Superstruct geht Partnerschaft mit International Concert Service ein

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Horst_Voller

Newbie
8 Aug. 2018
1
5
18
34
Eine private Equity Firma wie Providence Equity investiert nicht zum Spaß, die wollen Rendite sehen. Wachstum und Gewinn stehen ab jetzt an oberster Stelle. Da werden in den kommenden Jahren innovative Konzepte umgesetzt werden. Noch stärker sichtbares Sponsoring (Beck's stage, Magenta Music stage,...), Premium Tickets, Gebühren für begehrtere campgrounds,...
 

Stalker

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2015
3.959
1.680
98
Worum ich am meisten fürchte, ist die Grundhaltung des Wackens, mit so wenig Verboten und Einschränkungen wie möglich auszukommen. Das hat immer viel Sinn aus Sicht des Metal Spirits gemacht, aber macht natürlich aus Sicht der Kosteneffizienz absolut keinen Sinn. Ist für mich seit Jahren das Hauptargument fürs Wacken. Wenn an der Schraube gedreht wird, bin ich weg.

Nicht nur du...
Dann könnten sie den Namen der Ticket Kategorie, All-in, entfernen.

Hoffen wir mal das Beste.
 

BUM74

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2017
193
85
43
Geuensee
Schauen wir mal was die machen werden. Wenn die schlau sind und nicht nur auf den schnellen Gewinn lassen die das so weiterlaufen wie bisher, wenn nicht...es gibt in der Schweiz viele (kleine schnuckelige) Metal-Festivals. Wäre trotzdem Schade so ein Kult-Festival wie das WOA in die Grütze zu fahren...
 

Vermin

Member
15 Juli 2018
47
19
33
42
Oha... jetzt ergeben die Fragen in der diesjährigen Umfrage langsam Sinn, Stichwort Hotel, Riesenrad etc.

Wir sollten uns darüber klar sein, dass es da sicherlich schon sehr lange Verhandlungen drüber gibt, das wird nicht so mir nichts dir nichts beschlossen.

Von so einem Investor erwarte ich dass er sich einmal in der Buchhaltung blicken lässt und alle "unnötigen" Kosten streicht. Wobei die Definitionen von "unnötig" sich beim Investor und den Fans dann stark unterscheiden. In ein Paar Jahren werden dann die Anteile höchstbietend verscherbelt und die Fans sind dem Investor Sch...egal.

Vielleicht male ich ja nur schwarz und das Festival wird dadurch noch geiler... aber vielleicht gibt es ja auch Einhörner.

Warum hat man sich nur zu so einem Schritt entschieden?

Me 《--- verständnislos
 

Jens Delay

W:O:A Metalhead
13 Aug. 2018
646
173
68
35
„Wir für euch“, „wir sind eine Familie“ usw. FUCK OFF damit wurden 30 Jahre harte Arbeit komplett zerstört und die fachlichen BWL Kommentare zum Thema sind inhaltlich komplett richtig.

Das wird nun einiges ändern ...:-(

Am besten gleich Titten auf den Tisch und ehrlich sagen, dass es nun Komplett anders wird Thomas und Holger mit 45% ihren Abschied vorbereiten und nichts mehr zu sagen haben werden. Boah mich schüttelt der Gedanke, dass ich mein geliebtes Festival an einen US Konzern verlieren werde :-(
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
>>> "Der Beitritt zum Superstruct-Netzwerk ist eine großartige Nachricht für unser Team und unsere Fans", sagen Hübner und Jensen, die 1990 das Wacken Open Air gegründet haben. "Wir werden weiterhin erstklassige Erlebnisse durch unser Portfolio an Live-Events bieten, sind nun aber zusätzlich in der Lage, von einem Partner mit globalem Netzwerk und Erfahrung zu profitieren. Das wird uns helfen, weiter zu wachsen und das, was wir tun, noch professioneller zu machen."

