Wacken 2012

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

bAAAm

W:O:A Metalhead
23 Juni 2008
688
0
61
Sicherlich wurde auch an diesen tagen etwas getan, aber das Wetter liess leider das getane nicht wirklich erstrahlen... Leider war das Wetter supoptimal, aber dafür kann man halt nix...

Trotzdem war es sehr schön mit Euch allen...

Greatz

Cotebo
Steward 2012

Danke ;)

Wir haben dieses Jahr aufgrund des Wetters und anderer Umstände verfrüht (am Samstag Nachmittag) die Rückreise antreten müssen. Stinkt mir insofern, da ich AA verpasst habe :(

Und es ist das erste mal nach wirklich mehreren Jahren Wacken das wir dies getan haben. Im nachhinein betrachtet wahrscheinlich sogar ein Fehler-aber darum geht es ja in diesem Thread gar nicht :D

Aber bis dahin war es ein tolles Festival mit entspannten Leuten und guten Bands. Ich fand den Deppenfaktor extrem reduziert. Das das Wetter nicht wollte wie wir ist doch ne ganz andere Geschichte. Auch ich hatte aufgrund der letzten 4 Jahre und der Wetterprognose meine Gummistiefel zuhause gelassen-was sich als schwerwiegender Fehler entpuppte, als ich mit meinen 1,70 m zusammen mit meinen Kampfstiefeln bis zur Hüfte in einem Graben versank und danach nur noch Halbschuhe zur Verfügunge hatte. :D Geil, ist mir in mittlerweile 10 Jahren Wacken wirklich noch nie passiert (war einfach doof :ugly:).

Deshalb jammert aber doch bitte nicht über das Wetter, da kann die Wacken-Orga auch nix für. Nochmal, die Wacken-Orga (und ich auch) ging von einem relativ trockenen Wetter auftgrund des Wetterberichtes aus. Statt dessen gabs halt zur Würze einen Starkregen zu Hammerfall (Da ist der Hammer gefallen :D:KO:) Shit happens. Jetzt dafür wieder ein Faß aufzumachen finde ich falsch. Ich denke schon das die Orga ein paar Fehler gemacht hat, die muß man allerdings auch ansprechen können.

Aber deswege alles in Grund und Boden zu reden ist scheisse. Für mich waren es vier geniale Tage trotz der Regen/Schlammkatastrophe).

Also Calm down - freuen wir uns doch alle auf nächstes Jahr.

Meine persönliche Kritik zu diesem Festival werde ich noch schreiben wenn ich die Woche mal Zeit habe. Das oben waren erstmal nur Allgemeinplätze :D
 

Seelenschnitter

W:O:A Metalmaster
Du willst ne Verbesserung?
1. Mal ca 50.000 Besucher weniger.
2. Diese ganzen Scheiss überflüssigen Stände wegrationalisieren wie sonne Jägermeister Hochsitz Kacke.
3. Den Kommerz mal zurück schrauben und die ganzen Scheiss Fernsehteams mal nach Hause schicken, damit nicht jeder "Assi Toni" meint da aufm Festival aufzukreuzen nur um zu saufen und Randale zu machen
4. Die Preise mal wieder zurück schrauben (auf sein W:O:A Ticket von 2002 schau und sich an "sponsored by nobody" erinner)
5. Das nicht zum Rock am Ring 2 werden lassen (war früher nen geiles Festival und nun einfach nurnoch ein Assi Loch)
 

Cotebo

W:O:A Metalhead
30 Juli 2012
171
0
61
Itzehoe
Du willst ne Verbesserung?
1. Mal ca 50.000 Besucher weniger.

soweit es veröffentlicht wurde in der presse, vor ca. 2 jahren wurde das WOA ja bereits auf 75.000 geschlossen heißt ,es wird ggf auch nicht größer werden, wie ich finde gut so, denn so haben alle genügend platz und der war in recht großer Menge auch für jeden Besucher vorhanden, sowohl an den Bühnen aber auch sonst auf dem Gelände.

2. Diese ganzen Scheiss überflüssigen Stände wegrationalisieren wie sonne Jägermeister Hochsitz Kacke.

Die stände wurden aber angeboten und auch zahlreich genutzt von anderen besuchern, von daher wohl auch ein Erfolg, für den einen oder anderen sponsoren, ohne diese würden ggf die Karten wohl teuer werden, von daher sehe ich es positiv, ich muss ja als besucher nicht den Stand aufsuchen, wenn ich ihn nicht mag...

