Die Wacken 2014 Lüge

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Update: es gibt Probleme mit der Migration von Benutzernamen mit Umlauten. Wir beheben das Problem derzeit!
    Das Problem ist behoben!


    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.980
13.017
130
Na ja..dieses ganze Mittelalter Zeuch und damit einhergehend dieser Mittelerde-Elfen-Hobbits-Orks Kram ist ja auch nicht unumstritten.

http://www.youtube.com/watch?v=D-x0KRfF_Is

:uff:
Darum gehts beim "Metal-Hobbits" auch gar nicht.

GK hatte damals nach dem Faustschlag von SL am Bang Your Head gegen einen Mittelfinger-reckenden Zuschauer, irgendwelchen Unfug von Metal-Hobbits, die ihr "Entertainment sauber, sicher und harmlos mögen" und kontroverse Figuren, wie den seine wirre anti-kosmische Weltanschauung vor sich herblubbernden SL, dementsprechend ablehnen und lieber 'sowas wie Blind Guardian' hören, verzapft. Wenn ein solcher Metal-Hobbit diese Ablehnung auch kundtut, dann müsste er auch mit einer solchen Reaktion auf sein Handeln rechnen. Soweit ich weiß, wurde das irgendwie erst auf die BYH-Besucher, die - soweit ich das beurteilen kann - durch die Bank diesen Fausttanz verurteilt haben, dann auf alle übertragen, die neben True-Underground-80s-Metal auch Mainstreamigeres und "Trallalla-Metal" hören, weil das mit der "richtigen" Metal-Attitüde ("rebellisch", "auf dies Fresse", "gefährlich", etc.) nichts zu tun habe.

Dass diese komplette Debatte völliger Unsinn ist, muss ich an dieser Stelle nicht nochmal erwähnen. Und dass das den "Metal-Hobbits" sauer aufstößt, dürfte jetzt auch klar sein, sieh auch nochmal Chus (bessere) Ausführung :)
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
:uff:
Darum gehts beim "Metal-Hobbits" auch gar nicht.

GK hatte damals nach dem Faustschlag von SL am Bang Your Head gegen einen Mittelfinger-reckenden Zuschauer, irgendwelchen Unfug von Metal-Hobbits, die ihr "Entertainment sauber, sicher und harmlos mögen" und kontroverse Figuren, wie den seine wirre anti-kosmische Weltanschauung vor sich herblubbernden SL, dementsprechend ablehnen und lieber 'sowas wie Blind Guardian' hören, verzapft. Wenn ein solcher Metal-Hobbit diese Ablehnung auch kundtut, dann müsste er auch mit einer solchen Reaktion auf sein Handeln rechnen. Soweit ich weiß, wurde das irgendwie erst auf die BYH-Besucher, die - soweit ich das beurteilen kann - durch die Bank diesen Fausttanz verurteilt haben, dann auf alle übertragen, die neben True-Underground-80s-Metal auch Mainstreamigeres und "Trallalla-Metal" hören, weil das mit der "richtigen" Metal-Attitüde ("rebellisch", "auf dies Fresse", "gefährlich", etc.) nichts zu tun habe.

Dass diese komplette Debatte völliger Unsinn ist, muss ich an dieser Stelle nicht nochmal erwähnen. Und dass das den "Metal-Hobbits" sauer aufstößt, dürfte jetzt auch klar sein, sieh auch nochmal Chus (bessere) Ausführung :)


Japp.
Finde ich übrigens gut, dass du das, was auf dem BYH passiert ist genauer beschrieben hattest. Das hatte ich nicht mehr so parat.

Jedenfalls waren die BYH-Leute ziemlich angepisst und haben als Reaktion auf diesen geistigen Dünnschiss auch Shirts gedruckt mit Heavy Metal Hobbits. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.980
13.017
130
Japp.
Finde ich übrigens gut, ass du das, was auf dem BYH passiert ist genauer beschrieben hattest. Das hatte ich nicht mehr so parat.

Jedenfalls waren die BYH-Leute ziemlich angepisst und haben als Reaktion auf diesen geistigen Dünnschiss auch Shirts gedruckt mit Heavy Metal Hobbits. :D

Zu seiner Verteidigung sollte man vielleicht erwähnen, dass dieser letzte "logische" Schritt zur Ausweitung des Begriffs auf Power-Metal-Menschen nicht direkt von GK ausging, sondern wohl eher (Genaues weiß ich da ja auch nicht) von den von mir so häufig erwähnten truen Zwanzigjährigen, die mehr nach 80er aussehen als die 80er selber und eine möglichst true Einstellung an den Tag legen wollen, wobei sie sich gern bis zur Besinnungslosigkeit besaufen, um dann schließlich zu pöbeln und zu prügeln... :rolleyes:
 

Lexington

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
822
9
63
Hohenwestedt
Die Hobbit-Debatte hatte einen völlig anderen Hintergrund und nichts mit Mittelalter oder dergleichen zu tun.

Die Hobbit-Sache ist/war eher eine Diskussion darüber, ob man Kunst und Künstler trennen könnte (gabs eigentlich immer wieder mal insb. im Zusammenhang mit Black Metal), die ursprünglich mit dem The Devils Blood Auftritt beim BYH begann und dann letzten Endes in einem Genrebashing insbesondere gegen Melodischen Power Metal ausartete, der teilweise von Redakteuren des Rock Hard Magazings öffentlich geführt wurde. Da entlud sich das halt am Beispiel des Blind Guardian Albums "Nightfall in Middle-Earth"...daher der Begriff Hobbit.

