Dixi-Brand - Stellungname um Tatsachen richtig zu stellen

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Erdbeermund, 05. August 2008.

Schlagworte:
  1. Malle

    Malle Member

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    klingt zwar jetzt dumm, aber dann sollte man das campen demnächst direkt neben diesen dingern vermeiden wenn jemandem sein hab und gut lieb is.
    Nix fuer ungut, ich finds auch panne, aber dieser Vorfall, gerade dieser, und auch vergangener jahre zeigt, das man dixies anscheinend meiden sollte. dann lieber n camp gound weiter weg. den spinnern kann man scheinbar nicht einhalt gebieten. irgendwo kam hier der vorschlag mal kameras an den dixies zu montiern, die koenn sicher aber genauso gut brennen wie das dixi selbst.
     
  2. Der Insulaner

    Der Insulaner Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0

    Also ich kann aus Erfahrung sagen das ein Veranstalter verpflichtet ist Brandschutz zu stellen.
    Das heisst auch das wenn es auf dem Campground zu brennen beginnt kommen die Feuerwehrfrauen und Männer nicht erst von zu Hause zum Gerätehaus und rücken denn aus.
    Es befinden sich immer Feuerwehrleute plus Gerät direkt auf dem Gelände! (im Fall Wacken vermute ich im Bereich der Sanis!
    Und wie viele und was für Fahrzeuge in Bereitschaft stehen müssen, dafür gibt es mit Sicherheit Normen und Vorschriften, denn was wäre unser schönes Land ohne selbige!
    Ich hab selber schon auf 5 Open Airs Brandwache gemacht!

    Aber das kein einziger von der Feuerwehr geblieben ist kann ich echt nicht verstehen.
    Denn es ist mit das wichtigste Betroffene nie in ihrer Not alleine zu lassen.
     
  3. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    also ich weiss nicht,ob man da noch wirklich Kühe raufschicken kann.100% kriegen die das ja bestimmt nicht sauber.Gefährlich wären ja Scherben und so Zeug
     
  4. atp

    atp Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    netter vorschlag, aber das ist doch schon irgendwie mittelmäßig schwierig das durchzuführen, wenn man von den securities auf einen festen ort verwiesen wird. man hatte dieses jahr überhaupt nicht die möglichkeit, sich das campen auszusuchen!!! das sollte man auch bedenken.. denn sicherlich ist das zelten DIREKT neben den dixies auch sonst nicht gerade der optimalste campingplatz.
     
  5. putzi8011

    putzi8011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    meines wissens nach werden die felder tatsächlich nicht mehr genutzt, also nur noch für das festival. trotzdem halte ich den aufbau eines wassernetzes für total utopisch.
     
  6. Cradle84

    Cradle84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin an dem Abend als ich das Feuer sah auch von Campingplatz N hingelaufen und mir das mal angeschaut (blöde Gaffer:rolleyes:) als ich dort war, war das Feuer dann schon aus.
    Hab mich dann auch mit den Franken unterhalten mit dem besagten Wohnwagen inkl. Gasflaschen und Benzinkanistern. Die haben auch gemeint das sie weitgehenst auf sich allein gestellt waren.

    Das man nicht neben den Dixiklos Parkt und Zeltet ist schon mal deshalb ganz wichtig weil die Stinken naämlich übelst und das will doch keiner freiwillig.
     
  7. witchfinder

    witchfinder Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es ist scheisse, dass sowas passiert!

    Meiner Meinung ist es jedoch bei einem Event, dass mittlerweile "Rock Am Ring" Charackter angenommen hat völlig normal, dass sowas passiert. Guckt und hört euch doch mal um. Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass das WOA oder dass Dorf Wacken im TV, Radio, Net zu sehen, hören etc. ist. Und dann wird jedesmal(!) von den netten, niedlichen, mega friedlichen Teddybärmetallern aus Wacken berichtet und das alles immer Eitel Sonnenschein ist. (Ohne Scheiss: Ich kann es nicht mehr hören!)
    Jeder, wirklich Jeder kennt das Festival inzwischen und das Mainstream Publikum kommt zunehmend aufs WOA. Bei 100.000 Besuchern sind natürlich auch viele Arschlöcher dabei. Solche Zustände haben sich die Veranstalter selbst zuzuschreiben!
     
  8. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    14
    Man könnte natürlich ein Löschfahrzeug kaufen,nur sind die Preise für die Anschaffung eines geeigneten Löschfahrzeugs ,sehr hoch..
     
  9. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    Deswegen hab ich ja gesagt Güllewagen mit Wasser befüllen und daraus Pumpen.Das wär das kostengünstigste. Und auch bei Schlamm kommt man mit der Entsprechenden Zugmaschiene ,notfalls hängt man gleich zwei davor, schon durch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2008
  10. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    Rock am Ring ?? Also ich könnte mich nicht entsinnen das über Rock am Ring jemals soviel (ausser MTV) berichtet wurde.
     
  11. witchfinder

    witchfinder Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ harry

    Mit Rock am Ring Charakter meinte ich nicht die Medienpräsenz, sondern die kommerzielle Richtung, die mittlerweile eingeschlagen wurde.
     