3. Den Kommerz mal zurück schrauben und die ganzen Scheiss Fernsehteams mal nach Hause schicken, damit nicht jeder "Assi Toni" meint da aufm Festival aufzukreuzen nur um zu saufen und Randale zu machen

Soweit es bekannt ist, gab es auch in diesem jahr keine Randale als solches, wenn es mal eine rangelei gab, wurde diese duch euch selber bereits gelöst und das so friedlich wie man es sonst niergendswo sehen kann und daher auch noch mal ein dickes danke und großer respekt euch gegenüber aussprech..das wahr sau geilzzz...

4. Die Preise mal wieder zurück schrauben (auf sein W:O:A Ticket von 2002 schau und sich an "sponsored by nobody" erinner)

Aus meiner erfahrung im leben, kann ich nur sagen alles wird teuer, strom usw usw.. daher auch wohl der preis für dieses Jahr? Aber ich bin der meinung für den Preis bekommst du sehr viel Bands zu hören und auch sehr viel andere dinge rund um die Musik...auch dieses ist davon bereits mit inbegriffen gewesen... z.b. wenn ich In Extremo als einzel konzi hören will, liege ich bereits fast beim WOA eintrittsgeld, daher fand ich den Preis noch relativ sehr gerring.

5. Das nicht zum Rock am Ring 2 werden lassen (war früher nen geiles Festival und nun einfach nurnoch ein Assi Loch)

Das kannst du ey nicht vergleichen, denn WACKEN is nun mal WACKEN!
Es gibt dort keinerlei Vergleichbares..

Greatz
Cotebo
Steward 2012
 
M

MetalHeart_666

Guest
Klar gerne und die 50.000 die dann nicht nach Wacken dürfen schicken wir zu dir dammit sie sich bedanken können :ugly:

Im Jahre 2000 waren die 50000 auch nicht auf dem WOA. Und hamse da gemeckert?? nee...weil da kannten die 50000 das WOA noch gar nicht.:p:D
 
M

MetalHeart_666

Guest
Das Stroh war vermutlich auch nur der letzte Rettungsversuch, weil einfach kein Holz-Schitt mehr aufzutreiben war. In solchen Situationen muss man den B!-Schutz einfach mal übergehen. War ja dann auch relativ klar, dass es zum anzünden nicht mehr trocken genug werden würde an diesem Wochenende.

Und sorry Leute, aber mir geht dieses alljährliche "reduziert die Ticketzahl auf 30.000 oder 40.000 Stück" Posterei langsam echt auf die Eierstöcke!

1. Wird das Wacken nicht kleiner!!! Da wird es auch keine Diskussionen, Überlegungen ect. geben. Denn:

2. Es gab die Versuche kleinere "Wacken" im Norden und Süden von Deutschland zu etablieren!! Und wenn Ihr, die am lautesten nach den begrenzten Tickets ruft, dann nicht zu diesen Festivals geht und diese mit tierischem Verlusst wieder in der Versenkung verschwinden, dann habt ihr selbst schuld!!



Also schenkt Euch diese absurden Forderungen, die so wahrscheinlich sind, wie die Auferstehung von unserem geliebten Ronny James Dio!

Hey...ICH hab mein kleines Mini-Wacken im Norden schon gefunden....in Ahnsbeck bei Celle.:o
 

Emslandjoe

W:O:A Metalhead
25 Feb. 2010
221
0
61
Emsbüren
Leute!

Als ich den Thread eröffnete ging es mir in erster Linie darum Erfahrungen auch von anderen Festivals zu sammeln zum Thema Schlamm und Unpassierbarkeit der Wege und diese hier mal komprimiert aufzuzählen....

Ich habe Gaaaanz am Anfang nicht wegen dem Wetter gejault, sondern über die Tatsache das es 2007 alles besser gelöst wurde.

Das wir hier nur 15 Seiten mit Vorwürfen Gegeneinander hinbekommen ist mal wieder typisch und ich kann die Orga verstehen wenn sie das nicht ernst nimmt!

