Wohnmobile nur auf Y

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.254
168
Ja daag! Lekker ben je. Wenn ich mit 'ner Gruppe fahr, soll ich getrennt werden nur weil ich behindert bin?

Ga je mond spoelen met zeep (und die Hände auch)

nein, die selektion menschen verschiedenen grades der physiologischen beschaffenheit ist nur eine zusätzliche erlaubnis/möglichkeit seitens des veranstalters, von sollen (was demnach einen gewissen zwang, impliziert) ist in keiner weise die rede. hierzu könnte das nachträgliche studieren der bisher stattgefunden diskusssion aufschluss geben um zu dem von mir dargezeigten fazit zu gelangen.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
101.763
4.324
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
nein, die selektion menschen verschiedenen grades der physiologischen beschaffenheit ist nur eine zusätzliche erlaubnis/möglichkeit seitens des veranstalters, von sollen (was demnach einen gewissen zwang, impliziert) ist in keiner weise die rede. hierzu könnte das nachträgliche studieren der bisher stattgefunden diskusssion aufschluss geben um zu dem von mir dargezeigten fazit zu gelangen.

En nu in huis-tuin-keuken-Deutsch.
 

PapaFoxZulu

Newbie
28 Mai 2008
1
0
46
FL
Definitionsproblem

Die Entscheidung, alle Camper auf Y ins Exil zu schicken, ist wirklich zu bedauern. Klar kann man nicht für den ganzen Platz flächendeckend Strom oder Chemieklo-Entsorgung anbieten. Doch diese Idee ist m. E. doch recht halbherzig durchdacht. Mir stellen sich folgende Fragen:
1. Ein Wohnwagen ist ein Wohnwagen. Aber was ist überhaupt ein Wohnmobil? Schauen wir uns das typische Wacken-Mobil mal an: Der gute alte VW-Joker ist ein Camper. Aber ein alter VW-Bulli mit ner Matratze und nem Gaskocher drin? Der hat die gleichen Maße wie der Joker, ist aber kein "richtiger" Camper.
Oder wird nach Bauweise oder Größe entschieden? Ein ausgebauter Transporter geht noch als PKW durch, ein Alkovenmobil oder (Teil)Integrierte WoMos sind schon Camper, auch wenn sie die gleichen Maße haben?
Oder gelten nur Fahrzeuge mit Außenstromanschluss oder fest eingebautem Klo als Camper?
Wie wird das entschieden? Gucken die in den Fahrzeugschein?
Ich kenne Leute, die pennen in ihrem Volvo-Kombi - incl. Mini-Küche, und für kleine Vans a la Kangoo, Caddy, Scudo und Co. gibt's auch Camping-Ausbauten. Einige bauen sich nur für's WOA ein Bett und Stauraum in ihren Van und entfernen das nach dem Festival wieder - ist das dann für die ein Camper?
Und was ist kein Camper? Wenn ich mit nem 7,5-Tonner oder nem alten Unimog mit Koffer anrolle? Einige kommen mit Bussen an...wie ist das mit denen?
Und letztlich kann ich auch aus nem einfachen Hänger ein Zimmer machen, mit Bett, Kühlschrank und Herd. Gilt das dann bei Euch als Wohnanhänger?
2. Wenn das schon sein muss, warum steckt man die auf den hintersten Rang? Möglichst weit weg von den Bühnen? Man muss doch mal an die alten Leute denken! *g* Oder richten die viell. einen Shuttle-Service ein?
3. Wenn ich ne Gruppe mit 5 Autos habe, und darunter ist einer mit nem Camper, egal welcher Größe, warum wird dann die Gruppe evtl. auseinandergerissen, wenn auf Y nur noch Platz für den Camper ist?
4. Ganz grundsätzlich: Was soll das Ganze denn überhaupt? Ich weiß ja, dass die Wacken-Veteranen mittlerweile älter werden - da wird man gemütlicher und möchte auf einiges nicht mehr verzichten. Doch nur weil einige ohne Einbauküche nicht leben können, müssen alle, die bei ihrem Camper bis jetzt ohne Strom (außer dem der Fahrzeugbatterien) ausgekommen sind, zusammengepfercht leben mit denen, die unbedingt Saft für die Espressomaschine brauchen. Am Ende gibt's da noch Leute, die sich beschweren, dass man bis zum Morgen feiert! Das ist doch Kappes! Sind wir doch mal ehrlich: Das ist WACKEN! Das ist eben kein Luxus-Campingplatz in St.Peter-Ording. Wem das zu unbequem ist, kann sich doch ne WOA -Übertragung im Fernsehen ansehen.
5. Wenn man eine Camper-Klo-Entsorgung anbieten möchte (was absolut zu begrüßen ist), warum dann nicht an 1-2 Stützpunkten pro Campground? Und warum können denn nicht nur die Camper auf Y geschickt werden, die die angebotene Versorgung auch WOLLEN?
6. Der Strom für die Camper wird sicher mit Aggis erzeugt, die ein Haufen Geld kosten (Miete, Diesel usw.). Ich halte das für eine überflüssige Ausgabe - klingt wie die Gebetsmühle, aber ich sag's trotzdem: Anstatt solcher Spirenzchen sollte man lieber das Ticket billiger machen.

