Wacken 2012

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
@Emslandjoe
Aber jetzt mal ganz ehrlich, du kannst nicht während das Festival läuft da irgendwelche Platten vor die Stages legen geschweige denn die Wege mit Holzstücken auslegen, dass hätte sich nach spätestens 20minuten festegetreten...

Das mit den Platten überall ist sicher nicht zielführend und großflächig machbar in geringer Zeit da stimme ich zu.

Bei den Holzschnitzeln würde ich aber wiedersprechen. Auch wenn da dann den nächsten Morgen wieder drauf rumgetrampelt wird oder einiges sich mit dem Schlamm vermischt bringt das Einiges. Man hat es an den wenigen Stellen gesehen wo die Schnitzel aufgebracht waren. Das Einzige wo es nichts bringt ist in den wirklich großen Seen dazu muss man an den abschüssigen Teilen des Geländes massiv abpumpen, das sollte aber auch eigentlich die Drainage erledigen aus der man das Wasser dann nur noch rauspumpen muss...

Das müssen aber schon große Mengen sein und auch zur Verteilung gibt es denke ich Lösungen es gibt doch solche Kanonen die in der Land/Forstwirtschaft eingesetzt werden und das Zeug im hohen Bogen über zig Meter weit schleudern.
 

OnkelTom79

W:O:A Metalhead
17 Aug. 2007
762
0
61
Dänemark
Kann deine Kritik nur geringfügig nachvollziehen, entweder hat mich der Schlamm nicht gestört oder du bist einfach nur am rumweinen^^
Ich hab auch gestern Nacht meine Stiefel irgendwo im Infield verloren, naund?

Ich fand das gerade im Infield relativ viele trockene Stellen waren ( z.B. In Flames, da konnte man sich wunderbar auf frisches Heu stellen/ setzen ).

Edit : Meine damit, dass man vermutlich alles getan hat was möglich war, mein Gott, gegen das Wetter kannste halt nichts machen ;)

Stimme voll zu. Nervig war nur die Kreuzung zwischen P und F. Aber die ist auch matschig wenn es nicht regnet :)

Rest (wo ich lang bin) war OK.
 

Skargon89

W:O:A Metalhead
25 Juli 2012
1.460
20
73
Rudolstadt
Fakt ist, dass bereits in den ersten Tagen überall versucht wurde das Gelände trocken zu legen, bzw. zu verhindern, dass es schlimmer wird (Fahrverbot beim Aufbau im Infield ect. Da mussten die Jungs alles zu Fuß reintragen, was auch kein Spaß gewesen sein dürfte!).

Warum das Stroh und die Holzschitzel an den Ständen noch vorhanden war und auf den Flächen nicht ist ja wohl logisch. Wenn über eine Fläche 75 tausend Menschen immer wieder drüber laufen, dann ist da nix mehr zu retten, grade wenn der Boden in den Tagen und Wochen dafor schon so bewässert wurde vom Onkel Petrus. An den Ständen rennen eben keine 75 tausend menschen permanent rum, deswegen hält es sich dort länger.

Dann sollte man auch nicht vergessen, dass diese Stände Strom, Technik und schweres Gerät in ihren Ständen haben und oftmals Anhänger sind, die sicher stehen müssen. Deswegen müssen diese Bereiche vor den Ständen eben halt auch besser gesichert werden, weil es extrem unlustig werden kann, wenn so ein Stand im Boden versackt und dabei Gäste und Personal zu Schaden kommen können!

Ebenfalls ist es auch logisch, wenn der Boden so geschädigt ist und bereits 30 bis 40cm tiefe Schlamm-Seen sich gebildet haben, dann hilft Holzschnitt und Stroh auch nix, wenn nur wenige Stunden später wieder 75 tausend Menschen drüber trampeln und es dazu ständig weiter regnet!!

Es wurde übrigens der gesamte Holzschnitt-Bestand der Region auf dem Gelände verbraucht, Es gab einfach nichts mehr, was im Zeitfenster von so wenigen Stunden noch hätte besorgt und geliefert hätte werden können.

Und wer in den letzten Tagen vor dem WOA die Wetterdienste verfolgt hat, der weiß auch, dass die Prognosen bis Dienstag einschließlich super für das Wochenende gewesen sind. Es wurde nur minimaler Niderschlag, hauptsächlich Sonne und im Schnitt 24 Grad angesagt für alle Veranstaltungstage. Bei so einer Prognose würde ich sicher nicht aus Süddeutschland tonnenweise Holzschnitt anliefern lassen....

