Der Coronavirus Informations-und Quarantäne Thread

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Hex, 13. März 2020.

Schlagworte:
  1. juli080691

    juli080691 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Februar 2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    284
    Schade hatte auch Karten für Rock im Park und Hotel mit Familie gebucht. Aber war abzusehen. Bin mal gespannt wann andere Länder gleichziehen. Muss wacken dann auf Schleswig Holstein warten? Wäre doch halt auch einfacher wenn spahn oder sonstwer sagt Veranstaltungen sind bis so und so einem Datum untersagt. Dann kann man als Fan und Veranstalter besser planen
     
  2. Slay3r

    Slay3r W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2018
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    318
    Das wird mit Zuständigkeiten zusammen hängen (siehe Förderalismus). Also wird es schon auf das jeweilige Bundesland ankommen, bei Wacken Schleswig-Holstein.

    Ich denke, man wird sich abstimmen.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/soeder-rechnet-mit-maskenpflicht-in-deutschland,RvTBeko
     
  3. Quark

    Quark Der Beste, und anscheinend einer der "Bekloppten"

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    96.802
    Zustimmungen:
    2.613
    Genau das! WARTEN bis der Bund entscheidet. Und dss hat er jetzt noch nicht getan.
    Mir kommt es vor, als wäre Merkel und Co etwas nachlässig!
     
  4. Slay3r

    Slay3r W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2018
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    318
    Spahn hat sich auch geäussert.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-news-deutschland-1.4828033
     
  5. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.022
    Zustimmungen:
    100
    Warum sollte man jetzt schon ne Entscheidung treffen ? Im moment gibt es ein Kontaktverbot bis zum 19.4. Was ist daran nachlässig ? Kurz vor dem 19.4. wird man sicher neue oder ein Verlängerung der jetzigen Regelungen bekannt geben . Alles andere ist kontraproduktiv für die jetztige Situation . Gerade jetzt fangen erst die Maßnahmen der letzten zwei Wochen an so richtig zu wirken . Was jetzt mit Veranstaltungen in einigen Monaten ist , ich denke das wird man sich noch garnicht festlegen wollen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. April 2020
  6. Stalker

    Stalker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    3.149
    Zustimmungen:
    1.069
    Hast du dazu eine Quelle, habe das so noch nicht gelesen? Auch wenn es durchaus wahrscheinlich ist.

    Laut BR:
    "In Österreich sind wegen der Corona-Pandemie bis vorerst Ende Juni keine Veranstaltungen erlaubt. Laut Söder kann man anhand dieser Regelung sehen, wohin der Weg in Bayern gehen kann. Zuvor hatte er mehrmals betont, dass Österreich Bayern bei der Entwicklung der Pandemie ungefähr drei Wochen voraus sei."
     
  7. Quark

    Quark Der Beste, und anscheinend einer der "Bekloppten"

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    96.802
    Zustimmungen:
    2.613
    Ich habe es schwierig, wenn ein Land Maßnahmen nimmt, vor der Bund das macht! Volksgesundheit ist eine, mMn, föderale Materie und dementsprechend soll der föderale Staat die Entscheidung nehmen!
    Liegt vlt daran, dass das genau das ist, was Belgien tut. Flandern kann meckern, es ist die föderale Regierung, die eine Entscheidung für das ganze Land nimmt.

    Ich hab jetzt das Gefühl, es ist Bayern der entscheidet für ganz Deutschland. Das, mMn, ist nachlässig.

    Das vom 19.4. ist hier auch. Und ich erwarte im Laufe der Woche eine neue Entscheidung der föderale Politik.
     
  8. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    35.420
    Zustimmungen:
    8.405
    Aus Lehrersicht wäre es extrem hilfreich, das vorher zu wissen. Die Unterrichtsvorbereitung findet (zwangsläufig) kommende Woche statt. Und es macht einen extremen Unterschied, ob ich für normalen Unterricht oder für "Heimunterricht" planen soll. Zweiteres bedeutet erheblichen Mehraufwand.

    Und ähnliches gilt sicher auch für andere Bereiche. In Geschäften braucht es ja auch einen Schichtplan, der dann erst mal kommuniziert werden muss und an dem dann evtl wieder Organisatorisches wie die Kinderbetreuung hängt...

    So ist das aber in D nunmal geregelt. Die Länder haben sehr viel Entscheidungsfreiheit.
    Und BaWü beispielsweise hat das (Groß)veranstaltungsverbot ja schon von Anfang an bis irgendwann im Juni datiert.
     
    neo-one, White-Knuckles und Quark gefällt das.
  9. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    110.892
    Zustimmungen:
    6.487
    Sullivan gefällt das.
  10. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    496
    Streeck: "Wir haben angefangen, aufzuzeichnen, wer wen infiziert haben könnte. Immer wieder wurde auch vermutet, dass das Spülwasser die Biergläser nicht richtig desinfiziert hat und die Menschen sich so angesteckt haben. Aber das stimmt wohl nicht. Die meisten auf der Sitzung haben Flaschenbier getrunken. Und auch andere Dinge passen nicht."

    Hab gerade Kopfkino, wie am Getränkestand die Wacken-Plastikbecher einmal ins Spülwasser getaucht und dann für den nächsten Kunden wieder befüllt werden... ein Vorgang, der mir auch zu normalen Zeiten wenig hygienisch vorkam und mich ein bißchen beunruhigt hat. Sieht man jetzt nochmal in einem ganz neuen Licht. :ugly:
     
    neo-one und luna.lunatik gefällt das.
  11. Quark

    Quark Der Beste, und anscheinend einer der "Bekloppten"

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    96.802
    Zustimmungen:
    2.613
    Zu. 1. Zustimm. Hier geht die Frage, was nach den Osterferien? Schule offen oder zu? Bei geschlossen Schulen keine zentrale Prüfungen.

    Zum 2. Is halt nicht anders, ist wahrscheinlich eher mein Blick aus dem Ausland.
     
  12. fireblade

    fireblade W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    27
    hab da noch nie zugesehen wie in wacken die becher gespült werden. wenn das wirklich nur von hand gemacht wird, dann hätte ich da auch größte bedenken. wenn das mit ner ordentlichen spülmaschine mit dem richtigen mittel gemacht wird, ist das kein problem. gastrospülmittel sind chlorhaltig oder haben nen entsprechenden ersatzstoff für chlor. chlor macht nunmal alles platt, so entstehen auch keine resistenzen und alles ist hygienisch bedenkenlos. ich hab mit sowas beruflich zu tun.
     
  13. fuzzzy

    fuzzzy W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Juli 2015
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    239
    vllt garnicht- ich hab in 19 eins mit Eis bekommen (Speiseeis!) und wurde noch bezichtigt das selbst dort reingesteckt zu haben:mad:
     
  14. egget

    egget Member

    Registriert seit:
    08. März 2020
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    36
  15. Blake

    Blake Schnucki

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    16.491
    Zustimmungen:
    1.992
    Teile bitte nicht so einen Unsinn.
    Es gibt nur 2 Studien die Chloroquin im Zusammenhang mit Covid-19 positiv hervorheben, aber beide sind eher mangelhaft. Insbesondere die Nebenwirkungen von Choroquin sind nicht ohne.
    Um ernsthafte Ergebnisse zur Therapie von Covid-19 zu bekommen braucht es noch Zeit.
     

Diese Seite empfehlen