Mein GRUNDGEDANKE war einfach das wir hier Alternativen aufzeigen das wir trotz beschissenem Wetter noch einigermaßen Spaß haben können.
Und bis auf die 10 Leute die sich in die Seen im Infield setzen muss es doch hier irgendwelche "normalen" Leute geben die meine Intention nachvollziehen können???
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.474
53
73
Bochum
Mal kurz Offtopic:
http://video.wetteronline.de/?t=20120804ho&cat=29&h=Zelteinsturz-bei-Festival

Wir hatten also noch richtig Glück mit dem Wetter. Die schweren Gewitterzellen am Freitag und Samstag zogen jeweils südlich an uns vorbei. Am Samstag Abend gab die Zelle kurz nach den "Elbesprung" zuviel Warmluft ab, so das sie nicht mehr ganz so blitzaktiv war, wie 30min davor. Sonst hätte es doch doller sein können über uns.
 

Gallier

Member
8 Okt. 2011
50
0
51
Sarreguemines/Frankreich
Fakt ist, dass bereits in den ersten Tagen überall versucht wurde das Gelände trocken zu legen, bzw. zu verhindern, dass es schlimmer wird (Fahrverbot beim Aufbau im Infield ect. Da mussten die Jungs alles zu Fuß reintragen, was auch kein Spaß gewesen sein dürfte!).

Warum das Stroh und die Holzschitzel an den Ständen noch vorhanden war und auf den Flächen nicht ist ja wohl logisch. Wenn über eine Fläche 75 tausend Menschen immer wieder drüber laufen, dann ist da nix mehr zu retten, grade wenn der Boden in den Tagen und Wochen dafor schon so bewässert wurde vom Onkel Petrus. An den Ständen rennen eben keine 75 tausend menschen permanent rum, deswegen hält es sich dort länger.

Dann sollte man auch nicht vergessen, dass diese Stände Strom, Technik und schweres Gerät in ihren Ständen haben und oftmals Anhänger sind, die sicher stehen müssen. Deswegen müssen diese Bereiche vor den Ständen eben halt auch besser gesichert werden, weil es extrem unlustig werden kann, wenn so ein Stand im Boden versackt und dabei Gäste und Personal zu Schaden kommen können!

Ebenfalls ist es auch logisch, wenn der Boden so geschädigt ist und bereits 30 bis 40cm tiefe Schlamm-Seen sich gebildet haben, dann hilft Holzschnitt und Stroh auch nix, wenn nur wenige Stunden später wieder 75 tausend Menschen drüber trampeln und es dazu ständig weiter regnet!!

Es wurde übrigens der gesamte Holzschnitt-Bestand der Region auf dem Gelände verbraucht, Es gab einfach nichts mehr, was im Zeitfenster von so wenigen Stunden noch hätte besorgt und geliefert hätte werden können.

Und wer in den letzten Tagen vor dem WOA die Wetterdienste verfolgt hat, der weiß auch, dass die Prognosen bis Dienstag einschließlich super für das Wochenende gewesen sind. Es wurde nur minimaler Niderschlag, hauptsächlich Sonne und im Schnitt 24 Grad angesagt für alle Veranstaltungstage. Bei so einer Prognose würde ich sicher nicht aus Süddeutschland tonnenweise Holzschnitt anliefern lassen....

Alles in allem: Es war untenrum etwas feucht, von oben zeitweise, aber ansonsten dennoch ein großartiges Festival!!

Und zum Schluss:
Wer ein Metal-Festival mit einer Band wie die Scorpions (ob man sie jetzt mag oder nicht - ich mag sie nicht..), mit Machine Head, mit Ministry, Cradle, Amon Amarth ect.. als Festival ohne Headliner bezeichnet, der möge sich hier doch bitte schnellstens wieder abmelden und weiter zu Rock am Ring oder ähnlichem fahren bitte! Danke!!

/sign

War ein sehr geiles Fest, der Regen und matsch nervt zwar irgendwann aber es gibt schlimmeres.Ich bin mit dem Vorsatz hin, einfach mal dort gewesen zu sein.Aber so wie es bisher ausschaut werde ich nächste Jahr wieder da sein. Altmetal goes Wacken2013 :D

Und zum Schluss.............. diven, croudsurfen und cyclepit gehören zu nem Metalkonzert ,das war schon immer so und wird sich auch nicht ändern:D! Ich stör mich ja auch nicht an den ganzen Touris die da rumfallen.:p

Einfach mal bisschen cool und entspannt bleiben.

