E-Sports Event

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Ottega, 06. August 2018.

  1. Nordgriller

    Nordgriller Newbie

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    14
    Das Wacken Open Air bietet ja schon sehr lange mehr als nur Live-Musik an. Während ich Dinge wie z.B. das Wackingerdorf und die Endzeitecke auch wirklich gelungen und passend finde, halte ich das ESL-Zelt doch eher für fehl am Platz. Aber was soll ich mich denn da groß aufregen. Mich zwingt ja niemand das Angebot zu nutzen. Wenn nun also kaum jemand das Zelt besucht, wird es vermutlich auch wieder verschwinden. Falls es doch gut angenommen wird, bleibt es wahrscheinlich ein Teil des Festivals. Man wird 75k Besucher sowieso nicht auf einen Nenner bringen können.
    Generell finde ich es doch gut, wenn neue Dinge ausprobiert werden. Manche treffen meinen Geschmack, andere eben nicht.
    ...hätte ich vorher von den NicNacs gewusst, wäre ich bestimmt auch mal kurz im ESL-Zelt verschwunden. :D
     
    xScorpioNx und Spartaner032 gefällt das.
  2. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    66
    Ein Sommer ohne mehrfaches Grillen mit Freunden tut auch weh. Bin ich nun auch süchtig?
    Am Abend bei nem Getränk mit dem Besten zu sitzen, tut gut, wenn man das nicht sehr regelmäßig macht, tut es weg. Süchtig?
     
  3. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    14.157
    Zustimmungen:
    5.062
    Also jemand, der fünf Minuten Fußweg vom Camp zu den Bühnen für zu viel hält, sollte nicht über den Lebensstil anderer urteilen.

    Außerdem könnte man es auch Ehrgeiz nennen. Wird ja bei jedem Sport so gemacht, wenn jemand da jede Woche mehrere Stunden rein investiert. Sobald diese Leistung aber in einem Videospiel erbracht wird, redet man schnell von Sucht.
    Schon lächerlich.

    Aber wir könnten ja auch mal beim Wacken sämtlichen Alkohol verbieten. Mal sehen, wie groß da der Aufschrei wäre. Alle süchtig?
     
    Beckz, Drizzt Do'Urden und Rammsteiner gefällt das.
  4. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    6.781
    Zustimmungen:
    4.772
    Jetzt wird's albern!
    :D:D
     
  5. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    66
    Dafür!!11 Karottensaft ist eh viel gesünder!
     
  6. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    1.496
    Oh, ich bin Handball-Süchtig. :eek:
    Ich muss zum Arzt (zu einem anderen als den der immer meinen kaputten Körper wieder flickt) und mein Sohn natürlich auch.

    Ich mag Leute die mir und meiner Familie helfen wollen. :rolleyes:

    Mache ich doch schon. Ich trinke nur flüssigen Honig. :D
    Hier ist nie nichts albern!!! :angel:
     
  7. Niwen

    Niwen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    119
    Auch wenn sich die Unterhaltungsindustrie mit eSports selbst einen solchen Namen gegeben hat. PC/Konsolenspiele sind KEIN Sport. Sorry. Und dann muss man das auch nicht vergleichen. Ehrgeiz? Nein, das ist Sucht. Und diese wird doch vom Hersteller auch genau so bezweckt.
     
  8. Wackzilla

    Wackzilla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1.896
    Das mag deine Meinung sein, aber die Diskussion geht darüber immer noch weiter. eSports wird schon von vielen als Sport angesehen (meiner Meinung nach zu recht - obwohl ich selber kein "eSportler bin).
    Wir können jetzt auch anfangen zu fragen ist Schach ein Sport?
     
  9. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Es ist seine Meinung, die sei ihm gegönnt. Allerdings beweist der Post zweifelsfrei (selten ist das so einfach, danke dafür) dass schlichtweg Wissen über den eSport fehlt. Anders ist es nicht zu erklären.
    Hier wird recht plump mit "eSport ist kein Sport und Sucht" argumentiert. Darüber ist man sonst eigentlich seit vielen Jahren hinweg (sowohl in der Wissenschaft als auch in der Akzeptanz). Google hilft.
     
  10. Niwen

    Niwen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    119
    Jaha, da kommen sie wieder aus den Ecken gekrochen. "...von vielen als Sport angesehen" Von wem denn? Von der Industrie, die sich eine goldene Nase daran verdient? Von den Zockern, die ihre eigene Sucht rechtfertigen wollen?

    Und nein, wir wollen jetzt nicht den Status des Schachspieles diskutieren.
     
  11. Beckz

    Beckz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    6.028
    Zustimmungen:
    7.907
    Achja wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese.. echt traurig. Ich selbst habe ne lange zeit Counter Strike kompetetiv gespielt und spiele es heute auch noch 3-4 abende die Woche. Ich bin also ein absolut Abhängiger in den Augen mancher hier
     
  12. Wackzilla

    Wackzilla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1.896
    @casyo So war es auch gemeint :)

    @Niwen Deine Antwort spricht schon bände über deine Diskussionskultur. Du bist nen Troll Kollege :ugly:

    Und nur fürs Topic: Im Koalitonsvertrag ist die Förderung vom eSport verankert, in chinesisches Olympisches Komitee wird es gefördert etc etc.
    Btw verdienen sich die Sportartikelhersteller nciht nur im Sport sondern auch im eSport die goldene Nase. Böse, böse Industrie.

    Fürs Protokoll: Ich fand das Zelt auch Wacken unnütz aber gestört hat es mich nicht, ich war lieber im Bullhead :)
     
  13. Niwen

    Niwen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    119
    Ich zitiere mal von der Internetseite des Deutschen Olympischen Sportbundes die Meinung des LSB:

    Die Bandbreite der Positionen im organisierten Sport zum eSport spiegelt die Vielfalt innerhalb dieser gesellschaftlichen Gruppe wieder. Der LSB Nordrhein-Westfalen hat sich im Mai 2018 dagegen ausgesprochen, eSport als Sport einzuordnen: „Virtuelles Phänomen und Teil einer modernen Jugendkultur, aber eindeutig kein Sport: In der lebhaft geführten Diskussion zum Thema „eSport“ hat sich der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. eine klare Meinung gebildet und den elektronischen Wettkampfspielen für die teilweise lautstark geforderte Anerkennung als „echte Sportart“ - trotz unbestritten vorhandener Bewegungsabläufe - eine Absage erteilt.

    (…) Natürlich gehen wir davon aus, dass sich die überwiegend kommerziellen Formen von eSport langfristig weiter etablieren werden, denn am Ende entscheiden nicht Sportverbände, was vor allem junge Menschen für Sport halten.“ (Erklärung des LSB NRW)
     
  14. Beckz

    Beckz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    6.028
    Zustimmungen:
    7.907
    ESL ist mMn auch wirklich fehl am Platz aufm Festival ^^ Bei aller liebe zum zocken ist ein Festival für Musik da
     
    Wackzilla gefällt das.
  15. Philbee

    Philbee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    8.502
    Zustimmungen:
    4.321
    Sie schaffen das wohl nicht, Sie untrver Lümmel!
     
    Drizzt Do'Urden gefällt das.

Diese Seite empfehlen