Wacken - 2. Force Attack???

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2010<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Stolperkalle, 20. Mai 2011.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    genau , wie damals in den 90ern . Böhse Onkelz , dimple minds,Schweisser , das war richtig Heavy Metal ...

    Was ich damit sagen will , das Billing war noch nie ein reines "Heavy Metal-Billing"
     
  2. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    ist mir klar... willste noch ein paar bands aufzählen?:o
     
  3. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    97.488
    Zustimmungen:
    1.229
    Und bei Umbra wurde sogar Fötzchen geleckt.:o

    :D:D:D:D:D:D:D
     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.970
    Zustimmungen:
    2.271
    Du bist schon seit 03 hier registriert und da ist dir nicht aufgefallen, das es die Beschwerden über das ganze schon gab, bevor der "Kirmes" da war?
    Und es gibt auch immer noch keinen Grund zu der Annahme, das der Kirmes daran schuld ist, das wurde noch niemals irgendwo erwähnt! In keinem Bericht!
    Das einzige was man da immer sieht, sind ein paar Band Ausschnitte, der Veranstalter, der Zeltplatz, Trede, die Rentner, die Sanis und noch ein paar Langhaarige die "Wacken" rufen!
    Das ist jedes Jahr der Inhalt sämtlicher Berichte und Beiträge!

    Trink mehr Bier! :o:rolleyes:

    Astreine Show! :D
     
  5. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    haben die Ordner, die ich nach dem Bus gefragt habe, auch gesagt....
     
  6. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.970
    Zustimmungen:
    2.271
    Nee ernsthaft, trink mehr Bier und alles ist gut!
    Ich verstehe bis heute nicht, wie es Menschen hinkriegen, an diesem Ort keinen Spaß zu haben!
     
  7. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    Da haben Menschen auf die Wege gekackt, sich andere mit der bloßen Hand den arsch abgewischt, nach einigen Stunden waren meterhohe Müllberge entstanden, Punks und 14 jährige wollten für Bier Titten sehen, es gab ca. 40% Musik und 60% Show, 30% Metalheads, 70% Metaltouristen und Gesocks, unfreundliche Security, unfähige Ordner, 110% Kommerz und - zuindest wo ich gezeltet habe - wirklich nur Assis. Das erste was war, war dass einer hier aus dem Forum, ich weiß leider nicht wer, uns an den Bulli gepisst hat. Da kann ich einfach keinen Spaß haben, wenn selbst auf einem 500 Leute Festivalchen mehr gute Laune und angenehmere Zeitgenossen sind.
     
  8. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.970
    Zustimmungen:
    2.271
    Also ich habe auf keinem der Wege Scheiße gefunden und selbst wenn das mal vorkommen solle, kein Grund deshalb nen Fass aufzumachen! Da lacht man drüber und gut!
    Womit sich die Leute den Arsch abwischen, gehört wohl zu den Dingen die mir auf dieser Welt am weitesten, an selbigem vorbei gehen! Erst recht auf einem Festival! Wieso juckt dich sowas? kein Wunder das du keinen Spaß haben konntest, wenn du dich mit so einem Kram auch nur auseinander setzt!
    Die Müllberge waren nur Cm hoch, aber auch das sollte einen erstmal nicht interessieren!
    Ich wollte auch Titten für Bier sehen! Wo ist das Problem?

    Da kann ich mich nur wiederholen! Anstatt irgendwelche Statistiken und Prozentzahlen aufzustellen, trink lieber etwas mehr Bier, vielleicht wird dir dann bewusst wo du bist!
    Wenn man auf einem FESTIVAL nichts besseres zu tun hat, als über alles zu meckern, ist es kein Wunder das man keinen Spaß hat!
     
  9. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte bis jetzt auf jedem anderen festival mehr Spaß. Sogar auf einem Eintags"Festival" der örtlichen Metalkneipe. Soll ich aufs WOA fahren und mich ins Koma saufen, um es gut zu finden?
    Auch auf nem Festival sollte es niveauvoll zugehen und nicht schlimmer als bei den Affen aussm Urwald
     