Gruß und danke an die Wackener und alle anderen die das Festival möglich machen.

Gallier
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
Leute!

Als ich den Thread eröffnete ging es mir in erster Linie darum Erfahrungen auch von anderen Festivals zu sammeln zum Thema Schlamm und Unpassierbarkeit der Wege und diese hier mal komprimiert aufzuzählen....

Ich habe Gaaaanz am Anfang nicht wegen dem Wetter gejault, sondern über die Tatsache das es 2007 alles besser gelöst wurde.

Das wir hier nur 15 Seiten mit Vorwürfen Gegeneinander hinbekommen ist mal wieder typisch und ich kann die Orga verstehen wenn sie das nicht ernst nimmt!

Mein GRUNDGEDANKE war einfach das wir hier Alternativen aufzeigen das wir trotz beschissenem Wetter noch einigermaßen Spaß haben können.
Und bis auf die 10 Leute die sich in die Seen im Infield setzen muss es doch hier irgendwelche "normalen" Leute geben die meine Intention nachvollziehen können???

Vielleicht ist der Titel schlechtgewählt.
Manmuss immer stark aufpassen keine Steilvorlagen für Themenwechsel zu bieten...
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.137
2.475
128
Oumpfgard
Du willst ne Verbesserung?
1. Mal ca 50.000 Besucher weniger.

Damit du dann ein kleines Metal Festival hast, wie es sie inzwischen zu hunderten gibt? Super Vorschlag!

2. Diese ganzen Scheiss überflüssigen Stände wegrationalisieren wie sonne Jägermeister Hochsitz Kacke.

Und das macht was genau besser?

3. Den Kommerz mal zurück schrauben und die ganzen Scheiss Fernsehteams mal nach Hause schicken, damit nicht jeder "Assi Toni" meint da aufm Festival aufzukreuzen nur um zu saufen und Randale zu machen

Die gucken bestimmt alle ARTE und ZDF Kultur!

4. Die Preise mal wieder zurück schrauben (auf sein W:O:A Ticket von 2002 schau und sich an "sponsored by nobody" erinner)

Du arbeitest also umsonst und verschenkst alles, was du so kriegst?

5. Das nicht zum Rock am Ring 2 werden lassen (war früher nen geiles Festival und nun einfach nurnoch ein Assi Loch)

Und die Leute sind nur auf dem Festival "asi"? Zeig mir doch mal einen Ort, wo die Leute nicht "asi" sind...
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Leute!

Als ich den Thread eröffnete ging es mir in erster Linie darum Erfahrungen auch von anderen Festivals zu sammeln zum Thema Schlamm und Unpassierbarkeit der Wege und diese hier mal komprimiert aufzuzählen....

Ich habe Gaaaanz am Anfang nicht wegen dem Wetter gejault, sondern über die Tatsache das es 2007 alles besser gelöst wurde.

Das wir hier nur 15 Seiten mit Vorwürfen Gegeneinander hinbekommen ist mal wieder typisch und ich kann die Orga verstehen wenn sie das nicht ernst nimmt!

Mein GRUNDGEDANKE war einfach das wir hier Alternativen aufzeigen das wir trotz beschissenem Wetter noch einigermaßen Spaß haben können.
Und bis auf die 10 Leute die sich in die Seen im Infield setzen muss es doch hier irgendwelche "normalen" Leute geben die meine Intention nachvollziehen können???

wir hatten doch spass ! ich habe KEINEN gesehen der ernsthaft geflucht oder gemeckert hat...alle mit lächeln und spassig am Wacken geniessen gewesen....ist halt Open air da muss man mit Leben !
 

TheMarlboroMan

W:O:A Metalhead
7 Juli 2011
374
13
63
Ruhrgebiet
Spass hatten wir :)

Ich hätte da grundsätzlich nur einen Verbesserungsvorschlag.

Asphalt/Beton Wege herstellen, 2 Hauptwege vielleicht, das reicht schon...von ganz hinten ( V/U/S ) bis zur Wackinger Plaza. Das würde den Leuten von hinten schon massiv helfen, nicht 1 Stunde bis zum Infield zu brauchen, weil man auf den Wegen zum Teil einfach nicht mehr laufen konnte. Kollege hatte DocMartens 8 Loch an und der Schuh war zwischendrin mal plötzlich weg :D und es gab leider keine Möglichkeit, einen anderen Weg zu laufen..