Alles in allem: Es war untenrum etwas feucht, von oben zeitweise, aber ansonsten dennoch ein großartiges Festival!!

Und zum Schluss:
Wer ein Metal-Festival mit einer Band wie die Scorpions (ob man sie jetzt mag oder nicht - ich mag sie nicht..), mit Machine Head, mit Ministry, Cradle, Amon Amarth ect.. als Festival ohne Headliner bezeichnet, der möge sich hier doch bitte schnellstens wieder abmelden und weiter zu Rock am Ring oder ähnlichem fahren bitte! Danke!!

Muss noch mehr geschrieben werden glaub nicht :D

War mein erstes Wacken und trotz des Schlamms und meiner mießen vorbereitung, keine Stiefel doofe idee, war es einfach nur geil :)

Und das bischen Schlamm konnte mich nicht davon abhalten Amon Amarth zu sehen :D
 

Bob Kelso

W:O:A Metalhead
25 Mai 2009
1.211
81
73
Kiel
Bei den Holzschnitzeln würde ich aber wiedersprechen. Auch wenn da dann den nächsten Morgen wieder drauf rumgetrampelt wird oder einiges sich mit dem Schlamm vermischt bringt das Einiges.
Manchmal ja, manchmal nein.
Hackschnitzel können auch sehr fies sein. Die Dinger haben einen hohen Feuchtigkeitswert, saugen also nix auf und bedecken nur den Boden anfangs. Jetzt hast du also eine Masse aus kleinen leichten Objekten über einem nassen Boden.. tja, so habe ich mich vor Jahren mal sehr böse auf die Fresse gepackt, die Stellen sind teilweise unglaublich rutschig und ob der Boden unter denen noch richtig Nass ist siehst du ja nicht. Überall kannst du die also nicht ausbringen.

Sobald sie runtergetrampelt sind geht es, aber davor sind die nicht ohne.

Stroh finde ich da im Infield besser. Schnitzel bei den Verkaufsständen sind aber super. Auch gerne Wiener Schnitzel. :D
 

Phil2011

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2011
550
1
63
teilweise konnte man garnicht sehen das unter den schnitzeln knietief wasser steht .... hab zufällig gesehen wie n 1,50 meter mensch darein gerannt ist
 

rooney723

Member
8 Aug. 2011
33
0
51
Schenefeld (bei Hamburg :/)
@OnkelTom79
Jo, die Kreuzung zwischen P und F war tatsächlich extrem uncool ( mit Schuhen ). Musste aber nur bis H, das ging noch gerade so^^
Bin gestern dann nurnoch ohne Schuhe rumgelaufen, nächstes Jahr müssen Stiefel her -.-
Naja, war für mich das erste Wacken und extrem geil, trotz Schlamm ;)
 

hada

W:O:A Metalhead
10 Juni 2011
2.159
0
61
Ja, das ist das Problem, DIE optimale Lösung gibt es meist nicht, weil alles seine Vor- und Nachteile hat.

Daher nervt mich auch, wenn hier einige "kritisieren", ohne mal vorher nachzudenken (Dich ausdrücklich nicht angesprochen !). Die Orga hat trotz allem einen guten Gesamtjob gemacht und wir fanden es für uns persönlich ein geiles Festival.

Dickes Lob allen Helfern und Machern mal an dieser Stelle !!!
 

Skargon89

W:O:A Metalhead
25 Juli 2012
1.460
20
73
Rudolstadt
@OnkelTom79
Jo, die Kreuzung zwischen P und F war tatsächlich extrem uncool ( mit Schuhen ). Musste aber nur bis H, das ging noch gerade so^^
Bin gestern dann nurnoch ohne Schuhe rumgelaufen, nächstes Jahr müssen Stiefel her -.-
Naja, war für mich das erste Wacken und extrem geil, trotz Schlamm ;)

Meinst du die große Schlammkreuzung mitten in P ?
die fanden wir anwesenden alle ganz witzig haben da 3jh gestanden und den leute zu geguckt wie sie versuchen da durch zu kommen :D

Doof nur mal selber musste da auch später durch :ugly:

