Wegweiser / Schilderung

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von gipsy013, 12. August 2018.

  1. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    580
    Ohne Fragezeichen ist es keine Frage :)
     
  2. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Wieso den Besucherstrom melken?
    Einfach an die Verkersregeln halten und schon passiert nichts. Wer das nicht macht selber schuld.
    Von mir aus sollte es viel mehr Blitzer geben.
     
    b3nE gefällt das.
  3. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Sry aber das liegt nicht am Blitzer sondenr an wohl mehr an Rasern die panisch abremsen vor den Blitzern. Und dann sit ja woh lder dämliche Raser schuld und nicht der Blitzer
     
    b3nE gefällt das.
  4. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    War ja auch keine Frage :rolleyes:
     
  5. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    580
    dann ist gut ;)
     
  6. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Weil alle Eckdaten dieser speziellen Situation darauf hindeuten, dass dies die Intention hinter der Aufstellung war. Im Thread nun mehrfach dargelegt und von einem Ortsansässigem bestätigt - so falsch kann ich mit der Einschätzung also nicht liegen.

    Abgesehen davon, dass es darum nicht geht:
    Stimmt ich dir zu, es gibt viele Stellen auf deutschen Straßen an denen es mehr Blitzer geben sollte. Und sehr viele, an denen Sie offensichtlich weniger der Einhaltung von Verkehrsregeln (und damit unmittelbar der Entschärfung von Gefahrensituationen) dienen, sondern eher der Aufbesserung der Gemeindekasse. Nur weil etwas legal ist, heißt ja nicht zwingend dass es vor jedem Zweifel erhaben ist. Kritisches Hinterfragen ist gesund :)
     
    Spartaner032 gefällt das.
  7. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Nenn mir einen Blitzer in Deutschland wo Autos geblitzt werden, dessen Fahrer sich an die Verkehrsregeln halten.

    Ganz schön verdrehtes Rechtsverständniss...
    "Wenn ich nicht einsehe, warum man hier nur 50 Fahren soll muss ich mich auch nicht dran halten und ein Blitzer hier wäre abzocke!"
     
  8. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Abgesehen davon, dass es belegbar Blitzer gibt, die auch Autos blitzen die nicht zu schnell fahren (Stichwort: Messfehler), aber du fängst ja an zu klugscheißen :p

    Ich bemühe mich ja echt, das möglichst sachlich und differenziert zu beschreiben, aber es fruchtet offensichtlich nicht. AGAIN:

    Es geht nicht darum, ob ein Geschwindigkeitsverstoß (gemessen durch einen Blitzer) rechtens ist. Nicht im geringsten. Weil das ist er, dessen sind wir uns alle einig (auch wenn etwa ungefähr 30% aller vorgeworfenen Verstöße nicht haltbar sind im Schnitt). Jegliche Argumentation in Richtung "Nicht zu schnell fahren", "Selber schuld", "An die Verkehrsregeln halten", usw. ist demnach in sich korrekt, aber absolut irrelevant für den Punkt um den es geht.

    Nicht verstanden? Einfach den Thread noch mal lesen.
     
    Wackentom, BoondockSaint und Spartaner032 gefällt das.
  9. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Aber dann muss man ja auch nicht zahlen, also ist doch alles gut.

    Es geht dir darum, dass du es doof findest, wenn du für einen Verstoß belangt wirst und dass die Gemeinde gezielt, wenn viele Autos unterwegssind die Regeln kontrollieren. Oder nicht?
     
  10. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Doch, weil das fällt ja dann nur auf, wenn man Einspruch einlegt und meist noch seinen Anwalt einschaltet. Viele zahlen dann einfach. Aber darum geht es ja auch net.

    Doppelt nein.

    1. Um mich selbst gehts dabei schon garnicht. Wer gelegentlich über Tempolimit fährt, muss damit rechnen, ein Bußgeld zu bezahlen. Gehört quasi mit in die Betriebskostenrechnung des Fahrzeugs. Finde leider keine nationale Zahlen dazu auf Anhieb, aber dürften so um die 80% der Autofahrer sein schätze ich. Mir ist persönlich noch kein Mensch begegnet (mit dem das Thema natürlich aufkam oder bei dem man mitgefahren ist), der permanent Strich Tempolimit fährt. Jegliche moralische Argumentation in die Richtung finde ich daher hinfällig.