Man freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Superstruct-Team, um auch zukünftig an die Grenzen des Möglichen zu gehen, so Hübner und Jensen weiter. "Unser Ziel bleibt es weiterhin, die Heavy-Metal-Fans auf der ganzen Welt zu begeistern und Menschen mit unseren Live-Aktivitäten glücklich zu machen."

James Barton, CEO von Superstruct, ist zuversichtlich, dass man unter der Leitung der beiden Wacken-Gründer und mit der Unterstützung von einem erfahrenen Team ICS weiter ausbauen und das Unternehmen wie auch seine Veranstaltungen auf die nächste Stufe bringen könne. <<<
http://beta.musikwoche.de/details/442866

Ohohoh....liest sich irgendwie seltsam...
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Schauen wir mal was die machen werden. Wenn die schlau sind und nicht nur auf den schnellen Gewinn lassen die das so weiterlaufen wie bisher, wenn nicht...es gibt in der Schweiz viele (kleine schnuckelige) Metal-Festivals. Wäre trotzdem Schade so ein Kult-Festival wie das WOA in die Grütze zu fahren...

ahahahahaahhahahahahahahahahaha
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
>> "Der Beitritt zum Superstruct-Netzwerk ist eine großartige Nachricht für unser Team und unsere Fans", sagen Hübner und Jensen, die 1990 das Wacken Open Air gegründet haben. "Wir werden weiterhin erstklassige Erlebnisse durch unser Portfolio an Live-Events bieten, sind nun aber zusätzlich in der Lage, von einem Partner mit globalem Netzwerk und Erfahrung zu profitieren. Das wird uns helfen, weiter zu wachsen und das, was wir tun, noch professioneller zu machen."

Ui super. Grade das wollen wir ja nicht. Wachsen und Professionell -.-* yay
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.078
126
98
41
Bergenhusen
Ein Haufen Phrasen , irgendwie ist man danach auch nicht Schlauer was die Partnerschaft bringt ... Bzw was man sich davon genau verspricht .
 
  • Like
Reaktionen: Wackentom

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.078
126
98
41
Bergenhusen
Man darf gespannt sein. Vermutlich wird es dazu aber zeitnah noch mal ein Statement für die Community geben (hoffe ich). Weil die Befürchtungen um dieses doch starke "Alleinstellungsmerkmal" des WOA dürfte ICS (bzw. Thomas und Holger) vorhergesehen haben. @Wacken-Jasper (vielleicht kann der dazu ja bald was sagen).

Können wir nur hoffen dass, entsprechend der Pressemeldung, die Leitung und auch kreative Exekutive weiterhin bei den Beiden bleibt. Versprochen wird sowas oft, eingehalten selten. Spätestens wenn diese Themen wie Kosten des WOA (2/3 Infrastruktur, 1/3 Booking) den Investoren in Bezug auf Gewinnmaximierung aufstoßen, könnte es eng werden.

Dann gibts auf einmal kein Campen mehr am Auto, Aggregate, Wavebreaker mit VIP/Special Access usw. und so fort (siehe RiP/RaR).

Da es sich um einen Kontroll-Erwerb handelt mit 55% Anteil an allen ICS/WOA Firmen... uff:

LMF Luxco S.à.r.l. beabsichtigt, mittelbar über das Erwerbsvehikel Superstruct Germany Holding GmbH, 55 % der Anteile sowie alleinige Kontrolle an der (i) ICS GmbH International Concert Service, (ii) ICS Festival Service GmbH, (iii) Hübner & Jensen Verwaltungsgesellschaft mbH, (iv) Hübner & Jensen GmbH & Co. KG und (v) SH-Promotion GmbH & Co. KG zu erwerben. Der geplante Zusammenschluss betrifft den Bereich des Live-Entertainments.

(Quelle: https://www.bwb.gv.at/zusammenschluesse/2019/id/4556/ )
Wenn sie Wacken zu sehr umkrempeln werden sie das schon merken . Das Camping ist in Wacken so wie es ist fester Bestandteil für viele , ohne das wäre es nicht Wacken
 
  • Like
Reaktionen: Wackentom