Insgesamt finde ich, dass damit diese sympathische Camp-Chaotik, die das WOA u.a. immer ausgezeichnet hat, ein Stück weit verloren geht. Überspitzt gesagt: Quasi eine 2-Klassen-Campground-Gesellschaft.

Also: Meiner Meinung nach ein glatter Fehlschuss, dieser Plan. Es klingt verdächtig nach der Formel: "Wer nix zu regeln hat, sucht sich was."
Und dass für diese Komplikationen die Camper-Gäste auch noch Gebühren abdrücken sollen, riecht - wenn man boshaft sein will - nach Geldmacherei. Das ist fast so, als würde mich der Taxifahrer 1km vor meinem Haus absetzen und sagen: "Dafür, dass sie nach den Rest laufen dürfen, muss ich aber noch ein bisserl Geld extra haben." Das wirft m. E. ein schlechtes Licht auf die Organisation. Da gibt es wirklich wichtigere Probleme auf'm WOA (z.B. der zunehmende Hang zur Zündelei).
 
Zuletzt bearbeitet:

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.081
126
98
41
Bergenhusen
Die Entscheidung, alle Camper auf Y ins Exil zu schicken, ist wirklich zu bedauern. Klar kann man nicht für den ganzen Platz flächendeckend Strom oder Chemieklo-Entsorgung anbieten. Doch diese Idee ist m. E. doch recht halbherzig durchdacht. Mir stellen sich folgende Fragen:
1. Ein Wohnwagen ist ein Wohnwagen. Aber was ist überhaupt ein Wohnmobil? Schauen wir uns das typische Wacken-Mobil mal an: Der gute alte VW-Joker ist ein Camper. Aber ein alter VW-Bulli mit ner Matratze und nem Gaskocher drin? Der hat die gleichen Maße wie der Joker, ist aber kein "richtiger" Camper.
Oder wird nach Bauweise oder Größe entschieden? Ein ausgebauter Transporter geht noch als PKW durch, ein Alkovenmobil oder (Teil)Integrierte WoMos sind schon Camper, auch wenn sie die gleichen Maße haben?
Oder gelten nur Fahrzeuge mit Außenstromanschluss oder fest eingebautem Klo als Camper?
Wie wird das entschieden? Gucken die in den Fahrzeugschein?
Ich kenne Leute, die pennen in ihrem Volvo-Kombi - incl. Mini-Küche, und für kleine Vans a la Kangoo, Caddy, Scudo und Co. gibt's auch Camping-Ausbauten. Einige bauen sich nur für's WOA ein Bett und Stauraum in ihren Van und entfernen das nach dem Festival wieder - ist das dann für die ein Camper?
Und was ist kein Camper? Wenn ich mit nem 7,5-Tonner oder nem alten Unimog mit Koffer anrolle? Einige kommen mit Bussen an...wie ist das mit denen?
Und letztlich kann ich auch aus nem einfachen Hänger ein Zimmer machen, mit Bett, Kühlschrank und Herd. Gilt das dann bei Euch als Wohnanhänger?
2. Wenn das schon sein muss, warum steckt man die auf den hintersten Rang? Möglichst weit weg von den Bühnen? Man muss doch mal an die alten Leute denken! *g* Oder richten die viell. einen Shuttle-Service ein?
3. Wenn ich ne Gruppe mit 5 Autos habe, und darunter ist einer mit nem Camper, egal welcher Größe, warum wird dann die Gruppe evtl. auseinandergerissen, wenn auf Y nur noch Platz für den Camper ist?