Die sahen das wohl aber eher als harmlosen Spaß an und haben das angeblich nicht sonderlich ernst genommen, was sich aber im Zeitalter von Internet und Social Media halt ausweitete und das ganze weiter entfachte. Da wurde die Außenwirkung eben ganz klar unterschätzt.

Später wurde es dann bei einigen Leuten üblich den Begriff Hobbit-Metal als Beleidigung für Leute zu nutzen, die Metal hören, der nicht so extrem ist und für Leute, die den Metal nicht in allen seinen extremen Zügen halt leben.

Entlang dieses Begriffs versuchen halt auch einige Arschgeigen die Szene zu spalten im Sinne von "du bist ein würdiger Metaller" und du "du bist ein Hobbit". :rolleyes:

Das war mir glatt entgangen, BG hat mich eh nie so wirklich vom Hocker gehauen, hab die immer mehr als "gibt es auch noch" wahrgenommen,
aber so "untrve das man sich schämen muss sie gut zu finden" seh ich sie bei weitem nicht.

Anderer Schnack... wie war das HOA?
Wir haben es leider nicht geschafft.
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
Zu seiner Verteidigung sollte man vielleicht erwähnen, dass dieser letzte "logische" Schritt zur Ausweitung des Begriffs auf Power-Metal-Menschen nicht direkt von GK ausging, sondern wohl eher (Genaues weiß ich da ja auch nicht) von den von mir so häufig erwähnten truen Zwanzigjährigen, die mehr nach 80er aussehen als die 80er selber und eine möglichst true Einstellung an den Tag legen wollen, wobei sie sich gern bis zur Besinnungslosigkeit besaufen, um dann schließlich zu pöbeln und zu prügeln... :rolleyes:

Ja das hatte sich dann irgendwie verselbstständigt.
Das meine ich mit "Wirkung unterschätzt". Mit dieser unsinnigen Debatte, wurden dann eben genau jene Vollhonks bedient, denen es gerade nicht um die Musik geht, sondern hauptsächlich um die Attitüde. :uff:


Ein Glück, dass ich mich viel zu wenig um die "Szene" schere, um solchen Schwachsinn mitzubekommen:rolleyes:

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich das mitbekommen hatte. Der Fall ging aber schon in den einschlägigen Medien rum. Also, dass auf dem BYH ein Besucher von einem Bandmember geschlagen wurde, weil er einen Mittelfinger ausstreckte, das ging schon ziemlich rum. Später wurde es aber recht unübersichtlich, was wer wann wie gesagt hatte.
 

Skargon89

W:O:A Metalhead
25 Juli 2012
1.458
20
73
Magdeburg
Die Hobbit-Debatte hatte einen völlig anderen Hintergrund und nichts mit Mittelalter oder dergleichen zu tun.

Die Hobbit-Sache ist/war eher eine Diskussion darüber, ob man Kunst und Künstler trennen könnte (gabs eigentlich immer wieder mal insb. im Zusammenhang mit Black Metal), die ursprünglich mit dem The Devils Blood Auftritt beim BYH begann und dann letzten Endes in einem Genrebashing insbesondere gegen Melodischen Power Metal ausartete, der teilweise von Redakteuren des Rock Hard Magazings öffentlich geführt wurde. Da entlud sich das halt am Beispiel des Blind Guardian Albums "Nightfall in Middle-Earth"...daher der Begriff Hobbit.

Die sahen das wohl aber eher als harmlosen Spaß an und haben das angeblich nicht sonderlich ernst genommen, was sich aber im Zeitalter von Internet und Social Media halt ausweitete und das ganze weiter entfachte. Da wurde die Außenwirkung eben ganz klar unterschätzt.

Später wurde es dann bei einigen Leuten üblich den Begriff Hobbit-Metal als Beleidigung für Leute zu nutzen, die Metal hören, der nicht so extrem ist und für Leute, die den Metal nicht in allen seinen extremen Zügen halt leben.

Entlang dieses Begriffs versuchen halt auch einige Arschgeigen die Szene zu spalten im Sinne von "du bist ein würdiger Metaller" und du "du bist ein Hobbit". :rolleyes:

Aha also elitärer Poser mist :rolleyes:
Wir sind True Metaller und ihr nicht echt jetzt was für ein Kindergarten und dann sowas noch von einer Zeitschrift :rolleyes:
Wobei so ein Heavy Metal Hobbit Shirt hätte ich auch gerne :D

Danke für die Info werd ich die Rockhard wieter ignorieren :D
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Aha also elitärer Poser mist :rolleyes:
Wir sind True Metaller und ihr nicht echt jetzt was für ein Kindergarten und dann sowas noch von einer Zeitschrift :rolleyes:
Wobei so ein Heavy Metal Hobbit Shirt hätte ich auch gerne :D

Danke für die Info werd ich die Rockhard wieter ignorieren :D

Wenn sich Metaller als die einzigen "Full-Metal-True-Harten" sehen, dann sind sie für mich schon wieder nicht Metal :D Aber muss jeder selbst wissen ;)
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Ist das jetzt auch eine Lüge, oder haben die das ausgeweitet?:confused::D:D

98662e7e30b0155520021ecdefa07e45.jpg
 

kalashnikov

W:O:A Metalmaster
29 Juni 2003
5.084
1
83
st. peter-ording
www.donald.org
was machen die dann den rest der monate juli und august? 10 monate dreck und müll in nur einem monat saubermachen? die weiden renaturieren? schnapsleichen aus zelten und gebüschen bergen?
das riesenrad aufbauen? festgewachsene leute von jägermeister-hochsitzen retten? die wildschweinplage eindämmen, die in und um berlin stattfindet? (dann kommt wenigstens kein gammel-döner in die wickinger-burger) oder etwas das wacken:goes:moon vorbereiten?