    2. Wenn ein Blitzer aufgestellt wird, mit der Intention, möglichst hohe Einnahmen zu erzielen. Nicht um die Einhaltung des Tempolimits zu kontrollieren. Zweiteres wird natürlich rein rechtlich mit abgedeckt, sonst könnte man den ja auch nicht aufstellen. Ich hoffe es ist klar, was ich meine. Gibt ja genug Berichterstattung über die Thematik....
     
  11. Sullivan

    Sullivan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Januar 2016
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    437
  12. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Finde ich trotzdem gut. Wieso sollen Menschen, die sich nicht an Regeln halten nicht geziehlt etwas für die allgemeinheit tun?

    Wieso sollte jemand der zuständig ist sagen: "Wenn wir da jetzt einen Blitzer aufstellen würden wir zu viel Geld verdienen, also lassen wir es"

    Was glaubst du warum im Baumarkt die Ladendetektive nicht vor dem Regal mit den Elektrogeräten stehen, sondern vorm Schraubenregal?
    Weil sie da einfach mehr erwischen.
    Oder Kontrolleure in der Bahn sind auch häufiger auf beliebten Strecken unterwegs als in der kleinen Bimmelbahn.


    Ich sehe da moralisch kein Problem, geziehlt sich an Personen zu bereichern, die gegen die Regeln verstoßen.

    Sonst müsste man ja gegen jede form von Geldstrafe sein und alles mit Freiheitsstrafen oder Sozialstunden bestrafen, da es sonst so aussehen würde man wolle Geld verdienen.
     
  13. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    580
    https://www.motor-talk.de/news/deut...d-schimpfen-aber-sie-hupen-kaum-t5635379.html

    b3nE würdest du bitte bitte bitte die Posts richtig lesen und nicht immer abschweifen? Du verfehlt hier den Punkt der Argumentation von casyo komplett. So macht das keinen Spaß.
     
  14. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Im Baumarkt geht es ja ohnehin um Gewinnmaximierung, die beauftragte Security-Firma muss ja auch ihre Quote erfüllen. Aber da sind wir ja schon wieder in der Marktwirtschaft bzw. im "privaten" Umfeld eines Unternehmens. Würde ich daher nicht als Vergleich ranziehen.

    Der Vergleich mit der Bahn trifft es eher, auch wenn das inzwischen private Unternehmen sind. Aber auch der hinkt ein wenig, hier wird nämlich grundsätzlich auf fast allen Strecken kontrolliert - mit angepasster Frequenz gemessen am Fahrgastaufkommen.
    Und genau das ist der Punkt um den es mir geht. Würde mit einer gewissen Regelmäßigkeit und/oder an entsprechenden Schwerpunkten (bekannte Gefahrenstellen usw.) kontrolliert/geblitzt werden, fände ich das wünschenswert. Nicht nur wird damit dauerhaft der Autofahrer in Richtung Tempolimit sensibilisiert, auch geschieht es an Stellen wo tatsächlich ein "Problem" besteht - gegen das mit Steuergeldern sinnvoll vorgegangen wird.

    Einmal im Jahr einen Blitzer an einer Stelle aufzustellen, mit dem Hintergrund möglichst viele Leute abzukassieren, verfehlt eben genau jenes meiner Meinung nach. Dasselbe geschieht natürlich mit leicht anderen Facetten an anderen Stellen im Land.

    Ich denke aber ich hab meine Meinung dazu nun lange und breit dar gelegt. Sollte inzwischen angekommen sein. Natürlich steht es jedem frei eine andere zu haben :p
     
    Spartaner032 gefällt das.
  15. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Dann sind wir andere Meinung.

    Wenn ein mal im Jahr da viele zu schnell fahren ist es doch legitim, dort zu kontrollieren, wäre dann ja auch nur in dieser Zeit ein Schwerpunkt, an denen du gerne Blitzer haben möchtest.
    Warum sollte man dort dauerhaft einen Blitzer aufstellen, wenn nur ein mal im Jahr dort viel los ist?

    Du bist wohl auch jemand von denen, die sich beschweren, wenn ausgerechnet zum Schulanfang bei Schulen ein mal im Jahr ein Blitzer aufgestellt wird um möglichst viel abzukassieren.
     

Diese Seite empfehlen