4. Ganz grundsätzlich: Was soll das Ganze denn überhaupt? Ich weiß ja, dass die Wacken-Veteranen mittlerweile älter werden - da wird man gemütlicher und möchte auf einiges nicht mehr verzichten. Doch nur weil einige ohne Einbauküche nicht leben können, müssen alle, die bei ihrem Camper bis jetzt ohne Strom (außer dem der Fahrzeugbatterien) ausgekommen sind, zusammengepfercht leben mit denen, die unbedingt Saft für die Espressomaschine brauchen. Am Ende gibt's da noch Leute, die sich beschweren, dass man bis zum Morgen feiert! Das ist doch Kappes! Sind wir doch mal ehrlich: Das ist WACKEN! Das ist eben kein Luxus-Campingplatz in St.Peter-Ording. Wem das zu unbequem ist, kann sich doch ne WOA -Übertragung im Fernsehen ansehen.
5. Wenn man eine Camper-Klo-Entsorgung anbieten möchte (was absolut zu begrüßen ist), warum dann nicht an 1-2 Stützpunkten pro Campground? Und warum können denn nicht nur die Camper auf Y geschickt werden, die die angebotene Versorgung auch WOLLEN?
6. Der Strom für die Camper wird sicher mit Aggis erzeugt, die ein Haufen Geld kosten (Miete, Diesel usw.). Ich halte das für eine überflüssige Ausgabe - klingt wie die Gebetsmühle, aber ich sag's trotzdem: Anstatt solcher Spirenzchen sollte man lieber das Ticket billiger machen.

Insgesamt finde ich, dass damit diese sympathische Camp-Chaotik, die das WOA u.a. immer ausgezeichnet hat, ein Stück weit verloren geht. Überspitzt gesagt: Quasi eine 2-Klassen-Campground-Gesellschaft.

Also: Meiner Meinung nach ein glatter Fehlschuss, dieser Plan. Es klingt verdächtig nach der Formel: "Wer nix zu regeln hat, sucht sich was."
Und dass für diese Komplikationen die Camper-Gäste auch noch Gebühren abdrücken sollen, riecht - wenn man boshaft sein will - nach Geldmacherei. Das ist fast so, als würde mich der Taxifahrer 1km vor meinem Haus absetzen und sagen: "Dafür, dass sie nach den Rest laufen dürfen, muss ich aber noch ein bisserl Geld extra haben." Das wirft m. E. ein schlechtes Licht auf die Organisation. Da gibt es wirklich wichtigere Probleme auf'm WOA (z.B. der zunehmende Hang zur Zündelei).

diese frage hab ich auch der Orga gestellt,was nun noch erlaubt ist und was nicht.Als Antwort bekam ich das der nette Herr sich nochmal schlau machen müsse.Und das wars mehr kam nicht,ok ich hab jetzt auch nichtnochmal nachgefragt.
Aber ich glaube die wissen es selbst nicht ,was nun Sache ist..
Und ich befürchte dieser sogenannte Camperparkplatz wird so garnicht ausreichen ,wenn da einige noch 20 Leute mit PKWs im Schlepptau haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Philcore

W:O:A Metalhead
30 Mai 2007
1.023
0
61
Rheinland oder Küste
Moin,
fahre einen VW T4-Bus mit Campingausbau das bedeutet ich kann Sitze umklappen um darauf zu pennen. Im Fahrzeugschein/Brief ist das Fahrzeug
aber als "Sonder-KFZ-Bürofahrzeug" eingetragen.
Da bin ich mal so richtig gespannt...:p