrunken oder in lockerer Stimmung.
Dem Problem wäre aber schon entgegengewirkt, wenn man einfach garnicht erst mit macht. Einfach stumpf fallen lassen.
Crowdsurfen als solches darf gerne aussterben.
 

White-Knuckles

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2015
6.830
14.636
128
29
Delmenhorst
Wir stehen aus genau diesem Grund eigentlich fast immer im hinteren Bereich des Infields.


Und genau das kann es meiner Meinung nach nicht sein. Kann nicht sein, dass man sich auf eine Band tierisch freut und einen scheiss Platz in Kaufen nehmen soll weil andere meinen man müsse sie schleppen. Die haben oben schön ihren Spass und alle anderen haben dann eben Pech gehabt oder wie?
 

luna.lunatik

W:O:A Metalmaster
16 Juli 2010
6.444
934
118
In Oberbayern am Land :-D
In Anbetracht des Umstandes, dass die Crowdsurfdiskussion Jahr für Jahr für Jahr immer wieder geführt wird, hab ich schon so manches mal den unheiligen Gedanken gehabt, dass vielleicht manche gerade deshalb grapschen, damit weniger gesurft wird...

*duckundwech*
 

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
112.892
8.890
168
Metalfranken
In Anbetracht des Umstandes, dass die Crowdsurfdiskussion Jahr für Jahr für Jahr immer wieder geführt wird, hab ich schon so manches mal den unheiligen Gedanken gehabt, dass vielleicht manche gerade deshalb grapschen, damit weniger gesurft wird...

*duckundwech*
Dann sollten die Leute aber mal besser bei den Fettsäcken feste grapschen, am besten voll in die Eier :o
Die Mädels sind ja meist leichter zu tragen (wenn ned grad so ein Walross ankommt wie ich heuer auf den Metaldays hatte...die hatte weit über 150kg).
 

waachepitte

W:O:A Metalhead
20 Feb. 2013
550
82
75
Ahrtal
Lasst die scheisse einfach sein. Dieser ego tripp, croudsurfen genannt, damit ich ins fernsehn komme, geht mit gewaltig auf die nerfen. Vor allen dingen wenn bei einem ein stunden set einige pappnasen 4 mal an dir vorbei kommen. Ich will das konzert sehen und abrocken und nicht irgendwelche Leute wohin auch immer packen müssen nur weil die ihre ego tour fahren. Wenn ich neben nem circle pit stehe habe ich die Möglichkeit 3 meter an seite zu gehen wenn ich da kein bock drauf hab. Das war gestern aufgrund der masser schlicht nicht möglich. Es war so schlimm das leute von gruppen teilweise zurück gecroudsurft wurden weil sie 3-4-5 mal kamen. Verbietet den scheiss. Wer im Graben ankommt Bändchen ab und feierabend. Oder zieht die leute zumindest fürs konzert ausm Verkehr. An der Bühne vorbei direkter Ausgang nach wacken. Bis die rum gelaufen sind ist das konzert rum. Wenn ich im graben stehen würde und da wäre einer das 3. Mal gekommen dem hätte ich dermaßen eine mitgegeben das der sich überlegt nochmal zu kommen.
 

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
Dann sollten die Leute aber mal besser bei den Fettsäcken feste grapschen
Mir würde ja ein 100kg limit für Crowdsurfen reichen. Mit den schmächtigen Kiddies habe ich keine Probleme die kann man auch dutzendweise nach vorne werfen.
Ist aber alles nicht machbar ausser ein Totalverbot.

Aber Wacken ist eh schon ein halber Rentnerverein noch mehr Verbote muss auch nicht sein. Und die Leute runterzufallen lassen oder anzugreifen weil man Crowdsurfen nicht mag ist auch einfach assig. Dann bleibt halt hinten wenn ihr euch nicht bewegen wollt sondern nur rentnermäßig zuschauen. Moshpit gehört vorne dazu und Leute bewegen halt bis zur Mitte.
A good roadie knows his whole job is to make someone else look good, keep someone else safe, help someone else do what they were put here to do
Gut Roadie ist jetzt nicht gleich Fan aber für mich behört das zu meinem Selbstverständnis die Leute sicher weiterzutransportieren. Ist nicht immer alles Ponyhof da muss man manchmal durch danach fühlt man sich besser ihr alten Weicheier.
 

Raz3r

Member
19 Feb. 2011
41
16
53
Manchmal ist die Masse an Crowdsurfern wirklich enorm. Bei Bullet For My Valentine war es kurzzeitig auch mal wirklich schlimm. Alle 10 Sekunden kam einer an. Die zwei Typen neben mir und ich haben die dann regelmäßig zurückgeschickt :ugly: Aber gut, zu so nem Festival gehört halt auch einiges dazu. Lieber Crowdsurfer hinnehmen, als das sie wieder Circle Pits verbieten. Wann war das? 2011 oder 2012? Weiß nicht mehr. Das war irgendwie nicht so cool :D