  12. HuZi

    HuZi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    ....also ich muss sagen, mitbekommen habe ich es garnicht, ich habe es nur später "mal gehört" und ich finde es einfach nur heftig!!! Tut mir echt leid was euch da passiert ist :(
    ich hoffe das sowas nicht nochmal passieren wird - also das wacken nicht auch noch ummutiert vom friedlichsten aller festivals zum klischeefestival das wäre echt uncool :(
     
  13. Demonaz82

    Demonaz82 Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Als Beteiligter, der aus dem Tiefschlaf geweckt wurde und aus dem Zelt gezerrt wurde muss ich sagen - es ist eine Katastrophe gewesen.

    Wacken allgemein ist mittlerweile schon so eine Sache. Es ist nicht mehr das, was es mal war... die Kernfraktion ist nur noch Teilweise zu sehen, was ich sehr schade finde. Die Bands sind für mich eher so lala...
    Es gab genug Gründe ein weiteres Wacken nochmal zu überdenken und evtl. andere Festivals stattdessen zu besuchen.

    Der Vorfall mit dem Dixi-Brand hat mir diese Entscheidung abgenommen.

    Nie wieder Wacken!

    Nicht nur, dass ich mittlerweile so einiges vermisse - nein, dazu verbrenne ich noch fast im Zelt und kann mit ansehen wie (sorry aber mir kam es so vor) irgendwelche Dorfbauern versuchen bei einem Brand die Kontrolle zu gewinnen.
    Es war ein absolutes Chaos - auch als der Brand "unter Kontrolle" war. Keine konnte einem weiterhelfen oder hat sich mal umgehört wie es aussieht. Alles musste man selber machen. Ich hab unser Zelt aus dem Boden gerissen - es bildete eine Art Brücke zu etlichen weiteren Zelten. Die Einsatzkräfte hatten nichts anderes zu tun als danebenzustehen...
    Mein Kopfende - an dem ich 2-3 Minuten zuvor noch lag war bereits versengt. In dem Moment wo ich mir mit dem Zelt einen abbreche schreien die Leute, man solle die Autos wegfahren... Ich guck also rüber - das erste Auto brennt. Renne hin - setz mich in den Wagen... was ist hinter mir? Einsatzkräfte und Quads - mitten im Weg... aber groß rumschreien...

    Wie bereits erwähnt waren dann mit einem Schwung irgendwie alle Helfer verschwunden. War übrigens auch eine super Idee erstmal 2-3 Mal mit Wasser einen Löschansatz mit tierischer Qualmentwicklung und Stichflammen zu suchen und dann doch mal so auf Schaum umzusteigen...

    Nun ja - irgendwann kam ja dann das nächste Löschfahrzeug... und nochmals die Polizei, die auch endlich mal was aufgenommen hat. Ein ultrakomischer Feuerwehrmann war auch dabei "die anderen hatten Schichtwechsel" ... äh ja...

    Und dann mal zu der Aktion mit dem Zelt-Ersatz... Wir haben wie die blöden rumtelefoniert um überhaupt mal in Erfahrung zu bringen, ob wir überhaupt was bekommen. Zuerts hieß es "alte Zelte, die letztes Jahr stehen geblieben sind evtl.".
    Dann kam ja doch irgendwann die Nachricht, dass wir Zelt, Isomatte etc. vom Veranstalter bekommen. Wahnsinn... und was is? Wir fahren 3-4 Stunden durch die Weltgeschichte - natürlich haben nicht alle Geschädigten ins Auto gepasst. Wir kommen also an - zuerstmal stehe ich nicht auf der Liste! Offenbar war ich bei der Namensaufnahme nicht am Zeltplatz... keine Chance etwas zu bekommen. Der Rest sollte dann auch persönlich vorbeikommen und wir konnten deren Sachen nicht mitnehmen.
    Also wieder zurück - mit dem Auto quer über den Zeltplatz... dort angekommen ein Telefonanruf: "Sie stehen jetzt doch auf der Liste - können ihr Zelt abholen." Hallo??? Da konnte ich nochmal losheizen - zusammen mit denen, die persönlich erscheinen mussten.
    Ein totales Chaos war das...

    Ich kann hier nur einen Dank an die Leute aussprechen, die gesammelt haben! Die Aktion mit den Bierdosen war oberfeinste Sahne! Wenigstens gibt es noch welche von den Leuten, die so ein Festival mal zu dem gemacht haben was es war.

    Für mich war's das dann mit Wacken...
     
  14. bug

    bug W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    eine riesige schweinerei. ich war nur gut 50m von dem ort entfernt und konnte mir ein leichtes bild des schadens machen.

    ich hoffe, dass man diese kerle noch bekommt, was ich aber auch widerrum bezweifle.

    nun passt auch das sprichwort: da war die kacke am dampfen
     
  15. WitchKing

    WitchKing W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2008
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich mal gespannt, ob meine Lieblingszeitschrift (Meddl Hahmmer) über den Brand berichtet und auch den Veranstalter mal richtig kritisiert und nicht wie immer, allen in den Arsch zu kriechen. Ich bin mal gespannt.
    Außerdem: Wurden die Drecksbrandstifter schon gefasst???? Weiß da jemand etwas genauso vielleicht?
     

Diese Seite empfehlen