Nächstes jahr bin ich schlauer und besorg mir gleich ordentliche Stiefel für Wacken, Leder Halbschuhe versagen bei so einem wetter :ugly:
 

rooney723

Member
8 Aug. 2011
33
0
51
Schenefeld (bei Hamburg :/)
@Skargon89
Jup genau die mein ich^^ Da vor dieser kleinen Anhöhe hoch zu H ( wo ich mich erstmal schön auf die Fresse gelegt habe -.- )

Aber ihr dürftet das ja auch recht "schwer" gehabt haben, über diese Gräben auf P ist man ja auch kaum rübergekommen^^ ( hatte das als Abkürzung versucht ;D )
 

Skargon89

W:O:A Metalhead
25 Juli 2012
1.460
20
73
Rudolstadt
@Skargon89
Jup genau die mein ich^^ Da vor dieser kleinen Anhöhe hoch zu H ( wo ich mich erstmal schön auf die Fresse gelegt habe -.- )

Aber ihr dürftet das ja auch recht "schwer" gehabt haben, über diese Gräben auf P ist man ja auch kaum rübergekommen^^ ( hatte das als Abkürzung versucht ;D )

Ach mann musste nur an den Dixies vorbei und dann aufpassen wo man lang geht. Dann Quer durch die Zelte und man kam fast trocken und sauber zu den Duschcamps und den Bühnen. Nur ab da war dann schluss mit trocken :ugly:
 

Landroval

Newbie
4 Aug. 2012
13
0
46
Fakt ist, dass das Gelände eigentlich garnicht festivaltauglich ist. Warum hat man im Infield überall solche Kuhlen wo sich das ganze Wasser sammeln kann? Und auch die ganzen tieferliegenden Campgrounds sind nicht geeignet! Vorschlag: Ab nächstes Jahr nur noch 30000 Leute rauf lassen.


regentechnisch ist es halt total blöde aufgebaut. normalerweise müsste man zu den bühnen hoch gehen und nicht in eine kuhle zu den bühnen runter....hmmmm...
mit den zeltplätzen habe ich mich allerdings nicht so auseinandergesetzt, aber ich glaube es gab auch ein paar die höher lagen.
vielleicht sollte man das fest auch aus der "marsch" holen und mehr auf die sandige geest setzen, da hätte man mit sicherheit nicht so schnell son schlick.

und das mit den 30000 leuten kann ich voll unterschreiben, dann wird sicher auch das chaos weniger und es wäre vielleicht auch mehr platz für unsere behinderten mitmenschen.
 

NicoVette

Member
7 Aug. 2011
31
0
51
Also aus meiner Sicht wurde schon einiges gegen den Matsch getan. Ich war schon auf einigen anderen Festivals wo es wesentlich schlimmer war und nichts getan wurde. Man muss sich einfach nur vor Augen halten das es ein Acker / Kuh Wiese ist und einfach nicht für solche Masse an Menschen ausgelegt ist, wenn es dann regnet dann wird es halt matschiger. Ich wunder mich nur wieso der Veranstalter Heu ausgelegt hat. Ich habe schon mitbekommen das andere Veranstalter drauf verzichten müssen aufgrund des Brandschutz. http://de.wikipedia.org/wiki/Heuselbstentz%C3%BCndung

Ich meine keinen von Uns gefällt solch ein Wetter und diese Umstände, aber wie oft kommt es vor. ? Ich denke der Veranstalter lernt mit jedem Festival dazu und man versucht es immer zu optimieren und zu verbessern.
 
M

MetalHeart_666

Guest
Also aus meiner Sicht wurde schon einiges gegen den Matsch getan. Ich war schon auf einigen anderen Festivals wo es wesentlich schlimmer war und nichts getan wurde. Man muss sich einfach nur vor Augen halten das es ein Acker / Kuh Wiese ist und einfach nicht für solche Masse an Menschen ausgelegt ist, wenn es dann regnet dann wird es halt matschiger. Ich wunder mich nur wieso der Veranstalter Heu ausgelegt hat. Ich habe schon mitbekommen das andere Veranstalter drauf verzichten müssen aufgrund des Brandschutz. http://de.wikipedia.org/wiki/Heuselbstentz%C3%BCndung

Ich meine keinen von Uns gefällt solch ein Wetter und diese Umstände, aber wie oft kommt es vor. ? Ich denke der Veranstalter lernt mit jedem Festival dazu und man versucht es immer zu optimieren und zu verbessern.

so sieht das nämlich aus.:o
siehe meine sig!