  10. Evil Steel

    Evil Steel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    0
    Doch klar isses mir aufgefallen. Beschwerden über zu volles Gelände, zu wenig Dixies und schlechten Sound gab´s schon immer. Das is ja nix neues. Was aber seit damals dazu gekommen ist (sieht man vom Mimimi a la "Band XY is scheisse, die dürfen nich kommen" mal ab) sind Beschwerden und Berichte (auch von der Presse und der Polizei), über Vandalismus, Leute die anderen ins Zelt kacken, massiven Diebstahl usw. So´n organisierten Verbecherring hat´s doch auch mal gegeben irgendwann die letzten Jahre?
    2004 hat sich die Orga noch mit dem Polizeibericht gerühmt, dass 44.000 Metaller friedlich gefeiert haben und es keine einizge Anzeige wg. Diebstahl, Vandalismus oder Körperverletzung gab.
    Seit ein Paar Jahren ist das anders, und das Gesocks, dass so eine Scheisse veranstaltet, muss ja irgendwo her kommen. Denn, dass sich das Publikum in den letzten Jahren stark verändert hat, will ja wohl keiner mehr bestreiten oder? Und da kommen dann die Medien ins Spiel die seit ein Paar Jahren reges Interesse an dem Festival zeigen. Und wenn dann noch so Kommentare in die Kammera gehustet werden wie "In Wacken geb ich mein Gehirn am Eingang ab" ist das ja quasi eine Einladung an alle, die mal Urlaub von sozialen Zwängen machen wollen.
    Und auch wenn die Medien vieleicht (noch) nicht über das drum herum Berichten, ist es dennoch ein Faktor um die Leute, die mit der Musik nichts Anfangen können, zu beschäftigen und dazu zu bewegen wieder zu kommen.

    Wie ich schon sagte: Andere Festivals stehen in den Medien nicht so im Rampenlicht und haben auch keine Touristenatraktionen, und da ging es immer wesentlich gesitteter zu.
    In Wacken war das für mich bis 2005 der Fall. Ab 2006 ging´s Steil bergab. Übrigens im selben Jahr in dem der Film "Full Metal Village" den hessischen Filmpreis und den Schleswig Holstein Filmpreis für "Beste Dokumentationen" bekommen hat und Sung-Hyon Cho selbst bei TV Total über ihren Film reden durfte.
    Zufall?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2011
  11. Wurstbrot

    Wurstbrot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Und ewig grüsst das Murmeltier ... :D

    Nun gut ein wenig back to the roots würde Festival guttun. Und damit meine ich weg mit diesen ganzen Kirmesattraktionen. (Hochsitz, Wrestling etc.). Was Die Bandauswahl angeht es gab in Wacken schon immer Genrefremde bands (Dritte Wahl, Slime, Torfrock etc.) und grade diese Mischung ist es auch die Wacken so groß gemacht hat. Wenn man in Wacken die Punk Bands verbieten will dann kann man sich gleich darüber unterhalten welche Musikrichtung man als nächstes cancelt.

    Was die Grösse des Festivals angeht so kann ich mich noch gut an das Jahr 2001 erinnern mit ca. 25.000 Leuten. Und wahrscheinlich wird es im Forum hier Leute geben die sich noch an das erste Wacken erinnern mit nur 800 Leuten. Eine gesunde Grösse liegt meines Erachtens irgendwo bei 50.000 - 60.000. Das bedeutet dann aber mindestens 2 Bühnen weniger. Nicht mehr die ganz grossen Headliner ala Maiden. Und eben auch das dann sehr wahrscheinlich die Karten sofort ausverkauft sind.

    Wacken ist nunmal nicht mehr das kleine Underground Festival wo man für 50 Mark gute Bands sehen kann. Wacken ist nach Rock am Ring das zweitgrösste Festival in D und entsprechend kommerziell ist es geworden. Wer das nicht will sollte kleinere Festivals in seiner Umgebung anfahren. Ich hab mich da auch schon oft drüber aufgeregt was die Veranstalter aus ihrem Festival machen und bin definitv nicht mit jeder Entscheidung einverstanden die hier in den letzten jahren getroffen worden ist. Letztendlich wird man das nur über den Geldbeutel regeln können indem man nicht mehr hinfährt.
     
  12. toastie

    toastie W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    22.972
    Zustimmungen:
    0
    Alle boxen und mehr Bier trinken!:o
    Hm...dass du keinen Fick abbekommst?:confused:
     
  13. HeavYArtillerY

    HeavYArtillerY W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    10.936
    Zustimmungen:
    0
    Back to the roots1!!!!!!!1111

    bin erst 2007 das erste mal da gewesen aber Back t0o the roots!!111

    *gröhl* scheiß kommärrrz!111
     
  14. RäudigerMarder

    RäudigerMarder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hättest du auch einfach mehr Zeit bei den Bands verbringen wollen.

    Hast du auch mit dem Zollstock gemessen, ob der Pavillon der Nachbarn nicht zu hoch ist?
     
  15. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    1
    Nein, aber die haben uns ja auch an die Karre gepisst. Super Begrüßung.

    Naja, wenn da Emos bei den Bands sind, die einen auslachen, wenn man headbangt und luftgitarre spielt, sieht man da drüber hinweg, aber wenn an Schläge angedroht bekommt, weil man "sschpatstischä zückungäähn oder was" hat, hat man von diesen metalkcorelern in hippihoppi klamotten die fresse voll, stellt sich weiter hinten hin und wird wieder von den secs. nach vorne geschubst, obwohl mehr platz ist. das ganze konzept ist mumpitz
     

Diese Seite empfehlen