Telekom Datenempfang– Für Notfall nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Ray106, 07. August 2017.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.969
    Zustimmungen:
    65
    Die Menschen sind auch lange mit Pferdekutschen ausgekommen , aber nun haben wir nunmal Autos und benutzen sie auch
     
  2. Maiknick84

    Maiknick84 Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Mir fiel die Verbesserung sofort auf. Hab durchweg gutes Netz gehabt. (Telekom)
     
  3. Hanebber

    Hanebber W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2017
    Beiträge:
    3.892
    Zustimmungen:
    1.266
    @harry1980
    Vergleichst du da gerade Äpfel mit Birnen?

    Autos und Pferdekutschen bringen dich von A nach B. Autos ne ganze Ecke schneller. Das ist Fortschritt.

    Aber wenn ich mich mit dem Handy befase stört das nicht nur meinen Genuss an dem Geschehen um mich herum sondern teilweise auch andere. Das ist etwas das die Welt nicht braucht. Stichwort "Reizüberflutung".
     
  4. Sullivan

    Sullivan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Januar 2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    435
    Im Notfall hast Du immer Netz. Einfach 112 wählen. Die können dann auch Verwandtschaft benachrichtigen, wenn Du sonst nicht durchkommst.
     
  5. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    3.420
    Ich hatte den Großteil der Zeit, in der ich aufs Handy geschaut hatte, guten Empfang. Nur ab und an mal schlechten oder keinen. Notrufe wären aber immer möglich gewesen, und das meiste, bei dem man das Handy für was anderes als 'nen Notruf nutzen würde, ist kein Notfall.
     
  6. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Ich würde vorschlagen ein Smartphone zu kaufen, mit welchem man telefonieren kann. Dann wärst du in Notfällen nicht auf WhatsApp oder Facebook angewiesen.
     
    Revalon gefällt das.
  7. TheMarlboroMan

    TheMarlboroMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2011
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    5
    O² Netz war dieses Jahr gefühlt besser (4G). SMS gehen fast immer durch.
    Um uns als Gruppe immer wieder zu finden haben wir am Anfang des Festivals einen Treffpunkt ausgemacht, wo wir immer wieder mal vorbei sind. Das klappt wunderbar. Haben uns immer wieder da getroffen und sind dann gemeinsam zu Konzerten gegangen etc.
     
  8. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    5.286
    Zustimmungen:
    2.668
    Wir selbst können nix am Netz machen leider. Vodafone und Telekom hatten Masten im Einsatz (bzw. sich diese und die Kosten dafür geteilt). Das Vodafone besser lief ist daher seltsam, eigentlich hätten die exakt gleich laufen müssen.
     
    Wackentom gefällt das.
  9. Humni

    Humni W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    22
    Ich (klarmobil, läuft über Telekom) hatte zwar meist guten Handy-Empfang (Telefon), aber der Datenverkehr war Glückssache. Meistens hatte ich keine Datenverbindung. Mir geht es nicht um daddeln während der Bands, sondern um den Wetterbericht (nicht ganz so unwichtig, oder?) sowie die Koordination unserer Gruppe (wie hatten zwei Blinde dabei, da musste man z.B. mal einen von der Tribüne abholen, das kann der schlecht alleine). Und da ist Signal (nein, nicht Whats App ...) schon recht wichtig. Und dann ist das blöd, wenn das nicht geht.

    Keine Frage, das ist nicht die Schuld der Festival-Orga, aber die Kapazität hat sowohl im Infield wie auch auf Campground V nicht gereicht. Kann man ja vielleicht mal weitergeben.

    Über LTE ging es wohl besser, LTE war aber nicht immer verfügbar und ich selbst habe leider kein LTE-fähiges Handy. (Jaja. Steinzeit.)
     
  10. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.346
    Zustimmungen:
    806
    genau das! Teledoof und Vodafone haben dort Hand in Hand gearbeitet. Ich konnte jederzeit whatsapp verschicken, fast dauerhaft LTE. Downloaden muss ich da nix. Nutze das Handy zur kurzen Verständigung und fertig.
     
  11. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    5.286
    Zustimmungen:
    2.668
    Wetterbericht: Kannst du alle in die Tonne treten, bei uns gab es irgendwann die Ansage, dass wir die blöden Apps löschen sollen. Haben eh nur Mist erzählt und alle verrückt gemacht, über Wochen hinweg. Die Unwetterwarnung mit dem Tornado hat bei unserem Experten nur ein Kopfschütteln ausgelöst.

    4G geht schon deswegen besser, weil du in 4G Zellen mehr Leute rein bekommst als in 2 oder 3G Zellen und du diese auch kleiner anlegen kannst - sofern mich da die Erinnerung nicht trübt.
     
  12. Metalstratege

    Metalstratege W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    25
    So schlimm, wieso es manche Leute für notwendig erachten, Datenempfang an bestimmten Punkten zu haben? Ich gehe mal stark davon aus, dass ein "echter" Notfall (Bein gebrochen oder dergleichen) nach wie vor über das lokale Notfallmanagement geregelt wird. Aber es gibt auch beispielsweise familiäre Konstellationen, die eine Erreichbarkeit doch zumindest wünschenswert machen würden und für manche ist es einfach nur "nett", mit Daten arbeiten zu können. Wir leben nunmal in der technisierten Welt und ja, der Vergleich mit dem Auto ist durchaus gangbar, denn mobile Kommunikation ist ein Meilenstein unserer wirtschaftlichen und technischen Entwicklung. Konsequent wäre es ja dann, mit dem Pferdewagen nach Wacken zu kommen, weil die Teufelsmaschinen auf 4 Rädern ja völlig überflüssig sind, nur die Luft verschmutzen und nicht zur Entspannung beitragen. Dauert halt länger, man muss mehr schleppen (oder is Entwicklung nur dann gangbar, wenn man weniger schleppen muss?), et is unbequemer und der Gaul kackt einem auch ständig ins Camp. Aber Retro ist halt auch mal anstrengender.

    Nicht zuletzt gehen immer Menschen von allumfassender Erreichbarkeit aus. Wer nun Bock auf 80s hat, sich komplett entspannen möchte, mal nicht erreichbar sein oder einfach nur kein Bock auf die Freundin hat - bitte sehr, ist doch jedem selbst überlassen. Tele aus und gut is. Aber das handytechnische Eremitendasein ist weder die allgültige göttliche Weisheit noch für alle Festivalbesucher der Weisheit letzter Schluß.

    Ich nutze btw Vodafone und hatte so gut wie keine Probleme. Und wenn es nur darum ging, mal eben nen Song von Spotify zu ziehen, der mir gerade in den Kopf kam, um ihn tagsüber am Camp zu hören - fand ich schon gut. Ich erwarte keine Dauererreichbarkeit, vor allem nicht in solch speziellen und gedrungenen Situationen, aber ansprechen kann mans ja und wenns da technisch Lösungen gibt, kann so ein Feedback durchaus auch für einen Provider brauchbar sein.
     
  13. Jariah

    Jariah Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Ich hatte mit Vodafone auch durchgehend sowohl Empfang, als auch eine gute Internetverbindung wenn notwendig. Das war tatsächlich bei vielen bei mir im Camp nicht so, gerade bei anderen Anbietern, aber gut. Um sich mit Bekannten zu verständigen, die irgendwo anders ihr Camp hatten, oder um sich auf dem Infield zu verabreden reichte es vollkommen, auch wenn ich somit teilweise die mobile Telefonzentrale war :D Wie schon gesagt wurde: Wer gerne auf ein Handy verzichten möchte, kann das ja tun. Wird doch niemand zu gezwungen. Bei uns waren aber alle Bekannten sonstwo verstreut und man musste hin und wieder schon telefonieren um sich zu finden, also lasst uns das doch :)
     
  14. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175

    Habe ich jetzt alle Posts falsch verstanden?
    Ich habe bisher nur gelesen, dass es wohl probleme mit dem Datentransfer gab, von Problemen beim Telefonieren war doch nicht die rede.

    Für wichtige Notfälle erreichbar --> Telefonnetz
    Datentransfer für unwichtige Sachen --> 3G/4G/LTE

    Sooo jung sind die Wackenbesuch doch auch nicht, dass man nicht mehr auf die Idee kommt zu telefonieren sondern nur WhatsApp nurtzt (und dann ausschlißlich mit Sprachnachrichten)
     
  15. Jariah

    Jariah Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Ich habe auf dem Festival beides mitbekommen und einige konnten tatsächlich weder Internet nutzen, noch telefonieren, ohne dass alle paar Sätze die Verbindung wieder abbrach.
     

Diese Seite empfehlen